• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Wie soll das weitergehen?

jacwil

Pflänzchen
Ich bin auch im letzten Kapitel, aber ehrlich, es stört mich erst mal nicht, habe meine Gilde und gerade kleine Städte aufgenommen, ich lasse mir viel, viel Zeit. Endlich ist auch mal Platz für das nächste GA. Habe Zeit zum Ausbauen, allerdings stört mich, dass plötzlich Leistung beim Provinz erledigen nicht mehr belohnt wird. Sprich, ich bekomme keine Erweiterungen mehr, obwohl noch 24 frei sind, eine bekomme ich noch im laufenden Kapitel, den Rest kann (muss) ich kaufen. Pro zusätzlicher Gastrasse, dazu zähle ich auch die Konstrukte, sollte hier eine Aufstockung erfolgen.
Der Turm, ja er ist schön, aber den Kampf mache ich nicht, fürs Turnier und den Turm reichen die Truppen einfach nicht, muss in meiner Gilde schon auch das Kettenhemd anziehen. Bin ganz gut im verhandeln und wenn das zur Ader lassende Event vorbei ist, habe ich auch wieder Güter dafür. Die kleinen, sehr effizienten Items, die hätte ich schon gern. Alles andere sollte etwas ausgewogener sein. Auf halber Höhe ein Booster für eine Stunde z.B., da hält sich meine Freude in Grenzen, Aufwand und Nutzen stimmen dann leider nicht mehr.
Ich hoffe, dass nicht noch mal so ein Event wie das jetzige kommt, dann kann ich mich noch immer gut unterhalten.
 

DeletedUser7489

Mich stört es nicht, dass die neue Gastrasse noch nicht auf unseren Servern gelandet ist. Von mir aus könnte sie noch ein halbes Jahr auf sich warten lassen, wenn die "Angebote" während der Wartezeit auf die neue Gastrasse nicht immer schlechter werden würden.
Letzteres betrübt mich wirklich. Als die Sets in den Events eingeführt wurden, war ich erst mal nicht so begeistert, weil der Platz dafür doch ziemlich groß war und irgendwo immer ein bisschen unglücklich Rest blieb. Aber dann hab ich mich mit den Dingern angefreundet. Kaum war das erreicht, kamen die zu fütternden Tiere. Zur Krönung wurde nun auch noch das Futter in der Akademie drastisch gekürzt, so dass man gar keinen Nutzen mehr hat von den Preisen. - Da soll ich den Panda füttern, damit er mir was gibt, wenn ich ein anderes Tier - Phönix oder Bär füttere. Sorry, aber es ist eigentlich nicht möglich, denn dafür brauche ich 2-3 x Futter, worauf ich nicht nur mindestens 1 Woche lang warten muss, dass es in der Auswahl erscheint, sondern dass ich auch noch herstellen muss mit Zaubern und Fragmenten. Klar, man kann das machen, aber ich denke, es leuchtet jedem ein, dass es sich überhaupt nicht lohnt, den kostbaren Platz dafür zu verschwenden ;-)
Als halbwegs intelligenter Mensch habe ich das Gefühl, veräppelt zu werden - sorry! In der Akademie kann man neuerdings Stonehenge und Phönix bekommen, wenn man ihn nicht schon hat. Wie witzig, das macht ja auch einen riesigen Sinn, wenn man keine Artefakte dazu hat :rolleyes: Das ist doch irgendwie Hohn, oder nicht? Vielleicht kann mir mal jemand erklären, was das soll!
Mein kleiner Account in der neuesten Welt hatte nach der "Schnellreparatur" des Events plötzlich einen Bären weniger, dafür aber einen Feuerphönix im Lager. Okay, damit kann ich leben, den Eisbären wollte ich eh nicht hinstellen. Und im ersten Moment hab ich mich auch sehr gefreut über den Feuerphönix, bis mir eben die Frage kam, wie ich den nun ausbaue. - Gibt es auch jemals wieder Artefakte dafür?
Inno hat kein Problem damit, uns Spieler zu beschäftigen. Es muss keine neue Gastrasse her, um mich als Spieler zufrieden und glücklich zu machen. Aber ein bißchen Freude über einen "Gewinn" sollte man uns doch gönnen, finde ich. Genau die fehlt mir immer mehr. Die Eventpreise lohnen sich von Event zu Event weniger. Die Form des Events hat dazu geführt, dass ich nur noch an Zeitboostern als Gewinn interessiert war, die ich dann wieder dazu verwendet hab, Eventaufgaben überhaupt lösen zu können .... hallo? Wie bekloppt bin ich eigentlich??? - Diese Frage stelle nicht nur ich mir, denke ich. Und vielleicht ist eine Pause wirklich mal angeraten.... nach der nächsten Rasse :D

