• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Turniere, Truppengröße und Wunder - Ein Rechenbeispiel

Chaosqueen65

Ehem. Teammitglied
Ich gebs auf :D

Wenn ich sage 1500 Punkte kommt ihr mit 1000, Erestor kommt mit inaktiven dazu (deswegen habe ich das mit Teilnehmern verglichen und nicht mit Aktiven Spielern)

Und das es keine Nachteile gibt behaupte ich immer noch nicht. Die sind halt nicht so gravieren wie es immer dargestellt wird :)

Und soviele Zauber wie Aaerox braucht außer ihm wahrscheinlich auch niemand :D
 

Romilly

Verwunschener Frosch
ab 1000 definiere ich einen Turnierspieler (zwar einen schlechten, aber immerhin einen Turnierspieler), daher ist meine Angabe mit den 21,80 % richtig, wenn du "Turnierspieler" schreibst - und wo bitte bezieht sich Erestor auf Inaktive?

Hmh und 33% Kostenunterschied bezeichne ich schon als gravierend. (um mal wieder auf das Problem ausgelassende Truppforschungen und die Auswirkung dadurch zurück zu kommen)
 
Zuletzt bearbeitet:

Chaosqueen65

Ehem. Teammitglied
ganz ehrlich - für einen Turnierspieler sind 1000 Punkte aber lächerlich.
Auch wenn er für Dich da anfängt :)

Erestor hab ich wohl falsch verstanden bei erneutem Lesen :)

Aber sämtliche Punktgrenzen die hier genannt werden sind eh völlig willkürlich. Auch für 20 % wird Inno sich nicht in die Hosen machen :D Denn auch 20% sind nicht der Großteil der Spieler, auch wenns schwerfällt sich damit abzufinden.
 

Romilly

Verwunschener Frosch
Auch für 20 % wird Inno sich nicht in die Hosen machen :D Denn auch 20% sind nicht der Großteil der Spieler, auch wenns schwerfällt sich damit abzufinden.
danke für dieses Argument - zeigt es doch, wie freundlich auf uns leidenschaftliche Spieler eingegangen wird - die übrigen 80 %, die Elvenar nur mal gelegentlich spielen, sind ja auch viiiiiiiel wichtiger.
 

Chaosqueen65

Ehem. Teammitglied
Du hast aber gelesen das ich das zurückgenommen hatte? Ich hatte deinen Satz mit Spieler ist aber nicht gleich Stadt wohl misinterpretiert :)

Was Du allerdings in meine Aussage, die im übrigen ja völlig inoffiziell ist, hineininterpretierst, wundert mich allerdings
 

ErestorX

Met & Ambrosia
Ja, hab ich gesehen, aber erst nachdem ich geantwortet hatte. Um dich noch mehr zum Staunen zu bringen: Ich schaff nur mit 16,6% meiner Städte die Grenze von 1000 Turnierpunkten. Da das aber gut 20% der Städte schaffen, ist meine Turnieraktivität eher unterdurchschnittlich! ;-)
 

Romilly

Verwunschener Frosch
hihi - das Problem betrifft dich aber wahrscheinlich trotzdem (zumindest ärgerst du dich drüber und siehst es als Problem) - ich sag ja, die Dunkelzahl der Betroffenen ist weit höher.
 

Laahna

Starke Birke
sicher kennt ja nur inno die genauen zahlen, aber schonmal überlegt, das vllt. viele, viele spieler gar nicht in den von euch definierten bereich der turnierspieler kommen, weil sie, auf grund ihrer spielweise, nicht mehr punkte machen können, weil ressourcen und truppen alle sind??

die immer weiter auseinanderklaffende schere zwischen kosten für ressis, zeit für truppenproduktion und dem ressi/truppen-verbrauch in den turnieren ist einfach da und vllt. auch ein problem für viele, die sich hier nicht melden... :)

sollten man schonmal drüber nachdenken und sich von seiten der entwickler äussern, finde ich^^ :)
 

Romilly

Verwunschener Frosch
..aber schonmal überlegt, das vllt. viele, viele spieler gar nicht in den von euch definierten bereich der turnierspieler kommen, weil sie, auf grund ihrer spielweise, nicht mehr punkte machen können, weil ressourcen und truppen alle sind??

die immer weiter auseinanderklaffende schere zwischen kosten für ressis, zeit für truppenproduktion und dem ressi/truppen-verbrauch in den turnieren ist einfach da und vllt. auch ein problem für viele, die sich hier nicht melden... :)
....drum sag ich ja, die Dunkelziffer der Betroffenen ist weitaus höher. Und meine Bezeichnung "schlechter/unterdurchschnittlicher" Turnierspieler beschreibt auch nur den Umstand, dass bei der Jagd nach der 10. Kiste die Leistung dieser Spieler als zu gering angesehen und daher durch einen "guten Turnierspieler" ausgeglichen werden muss. Nur, weil jemand 1600 Punkte (durchschnittlicher Turnierspieler) schafft, bekommt der ja noch lange keine Blaupause. Ich weiß aber ganz genau, dass es vielen Spielern, die Schwierigkeiten mit den 1000 Punkten haben, nicht am Willen mangelt - sie sind nur ständig blank, da ihnen (meistens) das Militär fehlt und sie die Preise nicht bezahlen können (auch mit doppelt so vielen Manus, wie ich sie hab). Daher hab ich eben keine 1500 Punkte Pflicht in meiner Gilde und bezeichne sie daher aber auch meist nicht als "echte Turniergilde", denn garantieren kann ich die 10. Kiste in jeder Woche nicht - da müssen sich schon alle anstrengen - gibt es mal unerwartet Ausfälle, muss man (ich) da schon manchmal ordentlich nachhelfen und dann spiel ich halt mal bis 3500 Punkte (doch auch meine Reserven schmelzen).
 

