• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Vorab-Austausch zu geplanten Änderungen/Updates

Gelöschtes Mitglied 20280

..dann weißt du auch, bei wem du dich vielleicht noch irgendwann mal "bedanken" darfst....
Das Frage ich mich bei den Wunschbrunnen heute noch? ^^

...bleibt dann aber immer noch die Frage - warum muss man eigentlich soweit spielen?
Was für dich Dias durch Wunschbrunnen-Städte waren, sind hier die WPs für Wunder die bis Datum eben nicht einkalkuliert wurden und somit das Turnier gar noch einfacher machen (einige Wunder).

Was für eine Frage? ?????


das heißt aber nicht, daß ich mich nicht auch mit Mods austausche (oder auch mit ehemaligen Mods)
.. ... .. und die erzählen dir selbstverständlich alles ganz genau aufs Detail (Was sie irgendwo gar nicht dürften). ^^
 

Gelöschtes Mitglied 17771

Du meinst jetzt aber nicht ErestorX (die neue Jesus) und ihre 12 Jünger, oder?

Nein, nur weil sie in Gleichnissen spricht. Von zwölf Jüngern weit und breit keine Spur, weil sich ja sowieso niemand auf ihr Beispiel einlassen will.

Auszug:
@ErestorX ist der neue Jesus. Ich glaube, irgendwie hat noch niemand begriffen, dass sie in Gleichnissen spricht. :D

Ich glaube nicht, dass sie WIRKLICH vorhat, AWs zu entfernen, um ihre Stadt turniertauglich zu halten.

Ich glaube auch nicht, dass sie irgendetwas ERWARTET.

Der gesamte Beitrag #316 in diesem Thread. Alles wiederholen will ich nicht. Für mich ist mein Anteil an der Debatte beendet.

Nur noch ein kleiner Hinweis: ich war vorher auch eher der Meinung, dass man einfach abwarten soll. Aber irgendwann habe ich angefangen, zu überlegen. Erestors Darstellungen zu ihrer Stadt waren da sehr anschaulich, um überhaupt mal zu verstehen, was schief läuft.

Bis dahin habe ich rein gar nichts kapiert. :mad:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Die Formel kennen alleine reicht eben nicht aus, man muss sie auch lesen/interpretieren. 333 Wunderlevel würden bei dir aktuell die Kosten ca um 52% erhöhen. Das entspräche ca 80 Erweiterungen und nicht einer (ich habe nur mit normalen Erweiterungen gerechnet, aber ich denke das sollte ausreichen um einen Überblick über die Größenordnungen zu bekommen). ;)
Vielleicht schauen wir uns an dieser Stelle auch noch den exponentiellen Forschungsfaktor an. Für die 52% erhöhte Kosten bräuchte es ca 100 Forschungen (ohne auf die Details bei den Forschungen einzugehen).
Die Zahlen beziehen sich alle auf die Formel vom Turm, Unterschiede beim Turnier sind möglich.

Edit: Das ist übrigens nochmal ein gutes Beispiel dafür, dass es bei Faktoren nicht wirklich auf "groß" oder "klein" ankommt und Argumente von Inno "xy ist nur ein "kleiner" Faktor in der Rechnung" eben an der Sache vorbeigehen.
...ja, hab auch schon gemerkt, daß ich zu kurz gedacht hab bzw. wollte ich es nicht auf einen Endgamer beziehen (sorry, ich steck mitten in einem Umzug und war mittags wohl geistig schon ausser Haus) - auch würde ich sowieso für 333 weitere Wunderlevel wahrscheinlich auch weitere 5 Jahre brauchen, also war das Beispiel Mist, das ist mir schon bewußt. Worauf ich eigentlich hinaus wollte war - ich hab ungefähr doppelt so viele Wunderlevel wie Erweiterungen, d.h. so viel mehr Wunderlevel kommen im Schnitt im Vergleich zu den Erweiterungen wohl nicht hinzu - selbst wenn der Unterschied 1:4 wäre, dann würden sich die Erweiterungen insgesamt immer noch mehr auswirken - bei Endgamern ändert sich das natürlich etwas, weil die ja immer lange Wartezeiten haben, bei denen Wunder gefüttert werden - allerdings richtet sich die Formel auch nicht spezifisch nach Endgamern - bei Nachzüglern ohne Wartezeiten sieht das Ganze immer auch ganz anders aus.