(Die neue Rasse löse ich dann mit den 250 verschiedenen Portalsegen, die nutzlos in meinem Lager rumgammeln. Ich bin doch nicht blöd und reiße meine schönen Sets, die mir wenigstens WPs geben, ab, damit ich Platz für die Rasse habe ;) )
 

Gelöschtes Mitglied 20280

Die neue Rasse löse ich dann mit den 250 verschiedenen Portal-Segen, die nutzlos in meinem Lager rumgammeln.
Ich habe auch jede Menge dieser Dinger, die ja angeblich weniger werden sollten, doch leider muss ich dich enttäuschen, denn mit der neuen Gast-Rasse wirst du diese nicht los. ;)
 

Gelöschtes Mitglied 20280

Weil du erst viele Akademien bauen musst, sonst brauchst du ungefähr ein Jahr um die Gast-Rasse zu beenden: Um das Atelier zu aktivieren benötigst du 175.000 Studien, die nur in der Akademie erhältlich sind (Geht nicht nicht mit Portal-Segen). Um die Akademie der Stufe 2 und weiter auszubauen, benötigst du die Forschung die sich in der Mitte des Forschungsbaums befindet.
Du produziert 990 Studien in 3 Stunden, sodass du ungefähr 5-6.000 pro Tag schaffen kannst. Das bedeutet ein Produktions-Monat nur für das Atelier. Von den anderen 175k und 180k die man benötigt rede ich gar nicht erst und das geht nicht mit Portal-Segen!
Das sind Non-Stop-Produktionen in der Akademie für 3 Monate.
Dann hast du die Güter, die ausschließlich diese Gebäude brauchen und auch nur da verwendet werden.
Diese gehen (ähnlich wie die Mineralien aus den Kanälen bei den Elementaren) nicht mit Portal-Segen, bzw. gibt es dir der Portal-Segen nicht!
Nur am Ende des Forschungsbaums kann man die Portal-Segen dann verwenden, aber es wird sehr lange dauern bis du dort ankommen bist.
Darum sollte man ringsum um das Portal nur Akademien bauen, ansonsten dauert es ewig.
Es gibt da ein paar Rechen-Speziallisten die schrieben, "man braucht mit 3-4 Akademien zirka 200 Tage für diese Gast-Rasse".
Anfangs gehen keine Portal-Segen. Sie gehen im Prinzip erst, wenn du an einem gewissen Punkt (Ausbau Akademien sowie Forschung) angekommen bist.
Es bringt also gar nichts nur das Portal zu bauen und dann Portal-Segen zu nutzen, das geht nämlich nicht!

