• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Feedback Turnieränderungen

Melios

Kraftpilz
Die Mengen an Orks hat man früher definitiv nicht bezahlt und dies sind meiner Meinung nach viel zu viel oder sehe ich das falsch?
Jepp, sehe ich ganz genauso und ist auch einer meiner größten Kritikpunkte im neuen System.

Als reiner Verhandler hat man nur sehr wenige Rüstkammern (wenn überhaupt), da man den Platz ja für die Manus braucht. Durch diese Unmengen an Orks, die verlangt werden, wird man aber quasi gezwungen eine größere Menge an Rüstkammern zu bauen. Das kann doch einfach nicht sein, da ist doch irgendwas falsch.
Wenn man als Verhandler für die Orks mehr Rüstkammern bauen muss, als Kämpfer in ihrer Stadt stehen haben, dann fasse ich mir doch an den Kopf...
 

Sardukar

Schüler der Zwerge
Orknester/Orkschiffe sind Alternativen zur Rüstkammer
Das Hexenhaus spart dir auch fast ne Rüstkammer und gibt auch noch WP.

Ich wär froh mal meine Orks los zu werden und hab nie in den höheren Provinzen Orks zum verhandeln.....wie gesagt wurde Lotterie.
 

DeletedUser16550

dass es nun und so ausgewogener ist bzw. ausgeglichener.
Das hatte ich eigentlich anders verstanden. Ausgeglichen in dem Sinne, dass ein Marmor Turnier eben nicht mehr Marmor verbraucht, sondern grob gleich viel Marmor, Eisen, Holz.

Das Ungleichgewicht zwischen G1, G2 und G3 lässt sich ja einfach steuern, indem die Anzahl der Manus angepasst wird. Wobei es tatsächlich momentan so aussieht, als wenn eine Gut 3 Manu gehen wird. Natürlich zugunsten von Orks und Mana...das sind ja die Nadelöhre. Zumindest, wenn man nebenbei noch mal irgendwas erforschen möchte...
 

Gelöschtes Mitglied 20280

Das hatte ich eigentlich anders verstanden. Ausgeglichen in dem Sinne, dass ein Marmor Turnier eben nicht mehr Marmor verbraucht, sondern grob gleich viel Marmor, Eisen, Holz.

Das Ungleichgewicht zwischen G1, G2 und G3 lässt sich ja einfach steuern, indem die Anzahl der Manus angepasst wird. Wobei es tatsächlich momentan so aussieht, als wenn eine Gut 3 Manu gehen wird. Natürlich zugunsten von Orks und Mana...das sind ja die Nadelöhre. Zumindest, wenn man nebenbei noch mal irgendwas erforschen möchte...
Ich müsste mir das Video nochmal ansehen um es 100% sicher zu sagen, ich weiß nur das da die Rede war von ausgeglichen etc.
Kann schon so sein wie du sagst.
Im Beta Forum hab ich da auch irgendwas gelesen, ich such das die Tage mal raus.
Dennoch finde ich dieses Verhältnis so wie es derzeit ist inkl. diesem Zufalls-Faktor total daneben, denn es stimmt hinten und vorne nicht.
Du bist wie du schriebst im Kapitel 11, ich im Kapitel 16 und ich befürchte es wird im kommenden Kapitel 17 nicht besser, sondern eher schlimmer und somit geht die Schere wieder auseinander.
Ich sehe das ähnlich wie @Melios oben schrieb. Mir erschließt sich der Sinn einfach nicht.
Man macht das eine weniger, fügt jedoch 3 neue Ressourcen hinzu und verlangt bei wiederum einen anderen Rohstoff/Ressource jetzt um längen mehr?
Also hier sind Verhändler nicht wirklich besser dran wie Kämpfer/Fighter, denn auch diese haben das nachsehen.
Zumal dieses Glücks-Zufalls-System so gar nicht passt, zumindest sehe ich das so.
Kann ja nicht sein, dass der eine mehr Orks etc. bezahlt und ein anderer mehr Gut1 und wiederum ein anderer mehr Münzen etc (im selben Kapitel wohlgemerkt).
Wobei eben hier das Lager enorm darunter leidet und genau dann passiert das was viele (ich nicht wirklich) bemängeln, diese Unmengen an Kreuztausch-Angeboten (ich hab nichts gegen die, mag sie nur nicht).
Klar kann man das individuell und selber in seiner Stadt ausgleichen in Form von Manus (da mehr, da weniger), doch bei einem Zufalls-Prinzip ist das schon irgendwie wie Lotto spielen oder?
Obendrein muss ich ehrlich gestehen, wenn es Spieler wie dich nicht gäbe, die Zahlen/Fakten etc. notieren und aufschreiben/festhalten, dann würden das nur die wenigsten merken/feststellen.
Mir fiel es erst so richtig im Stahl-Turnier auf das überwiegend Gut 1 verlangt wird und im Vergleich zu Gut 2 und 3 steht das nicht wirklich zum Verhältnis, doch das schrieb ich ja bereits ein paar Beiträge zuvor.
Ich würde dies + die enormen Mengen an Orks gar als Fehler ansehen.
.. .. .. aber was solls, es sind noch 5 weitere Turniere in dieser Turnierschleife und mal sehen wie es in den anderen noch verbleibenden aussieht.
 