...Wie dem auch sei - am Ende muss bei der Berechnung ein brauchbarer Wert herauskommen, der zum Spielstand passt - und es ist nicht vorgesehen, daß das Turnier durch Fortschritt viel leichter wird. Wenn also nun einige Faktoren entfernt oder herabgesetzt werden, dann wird im Gegenzug auch ergänzt oder erhöht werden müssen, damit der End-Wert im Endeffekt ähnlich bleibt. Mal angenommen, INNO würde die Wunder in der Berechnung splitten - also die eine Hälfte zur Berechnung der Truppgröße und die andere Hälfte zur Berechnung der Verhandlungskosten - dann müsste auch der Berechnungswert der einzelnen Wunderstufen stark erhöht (verdoppelt?) werden, d.h. bei Kämpfern, die fast ausschließlich Kampfwunder aufgestellt haben, würde die Truppgröße im Vergleich zu jetzt steigen - das Gleiche mit dem Platzfaktor. Wenn man da jetzt einfach die Premium wieder weg nimmt, dann würde sich wahrscheinlich der Berechnungswert der normalen Erweiterungen erhöhen oder es müsste ein Ersatzfaktor gefunden werden, z.B. Anzahl der Manus - so einfach wäre eine Komplett-Überarbeitung der gesamten Formel wohl eher nicht - dagegen kann man eine Berechnungszahl viel leichter angleichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alfelv

Blühendes Blatt
Für mich gilt:

Diese im Turm verwendete Formel taugt nicht, das Problem der Mehrfach Phönixe und Bären auszugleichen.

Und ich bin der Meinung, Stadterweiterungen und Wunderausbau muss sich lohnen. Sonst brauch ich weder Provinzbegegnungen oder WP aus dem Turnier. Und erst recht keine Dias mehr kaufen.

Da die neue Turnierformel die Turmformel als Basis hat muss daran gearbeitet werden.

Und zwar so, dass Städte mit höherer Wunderlevelanzahl kleineren Städten mit fast keinen Wundern nicht unterlegen sind.

Deshalb würde ich es sehr begrüßen, wenn diese Schönrederei reduziert würde.

Inno schreib zwar, dass sie daran arbeiten bis sie zufrieden sind. Aber das kennen wir ja.

Also liebe Romy, akzeptiere bitte andere Meinungen. Und versuche nicht dauernd die "geheime Formel" besser darzustellen.

LG Alf
 

Sagidariol

Kompassrose
Wunderausbauten wurden mit Schweiß und Blut - oder etwas weniger dramatisch:): mit Geduld und Spucke erwirkt. Premiumerweiterungen wurden größtenteils mit Euros erkauft. Wird alles mit der Formel bestraft,
.. ja es soll halt nicht zuu viel einfacher werden .. schon verstanden - na gut.

Zweit- und Dritt- Phönixe und -Bären*) wurden ja auch nur mit Euros erworben - haben aber auf's Turnier einen weit größeren Effekt.
Werden die mit der Formel auch angemessen bestraft? (Das konnte aus den von MinMax erhobenen Daten sicher nicht zuverlässig abgeleitet werden.)
Sollte es damit nicht auch nicht vieeeel zuuuu vieel einfacher werden?

Das ist meine Frage an den tatsächlich ausgezeichneten Elvenarexperten 2020 @LwennA - hoffe ja er meldet sich noch mal zu Wort .. (Aber sicherlich kann uns auch unsere inoffizielle Expertin @Romilly hierzu Fakten liefern;))

Edit:

*) Wenn ich @fuzzy.boomer 's Einwand richtig verstehe, ergänze ich: dass Zweit- und Drittbären (ich rede von Braunen) nicht nur mit Euros sondern (wie auch die Wunderausbauten) auch mit Schweiß und Blut (oder so ähnlich) erworben wurden.

Ändert aber nix am Rest der Aussage: dass sie es auch nicht zu viel einfacher machen sollten.
PS:
Bleibt zudem immer noch meine Frage: Wer motiviert mich jetzt zu Kapitel 16?
 
Zuletzt bearbeitet:

ErestorX

Seidiger Schmetterling
Werden die mit der Formel auch angemessen bestraft?