Edit
Nur die Siedlungs-Güter die das Gewölbe der Weisheit (Vault of Wisdom) produziert können mit dem Portal-Segen herangezogen werden, jedoch muss man dieses Gewölbe der Weisheit erstmal auf Stufe 4 bekommen, was man auch braucht und dies geht definitiv nicht mit Portal-Segen, denn ich muss erst die Siedlungs-Güter produzieren, die ich zum Bau aller anderen Gebäude benötige. Auch benötigt man Unmengen der anderen Siedlungs-Güter die man produzieren muss um in der Forschung weiterzukommen, diese Güter gibt der Portal-Segen eben nicht.
Sprich, du benötigst die Güter aus Atelier, Landwirtschaft und der Fabrik um die Forschungen freizuschalten, diese gibt jedoch der Portal-Segen nicht.
Um diese 3 Gebäude zu bauen/ausbauen, muss man ebenfalls Akademie Güter nutzen, auch diese gibt der Portal-Segen nicht!
Der Portal-Segen ist in diesem Kapitel total unsinnig und macht keinen Sinn.
Jedoch gibt es noch Fehler in dieser Gast-Rasse, die laut Mod. Beta noch ausgebessert werden von dem her, kann alles noch anders kommen.
Auch die Mengen der erweckten Güter scheinen noch nicht zu stimmen, denn allein um diese Mengen zu produzieren, müsste man 2-3 Gut 4 / 5 / 6 Manus haben und diese permanent verzaubern oder eben Non-Stop-Produzieren.
Generell ist man also gezwungen alles aufzubauen, ob man nun möchte oder nicht.
Es ist nicht wie bei den Konstrukten machbar, nur das Portal zu bauen und dann nur Portal-Segen zu nutzen!

Ich hoffe ich konnte dir deine Frage mit ????? ausgiebig beantworten @Fuenarb
Zwar bin ich mir zu 90% sicher, dass wieder nicht alles 100% rund läuft es aber dennoch auf die Live-Server mit den derzeitigen Fehlern aufgespielt wird.
Mein Wunsch an INNO wäre daher, bitte liebes INNO Team, testet erst ausgiebig, achtet auf das Feedback im Beta Forum und bringt diese Gast-Rasse Fehlerfrei auf die Live-Server. Das wäre mal was und nicht immer husch, husch und dann wieder XXX Änderungen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Tanysha

In einem Kokon
ja auch ne art von balancing. erstmal wird man gemolken um etwas zu bekommen und wenn man es dann hat ätsch bätsch ist es kaum noch die hälfte wert. ähnliches prinzip ist die futterverknappung, ich schrieb es bereits irgendwo.
frage mich was als nächstes kommt?

kämpfe abschalten im turnier mit der begründung händler sind ja benachteiligt, dies war ein häufiger kritikpunkt? :D

dann können wir die braunbären nämlich genauso knicken wie den rest den man sich hier hart erspielt hat. ich persönlich fühle mich immer mehr und mehr verschaukelt hier.
 

NIcanor de Corda

Experte der Demographie
ja auch ne art von balancing. erstmal wird man gemolken um etwas zu bekommen und wenn man es dann hat ätsch bätsch ist es kaum noch die hälfte wert. ähnliches prinzip ist die futterverknappung, ich schrieb es bereits irgendwo.
frage mich was als nächstes kommt?

kämpfe abschalten im turnier mit der begründung händler sind ja benachteiligt, dies war ein häufiger kritikpunkt? :D

dann können wir die braunbären nämlich genauso knicken wie den rest den man sich hier hart erspielt hat. ich persönlich fühle mich immer mehr und mehr verschaukelt hier.


da kann ich Dir nur Recht geben.
 

Fuenarb

Kompassrose
@Tanysha Im Prinzip stimme ich dir zu, dass da einiges aus der Balance gerät. Nur fühle ich mich nicht gemolken für die Portalsegen, eher veräppelt. Schließlich gab es die Ankündigung die eher zu verknappen. Jetzt habe ich, ohne es zu wollen, Unmengen davon im Inventar, wie so vieles anderes. Inflation scheint das neue Spielprinzip. Auch mit dem neuen Teleporter kann ich bald die Hälfte meiner Stadt verschwinden lassen. Den ganzen Kram im Inventar schreddern bringt auch nichts mehr, da der Turm Unmengen an Fragmenten liefert. Elvenar wird immer mehr zum "Messispiel". Alles sammeln und sich "zumüllen". Oder wir bekommen demnächst einen Bauklotzsegen. Damit kann man mit allem aus dem Inventar ein Patchwork-Gebäude bauen.

Die Kämpfe im Turnier sind doch nach all den Erleichterungen im Turnier schon lange abgeschaltet. Es wird doch nur noch mit Truppen gehandelt. Ohne große Gedanken an Strategie werden 5 Truppen eingestellt und auf Autokampf gedrückt. Das ganze dann bis Provinz 50 -70. Das ist doch nichts anderes als Handel, nur eben mit Truppen.
 

DeletedUser2812

Die Kämpfe im Turnier sind dch nach all den Erleichterungen im Turnier schon lange abgeschaltet. Es wird doch nur noch mit Truppen gehandelt. Ohne große Gedanken an Strategie werden 5 Truppen eingestellt und auf Autokampf gedrückt. Das ganze dann bis Provinz 50 -70. Das ist doch nichts anderes als Handel, nur eben mit Truppen.
Und mehr Klickgespammen...!!!
 

Tanysha

In einem Kokon
ja veräppelt . definitiv. aber gemolken auch.. und zwar in dem sinne das man wer weiß was an ressis oder gar dias verbrät um etwas zu bekommen was im anschluss entweder frontal.. wie der leuchtturm oder um die ecke.. wie die portalsegen so gut wie wertlos bzw unbrauchbar wird. ich hab schon angefangen die portalbienen zu schreddern.

am besten lasse ich künftig ganz die finger von den events. machen mir so wie sie grad laufen eh keinen spass mehr. und dabei waren die events und das kistendrehen immer mein liebstes im spiel.

aber mittlerweile gefällt mir das einst so geliebte spiel immer weniger. mein hauptacc wird zum überscouten gezwungen.. der kundi braucht jetzt schon 5,5 tage und es wird einfach so weiter gemacht. ich finde das gelinde gesagt ne schweinerei und denke erstmalig seit vielen jahren darüber nach mit dem spiel aufzuhören. ich möchte nicht zusehen wie mein acc den ich liebevoll und zeitaufwendig aufgebaut habe irgendwann unbrauchbar und kaputt gespielt ist.

und ärgern möchte ich mich über ein spiel auch nicht. das ist nicht im sinne des erfinders. spass hab ich hier derzeit so gut wie gar keinen mehr. :(
 

Gelöschtes Mitglied 20280

Danke für die ausführliche Antwort. Nur das Portal zu bauen, würde ich ohnehin als zu langweilig empfinden. Dann warte ich mal auf den Einzug der neuen Bevölkerung und die vielen Akademien.
Ich habe es nochmals genauer nachbearbeitet (Edit) so dass es einfacher zu verstehen ist.
 

Gelöschtes Mitglied 20280

Wenn du der Englischen Sprache mächtig bist, so kannst du hier ebenfalls schon alles einsehen inkl. Produktionszahlen, jedoch sind da noch Fehler bei den Mengenangaben die "voraussichtlich" noch geändert werden!
Solltest du kein Englisch können, so nutze den Browser Chrome und klicke die Rechte Maus-Taste auf dieser Seite.
Dann wiederum geht ein Extra Fenster auf und dort gehst du auf "Übersetzen in Deutsch" (siehe Screenshot) hier: http://prntscr.com/pimsdw
Es ist zwar nicht 100% gut aber man versteht es.
Hier wäre alles zur neusten Gast-Rase den Elvenaren zu finden:
https://en.wiki.elvenar.com/index.php?title=The_Elvenar


  1. Akademie - produziert Ideen und Arbeitskräfte.
  2. Atelier - produziert lebende Gemälde und Skulpturen.
  3. Landwirtschaft - produziert Kristallkugeln und Pflanzen.
  4. Fabrik - produziert Designs und Konstruktionen.
  5. Gewölbe der Weisheit - produziert Manifeste und Sammlungen <<<<< und nur diese gibt "derzeit" der Portal-Segen

    Anmerkung zum Beitrag:
    https://de.forum.elvenar.com/index.php?threads/wie-soll-das-weitergehen.15606/page-4#post-223329
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Pellemino

Samen des Weltenbaums
2 für mich wichtige Anmerkungen zur Diskussion auf den letzten Seiten:

