• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Archiviert Turnier-Abklingzeit auf 14 Std. verkürzen für gesunden Schlaf

Unterstützt Du diese Idee?

  • Ja

    Abstimmungen: 40 34,2%
  • Nein

    Abstimmungen: 77 65,8%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    117
  • Umfrage beendet .
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Xebifed

Nachkommen Hoher Wesen
...darüber wurde letzten Endes "diskutiert"....

Du liest auch nur, was du lesen möchtest, oder?
Genau das Argument mit der Schlafenszeit wurde auch von mir kritisiert. Das mindeste ist, das zu umschreiben "passt besser zum Tagesablauf", und auch nur als einzelnes Argument, und nicht die komplette Idee darauf aufgebaut.

Ich habe auch nicht behauptet, dass es KEINE echten Argumente dagegen gab. Deswegen schrieb ich "waren aber viele Einträge zu lesen".

Danke für deine Aufmerksamkeit.
 

schwatzwurzel

Schüler der Feen
Die meisten dagegen Argumente waren sehr dünn gestrickt .

Von das Turnier wird teurer , über Eisbär und Zeitschleife verlieren den Sinn . usw. .
Weil man in Zukunft für einen kompletten eisbären auch jahre spielen muss .
Und wir haben den im vorbeigehen mitgenommen .
Die Artefakte fielen einfach vom Himmel , ob ich sie damals wollte oder nicht


Natürlich kann jeder gegen eine Idee sein .
Aber das am Ideen ersteller festzumachen ist auch dünn.
 

Saritana

Starke Birke
DAGEGEN - habe das bereits begründet - schüttle ebenfalls den Kopf über die Basis dieser Umfrage, ABER jedem das seine. Die Werte sprechen für sich. Dabei sollte es dann auch belassen werden, alles andere ist meiner Meinung "Kindergarten" , egal aus welcher Position heraus (bezugnehmend auf die subjektive Wertigkeit, der Argumentation auf beiden Seiten).
 
Zuletzt bearbeitet:
Die bisher aufgeführten Gegenargumente in diesem Thread sind wirklich gute Argumente für eine längere Abklingzeit. Ich persönlich wäre ja für 24 Stunden, das lässt sich einfach besser planen, wann man dann kämpfen sollte:
Natürlich sind 6 Runden mit einer Abklingzeit von 16 Stunden bei der aktuellen Turnierdauer theoretisch möglich, aber beispielsweise 19 Stunden auch und mit Zeitschleife, Eisbär und Zeit-Boostern sind auch 20, 21, 22, ... Stunden möglich.
Natürlich kann ich mich dafür "entscheiden", dass ich nur fünf Runden mache, weil mir die Zeit für die 6. Runde fehlt, aber ich könnte mich auch für nur 4, 3, 2, 1 oder gar keine Runde entscheiden, wenn die Abklingzeit höher wäre.


Also meine Schlafphase (Einschlafen + Schlafen) umfasst täglich mehr als 8 Stunden und meiner Arbeit kann ich nicht übermüdet nachgehen, denn dann wird es schnell gefährlich, daher mögen 16 Stunden Abklingzeit theoretisch möglich sein, aber praktisch für mich nicht.

Das Turnier kann man im 4. Kapitel erforschen und soll dann bis zum 14. Kapitel erst mal weiter spielen, um erst ab dann alle Runden im Turnier entspannt spielen zu können? xD xD xD
Also ich spiele so Mini-App-Spiele zum Spaß und zur Entspannung zwischendurch. Wenn ich erst ein paar Jahre investieren soll, bevor es entspannt komplett (Turnier ab dem 4. Kapitel versus alle Runden ab dem 14. Kapitel) spielbar ist, dann bin ich wohl nicht Zielgruppe und damit raus aus dem Spiel.


P.S.: ich halte es für etwas fragwürdig, wenn man vorläufige Ergebnisse einer Umfrage schon für die eigene Argumentation nutzt, obwohl die Umfrage erst wenige Stunden läuft und noch fast eine Woche abgestimmt werden kann
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Also ich spiele so Mini-App-Spiele zum Spaß und zur Entspannung zwischendurch
...Elvenar wurde als Browser-Spiel konzipiert und nicht als Mini-App-Zeitvertreib...das Spiel ging im Mai 2015 an den (Live-)Start - die App dazu erst im November 2017 und die hatte anfangs nicht viele Funktionen - die kamen erst nach und nach...(es ist aber das gleiche Spiel und auf Jahre täglich aktives Spielen ausgelegt)...
 
