• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

WP Gutschriften beim Abhandenkommen von Wundern

giuni

Erforscher von Wundern
...also mit Gütern ist es zumindest üblich, daß die umverteilt werden, wenn ein ganz Großer das Spiel an den Nagel hängt - auch das müsste nicht sein...
warum soll das nicht sein?
Wenn man sich mit den Leuten gut verstanden hat, das Spiel aber aufgeben will: Warum soll man den Mitspielern, mit denen man zT jahrelang zusammengespielt hat, die man lieb gewonnen hat, die oft der Hauptgrund waren, warum ein Abschied hinausgezögert wurde, nicht noch ein Abschiedsgeschenk machen. Soll man übrige Punkte und Güter, die einem nichts mehr nützen, sinnlos vergammeln lassen, nur um dem Spielebetreiber, der einen oft genug frustriert hat, einen Gefallen zu tun ?
Also wie ich bei dem Spiel mit den 3 Buchstaben aufgehört hab, hab ich damals zig-tausende von Gütern und Punkten an Freunde und Gildenmitglieder verteilt und ich würd es jederzeit wieder machen.
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...wie gesagt - das ist allgemein so üblich - aber es müsste nicht wirklich sein, denn meistens sind die Mitgildies ja selber groß und haben volle Lager und die Kleinen bekommen so viel, wie sie niemals ausgeben können - ich weiß, wovon ich rede....
 

Cailin

Kompassrose
Irgendwo in den Tiefen des Forums wurde nämlich auch der direkte Wunsch nach einer Sicherheitsabfrage beim Löschen von Wundern (also, eine doppelte Sicherheitsabfrage, eine einfache gibt es ja schon), abgelehnt, weil wir (Inno) der Ansicht sind, dass eine Abfrage völlig ausreichend ist.

Möglicherweise liegt ihr damit ja falsch? Denn wenn ihr richtig lägt, würde das Problem ja nicht immer wieder auftauchen. Allein die Spendenaufrufe hier und auf fb der letzten Monate sagen mir zumindest ganz klar, dass in diesem Fall eine einfache Abfrage eben nicht reicht.

Da es sich hierbei aber um ein anderes Thema handelt, könnt ihr dies hier im Thread völlig unkommentiert lassen und euch dem eigentlichen Thema widmen: Der Rückerstattung von Wissenspunkten bei Wunderabriss, was dem Pushing noch weiter die Tore öffnen würde und somit auch nicht im Sinne von uns ist.

Was aber gar nicht nötig wäre, wenn nicht immer wieder Wunder aus Versehen gelöscht würden. Dann könnte man sich diese ganze Diskussion inklusive der Pushing-Gefahr schenken.
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...um Fehler beim Verkauf in der App zu vermeiden kann man im Verschiebemodus die Gebäude ausblenden, dann das gewünschte Gebäude antippen - dieses erscheint dann als normale Gebäudegrafik (nicht mehr als farbiges Rechteck) und erst dann drückt man auf das Dollar-Zeichen für den Verkauf - wer dann immer noch ein Wunder erwischt und das - trotz Wundergrafik + Name des Wunders unter dem Dollar-Zeichen und aufgehendem Fenster - verkauft, dem kann man dann halt auch nicht helfen - wie viele Abfragen soll das Spiel denn haben? (ich weiß leider nicht, wie ich einen Screenshot mit dem Tablet erstelle, sonst könnte ich es zeigen - man sieht im verdeckten Modus jedenfalls genau, was man da ausgewählt hat zum Verschieben bzw. Verkaufen)...


EDIT - habs raus gefunden...
app.png
app2.png
app3.png
 
Zuletzt bearbeitet:

salandrine

Der große Fato
Wenn nur die von mir selbst eingezahlten Bücher in ein Abriss-Wunder zurückerstattet werden sollten, müßte von Anfang an eine dauerhafte Statistik mitlaufen, wieviele Bücher ich tatsächlich selbst eingezahlt habe. Und das wäre rückwirkend ja gar nicht mehr möglich.

Außerdem wäre es ziemlich einfach, ein Wunder, das mir derzeit weniger nützt, in ein mir mehr nützendes umzuwandeln. Und das ist ja auch nicht der Sinn eines Wunders.
 

gergerw

Erforscher von Wundern
Da man Wunder ja mit antikem Wissen ausbaut... Und Erfahrung in der Regel zunimmt! ...sollte es schon irgendeine Kompensation bei Wunderabriss geben. So schnell vergisst man nicht Know-How!

Klar eine doppelte, dreifache oder 10fache Bestätigung bei Wunderabriss würde das überflüssig machen...
(Bei der App scheint ja eine 0fache Bestätigung eher nicht auszureichen)

Allerdings ist es unlogisch, dass eine Kultur bei Wunderabriss alles vergisst.
So 50% Rückerstattung wäre doch ganz nett.
Egal wer da jetzt wirklich reingebuttert hat.
Das Wissen/Die Erfahrung liegt beim Stadteigentümer!

Wir alle wissen:
Die Elfen werden 1000 Jahre alt... außer ihre Zauberer... die werden schon mal Äonen alt. Sie sehen alles... Wissen alles... haben ihre Spione überall! ...und Sie vergessen niemals!

Einen Wunderabriss würden sie nur durchführen um niedere Kulturen vor der ausgehenden Gefahr bei Misbrauch ihrer übermächtigen Wunder zu schützen! ;)
Falls sie mal umziehen?

Wink mit dem Zaunspfahl:
Liebe Entwickler eine solche Kompensation würde auch viel besser zu eurer Spielkonzeption passen.

Ob jetzt nur für eigene oder auch für fremde Wunder nutzbar? nicht wichtig.
Wichtig ist, dass nicht alles vergessen werden kann!
 

Killy

Junger Raptor
Mir ist es nach wie vor unerklärlich, wieso wir immenroch keinen doppelten Schutz bekommen gegen einen versehentlichen Wunderabriss (ich will gar nicht erst etwas zur Programmierung sagen, die es dem Support nicht ermöglicht das Wunder wieder herzustellen :rolleyes: ). Gibt so einige Spieler die mehrere Monate Arbeit verloren haben, was einfach nur Frust auslöst und keinerlei Grund hat zu exestieren in diesem Spiel. Wäre nichtmal ein großer Aufwand das einzubauen (wie so vieles), aber wir wissen ja wie es um Nutzerfreundlichkeit steht. ;)

Zum Vorschlag selbst denke ich, dass es theoretisch überhaupt kein Problem wäre beispielswiese 50% der Wps zurückzuerstatten. Damit könnte dann kein Schindluder betrieben werden und es gäbe wenigstens etwas zurück. Ein vernünftiger Schutz gegen versehentlichen Abriss fände ich allerdings wichtiger.
 

Cailin

Kompassrose
Mir ist es nach wie vor unerklärlich, wieso wir immer noch keinen doppelten Schutz bekommen gegen einen versehentlichen Wunderabriss (ich will gar nicht erst etwas zur Programmierung sagen, die es dem Support nicht ermöglicht das Wunder wieder herzustellen :rolleyes: ).

Ja, in der Tat. Das ist völlig unverständlich. Im Browser kommt eine Sicherheitsabfrage beim Abriss jeder dämlichen Level 1 Manu und jeder genauso dämlichen Level 1 Werkstatt. Was unendlich nervig ist, wenn man nach dem GA 50 oder 100 Stück davon abreißen muss.

Und bei einem Wunder, in das man monatelang eingezahlt hat, für das man auf Weiterkommen im Forschungsbaum und an anderen Wunder-Stellen verzichtet hat, da kommt genau dieselbe einfache Abfrage.

Das ist schlicht und ergreifend dem Wert nicht angemessen.