1. Die Turnier- und Provinzkämpfe sind tatsächlich nur eine Managementaufgabe. Wer da ein guter Stratege ist und genug passende Truppen trainiert hat, die er dann auch gezielt mit den richtigen Boni gegen den Feind stellt, kommt gut mit Autokampf durch. Das finde ich aber angesichts des Umfangs der Turnierprovinzeroberungen auch angebracht. Son manueller Kampf dauert bei mir auch auf der schnellsten Tempostufe zu lange. Wenn ich das mal auf die 20-30 Provinzen hochrechne, die ich im Turnier derzeit 3-4 Runden lang mache, brauche ich ja ewig für die rund 100 Kämpfe pro Runde. Dann müßte das Kampfdesign schon deutlich verkürzt bzw. so verändert werden, dass man nur noch eine einzige manuelle Provinzeroberung und nicht 4 braucht. Aber auch dann würde ich lieber am jetzigen System festhalten wollen, weil das schön schnell erledigt ist.

2. Mir geht es nicht so, dass mir die Events, Abenteuer etc. die fehlende Gastrasse mit ihren Bau-, Produktions- und Forschungsaspekten ersetzen könnten. Auf die Dauer ist mir das ohne Gastrasse zu langweilig. 6-8 Monate Zwischenzeit bis zur nächsten implementierten Rasse ist mir einfach zu lang. Lieb wären mir nur 4-5 Monate Zeit dazwischen. Das sieht nur dann anders aus, wenn die neue Rasse deutlich zeitintensiver wäre als die vorherigen, die doch nur 2 - 2,5 Monate bei recht gemächlichem Tempo zur Erledigung brauchten. Sehr gut schon mal, dass die neue Rasse nicht einfach durch einen massiven Einsatz von Portalzaubern recht schnell zu erledigen sein wird.
 

DeletedUser21724

Schönen guten Abend an alle! :)
Nun ist ja die Frage "Wie soll das weitergehen?" leider nicht wirklich zu beantworten. Nach all euren Beiträgen, die ich immer und immer wieder lese, wird mir die Suche nach einer schlüssigen Antwort auch immer mühseliger. Sehr schade, dass alle Kritik hier (die ja doch meist sehr konstruktiv und gerechtfertigt ist) nicht so schnell umgesetzt werden kann/will, wie wir uns das vielleicht wünschen.
Wie soll es also weitergehen?
Ich sag mal ganz frech: indem wir die Nase in den Wind recken, nach vorne schauen, uns die besten Bröckchen aus der Soße fischen und den Rest an den Hund verfüttern. :) (schöne Grüße von meinem Hund) :)
Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß im Spiel
Pips
 

Awatea

Saisonale Gestalt
Ist das nicht bei jedem Spiel so?
Man fängt klein an, alles ist neu. Man baut, handelt, tüftelt an der optimalen Stadt.

Irgendwann ist man dann ganz oben, und weiter geht es erst mal nicht. Warum also regen sich jetzt so viele auf das nichts mehr passiert? Ich hab ganz einfach mal auf einer anderen Welt von vorne angefangen und siehe da.....was bin ich froh wieder in meiner Endgamer Position bei Arendyll zu sein....

Also regt euch nicht auf sondern nehmt das hier als das was es ist.....ein Spiel.
 

DeletedUser7489

Ist das nicht bei jedem Spiel so?
Man fängt klein an, alles ist neu. Man baut, handelt, tüftelt an der optimalen Stadt.

Irgendwann ist man dann ganz oben, und weiter geht es erst mal nicht. Warum also regen sich jetzt so viele auf das nichts mehr passiert? Ich hab ganz einfach mal auf einer anderen Welt von vorne angefangen und siehe da.....was bin ich froh wieder in meiner Endgamer Position bei Arendyll zu sein....

Also regt euch nicht auf sondern nehmt das hier als das was es ist.....ein Spiel.

