• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Spieler-Guide Unsere besten Tipps für werdende Elvenar-Fans (ein Teamwork-Guide)

Minimaxe

Weltenbaum
QUESTS

TIPP
1. Die Quests (=Aufgaben mit Belohnung) beginnen ja als Tutorial, doch im gesamten Spielverlauf gibt es immer wieder neue.
2. Spätestens ab Kapitel 3 hast du es mit vier Quest-Reihen zu tun: a. Kapitel-Questreihe, b. Aufbau-Questschleife und zeitweilig c. Event-Questreihe sowie d. Abenteuer-Abzeichen-Feld. Deine Mitspieler wissen oft Bescheid, aber du brauchst sie nur selten mal fragen .
3. Es gibt bei a. und b. Quests, die du sofort ablehnen kannst, und andere, die du nicht ablehnen kannst. Du musst sie nicht erledigen, wenn sie dich stören oder behindern. Die Questschleife b. kannst du aber im Kreise durchclicken zu deinen Lieblingsaufgaben und bekommst die Belohnung, so oft du es willst. In Questreihe a. kannst du erst weiterklicken, wenn du den Kundschafter-Job ins nachfolgende Kapitel erledigt hast.
3. Mein persönlicher Rat: manche Quests von a. und b. können dein Spiel mehr stören als deren Belohnung dir nützt. Es lohnt sich also, immer nachzudenken, ob bzw. wann du es machen willst.
 

Minimaxe

Weltenbaum
STADTBESICHTIGUNG

TIPP
Manchmal muss man zum Weiterspielen ein paar Minuten warten. Das ist eine gute Gelegenheit, in andere Städte zu schauen. Am besten sind solche, die ungefähr gleich groß sind (z.B in der Stadtrangliste), weil man die Gebäudetypen, die aktuellen Forschungsaufgaben etc. kennt.
Je größer die Städte, desto verschiedener werden sie.
Dadurch lassen sich Vergleiche gut anstellen. Warum hat der Spieler dies oder jenes ganz anders gemacht? Was erscheint ein bißchen unlogisch und wie ließe es sich verbessern?
Das bringt einen oft auf ganz eigene neue Ideen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Minimaxe

Weltenbaum
ABRISSBIRNE IST GUT

TIPP
Mit jeder Forschung und jeder Stadterweiterung wird die Stadt größer und leistungsfähiger. Sie steht ja nicht bloß vor sich rum, sondern erschafft Dinge und verflechtet sich mit anderen Spielkomponenten.
Manches "veraltet" und wird beim Voranschreiten immer weniger wertvoll und nützlich. Manches wird erstmal nicht so dringend benötigt. Manches wird ergänzt durch Gleich- und Höherwertiges. Manches sorgt durch Platzverbrauch dafür, dass sich im Gebäudeinventar mehr und mehr Schönes ansammelt.
Etwas abzureißen - eigentlich geht das ja garnicht. ABER: Ist es plötzlich weg, hat man neue Optionen.
Naja, das Falsche abreißen ... kann durchaus ärgerlich sein. Deswegen ist Abriß im Vergleich zum Neubau womöglich die größere Kunst.

Mit einer flexiblen Spielstadt macht es definitv mehr Spaß.
 

Minimaxe

Weltenbaum
BALANCE (ZAUBERWORT)

Elvenarfan sein über mehrere Jahre ... das heißt wahrscheinlich auch, mit jedem Kapitel wieder ein stückweit von vorne beginnen. Die Stadt kann noch so groß und stark und clever sein, nach dem Kapitelwechsel ist man wieder Entdecker und Pionier und Anfänger und Mangelverwalter.
Je eher man dies für sich annimmt, desto größer die Chance, sich Elvenarfan nennen zu können.

Es gibt kein einziges Kapitel, wo alle Ressourcen optimal untereinander ausbalaciert sind. Meistens hat man zu wenig Einwohner, zu wenig Marmor, zu wenig Truppenausbildung, zu wenig Werkzeug, zu wenig Kultur, obwohl man alles gut gesteigert hat.
All das ist also kein Fehler des eigenen Balancierens.
Aber man kann "dagegen arbeiten" - mal dies, mal jenes ausweiten, anderes reduzieren. Man kann auch balancierend voraussteuern - z.B. die Ressourcen, Geschenke und Gewinne mit Blick auf die nächste "Disbalance", die schon hinter der übernächsten Forschung auf einen lauert, vorzubereiten.

Durch das ständige neue Ausbalancieren können die "Fehler von gestern" auch schnell zum "Schnee von gestern" werden. (Die gewonnene Klugheit aber ... die geht einem nie verloren!)
Im Ganzen wird eine Stadt auf Dauer umso stärker, je länger sie sich im Sturm der Disbalancen immer wieder auf Kurs bekommt.
 

Minimaxe

Weltenbaum
SPIELREGELN SUCHST DU

Soweit ich es halbwegs verstehe, ist Elvenar eine Art Spielplattform für sehr viele Interessen und Spielvorlieben. Und für diejenigen, die es gern "besonders" verzwickt mögen, in der Summe der Spielelemente.
Das widerspiegelt sich eigentlich auch darin, dass es keine "Gesamtspielregeln" gibt und du nur Funktionsweisen von Einzelelementen "mundgerecht" serviert bekommst. Während du dir die "Spielregeln" dagegen aktiv selbst aussuchen kannst und oft auch suchen, "ermitteln", auskundschaften kannst und sollst.

Deine eigenen Spielregeln sind also eine Mischung von Spielinteresse, Detektivtätigkeit und freier Logik. Und wenn du magst auch "social" von der Orientierung auf die Mitspieler und Gemeinschaften, denen du beitrittst oder die du dir "detektivisch" suchst.

Wenn du mit den regel-offenen Spielelementen hadern solltest, dann nicht etwa wegen "Fehlern deinerseits", aber vielleicht wegen General-Ansprüchen deinerseits oder seitens deiner Mitspieler.

Wenn du meinst, dass im Regelwerk "irgendwie irgendwo ein Wurm drin ist" ... dann ... naja werde Detektiv, Kommissarin, Ermittler ...
und dann ... Chefin bzw. Oberboss deiner Spielregeln.
 
Zuletzt bearbeitet: