• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Weitergeleitet (WR 07.10.2019) Erhöhung Eventgerechtigkeit - feste Zahl einzelner Aufgaben im Block

Haltet ihr diese Idee für sinnvoll?

  • Ja

    Abstimmungen: 138 89,6%
  • Nein

    Abstimmungen: 16 10,4%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    154
  • Umfrage beendet .

Nuffelbaby

Zaubergeister
Anstatt einer "wie-auch-immer-gearteten-angeblichen-Häufigkeit" soll eine feste Zahl des Vorkommens bestimmter Aufgaben in einem Questblock programmiert werden. Aus diesem Pool kann dann der Zufall frei entscheiden.

Also z.B. pro 30er Block (30-59, 60-89, 90-119 und dann eben wieder 120-149 mit den Aufgaben aus 90-119) bekommt jeder z.B. 2x die 24h Werkzeugvariante des jeweiligen Blocks und 3x Reliktsammeln in "blockgerechter" Anzahl, Provinzerkunden etc.

Klarstellung, dass alle Aufgaben im Block gemeint sind:
https://de.forum.elvenar.com/index.php?threads/erhöhung-eventgerechtigkeit-feste-zahl-einzelner-aufgaben-im-block.15808/#post-219893

Das hätte gleich mehrere Vorteile:

1.) Es gäbe keine Ungerechtigkeit zwischen Spielern mit "glücklicher" und "unglücklicher" Questreihenwürfelei. Denn hier gibt es extreme Unterschiede in der insgesamt über´s Event erhältlichen Menge an Eventwährung.

2.) Man könnte selbst im allerunglücklichsten Fall eine für den eigenen Account "unbeliebte" Aufgabe höchstens durch zufälliges Erscheinen am Ende und danach am Anfang des nächsten solchen Blocks in extremer Häufigkeit bekommen, hat aber dann zumindest die Sicherheit, dass man erstmal wieder diverse Aufgaben abschließen kann, bevor man erneut an diese "Hass-Aufgabe des eigenen Accounts" kommt.

3.) Wer dann an einer für ihn aktuell unlösbaren Aufgabe (z.B. hinreichend hoher Ausbau von Werkstätten / Manufakturen) hängt, weiß wenigstens sicher, dass sein ggfs. einige Tage dauernder bzw. mit Verkürzern realisierter Nachbau nicht "für den Popo" ist. Denn er kann dann davon ausgehen, dass ihn diese Aufgabe in "berechenbarer" Häufigkeit wieder ereilen wird.
Aktuell könnte es ja theoretisch sein, dass man nun z.B. gleich mehrere Werkstätten auf Teufel komm raus hochlevelt, weil man davon ausgeht, dass man mehrfach die 24-h-Produktionen bekommt und dann hat man danach zufällig nur noch 3h-Werkstattproduktionen, für die es notfalls auch gereicht hätte, ggfs. eine einzige Werkstatt für dieses Event hochzuprügeln und erst für künftige Events weitere in Ruhe nachzubauen, sprich: Die Accountplanung entsprechend anzupassen.


Zur weiteren Klarstellung:

Man wüsste dann künftig zwar, dass man (beispielhaft) innerhalb eines 30er Aufgabenblocks 2x mit 3 bzw. 5 Werkzeugkisten "erfreut" wird, aber nicht wann.
Dies kann zwischen Aufgabe 1-30 des jeweiligen Blocks zu jedem beliebigen Zeitpunkt sein. Und somit kann es sein, dass man z.B. 3-5 hoch ausgebaute Werkstätten 28 Aufgaben lang mit Werkzeugkisten blockiert und dann 1x ernten kann und dann wieder 24h warten muss. Und wenn man ganz viel Pech hat, ist die Werkzeugkistenaufgabe dann Aufgabe 1+2 im folgenden Block. Man hätte es dann also 4x hintereinander.

Ergo:
Ein Komplett-Spoilern ist auch mit diesem Vorschlag letztlich unmöglich, weil der Zufall in Punkto "Zeitpunkt" immer noch eine große Rolle spielt.
Aber man kann sicher sein, dass man nicht selbst der "Depp" ist, der im 30er Block z.B. 15x mit Werkzeugkisten gestraft wird, während der Nachbar stattdessen 15x die Brotproduktionsaufgabe bekommt. Denn der Questreihenglückspilz (Brotaufgaben) ist keinesfalls aktiver / fleissiger als der Questreihenpechvogel (Werkzeugkistenaufgaben), bekommt aber im bisherigen System durch reines Questreihenglück deutlich mehr Eventwährung. Diese Ungerechtigkeit wird ausgeräumt.