Nein, Bären und Phönixe werden durch die neue Berechnung der Truppgröße nicht direkt bestraft (meine Truppgröße weicht um 0,1% von der errechneten ab, ich habe aber 4 Bären). Aber es könnte natürlich durchaus sein, dass die die eigentliche Ursache dafür sind, dass alles andere so hart bestraft wird. Frei nach dem Moto: Das Ergebnis passt uns nicht, also wird es passend gemacht - wen interessieren schon die Ursachen des Problems!

Bleibt zudem immer noch meine Frage: Wer motiviert mich jetzt zu Kapitel 16?

Sei froh, wenn du es noch nicht gemacht hast! Motivieren können da nur die Entwickler durch sehr starke neuartige Dinge in Kapitel 17.
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Zweit- und Dritt- Phönixe und -Bären*) wurden ja auch nur mit Euros erworben - haben aber auf's Turnier einen weit größeren Effekt.
Werden die mit der Formel auch angemessen bestraft?
...das ist ein anderes Thema und nicht so einfach zu beheben. Aber - einen 2. Phönix hat fast keiner und wenn, dann wurde der definitiv mit vielen Euros bezahlt. Die Bären (in die ist oft kein einziger Cent geflossen) wurden mMn etwas entschärft, da der Kampf ja schwieriger wird und wer da nun mehrere (Braun-)Bären stehen hat, aber keine starken Truppen oder nur wenig Booster hat, der kann mit der möglichen Überproduktion durch diese Bären auch nicht herzlich viel anfangen. Immerhin wurden die Vorteile dieser Tiere und damit das schnelle Absetzen dieser Spieler schon mal eingedämmt, denn 90 Turnierprovinzen werden nicht mehr möglich sein (An der Schwierigkeitssteigerung könnte man ja auch noch drehen). Bei den Phönixen gab es ja immerhin zu Ostern die Möglichkeit, sich einen nachbauen zu können - vermutlich wird es diese Möglichkeit auch mal für die Bären geben und auch erneut für die Phönixe - oder aber es gibt andere Tiere mit ähnlichem Effekt. (Die bekommen die "alten Hasen" aber natürlich dann ebenso). Bären in mehrfacher Ausfertigung waren definitiv ein Fehler des letzten Jahres - der lässt sich nun aber nicht so einfach wieder ausbügeln. Wenn der Effekt nicht mehr stapelbar wäre, wäre das ebenso unfair. Spieler mit mehreren guten Tierchen werden ihren Vorteil wohl zumindest teilweise immer behalten - aber sie haben sich diesen Vorteil auch "verdient" finde ich, die Tiere wurden ja nicht verschenkt. Es ist, wie es schon immer ist - willst du diese Spieler wieder einholen oder gar überholen, dann wirst du sie überleben müssen. Spieler die 3-5 Jahre länger dabei sind, werden auch immer Vorteile haben, die hatten dafür zu ihren Anfängen noch Einiges nicht, was es heute gibt. Man kann Nachzügler nicht komplett mit "alten Hasen" gleichsetzen, die Zeiten ändern sich eben und die Möglichkeiten auch...

@ErestorX - die Ursachen bzw. die Fehler, die letztes Jahr gemacht wurden, sind INNO sehr wohl bewußt oder warum laufen wohl Events seit diesem Jahr ganz anders ab? (und vor allem viel weniger lukrativ)
 
Zuletzt bearbeitet:

DeletedUser21302

Diese im Turm verwendete Formel taugt nicht, das Problem der Mehrfach Phönixe und Bären auszugleichen.
Da stimm ich dir auf jeden Fall zu.

Ich würde noch weitergehen: Es war nie angedacht, das auszugleichen!
Denn:
Es gibt ja keinen Faktor für Eventwunder!

Reliktbonus x Forschungsstand x Wunderlevel x Erweiterungen

Ich deduziere:
Für Endgamer ist die einzige Möglichkeit, die großen negativen Auswirkungen ihrer vielen Erweiterungen, fetten Wunderstufen und ihren hohen Forschungsstand durch Eventwunder auszugleichen!
Also ist der Vorteil von Bären und Feuerphönixen gegenüber Nadel und Simia sapiens noch krasser! Denn erstere haben nur Boni, letztere machen gleichzeitig die Trupps in jeder Turnierprovinz größer! Zwar überwiegen die Vorteile von Nadel und simia sicherlich die Nachteile, dennoch ist Feuerphönix und Braunbär einfach besser! Und mit steigendem Spielstand werden die eventwunder immer wichtiger...

Ich gehöre zu denen die nicht sehr von Neid geplagt sind. Zwar würde ich mir auch gern mehr Bären wünschen aber als es die gab, hatte ich das Spiel noch nicht so geblickt und finde es vollkommen in Ordnung dass ich Experten wie ErestorX niemals das Wasser reichen werde.

Und dass eventwunder so noch mehr gepusht werden, find ich auch gut! Es gab ja viele Beschwerden, wie schwach die eventwunder geworden seien...
Jetzt der Golem ist diesbezüglich doch einfach fantastisch! Würde ein Platz der Orkstrategen Magier prodden, so würde der Golem stufe 10 so viele Magier herstellen wie sonst 24 Felder voller Plätze der Orkstrategen! Aber der Golem braucht ja nur 16 Felder!!!
Das ist dann quasi die zukünftige Möglichkeit der Großen mit den kleinen effektiven Turnierstädten mitzuhalten ;-)

Und: Kommt nochmal so ein Kracher wie Feuerphönix und Braunbär rennen die Spieler dem innoshop die Türen ein! Was gut für Inno ist, ist doch gut für uns alle oder ? ;-)

Generell werde ich nicht zu der Gruppe gehören die krasse Nachteile haben wird. Ich freu mich einfach auf die unglaubliche Turnierzeitersparnis und dass man mit Verhandeln einfach viel weiterkommt!
Ich hab schlappe 150 Wunderlevel :D
Dennoch lerne ich hier dank der lebhaften Diskussion, dass es wohl besser ist, erstmal die Kampfwunder zu leveln und die pazifistischen Wunder etwas auf später zu verschieben... Ich gehöre schon zu den Turnierbegeisterten die sich gerne mal einen WP Schub und ne Wagenladung nützlicher Zauber gönnen :D

Vielleicht werden Forschungspausen jetzt interessanter? "Ich trau mich erst zu den Botschaftern, wenn ich den Blitzwasserphönix (+25% Schaden und 33% Chance Gegner eine Runde schock zu vereisen) sowie den Bärendompteur (+100% Truppenproduktion bei Braunbärfütterung [einmalig!]) besitze...
Solange sammel ich die WP eher für Kampfwunder?!

Die generelle Kritik, dass der Aufbau in einem Aufbaustrategiespiel leicht bestraft wird verstehe ich. Dass irgendwas beim Turnier gemacht werden musste, versteh ich auch... Im Prinzip ist für den Durchschnittsspieler ja vieles besser... Nur am äußersten Ende für Experten wird es *unlogisch!* Dennoch sollte man das nicht ignorieren! Denn: irgendwann ist der Durchschnittsspieler eine Kampfsau geworden und ärgert sich wie vorher die alten Hasen ;-)

Erstmal ist ja die Truppgrößenforschung mit ihrem Fortschritt=Rückschritt ausgeschlossen! Das war echt ein Unding... Nun kommt die nächste Irrlogik: Du hast nur Wunder um Handel&Industrie zu stärken.... dann sollst du es schwerer haben! Du willst eine Riesenstadt? Dann sollst du es schwerer haben!
Du bist in einem hohen Kapitel? Dann sollen vorherige Nachteile umso mehr verstärkt werden!

Ich wüsste jetzt auch erstmal nicht wie mans besser machen soll? An vielen Dingen schrauben... Es werden wohl einige größere Änderungen kommen?
Generell werden wohl eventwunderauswirkungen umso mehr reinhauen! Das ist auf jeden Fall gewollt!

Ich würde mir auf jeden Fall wünschen:
1. Nur eine Begegnung pro Turnierprovinz kann sofort eingeführt werden! ;-) Da sind wir uns wohl alle einig?
2. geringere Verhandlungskosten können auch sofort kommen!