barina

Kluger Baumeister
ich bin kein turniercrack habe aber sehr schnell erkannt, dass es das spiel (für mich) weitaus interessanter macht, wenn ich paar mehr provinzen machen kann, da ich halt ned so gern vor mich hindümpel, sondern schon fortschrittslastig spielen will.
vier pe's habe ich, glaube ich, gekauft und dennoch passen da nur 4 x 4 manus mit zugehörigen werkis und häusern hin, wenn ich einige kampfwunder haben will.
in turnieren, in denen ich mehr verhandeln muss komme ich zunehmend in schwierigkeiten. bin jetzt bei den zauberern und habe teilweise weniger güter auf lager als ein/zwei kapitel davor. meine taktik hat sich nicht groß verändert, die kosten aber schon.
die ersten optionalen habe ich noch gemacht, dann aufgrund info aus dem forum nicht mehr.
fakt ist, die turniere sind ein spielbooster, meiner meinung nach ein grund mehr dabei zu bleiben. wenn man weiter fortgeschrittenen das turnier "schwerer" machen will ist die einfallsloseste lösung es teurer zu machen, indem man die truppen- und güterverluste erhöht.
hier will sicher keiner was geschenkt bekommen, aber wer sich die mühe macht, kampfstrategien zu studieren und wunder zu füttern, sollte dafür keinen knüppel zwischen die beine geworfen bekommen.
 

LadyDarkilia

Ich spiele auch gerne Turniere. Zum Thema "Schmarotzer", böse böse, du kannst doch von einem Spielneuling nicht verlangen, daß er mehr als eine leichte Provinz schafft. Das selbe gilt für die vielen Gelegenheitspieler. In diesem hohen Level kannst du nur spielen, wenn die ganze Kriegsmaschinerie rund um die Uhr Truppen produziert - jetzt kommt der Hammer, für die brauchst du das nötige Werkzeug. Hast es nicht, wird Kaserne&Co still gelegt, da du die samt Münzen für deine Manus brauchst. Willst ja mit deinen Bonigüter auch Handel treiben, ab einem Punkt im Forschungsbaum zahlt es sich nicht mehr aus, alle Manus zu besitzen, du setzt auf die, die am meisten produzieren, alles andere fährst du runter (abreißen oder auf kleinster Stufe für Events stehen lassen).
Ich gestehe ein Ergeizling zu sein, habe bei meinem 1.Turnier mal die Grenzen ausgelotet (Truppen verheizt, meine Lager fast leergeräumt), danach war ich um einiges klüger, Nachproduktion war hart, ich bin noch immer hier. Es war das Holzturnier gerade im Gange, als ich in die Gemeinschaft kam. Seitdem weiß ich auch, daß man zwar die schönen WP, die als Belohnung winken ansehen kann, danach aber den Rechenstift in die Hand nehmen muß um die Vor- und Nachteile abzuwägen. Und das wie mir scheint, gilt auch für euch alten Spieler " zu viel wollen", das ist auch der Grund warum so viele Spieler dann aufhören.
Ich denke, daß ab der 7.Turnierprovinz es etwas schwieriger wird, diese auch bis zum letzten Stern durchzuspielen. Aktuell hatte ich 8 offen, leider meine Truppen noch zu klein und meinen Diplomaten habe ich heim geholt (hätte mir ein großes Loch in meine Lager verursacht). Somit habe ich die Anforderungen in den weiter weg liegenden Provinzen schon mitbekommen.
Nur mit der Bemerkung "wir müssen 10 Kisten schaffen", kann man mich nicht locken. Das Spiel soll Spaß machen, bei uns steuert ein jeder etwas bei, kein Druck, easy. Im übrigen sollte jeder Spieler wissen, welche Relikte er braucht und den Forschungsbaum hinaufgaloppieren, weiß nicht. Da ich gerade kurz vor Kapitel IV Weisheit und Wunder stehe, überragende Kaserne kurz vor Abschluß, lasse ich mal probeweise Erweiterung der Truppgröße 9 aus. Mal schauen ob das wirklich "ein Wunder" bewirkt, glauben tue ich es nicht. Sollte ich keine Verbesserung bemerken, wird diese nachgeholt. Ich kann zum Teufel keine unerledigten Dinger sehen.
 

LadyDarkilia

Schließen wir das Thema, gebe meinen Vorredner recht. Die Meinungen gehen wirklich sehr sehr weit auseinander.
 

Romilly

Verwunschener Frosch
Ich spiele auch gerne Turniere. Zum Thema "Schmarotzer", böse böse, du kannst doch von einem Spielneuling nicht verlangen, daß er mehr als eine leichte Provinz schafft.
Ein Spielneuling hat auch in einer Turniergilde absolut nichts verloren - und glaube mir, ich kann einen Schmarotzer durchaus von einem unerfahrenen Neuling unterscheiden - und das kleine Kapitel noch gar nicht dazu im Stande sind, 1600 Punkte zu erspieln (und das regelmässig) ist mir auch durchaus bewußt - aber nur 100 bzw. 200 Punkte im gesamten Turnier und dabei eine 8., 9. oder gar 10. Kiste abzugreifen, ist nichts anderes als Schmarotzen.