Wie solche Fehler passieren, ist sehr leicht nachzuvollziehen: Man reißt 50 Werkstätten weg; jedes Mal die Nachfrage, bis man die auch nur noch genervt wegklickt, und dann, zack, war es das Wunder. Umso gefährlicher natürlich an der App, wo alles so frickelig klein ist.
 

monakuki

Schüler der Zwerge
...um Fehler beim Verkauf in der App zu vermeiden kann man im Verschiebemodus die Gebäude ausblenden, dann das gewünschte Gebäude antippen -

Das wäre eine Möglichkeit.
Die muss man aber erst einmal zum Löschen von Gebäuden auf dem Schirm haben ^^
Werde ich mir jedoch für die App sicherlich hinter die Ohren schreiben.

Alles andere führt eben leider mitunter zum unerwünschten Abriss.
Und nun guck dir mal den äußerst belanglosen Bestätigungsscreen an, der sich auf einem 5x3cm großen Handymonitor, auf dem man ohnehin nahezu nichts erkennen kann, in nahezu nichts von irgendetwas Harmlosen - nämlich einer GA Marmormanu - unterscheidet.

So muss das aussehen bei den enormen Folgen, die das hat.
Die große rote Schrift stelle man sich bitte als aufdringlich und unübersehbar blinkend vor ;-)
Dazu einen deutlichen Abbruchbutton für die Abrissaktion auf die intuitive rechte Seite; und nicht oben rechts als "Fenster schließen" ^^

Pilze.jpg




Edit: noch besser wäre natürlich der bereits vorgeschlagene Entriegelungsmechanismus in den Einstellungen.
Aber das stelle ich mir schwieriger zu implementieren vor als die grafische Verbesserung eines Screens?

Weshalb so etwas keine dringlichere Priorität bekommt als "irgendwann mal, wenn uns langweilig ist", ist mir ebenfalls nicht wirklich nachvollziehbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ayori

Blühendes Blatt
Mir ist es nach wie vor unerklärlich, wieso wir immenroch keinen doppelten Schutz bekommen gegen einen versehentlichen Wunderabriss

Bei den Diamanten kann jeder die Sicherheitsabfrage aktivieren/deaktivieren, ganz wie gewünscht. Soetwas sollte bei Wundern auch gehen. Und bei einem Stufe 35 Wunder hätte ich auch mit einer dritten Sicherheitsabfrage kein Problem. Bei Gebäuden/Straßen aus dem Baumenü hingegen wäre das sinnfrei.

und erst dann drückt man auf das Dollar-Zeichen für den Verkauf -

Wenn es denn so einfach wäre. Mein Finger ist kein Bleistift und steht auch nicht immer senkrecht zum Display meines Handys. Und wenn das System oder mein Hirn mal wieder hakeln wegen Überlastung o.ä. dann brauch ich meinen Finger nur in die Nähe von etwas halten und schwups - ist es weg. Dauert keine Sekunde und ich habe nur einmal gezuckt. War bei mir zum Glück kein Wunder.

beispielswiese 50% der Wps zurückzuerstatten.

Die Rückerstattung könnte man völlig unabhängig vom Eigenanteil des Spielers auch prozentual je Stufe ansetzen (z.B. 25% der Gesamt-WP der Stufe) und nur in Form von WP-Segen ausgeben. Diese können dann auch nur wieder für Wunder eingesetzt werden. Und jetzt mal ehrlich - wie viele Spieler reißen dann noch 1 oder mehr Wunder vorsätzlich ab, um im Turnier besser klarzukommen? Die Rückerstattung ist doch eher dazu geeignet, aufgrund der Veränderungen im eigenen Spielstil nicht mehr benötigte Wunder zu entfernen und mit den dadurch erhaltenen WP-Segen eine kleine Starthilfe für das/die neuen Wunder zu bekommen.