3. Die Formel zur Truppgrößenberechnung darf gerne noch überarbeitet und getestet werden! :D
 

franjo55

Inspirierender Mediator
Ich habe schon mal gesagt, das ein Aufbaustrategiespiel das nicht mehr den wirklich Aufbau fördert kein Aufbaustrategiespiel ist.
Ich habe schon beim letzten Schreiben hier gesagt, dass es ein Problem in der Richtung gibt, dass es hier mittlerweile viele Spieler gibt, die nicht wirklich Aufbaustrategiespieler sind.
Kein Aufbaustrategiespieler hat ein Interesse daran, dass Spiel so zu gestalten, dass die nicht auf den Extremaufbau orientierten Spieler keinen Spaß mehr am Spiel haben könnten.
Aber diese Aufbaustrategiespieler wollen noch ein Aufbaustrategiespiel machen.
Beim letzten Eintrag hier von mir, habe ich es noch neutral gehalten. @Alidona hat sich noch entschuldig. Aber sie war überhaupt nicht gemeint.
Eigentlich galt es @Romilly. Scheinbar hat sie es nicht verstanden.
@Romilly willst du wirklich verhindern, dass Aufbaustrategiespieler noch aufbauen dürfen?
Deine Einträge kommen mir so vor.
Wenn du wirklich willst, dass sich Aufbau nicht mehr lohnt, warum spielst du dann ein Aufbaustrategiespiel?
Deiner Argumentation kann ich leider nicht folgen.
Wenn du es für gut empfindest, dass man Aufbau betraft, hast du für mich jeden Anspruch ein Aufbaustrategiespieler zu sein verloren.
Solltest du dann mit dienen Argumentationen auch noch Recht bekommen, dann ist hier kein Platz mehr für mich - denn ich bin eine Aufbaustrategiespieler. in in diesem Genre ist nun mal das Ziel etwas optimales zu schaffen.
Scheint dich nicht zu Interessieren.
 

Jirutsu

Noppenpilz
... dass es hier mittlerweile viele Spieler gibt, die nicht wirklich Aufbaustrategiespieler sind.
Danke. Weiß ich doch jetzt, dass ich kein richtiger "Aufbaustrategiespieler" bin und die einzig "RICHTIGE" Möglichkeit dieses Aufbaustrategiespiel" zu spielen a) nicht kapiert habe und b) nicht praktiziere.

Das Turnier ist, für mich, nur EIN Aspekt, in diesem Spiel Spass zu haben (Aber Spass zu haben, mit meiner Spielweise, scheint ja schon von vornherein ein Fehler meinerseits zu sein). Und sicherlich ist das Turnier nicht der wichtigste Aspekt (für MEINEN Spass).
Der Sinn eines "Aufbaustrategiespiels" scheint ja, wenn ich dich richtig verstehe, der zu sein, dass alle Aspekte des Spiels auf ein effizienten Extremaufbau ausgerichtet sein müssen. Und wer das nicht will oder seine Spielweise ebend nicht diesem Ziel (Extremaufbau möglichst ohne strategische Herausforderungen zu erreichen) anpasst und unterordnet, ist ebend kein "richtiger" Aufbaustrategiespieler. (?)

Wenn du wirklich willst, dass sich Aufbau nicht mehr lohnt, warum spielst du dann ein Aufbaustrategiespiel?
Lohnen tut sich für mich dieses Spiel, wenn ich Spass daran habe. Aber ich verstehe schon, dass 1.) einige Spieler nur Spass haben können, wenn das Spiel genau so ist, wie sie es für IHR Spiel brauchen und 2.) unter Strategie und/oder Aufbau und/oder Aufbaustrategie ganz unterschiedliche Ansichten herrschen (wobei meine natürlich, wie du ja so schön dargelegt hast, die falsche ist und nur die "auf den Extremaufbau orientierten Spieler" ein Aufbaustrategiespiel machen wollen.
Aber diese Aufbaustrategiespieler wollen noch ein Aufbaustrategiespiel machen.

Wenn du über den (in meinen Augen) nichts in einem "Aufbaustrategiespiel" zu suchenden Zufallsaspekt "gejammert" hättest, und nicht (indirekt) mich und MEINE Spielweise dieses Spiels zu spielen, (abfällig) als "nicht wirklich Aufbaustrategiespiel"-Spieler heruntergemacht hättest, würden wir ja vielleicht einen gemeinsammen Nenner bei der Kritik des Spiels haben. Aber so ...

