• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

WP Gutschriften beim Abhandenkommen von Wundern

Indianaking

Schüler von Fafnir
Was spricht eigentlich dagegen, beim Abriss von Wundern - ob nun versehentlich oder mit Absicht - die bereits investierten WPs zurückzuerstatten?

Das wäre dann - bis auf die Aufbauzeit- beinahe wie ein Teleporter. Man könnte zB alle Wunder, die bei einer Gastrasse nicht so wichtig sind abreißen und sie danach einfach neu hinstellen + Aufbauzeit. Selbes gilt im umgekehrten Fall. Ausserdem: wohin sollen die WP s zurückerstattet werden? An die Spender? An den Besitzer des Wunders? An die Spender geht sicherlich nicht (ev gar nicht mehr im Spiel etc) und an den Besitzer wäre echt kontraproduktiv ...... Stichwort pushing :cool:
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...sonst wird doch auch nichts - oder kaum etwas - zurück erstattet und vor allem hat ja kaum jemand die WPs komplett selbst eingezahlt - du weißt schon: 20 % Ersparnis durch Quickfill - also: DAGEGEN....

@Indianaking - oder alle Wunder, die gerade für die Turm und Turnier-Formel stören - also z.B. alle Truppenverbesserer für die Truppen, die gerade nicht gefragt sind...
 

ustoni

Ragnarok
Noch ein Beispiel:
Vor Beginn eines Turniers lösche ich mal kurz alle Wunder bis auf die, die für den Kampf relevant sind - spart ja beim Turnier jede Menge Einheiten. Danach baue ich alles verlustfrei wieder auf.
Ernsthaft? Dagegen.
 

monakuki

Schüler der Zwerge
ICH habe meine WPs, die ich so in Wunder investiere, und das sind bisweilen 1000e, über einen langen Zeitraum hinweg hart erspielt und erkämpft.
Weshalb sollten die dann nicht zurückerstattet werden, wie Werkzeug und alles mögliche andere auch?

Der Anteil jener WPs, die von Spendern kommen, ist ja demgegenüber vergleichsweise gering.

Und zumindest meinen Einsatz hätte ich dann auch gern wieder zurück?
 

ustoni

Ragnarok
Der eine Thread in dem Du Dich beschwerst wird (zu Recht) geschlossen und Du glaubst, wenn Du einen neuen Thread aufmachst hast Du mehr Erfolg? Wohl kaum ...
 

monakuki

Schüler der Zwerge
Der eine Thread in dem Du Dich beschwerst wird (zu Recht) geschlossen und Du glaubst, wenn Du einen neuen Thread aufmachst hast Du mehr Erfolg? Wohl kaum ...

Der eine Thread, in dem ich um die Installation eine DEUTLICHEN Warnhinweises für APPer bitte, wurde zu Unrecht als Duplikat geschlossen, das stimmt.

Dies hier ist jedoch eine völlig andere Frage ^^
 

Indianaking

Schüler von Fafnir
Natürlich ist es unheimlich schmerzhaft wenn man ein Wunder- wie in Deinem Fall- versehentlich schrottet. Ist bei uns in der Gilde - ganz besonders mit der app- auch schon passiert. Deshalb: ich bin auch für ein "Warnschild" vor dem versehentlichen Verkauf, dennoch muß man da durch und in Zukunft einfach höllisch aufpassen.
 

Cailin

Kompassrose
Der eine Thread, in dem ich um die Installation eine DEUTLICHEN Warnhinweises für APPer bitte, wurde zu Unrecht als Duplikat geschlossen, das stimmt.

Das sehe ich allerdings auch so. Dieselbe Anfrage wurde vor anderthalb Jahren schon mal an die Entwickler gestellt. Bislang hat sich nichts getan. Ich persönlich würde vermuten, dass sie das inzwischen längst vergessen haben. Ist ja nicht so, dass in den letzten anderthalb Jahren so gar nix los war, z.B. auch in der realen Welt.
Dass man die Anfrage jetzt nochmal stellt, finde ich nicht verkehrt: Es ist ein wiederkehrendes, großes Problem. Und an dieser Stelle bin ich mir ziemlich sicher, dass Inno das nicht beabsichtigt. Außerdem ist das Hinzufügen einer extra-Sicherheitsabfrage kein großes Ding.
 

monakuki

Schüler der Zwerge
Wenns zu einfach wird, macht es einfach keinen Spaß mehr.

Ich finde eher, es macht 0 Spaß, wieder von vorn anfangen zu müssen, nur weil die Usability der App derart grottig ist, dass es nichts mit Überlegung zu tun hat, wenn ein Wunder abgerissen wird.