Vorschlag stammt von hier:
https://de.forum.elvenar.com/index.php?threads/feedback-zum-event-herbstliche-sternzeichen.15729/page-32#post-219793
https://de.forum.elvenar.com/index.php?threads/feedback-zum-event-herbstliche-sternzeichen.15729/page-32#post-219807
https://de.forum.elvenar.com/index.php?threads/feedback-zum-event-herbstliche-sternzeichen.15729/page-33#post-219827
https://de.forum.elvenar.com/index.php?threads/feedback-zum-event-herbstliche-sternzeichen.15729/page-33#post-219828
 
Zuletzt bearbeitet:

Tiboria

Forum Moderator
Elvenar Team
Meine Unterstützung hast du, denn das würde der Spielerin in mir sehr gefallen.

Schöne Ausarbeitung übrigens :)
 

Vendor

Barbarischer Raptor
Niemand freut sich für den anderen, nicht mal die Spielerin in ihr. Wie gemein.
Inno wird das auch nicht umsetzen, da könnt ihr noch so dafür sein. Weil, sonst könnten sie ja gleich wieder zum alten System zurück.
Ich überlege. Wenn alle Spieler wirklich so unzufrieden sind mit der Zufälligkeit der Quests ... aber ich glaubs nicht. Manche haben eben auch Glück.
Aber ist ja wurscht, mich frustriert das so und so, egal wie. Tacheless leitet es sicher weiter, sie ist da immer sehr korrekt.
 

Nuffelbaby

Zaubergeister
Nur damit es bei der Überlegung zur Umsetzung seitens Inno nicht ggfs. falsch verstanden wird:

Die "feste Anzahl" soll sich letztlich auf ALLE im jeweiligen Block vorkommenden Aufgabenarten beziehen. Denn für jeden Account kann - je nach Accountfortschritt - ein andere Art von Aufgaben besonders angenehm oder blockierend sein.

Es geht also nicht etwa nur um die hier zur Erläuterung herangezogenen Produktionszeiten, sondern auch auf die Häufigkeit des Auftretens von z.B. Erkundungs-, Reliktsammelaufgaben, Visionsschwaden- oder Fragmenteerzeugung. In jedem Block soll von jeder Aufgabenart eine gleiche Anzahl im Block-Pool sein.

"Technisch betrachtet": Der Zufallsgenerator würfelt nicht mehr, welche Aufgabe man aus dem Blockpool erhält (Pool für alle gleich), sondern in welcher Reihenfolge die Aufgaben auftauchen.

...Vorschlage zur Vereinfachung der Implementierung wenn bei jedem einzelnen Spieler die Reihenfolge der Quest zufällig gezogen wird, müssten für jeden recht viele Daten im Server gespeichert werden. Mir lediglich zwei Daten pro Spieler käme man aus, wenn im Server einmalig gut Hundert zufällige Reihenfolgen derselben Quests abgelegt werden und pro Spieler nur zu speichern ist, welche dieser Reihenfolgen er zu befolgen hat und bei der wievielten Quest er gerade ist.
Gleichzeitig könnte man so zum Spielspaß beitragen, indem bei jeder dieser vielen möglich Reihenfolgen sichergestellt wurde, das langwierige und kurzweilige Quest gut durchmischt sind.
-> Der Einfachheit halber verlinke ich diese reine Klarstellung jetzt oben im für die Abstimmung vorgesehenen Einstiegsposting.


edit = technische Funktionalität incl. Hinweis von @Sagidariol
 
Zuletzt bearbeitet:

bubo i.

Blüte
Eine wirklich gute Ide, könnte den derzeitigen Unmut etwas besänftigen.
Danke an den Ideengeber Nuffelbaby! (hätte sogar ein zweites ! verdient)
 

Anoli2

Blühendes Blatt
Bin ebenfalls dafür. Hatte jetzt so oft immer die gleichen Aufgaben hintereinander .... das nervt ungemein und ich kann da auch keinen Sinn mehr dahinter entdecken.
 

Rikku33

Kluger Baumeister
Da Elvenar m.M.n. ein Strategiespiel ist, finde ich es verwunderlich, dass dieser Vorschlag als Idee jetzt gepostet werden soll. Trotzdem Danke @Nuffelbaby und @Tacheless . Ich hatte im letzten Event das Feedback so verstanden, als wäre Gleichberechtigung in dieser Form bereits in Arbeit und eine Selbstverständlichkeit. Ich bin auf jeden Fall dafür.
Dass der erste Questblock des aktuellen Events keine Zufälle enthält, sodass also niemand das Pech haben kann, als erstes die Schwaden zu bekommen, wogegen ein anderer sie als 29. bekommt, würde ich aus demselben Grund der Fairness so beibehalten sehen wollen. Das hat Nuffelbaby im Sinne von ... (30-59) ... aber bereits korrekt dargestellt. :)
 

TinaLuna

Samen des Weltenbaums
Tolle Idee
bin klar dafür, für alle die noch Event spielen wollen eine echte Erleichterung
mir ist der Spaß daran vergangen