Kein Aufbaustrategiespieler hat ein Interesse daran, dass Spiel so zu gestalten, dass die nicht auf den Extremaufbau orientierten Spieler keinen Spaß mehr am Spiel haben könnten.
Entweder spielst du und die handvoll "Extremaufbau"-Spieler oder ich (und die wenigen Spieler, denen die zukünftige 0,0000...%-Benachteiligung der Extremspieler bei den 40.000+ Turnierpunkten - moment, ich muss mir ein Taschentuch holen - am A... vorbeigehen) das falsche Spiel. Da hast du sicherlich Recht.

Aber es ist doch sehr schwer für einen Spieleanbieter, es allen Spieltypen 100% Recht zu machen.
Du bringst mich sogar dazu, Mitleid mit den INNO-Verantwortlichen zu haben. Und ob ich das gut finde ...

@Romilly willst du wirklich verhindern, dass Aufbaustrategiespieler noch aufbauen dürfen?
Wenn du es für gut empfindest, dass man Aufbau betraft, hast du für mich jeden Anspruch ein Aufbaustrategiespieler zu sein verloren.
Anstatt über (für alle Spielertypen vertretbare) Kompromisse zu diskutieren (ich glaube ja, dass INNO sich darüber sicherlich auch Gedanken gemacht hat) werden die "Extremspieler" gegen die "Normalspieler" (und umgekehrt) "ausgespielt" und unnötig diffarmiert. Das ist schade, denn ich glaube nicht, dass irgendjemand irgendjemanden "bestrafen" will, oder verhindern will, dass noch aufgebaut werden darf oder jemanden den Spass am Spiel wegnehmen will. (glaube ich zumindest)
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
@franjo55 - oh, ich baue gerne auf. Aber es reicht mir, meine Stadt soweit zu optimieren, daß sie funktioniert und dabei gehe ich nach dem Prinzip - weniger ist mehr (funktioniert nämlich genau so). Und solange meine Güter, Truppen etc. anwachsen ist das sogar effizient. Ich muss aber nirgendwo die Spitze erreichen, mir gefällt es auch ganz gut im unteren Bereich der oberen Gruppe. Erfolg kannst du an verschiedenen Dingen messen und dazu bedarf es auch keiner Rangliste. Ich brauch auch keine Stadt voller Hausdächer oder eine Spitzenproduktion von was auch immer, um Wunder zu füllen, die zu einer weiteren Spitze führen (um weiterhin Wunder zu füllen, die ....). Ich spiele Elvenar mit all seinen Elementen - auch wegen der liebevoll detaillierten Grafik. Ich erspiele mir Platz, um mir das aufstellen zu können, was mir (optisch) gefällt und nun werde ich "bestraft", weil durch meine Erweiterungen, die bei mir zum Großteil nichts mit mehr Produktion zu tun haben, das Turnier teurer wird. Aber weißt du was? Das ist mir relativ egal. Ich sehe mich als guten Spieler an, als einen Spieler, der seine Ziele erreicht und ich akzeptiere, daß es mit höherem Level (gemessen an dem, was ich schon erreicht habe) anspruchsvoller wird - das ist keine Strafe, es ist eine neue Art Herausforderung. Was verliere ich denn? Ein paar WPs? Dann dauert der weitere Wunderausbau halt länger - juckt mich nicht - wenn du mein Inventar sehen könntest, dann würdest du feststellen, daß da etliche Segen drin sind. Ich bin generell eher ein Sammler - ich benutze Dinge fast nie sofort, sondern dann - gezielt - wenn ich sie brauche - das ist auch eine Art Strategie und interessanter Weise funktioniert die sehr gut - auch im Turnier - und hier reichen mir die Top50 in denen ich mich regelmäßig befinde. Aber Elvenar besteht für mich nicht nur aus Turnier(Geklicke), auch wenn ich immer der Meinung war, daß das Turnier der Motor des Spiels ist, so brauche ich - genau wie im wahren Leben - keine 150 PS um Spaß zu haben. Und wenn sich jemand durch meine Meinung oder meine Sicht der Dinge beeindrucken lässt, dann ist das a) nicht mein Problem und b) vielleicht ein Hinweis darauf, daß die (andere) eigene Meinung auf wackeligen Beinen steht - meinst du nicht auch? Ich nehme niemanden seine Meinung weg, ich prüfe praktisch nur, wie sehr jemand von seiner Meinung überzeugt ist. Und um sich überhaupt eine Meinung zu bilden, braucht es immer mehrere Sichtweisen - man muss schon auch prüfen, was an der Gegenseite überhaupt dran ist - und wenn da was dran ist, dann kann man sogar die eigene Meinung ändern und wenn nichts dran ist, dann stärkt es die eigene Meinung. Warum stört es dich also, wenn jemand eine komplett andere Meinung hat? Wenn du nicht diskutieren magst, dann gib dein Feedback ab und gut ist's. Ich finde dagegen, daß erst durch eine Diskussion die wichtigen Dinge bzw. Hintergründe aufgedeckt werden können. Wäre natürlich schön, wenn Hintergründe einfach von offizieller Seite aus erklärt werden würden - aber dem ist leider nicht so. Außerdem erwarte ich nicht, daß sich Elvenar nach meinen Vorstellungen richtet. Vielleicht bin ich ja mit meiner Einstellung fehl am Platz in einem Aufbaustrategiespiel - aber seltsam - ich scheine gut in Elvenar aufgehoben zu sein, denn es gefällt mir sehr gut - auch, wenn sich Dinge verändern. Geht es dir auch so?