DeletedUser16550

aber was solls, es sind noch 5 weitere Turniere in dieser Turnierschleife und mal sehen wie es in den anderen noch verbleibenden aussieht.
Die Tendenz ist für mich bereits klar ersichtlich. Die Güterkosten sind insgesamt tatsächlich gesunken. Der Platzbedarf ist allerdings deutlich gestiegen, Orknester und Mana Gebäude nehmen den ein.

Aus meiner Tabelle:
Letzte Woche Runde 1 (32 Provinzen) 12300 Orks
Diese Woche Runde 1 (32 Provinzen, + 4 Forschungen) 1600 Orks (Runde 2 war dafür die teuerste bisher)

Mana (32 Provinzen):
Billigste Runde 3: 78K
Teuerste Runde 3: 200K
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Killy

Noppenpilz
Der andere Händler (der, der WP verkauft) hält allerdings 1:2:4 für einen angemesseneren Wechselkurs.
So sind die Händler, mindestens einer versucht dich immer übers Ohr zu hauen.

Die Orkkosten in den Provinzen finde ich selbst als Kämpfer ziemlich hoch. Hatte schon mehrfach die Situation dass der Kampf sehr hässlich aussah und die Alternative 5 stellige Orkbeträge waren, da wird es mit der Entscheidung auf jeden Fall schwierig. ^^
 

salandrine

Riesenschecke
Vor allen Dingen, da die Orks ja nicht auf den Bäumen wachsen.

Ich habe inzwischen 9 voll ausgebaute Rüstis, 4 Orknester, 4 Orkschiffe, 1 Heldenschmiede und damit rund 31.000 Orks am Tag (Ende Kapitel 16). Diese werde ich locker im Turnier los, teilweise sogar mehr davon. Und dann benötige ich ja auch Unmengen zum Ausbau, teilweise werden bei Wundern Mengen von 75.000 verlangt. Also muss ich einen Vorrat anlegen und der schmilzt derzeit so vor sich hin, trotz der Menge an Platz,die für die Orksache draufgeht.
 

Gelöschtes Mitglied 17771

Mal eine Frage an die Diplomaten und Pazifisten (kann auch als Tipp angesehen werden):

Warum schickt Ihr nicht einfach eure Truppen in den Kampf bei Turnierprovinzen, die das verlangen, was Ihr nicht zahlen wollt oder könnt?

Mischtaktik. Ich fahr ganz gut damit, wobei ich natürlich auch Verluste an Soldaten mit einkalkuliere. Wenn es nicht hinhaut, lasse ich die Provinz aus, produziere die Einheiten, die ich dafür brauche und hole sie in der nächsten Runde nach. Geht natürlich erst ab Runde zwei.
 

Schnalle 04

Anwärter des Eisenthrons
Ich spiele fast 3 Jahre Elvenar und war sehr aktiv.
Aber mit eurer Turnieränderungen habt ihr mir den Spiel spaß genommen.

Ich schaue mal wieder bei Blue Byte vorbei, und werde mir Diesiedleronline mal anschauen
 

DeletedUser16550

Mal eine Frage an die Diplomaten und Pazifisten (kann auch als Tipp angesehen werden):

Warum schickt Ihr nicht einfach eure Truppen in den Kampf bei Turnierprovinzen, die das verlangen, was Ihr nicht zahlen wollt oder könnt?

Mischtaktik. Ich fahr ganz gut damit, wobei ich natürlich auch Verluste an Soldaten mit einkalkuliere. Wenn es nicht hinhaut, lasse ich die Provinz aus, produziere die Einheiten, die ich dafür brauche und hole sie in der nächsten Runde nach. Geht natürlich erst ab Runde zwei.
Weil konsequente Händler keine, oder fast keine Truppen haben. Ausserdem keine Kampfwunder oder Feuerphoenix, geschweige denn Platz für 30 Booster, das heisst, in Provinzen wo die Orkkosten auffallend hoch sind, hat man mit Kampf sowieso keine Chance.
Und wenn du sie schon "Pazifisten" nennst, ist Mischtaktik schon ein etwas absurder Vorschlag.
 