Zuletzt bearbeitet:

Veerle

Weltenbaum
Bin dagegen das wäre dann wieder ein Schlag ins Gesicht für alle die seit Jahren 6 Runden spielen trotz 16std akz. Wer alle 6 runden möchte, der kann Wachbleiben oder sich in der aka den Eisbär holen.
die zeitschleife zu bauen kostet maximal von Beginn an gerechnet um die 11 Monate, wer länger braucht muss eben damit leben das er etwas länger aufbleiben muss ;)
Ich spiele auch 6 Runden im Turnier, bin noch klein, und brauche auch meinen Schlaf. Manchmal passt es zeitlich, manchmal nicht. Dann nehme ich Zeitbosster, die ich aus dem Turm zur genügend habe, um auch die 6 Runde spielen zu können,besonders wenn ich Runenscherben brauche um weiter zu kommen. habe leider weder Eisbär noch Zeitschleife, da bin ich noch lange nicht. Aber auch der Eisbär für BP ist mir zu teuer nur um 6 Runden im Turnier spielen zu können. Das kriege ich durch den Turm und Zeitmanagement auch so hin.
 

Gelöschtes Mitglied 26332

Ich habe Dagegen gestimmt. Der Tonfall trotz Topicbearbeitung ist mir einfach zu scharf und zu aggressiv, auch wenn da die Idee nichts dazu kann. Mit anderen Argumenten hätte man mich vielleicht überzeugen können, denn eigentlich ist es für mich als Spieler egal, ob jetzt 14 oder 16 Stunden. Mein Rhythmus richtet sich jedenfalls nicht nach der Abklingzeit, sondern nach meiner Spiellust und natürlich dem Real Life.

Ich denke allerdings auch, dass eine Veränderung der Abklingzeit zusätzlich ein Balancing nach sich ziehen müsste. Das wäre in der Tat Aufwand und nicht nur in kurzer Zeit zu beheben. Auch das ist ein Grund für mein Veto.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ich denke allerdings auch, dass eine Veränderung der Abklingzeit zusätzlich ein Balancing nach sich ziehen müsste. Das wäre in der Tat Aufwand und nicht nur in kurzer Zeit zu beheben. Auch das ist ein Grund für mein Veto.
Könntest du bitte mal ausführen, was deiner Meinung nach außer Balance geraten würde durch eine Reduzierung der Abklingzeit, denn ich sehe da überhaupt keine Probleme:
- Zeitschleife und Eisbär reduzieren die Abklingzeit um einen festen Prozentwert (je Stufe) -> keine Anpassung notwendig
- bei 16 Stunden Abklingzeit ist theoretisch ein wenig Puffer am Ende, wenn man immer genau nach 16 Stunden die nächste Runde absolvieren würde -> keine Anpassung notwendig
- wenn man früher kämpft, hat man etwas weniger Zeit zwischen den Runden zur Truppenausbildung/Rohstoff-Produktion, dafür hat man aber dann zwischen den Turnieren mehr Zeit -> reine zeitliche Verschiebung, keine Anpassung notwendig
 

Lorinar

Geist des Berges
Könntest du bitte mal ausführen, was deiner Meinung nach außer Balance geraten würde durch eine Reduzierung der Abklingzeit, denn ich sehe da überhaupt keine Probleme:
- Zeitschleife und Eisbär reduzieren die Abklingzeit um einen festen Prozentwert (je Stufe) -> keine Anpassung notwendig
- bei 16 Stunden Abklingzeit ist theoretisch ein wenig Puffer am Ende, wenn man immer genau nach 16 Stunden die nächste Runde absolvieren würde -> keine Anpassung notwendig
- wenn man früher kämpft, hat man etwas weniger Zeit zwischen den Runden zur Truppenausbildung/Rohstoff-Produktion, dafür hat man aber dann zwischen den Turnieren mehr Zeit -> reine zeitliche Verschiebung, keine Anpassung notwendig
Die Zeitschleife und der Eisbär sind momentan von ihrer Wirkung auf 16 Stunden Abklingzeit berechnet. Wenn diese reduziert wird, kann man fast 100%ig davon ausgehen, dass das angepaßt wird (nicht muss, sondern Inno wird das so machen wollen). Das wird nicht nur Aufwand bedeuten, sondern m.E. ist auch zu befürchten, dass hier zu Lasten der Spieler, die diese Gebäude haben, gebalanced wird. Für mich nicht wünschenswert. Wer Schlaf braucht, soll einfach ins Bett gehen und sich nicht um das Spiel herumwickeln. Ich habe eine Zeitschleife, der Eisbär ruht im Inventar - und ich spiele 5 Runden, die vollständig ausreichen. Die Zeitschleife benutze ich, um Tierfutter zu sparen und mein Turnier so abzuwickeln, dass ich mit einer Fütterung 3 und mit der nächsten 2 Runden spiele. Ende. Und das reicht vollkommen aus. Ich hab allerdings auch keinen Ehrgeiz, in die utopischen Höhen der Rangliste aufzusteigen. Ich habe - wie schon mal geschrieben - dagegen gestimmt.
 

Shania1

Erforscher von Wundern
Moin,

für meinen Teil wäre ich dafür: entweder auf 24 h verlängern oder dementsprechend verkürzen - das wäre mir egal.