...jetzt noch Feedback an INNO - ich akzeptiere die Punkte, an denen die Berechnung nun festgemacht ist und bin auch sehr zufrieden mit der Änderung im Allgemeinen. Allerdings muss man natürlich noch prüfen (und das wird ja gerade gemacht), wie das Ganze über die Kapitel verteilt funktioniert und ob da noch an den Stellschrauben gedreht werden muss - das betrifft jetzt vor allem mal Orks und Mana, was schon in der Forschung oft zur Bremse wird. Auch über den Grad der Auswirkung von Premium-Elementen lässt sich sicherlich noch diskutieren (die dürfen aber sehr wohl berücksichtigt werden). Mir ist aber klar, daß nicht einfach nur gesenkt werden kann, sondern daß eine Senkung auch zu einer Erhöhung eines anderen Punktes führen kann - ein gewisser Wert (je Kapitel/Stadtfortschritt) muss ja erreicht werden können, damit es nicht allzu viele Fleckchen gibt, an denen sich das Stillstehen lohnt. Eventuell kann man da aber auch an anderen Stellschrauben im Spiel drehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gelöschtes Mitglied 17771

Bonmot des Tages:

ich seh das eigentlich recht einfach: in der "turnier-reform" is prinzipiell der wurm drin. da noch über die länge, dicke und farbe dieses wurms zu diskutieren, um kosmetische änderungen zu erreichen, is völlig sinnfrei;)


Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.

Leute, es ist Sonntag. Nicht mehr ganz so heiß wie die letzten Tage. Gehirnschmelze sollte beendet sein.

Hört bitte, bitte mit dem Einander Abwatschen auf. Jede Medaille hat zwei Seiten.
Eine kann ohne die andere nicht sein, denn sonst gäbe es keine Medaille.

(Katzlachsche Weisheit nach einem frei erweiterten Sprichwort). :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Alfelv

Blühendes Blatt
Ich nehme niemanden seine Meinung weg, ich prüfe praktisch nur, wie sehr jemand von seiner Meinung überzeugt ist.
Warum stört es dich also, wenn jemand eine komplett andere Meinung hat?
Liebe Romilly!
Die gestellte Frage, in Zusammenhang mit deiner vorher zitierten Aussage, solltest du dir dringend selbst stellen.

Du nimmst aber ganz selbstverständlich für dich in Anspruch, dass an den Stellschrauben Orks und Mana gearbeitet wird.