Sorry, aber hier regen sich nicht viele auf, das NICHTS mehr passiert, sondern sie regen sich auf, dass das, was passiert nichts ist - im Sinne von nicht gefällt ;)
Ich möchte auch als Endgamer noch eine gewisse Freude am Spiel empfinden. Diese empfinde ich bei der Entwicklung der Events nicht. Auch nicht bei dem eingeführten Turm, in dem ich meine Truppen und Güter in unverhältnismässiger Menge zu den möglichen Belohnungen verbrennen soll. Ich war nun mal so dumm, meine Wunder auszubauen, dafür werde ich nun bestraft mit einem extremen Schwierigkeitsgrad des Turms.
Tatsächlich habe ich mehr und mehr das Gefühl, je intensiver man sich bemüht, im Spiel etwas zu erreichen, desto mehr wird man dafür dann mit der nächsten Einführung von etwas Neuem bestraft.
So begrüßenswert ich es finde, dass man die kommende neue Gastrasse nicht gleich mit Portalsegen lösen kann, umso lächerlicher finde ich es dann wiederum, dass wir mit diesen Segen nahezu überschüttet werden. - Ist es sinnvoll, wenn der größte Teil der Gewinne also nur für den Müll taugt? - Für mich nicht. Das führt zu Frust und nicht zu Freude am Spiel. DAS bemängele ich und nicht etwa, dass nichts mehr passiert. Es passiert ja durchaus was :rolleyes:
 

DeletedUser21724

Ist das nicht bei jedem Spiel so?
Man fängt klein an, alles ist neu. Man baut, handelt, tüftelt an der optimalen Stadt.

Irgendwann ist man dann ganz oben, und weiter geht es erst mal nicht. Warum also regen sich jetzt so viele auf das nichts mehr passiert? Ich hab ganz einfach mal auf einer anderen Welt von vorne angefangen und siehe da.....was bin ich froh wieder in meiner Endgamer Position bei Arendyll zu sein....

Also regt euch nicht auf sondern nehmt das hier als das was es ist.....ein Spiel.

Ganz genau, @Awatea! Danke für Deinen Kommentar! :)
Ich spiele zwar nur in einer Welt, aber es ist immer wieder erfrischend, dem kleinsten Avatar beim Wachsen zuzugucken. Zudem ist es natürlich chic, wenn man Erfahrungen älterer Avatare beim "Youngster" dann umsetzen kann... und es gegebenfalls dann trotzdem vermasselt. :D
Ich liebe dieses Spiel und spiele es auch der Menschen wegen, die ich hier schon kennenlernen durfte.
Höher/schneller/weiter? Wozu? Ich spiele, ich will ned fertig werden!
Liebe Grüße
Pips
 

NIcanor de Corda

Experte der Demographie
Das Problem ist bei fast alle Spielen, ist das völlig unterschiedliche Menschen dort spielen und es muss für alle machbar sein und jeder definiert Spielspaß daher andres. Ich kann nur, wenn überhaupt, für Hardcorezocker sprechen. Hardcorezocker finden immer Wege, welche den Machern nicht so aufgefallen sind. Bei der letzten Gastrasse war unser Ziel, wer wird als Erster damit fertig, dumm nur ich habe verloren.

Also als Beispiel einen neue Gastrasse ist für drei Monate geplant, will ich dies weit unter dieser Zeit schaffen, dass bedeutet für mich Spielspaß, für anderen wohl eher ein "Grauen".

Mit dem "Durchschnittsspieler" oder Gelegenheitsspieler lässt sich nur auf große Menge Geld verdienen. Ranglistenspieler oder welche die dort rein wollen, weil sie später gestartet sind, bringen das meisten Geld ein. "Ich will einen weiteren Feuerphönix , einen Bären oder sonst was haben". Ich bin z.B. bereit für ein Spiel Geld auszugeben, was ich auch mache, aber es hat bei mir Grenzen. Ich würde z.B. sagen 10 € für so ein Teil geben, schon reichlich verrückt, aber sicher nicht das 10 fache oder mehr, was der Phönix sicherlich gekostet hat. 50 EUR im Jahr sind für mich ok, aber nicht Unsummen. Kaufe ich z.B. Gesellschaftsspiele oder PC- Spiel kosten die nun mal auch Geld. Für ein Kinobesuch mit 3 Stunden "Spaß" ist man heute locker 10 EUR los, hier kann weit länger Spaß haben.
 
Oben