Ich habe keine Zeitschleife oder Eisbären zur Hand und empfinde es gelinde gesagt für mich als Stress, wenn ich mir jedes mal erst ein Mal ausrechnen muss, wann die 16 h abgelaufen sind, da ich nicht um 19 h das Turnier beginnen kann. Und nur wg des Weltkarten-Turniers nachts
aufzustehen, da sehe ich absolut den Sinn nicht darin - auch wenn dann mehr Punkte übrigbleiben, die von den Groß- oder Erzmagiern aufgefangen werden müssen, das tut mir dann auch leid.... - aber das Spiel soll meine Freizeit bereichern und keinen zusätzlichen Streß bringen. :)
 

ustoni

Der große Fato
Die Zeitschleife und der Eisbär sind momentan von ihrer Wirkung auf 16 Stunden Abklingzeit berechnet.
Hast du auch eine Erklärung für diese seltsame Meinung?
Sowohl Zeitschleife als auch Eisbär verkürzen die Abklingzeit prozentual. Daher spielt der absolute Wert der Abklingzeit nicht die geringste Rolle - egal ob 4 h, 16 h oder 48 h.
Maximum bei der Zeitschleife sind -80%, beim Eisbären -20%. Beides zusammen ergibt -100%. -100% von 4 h ergibt 0 h, -100% von 16 h ergibt 0 h usw. usw.
 

Gelöschtes Mitglied 26332

Könntest du bitte mal ausführen, was deiner Meinung nach außer Balance geraten würde durch eine Reduzierung der Abklingzeit, denn ich sehe da überhaupt keine Probleme:
- Zeitschleife und Eisbär reduzieren die Abklingzeit um einen festen Prozentwert (je Stufe) -> keine Anpassung notwendig
- bei 16 Stunden Abklingzeit ist theoretisch ein wenig Puffer am Ende, wenn man immer genau nach 16 Stunden die nächste Runde absolvieren würde -> keine Anpassung notwendig
- wenn man früher kämpft, hat man etwas weniger Zeit zwischen den Runden zur Truppenausbildung/Rohstoff-Produktion, dafür hat man aber dann zwischen den Turnieren mehr Zeit -> reine zeitliche Verschiebung, keine Anpassung notwendig

Wäre ich Entwickler und ich wäre gehalten, die Turnierrunden anders einzukalkulieren, egal ob jetzt verkürzt oder verlängert, dann hätte das meiner Meinung nach auch Auswirkung auf die Turnierdauer. Verkürzt man die Abklingzeit, kann gleich auch die allgemeine Turnierzeit verkürzt werden.

Meine Meinung ist nicht maßgeblich, und mich muss man nicht überzeugen. Ich habe vor Allem dagegen gestimmt wegen des Tonfalls. Sonst kommt da jeder daher und denkt, er könne mit Gewalt seine Ideen durchboxen.
 

Lorinar

Geist des Berges
Hast du auch eine Erklärung für diese seltsame Meinung?
Sowohl Zeitschleife als auch Eisbär verkürzen die Abklingzeit prozentual. Daher spielt der absolute Wert der Abklingzeit nicht die geringste Rolle - egal ob 4 h, 16 h oder 48 h.
Maximum bei der Zeitschleife sind -80%, beim Eisbären -20%. Beides zusammen ergibt -100%. -100% von 4 h ergibt 0 h, -100% von 16 h ergibt 0 h usw. usw.
so gesehen ... hast du wohl recht. Aber ... ich trau der Angelegenheit nicht. ;)
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...es geht ja gar nicht um 0 Abklingzeit, sondern darum, ab welchem Ausbaulevel man Futter für Phönixe (und Eisbär) einsparen kann oder vielleicht sogar darum, die Zeitschleife abreissen (niedriger aufbauen), um damit Wunderlevel bzw. Turnierkosten einsparen zu können...und weniger Kosten können natürlich dazu führen, daß INNO generell etwas verändert/balanced...
 

Gelöschtes Mitglied 26332

Mal eine saudumme Frage:

Hat es in grauer Vorzeit nicht mal geheißen, dass während einer laufenden Abstimmung nicht mehr diskutiert werden soll?
 

ustoni

Der große Fato
darum, die Zeitschleife abreissen (niedriger aufbauen), um damit Wunderlevel bzw. Turnierkosten einsparen zu können...
Bitte nicht mit diesem Argument kommen, diese Kosten kann man getrost vernachlässigen.
Im Gegensatz zu allen anderen Faktoren (Forschungsfelder, Erweiterungsfelder etc.), die einen prozentualen Anstieg der Kosten bewirken, wirken sich Wunderstufen linear aus.
Das bedeutet, dass die Auswirkung mit steigendem Fortschritt im Spiel die Wunderstufen immer mehr an Bedeutung verlieren.
Bei 333 Wunderstufen vergrößert jede zusätzliche Stufe Truppstärken und Kosten um 0,03% - mit abnehmender Tendenz. Bei 666 Stufen beträgt diese Änderung nur noch 0,015% - ebenfalls mit abnehmender Tendenz.
Mit meinen momentan 673 Stufen spüre ich keinerlei Auswirkungen, was u.a. wohl auch daran liegt, dass die allgemeine Vergrößerung durch die Kapitel ab Kapitel 18 durch den Ausbau der Gebäude mehr als ausgeglichen wird.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Oben