LG ALF

PS: Es würde mich freuen, wenn du nicht meine Vorurteile gegen jene Minderheit von Frauen stärken würdest, die immer glauben das letzte Wort haben zu müssen
 

zeroone

Ori's Genosse
Muss schon sagen, Respekt liebe Gemeinde.
Selten so viel geschmunzelt in diesem Forum als hier in diesem Thread.
Aber nun zur Sache, das es Veränderungen im Turnier geben muss ist lange Überfällig.
Wie sich dann die Änderungen auswirken kann man noch gar nicht sagen.
Weniger geklicke ist ja immer gut. Aus 4 Begegnungen soll eine werden OK.
Fragt sich nur wie hoch dann die Kosten werden und wie hoch dann die Auszahlung pro Begegnung ist.
Ich sehe das gerade so, das es am Anfang etwas leichter wird, später dafür schwerer. Gut kann man ja so machen.
Aber meine Befürchtung ist trotzdem, das man mit weniger geklicke bei ähnlichen Kosten viel weniger bekommt.
Dieses rum gerechne mit Irgendwelchen Formeln macht im Moment eh keinen Sinn.
Solange noch getestet wird und noch nichts Live ist, sollten alle mal abwarten und sich nicht über ungelegte Eier aufregen.
Und wenn es dann mal Live kommt, passt man sich an oder sucht sich was anderes.
Elvenar ist und bleibt nun mal nur ein Spiel, ein Spiel unter vielen Anderen.
 

ErestorX

Seidiger Schmetterling
Dieses rum gerechne mit Irgendwelchen Formeln macht im Moment eh keinen Sinn.
Solange noch getestet wird und noch nichts Live ist, sollten alle mal abwarten und sich nicht über ungelegte Eier aufregen.
Und wenn es dann mal Live kommt, passt man sich an oder sucht sich was anderes.

Wenn es erstmal live ist, dann würde ich das exakt so sehen. Dann wird sich in den nächsten 1-2 Jahren nichts grundlegendes mehr ändern, also bringt es dann nichts mehr, hier im Forum Feedback zu geben oder sich gar aufzuregen. Aber auf Beta schmeißt momentan ein großer aktiver Spieler nach dem anderen das Handtuch. Unter anderem einer, der im letzten Turnier zum Abschied noch mal die 20K geknackt hat, bevor er die Gebäude in seiner Stadt gelöscht hat. Ich empfinde es schon als sinnvoll zu versuchen Inno zu erklären, woran das liegt, bevor das hier auch losgeht!
 
Zuletzt bearbeitet:

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Du nimmst aber ganz selbstverständlich für dich in Anspruch, dass an den Stellschrauben Orks und Mana gearbeitet wird
...ist ja lustig - ICH hab doch gar kein Problem mit Mana oder Orks - die Orks gehen mir zwar gerne mal aus, das liegt aber einfach daran, daß ich mich weigere, so viele Rüstkammern aufzustellen - wenn das zu einem Problem werden sollte, dann muss ich halt gegen meinen eigenen Sturkopf handeln - das ist aber kein Problem ansich - und für Mana hab ich ein Drachenkloster und mehrere Tausend Zauber. Für Spieler bei den Waldelfen oder Zauberern ist Mana aber durchaus auch ohne Turnier schon ein Problem und im Gegensatz zum Turm kannst du im Turnier eine Verhandlung nicht einfach so oft starten, bis du ohne Mana (oder Orks) auskommst. Der Bedarf an Orks steigt vor allem in den letzten beiden Kapiteln extrem - nicht so schlimm für Endgamer (wie mich) die lange Wartezeiten zum Ansammeln nutzen konnten, aber dafür um so extremer für alle Nachzügler - Ich führe also diese beiden Kritik-Punkte nicht wegen mir an, sondern wegen den anderen Spielern - interessant, daß du dann davon ausgehst, daß ich diese Kritik "ganz selbstverständlich FÜR MICH in Anspruch nehme"...

...und nein - mich stört eine andere Meinung (meistens) überhaupt nicht - das bedeutet aber nicht, daß ich deswegen die Klappe halte - das ist halt meine Art von Duell ^^...
 
Zuletzt bearbeitet:

zeroone

Ori's Genosse
@ErestorX dafür wird es ja auf beta getestet, ist nun die Frage wie Inno darauf reagiert.
Meiner Meinung nach werden bei einer schlechten Umsetzung des Turniers noch viel mehr Spieler Elvenar aufgeben.
Obwohl ja nicht nur das Turnier dazu führt, sondern immer mehr Spieler mit verschiedensten Inhalten immer mehr unzufrieden sind.
Turnierumstellung schlecht gemacht, ist da eher noch der Tropfen der das Fass zum überlaufen bring.
 
Oben