Gelöschtes Mitglied 20280

Warum schickt Ihr nicht einfach eure Truppen in den Kampf bei Turnierprovinzen, die das verlangen, was Ihr nicht zahlen wollt oder könnt?
Einfache Antwort:
Weil ein Verhändler wie der Name schon sagt, eben nur verhandelt und ja es gibt diese Spieler, die per Du nicht kämpfen wollen auch nicht den oder im Auto-Fight. Ist so eine Art Einstellungssache bei ihnen (vermute ich).
Selbst wenn sie enorme Truppen hätten sie tun es nicht. Ist das selbe wie; wieso ist ein Vegetarier kein Fleisch, weil sie eben keines essen - so einfach ist das.
Wenn ein Spiel diese Option hergibt, dann kann man diese auch durchaus nutzen ob dann andere sagen, dass ist doch "Schwachsinn" sei dahingestellt! Doch darum geht es hier auch nicht, es geht hier darum, dass dieses Zufalls-System im Turnier hinten und vorne nicht passt (Zahlen und Fakten findest du ein paar postings zuvor).

Edit:
Ich habe früher ganz sicher keine 290k Orks in 6 Runden a' 30 Provinzen bezahlt!
Auch habe ich keine 3,2 Millionen Mana bezahlt!
Sowie keine 17 Millionen Vorräte und 78 Millionen Münzen!

Genau da liegt des Puddels Kern, das eine macht man weniger (Menge) doch 3 neue Ressourcen kommen hinzu und eine andere wie die Orks werden fast verfünfacht! Obendrein ist das Ungleichgewicht gegenüber Gut 1 zu Gut 2 und 3 doch mehr als deutlich zu erkennen oder!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Gelöschtes Mitglied 17771

@Xebifed und @A S L A N :

Ok, danke. Wollte nur helfen und war eben auch neugierig auf die Erklärung. Zu den Pazifisten habe ich übrigens auch mal gezählt, ganz am Anfang, als ich noch klein war. Da habe ich auf der Weltkarte gekämpft und gesehen, dass in Kriegen die Erde verbrennt. Die schwarzen Löcher haben mich nahezu persönlich verletzt, weil ich eben eine blühende Fantasie habe. Also habe ich damit aufgehört, um ja niemanden zu töten und die Weltkarte nicht zu zerstören.

In Turnieren habe ich mich dann irgendwann dazu aufgerafft, doch zu kämpfen. Ich hab mir gesagt, dass Turniere ja sowieso nur Schaukämpfe sind. Somit habe ich meine blühende Fantasie ausgetrickst und metzle nun Einheiten ohne schlechtes Gewissen. :D

Rein sachlich gesehen habe ich meine Stadt so aufgebaut, dass beides geht. Kämpfen und Verhandeln. Allerdings liegt mein Punkteziel auch nicht sehr hoch. Mir persönlich kommt das neue Turniersystem sehr gelegen, weil ich besser geworden bin. Muss aber zugeben: Hinterher bin ich nackt.
 

Gelöschtes Mitglied 20280

Ok, danke. Wollte nur helfen und war eben auch neugierig auf die Erklärung. Zu den Pazifisten habe ich übrigens auch mal gezählt, ganz am Anfang, als ich noch klein war. Da habe ich auf der Weltkarte gekämpft und gesehen, dass in Kriegen die Erde verbrennt. Die schwarzen Löcher haben mich nahezu persönlich verletzt, weil ich eben eine blühende Fantasie habe. Also habe ich damit aufgehört, um ja niemanden zu töten und die Weltkarte nicht zu zerstören.
Siehst du. ;) Von diesen Spielern gibt es eben auch welche und das sind nicht wenig.

In Turnieren habe ich mich dann irgendwann dazu aufgerafft, doch zu kämpfen. Ich hab mir gesagt, dass Turniere ja sowieso nur Schaukämpfe sind. Somit habe ich meine blühende Fantasie ausgetrickst und metzle nun Einheiten ohne schlechtes Gewissen. :D
Freut mich (wirklich), aber nur weil du das nun so machst, machen das eben nicht alle so.

Rein sachlich gesehen habe ich meine Stadt so aufgebaut, dass beides geht. Kämpfen und Verhandeln. Allerdings liegt mein Punkteziel auch nicht sehr hoch. Mir persönlich kommt das neue Turniersystem sehr gelegen, weil ich besser geworden bin. Muss aber zugeben: Hinterher bin ich nackt.
Hier findest du deine Antwort in deinem eigenem Satz in den Wörtern "ich sowie mein". Andere spielen eben anders. ;)
 

Gelöschtes Mitglied 17771

@A S L A N

Es spricht doch nichts dagegen, wenn Andere anders spielen, aber trotzdem darf man doch fragen oder sich unterhalten? Ich habe ja niemanden angegriffen, sondern hab NUR GEFRAGT. Weder wollte ich klugscheißern noch irgendjemanden belehren. Wenn das so rüberkam, tut mir das leid. :(
 

Gelöschtes Mitglied 20280

Es spricht doch nichts dagegen, wenn Andere anders spielen, aber trotzdem darf man doch fragen oder sich unterhalten? Ich habe ja niemanden angegriffen, sondern hab NUR GEFRAGT. Weder wollte ich klugscheißern noch irgendjemanden belehren. Wenn das so rüberkam, tut mir das leid. :(
Alles gut, genauso verhält es sich bei mir. ;) War eine Antwort auf deine Frage.
Wie diese bei dir ankam weiß ich nicht und das obliegt rein dir.
Noch kann man meines Erachtens keine Gefühlsausbrüche, Emotionen etc. im geschriebenen sichtlich erkennen. ^^
Also alles gut @Alidona ;)
 

ErestorX

Seidiger Schmetterling
Warum schickt Ihr nicht einfach eure Truppen in den Kampf bei Turnierprovinzen, die das verlangen, was Ihr nicht zahlen wollt oder könnt?
In Arry bin ich Diplomat mit ein paar wenigen Truppen. Als solcher hab ich aber kaum Kampfwunder, auch keinen gefütterten Feuerphönix und Booster stell ich auch nicht auf. Wenn dann z.B. in Provinz 25 Gold verlangt wird, das ich grad nicht habe, nützen mir die Truppen nichts, weil sie zu schwach sind. Die Truppen sind nur in den ersten paar Provinzen nützlich, die Ersparnisse dort sind aber eher klein.
 

ElfischeSusi

Ori's Genosse
Also den Rückmeldungen, dass bei den Gütern ein Ungleichgewicht herrscht kann ich mich vermutlich anschließen.
Ich hatte es auch so verstanden, das zufällig alles kommen kann, aber noch eine gewisse Tendenz zu häufigeren Abfragen da ist.
Somit hatte ich gehofft, nachdem die ersten 3 Runden meine T1 Güter leer gefegt haben, dass dieses Mal im Schnitt mehr Kristall dabei ist. Jedoch sieht mein Lager nun so aus
Lager.jpg


Bereits seit dem Holz-Turnier Booster ich Stahl, weil nahezu immer große Mengen T1 Güter abgefragt werden. Die tauchen nicht nur überall auf, sondern auch gerne im Doppelpack und in höherer Menge. Die Mengen können sich ja erklären, wie ihr schon vermutet, dadurch dass den Gütern eine andere Gewichtung gegeben wird. Nun haben wir diese Runde ja noch 5 Turniere um sich das weiter anzuschauen :) Aber aktuell scheint mir ich muss ne Kristallmanu gegen Stahl umtauschen (Für beides reicht der Platz noch nicht). Was mir dann für die GM leid tut, denn so langsam lohnen sich meine Mengen auch für die anderen im Handel des begehrten Bonusguts. Glücklicherweise brauche ich aktuell kaum Booster für Truppen, somit darf alles noch bisschen verweilen wie es ist *g*
 

Gelöschtes Mitglied 17771

In Arry bin ich Diplomat mit ein paar wenigen Truppen. Als solcher hab ich aber kaum Kampfwunder, auch keinen gefütterten Feuerphönix und Booster stell ich auch nicht auf. Wenn dann z.B. in Provinz 25 Gold verlangt wird, das ich grad nicht habe, nützen mir die Truppen nichts, weil sie zu schwach sind. Die Truppen sind nur in den ersten paar Provinzen nützlich, die Ersparnisse dort sind aber eher klein.
Ich habs noch nicht ganz raus, wie ich am besten vorgehe. Weiter wie bis zu Provinz 20 komme ich nicht, egal wie ich es versuche. Muss mehr verhandeln, soviel steht fest. Aber meine Güter reichen mir auch nicht sehr weit.

Jedenfalls ist das alles noch nicht so ganz rund. Bin zwar mit meinem Punkteverlauf zufrieden, und auch die anderen in der Gemeinschaft tun sich ein bisschen leichter, aber: Die Verluste sind sowohl bei Truppen als auch bei Gütern enorm. Dieses Mal schaffe ich die dreifache Punktzahl wahrscheinlich nicht, weil ich die letzten drei Turniere ein bisschen zu sehr zugelangt habe (wie es aussieht).
 

Jirutsu

Noppenpilz
Dann hat INNO doch irgendwas "richtig" gemacht. Wenn man nicht jedesmal das bekommt/erreicht, was man bisher immer bekommt/erreicht hat (Und auf das man sozusagen ein Gewohnheitsrecht zu haben glaubt. Meistens wurde das Erreichbare - bei "Spitzenspielern" - nur durch die Anzahl der erforschten Provinzen und der Lust am "Durchklicken" beschränkt. Jetzt kommen noch andere Faktoren hinzu ;) Auch bei "Nicht-Spitzen-Spielern")