Aber ich kann hier noch soviel "Quark" schreiben, das Grundproblem ließe sich ja wie bereits von anderen Spielern hier geschrieben, ganz einfach lösen - ohne viel Tamtam.;)

Mir fällt gerade ein, das man die erstatteten WP-Segen ja auch an den Spieler binden könnte. Also ich lösche den Abgrund, warum auch immer, erhalte dann Ayori-WP-Segen. Diese kann ich dann nur in eigene Wunder einzahlen. Aber ich schreibe schon wieder "Quark".
Sollte ich lieber lassen. :p
 

giuni

Erforscher von Wundern
Bei den Diamanten kann jeder die Sicherheitsabfrage aktivieren/deaktivieren, ganz wie gewünscht. Soetwas sollte bei Wundern auch gehen

Das wär doch überhaupt die ideale Lösung. Bei den Einstellungen so einen Schalter, den man nach Belieben ein- oder ausschalten kann.
Dann könnten die Spieler, die kein Wunder löschen wollen, die Sperrfunktion aktivieren, ohne dass andere Spieler mit zusätzlichen Anfragen belästigt werden.

Das mit der Ausblendfunktion (mal ganz abgesehen davon, dass es wohl die wenigsten gekannt haben) ist ja schön und gut und mag auch am tablet funktionieren- am handy mit seinem Mini-Bildschirm ists eher schwierig, vor allem, wenn man mehreren Kleinkram (1-er Manus) löschen will. Da trifft man gern mal daneben und nachdem der Platzmangel ja ein gewolltes Spielelement ist, erwischt man nach der 2. oder 3. manu auch gern mal ein daneben liegendes Wunder. Ich hab mir schon überlegt, nen eigenen thread aufzumachen, wem das schon alles passiert ist... auch glaub, die Liste wär lang ;)
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...nur mal so ne Frage - warum spielt ihr so ein komplexes Spiel wie Elvenar auf einem Mini-Bildschirm?...
 

Tacheless

Community Manager
Elvenar Team
Andere Frage: Warum lest ihr die Warnung nicht, die eh schon erscheint? Also "Möchtest du das Gebäude wirklich löschen?". Klickt doch nicht blind sondern geht ein wenig behutsam mit den Abfragen um. Es gibt eine Sicherheitsabfrage und InnoGames hält eine Abfrage für ausreichend. Wir brauchen keine doppelt und dreifachen Abfragen.
 

Cailin

Kompassrose
Andere Frage: Warum lest ihr die Warnung nicht, die eh schon erscheint? Also "Möchtest du das Gebäude wirklich löschen?". Klickt doch nicht blind sondern geht ein wenig behutsam mit den Abfragen um. Es gibt eine Sicherheitsabfrage und InnoGames hält eine Abfrage für ausreichend. Wir brauchen keine doppelt und dreifachen Abfragen.

Wenn du nach dem GA Hundert Gebäude löscht, liest du dann wirklich jede einzelne Sicherheitsabfrage durch?
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Wenn du nach dem GA Hundert Gebäude löscht, liest du dann wirklich jede einzelne Sicherheitsabfrage durch?
...deshalb stehen meine GA-Gebäude eigentlich immer auf dem "freien Feld" - und die, die ich noch irgendwo rein gequetscht habe, verschiebe ich dann immer vor dem Löschen auch auf das freie Feld - verkauft wird erst danach - wer schusselig ist, muss sich halt zu helfen wissen - Schuld ist man immer selbst...
 

Killy

Junger Raptor
Andere Frage: Warum lest ihr die Warnung nicht, die eh schon erscheint? Also "Möchtest du das Gebäude wirklich löschen?". Klickt doch nicht blind sondern geht ein wenig behutsam mit den Abfragen um. Es gibt eine Sicherheitsabfrage und InnoGames hält eine Abfrage für ausreichend. Wir brauchen keine doppelt und dreifachen Abfragen.

Gegenfrage spielst du selber aktiv das Spiel? Wenn du ein GA aktiv spielen würdest, dann müsstest du diese Frage nicht stellen.
 

Tacheless

Community Manager
Elvenar Team
@Killy Ähm, doch, ich spiele aktiv. Ich spiele auch aktiv GA. Diesmal habe ich auf DE1 nicht ganz so viel stehen. 130 Werkstätten und vielleicht 50 Manus. Habe aber auch schon wesentlich mehr stehen gehabt. :)
 
Oben