Unabhängig jedoch davon bleibt der Sinn dieser Frage bestehen: weshalb werden investierte WPs (abzüglich der gespendeten) nicht zurückerstattet?
 

giuni

Zaubergeister
Das dürfte tatsächlich etwas schwierig werden, weil nicht mehr feststellbar ist, woher die WP kamen (selber eingeworfen, durch Tausch über ketten "erkauft" über QF usw)
Aber das ganze wär eh überflüssig, wenn entweder auch bei Wundern die Möglichkeit der Wiederherstellung über den support im Kulanzweg bestünde (technisch machbar wär es sicher) oder aber endlich für app-Spieler ein Schutz vor einem versehentlichen Löschen eingebaut würde (auf der app kommt nämlich sobald das Dollar-Zeichen aktiv ist, überhaupt keine Anfrage, ob man löschen will... das Gebäude auf das man irgendwie hin kommt, ist einfach weg).
Gewünscht/gefordert von den Spielern wurde es wohl schon eine ganze Weile, es ist kein Einzelproblem eines besonders schusseligen Spielers, das Problem ist den Spielemachern bekannt... aber wie ich der Antwort von @Tacheles im verschobenen Ideen-thread entnehme, hat eine Lösung für inno keine besondere Priorität (sprich: die nächsten Jahre passiert da nichts- jedenfalls ist seit über 1 Jahr nichts passiert):mad:
 

Tacheless

Community Manager
Elvenar Team
Der Thread wurde mit Recht geschlossen. Irgendwo in den Tiefen des Forums wurde nämlich auch der direkte Wunsch nach einer Sicherheitsabfrage beim Löschen von Wundern (also, eine doppelte Sicherheitsabfrage, eine einfache gibt es ja schon), abgelehnt, weil wir (Inno) der Ansicht sind, dass eine Abfrage völlig ausreichend ist. Da es sich hierbei aber um ein anderes Thema handelt, könnt ihr dies hier im Thread völlig unkommentiert lassen und euch dem eigentlichen Thema widmen: Der Rückerstattung von Wissenspunkten bei Wunderabriss, was dem Pushing noch weiter die Tore öffnen würde und somit auch nicht im Sinne von uns ist.
 

monakuki

Schüler der Zwerge
Das dürfte tatsächlich etwas schwierig werden, weil nicht mehr feststellbar ist, woher die WP kamen (selber eingeworfen, durch Tausch über ketten "erkauft" über QF usw)

Na, ich bin kein Kettenspezialist ;-)

Ich meine tatsächlich die WPs, die ich selbst in mein Wunder investiere.
In der Regel gut 80% der erforderlichen Punkte für den Ausbau?

Da ja die Anzahl der WPs, die erforderlich ist, feststeht, müssen nur die 20% gespendeten WPs abgezogen werden?

Bzw. hab ich tatsächlich nur 5% eingezahlt?
Dann bekomme ich auch nur die tatsächlich eingezahlten WPs zurückerstattet.

eine einfache gibt es ja schon

Aber nicht in der App.

was dem Pushing noch weiter die Tore öffnen würde und somit auch nicht im Sinne von uns ist.

Wie das?

Ob die Menge der investierten WPs nun in meinem Inventar schmort oder aber in einem Wunder steckt, ist doch gehupft wie gesprungen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Ob die Menge der investierten WPs nun in meinem Inventar schmort oder aber in einem Wunder steckt, ist doch gehupft wie gesprungen?
...ja klar - und wenn dann jemand nach Jahren aufhören möchte, dann verkauft er am Schluß seine 34 Wunder und verteilt den Erlös zum Abschied auf seine liebe Gemeinschaft - sicherlich nicht....
 

monakuki

Schüler der Zwerge
Nö, ich werde jetzt hier keine Anleitung zum pushen schreiben.

^^

dann verkauft er am Schluß seine 34 Wunder

Ein Verkauf wäre es, wenn man dafür den Einsatz zurückerhielte?

und verteilt den Erlös zum Abschied auf seine liebe Gemeinschaft

Die Glücklichen : ))
Dann müssen sie ihren Ex in spe aber gut behandelt haben. Auch ein Verdienst!

Aber danke .. so kann ich mir wenigstens vorstellen, was Tacheless meint ^^
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...also mit Gütern ist es zumindest üblich, daß die umverteilt werden, wenn ein ganz Großer das Spiel an den Nagel hängt - auch das müsste nicht sein...
 

Uheim

Handwerker des Stahls
Na, ich bin kein Kettenspezialist ;-)

Ich meine tatsächlich die WPs, die ich selbst in mein Wunder investiere.
In der Regel gut 80% der erforderlichen Punkte für den Ausbau?
bei einer wunderkette zahlt man im extremfall keinen einzigen punkt in das eigene wunder.

ja klar - und wenn dann jemand nach Jahren aufhören möchte, dann verkauft er am Schluß seine 34 Wunder und verteilt den Erlös zum Abschied auf seine liebe Gemeinschaft - sicherlich nicht.
das könnte verhindert werden,
indem die erstatteten punkte nur in eigene wunder eingezahlt werden können.
technisch dürfte das kein problem sein.
beim wp vorteil sind die punkte ja auch eingeschränkt einsetzbar.


es wäre auch eine möglichkeit, ein kompromiss, das nur ein teil der punkte erstattet wird (50%?).
bei den meisten gebäuden bekommt man ja auch nicht die kompletten ressourcen zurück.
 
Oben