• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Beantwortet (WR 19.10.20) Blaupause als Meilenstein im Event gewinnen

Haltet ihr diese Idee für sinnvoll?

  • Ja

    Abstimmungen: 56 77,8%
  • Nein

    Abstimmungen: 16 22,2%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    72
  • Umfrage beendet .
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Sreafin

Handwerker des Stahls
Dagegen: Erstmal das neue Turnier abwarten, denn ich sehe zwar ein, dass die Argumente mit den Turniergilden beim bisherigen System zutreffen, beim neuen System aber kaum noch und da meiner Meinung nach Blaupause nicht ganz einfach zu bekommen sein sollten, könnte eine für mich angemessene Schwierigkeit eben durch diese Änderungen bereits umgesetzt worden sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dominus00

Ehem. Teammitglied
@gergerw:
Mein Problem ist, dass ich davon nichts lese. Die Idee wurde 1:1 aus der Schmiede kopiert, ohne daran etwas zu ändern. Und wenn Alle Tendenzen und Änderungswünsche von den anderen Diskutanten ignoriert werden, dann muss man sich nicht wundern, dass man am Ende eben nicht dafür ist.

Die Idee, so wie sie jetzt ist, ist, dass gegen eine einfach mal eben so eine Blaupause abfällt. Weitere Anstrengungen sind nicht nötig. Und ehrlich? - 20 Relikte als Herausforderung? - Das ist doch keine Herausforderung! 100 Relikte an einem Nicht-Turnier-Tag wären es vielleicht... Aber gut, es ging ja auch nicht um eine Blaupause bei diesem Event, sondern nur um ein nach 50 Tage ablaufendes Gebäude...
 

Hazel Caballus

Meister der Magie
@gergerw:
Und wenn Alle Tendenzen und Änderungswünsche von den anderen Diskutanten ignoriert werden, dann muss man sich nicht wundern, dass man am Ende eben nicht dafür ist.
Das ist eindeutig und nachlesbar falsch.
Z. B. hier bin ich auf Änderungswünsche eingegangen und habe etwas geändert:
https://de.forum.elvenar.com/index....ilenstein-im-event-gewinnen.19932/post-299105

Nur weil ich deinen Vorschlag abgelehnt habe, heißt das nicht, dass ich alle abgelehnt habe. Und nein,wundern tue ich mich über deine Ablehnung auch nicht.

Edit (Ergänzung):
@Moonlady70 argumentiert weiter vorn u.a., dass Meilensteine zum Teil kaum zu erreichen sind. (Und das ist ein Ablehnungsgrund für sie). Die Blaupause würde also bei weitem nicht “einfach so” vom Himmel fallen, sondern müsste durchaus erarbeitet werden. Nur weil dir etwas leicht fällt, heißt es nicht, dass es allen oder der Mehrheit leicht fällt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dominus00

Ehem. Teammitglied
Das ist eindeutig und nachlesbar falsch.
Nur weil ich deinen Vorschlag abgelehnt habe, heißt das nicht, dass ich alle abgelehnt habe. Und nein, wundern tue ich mich über deine Ablehnung auch nicht.
Mea culpa.
Auch gut. Für mich ist eine Blaupause etwas Besonderes, das einer besonderen und über das normale Maße deutlich hinausgehenden Leistung bedarf. Und ein Einzelspieler soll sich gerne auch für Wochen ruinieren müssen, nur um eine zu bekommen! Das Spiel ist als Gemeinschaftsspiel konzipiert und jemand, der damit nicht klarkommt, darf auch gerne benachteiligt werden!
 

Holle26

Pflänzchen
Dafür-
Wenn ich eine Blaupause brauche/will muss ich die Gemeinschaft wechseln um woanders am Turnier teilzunehmen (betteln gehen) so können keine richtigen Gemeinschaften entstehen. Ich bin froh endlich eine ordentliche gefunden zu haben!
Aber klar INNO braucht auch "Kohle ".
 

Hazel Caballus

Meister der Magie
Mea culpa.
Auch gut. Für mich ist eine Blaupause etwas Besonderes, das einer besonderen und über das normale Maße deutlich hinausgehenden Leistung bedarf. Und ein Einzelspieler soll sich gerne auch für Wochen ruinieren müssen, nur um eine zu bekommen! Das Spiel ist als Gemeinschaftsspiel konzipiert und jemand, der damit nicht klarkommt, darf auch gerne benachteiligt werden!
Okay. Ich denke wir sind einfach unterschiedlicher Meinung.
Es ging mir primär mehr um kleinere GMs als um Einzelspieler, wobei ich letztere aber auch legitim finde. Wie ich eingangs schrieb: Ist eine GM mit weniger Spielern auch weniger wert als eine vollbesetzte? Oder auch, worin liegt deine zusätzliche Leistung bzw. dein zusätzlicher Verdienst, in einer vollbesetzten GM im Turnier eine Blaupause zu erreichen, im Vergleich zu einer kleineren? Es ist ja nicht so, dass das Spielen in einer vollen und „großen“ GM irgendwie schwieriger oder anstrengender wäre als in einer kleinen, eher im Gegenteil. Aber das ist eher eine grundsätzliche Frage.
 

Melios

Schwimmt im Sumpf
Ehrlich gesagt dagegen. Wenn ich mir die Gildenlandschaft so anschaue, dann gibt es haufenweise halbe Gilden, weil jeder gerne seine eigene hat. Die Blaupause in Kiste 10 ist mit ein Grund, warum Gilden fusionieren und dadurch lernt man dann neue Leute kennen und es entstehen im besten Fall Freundschaften.
Ich verstehe vollkommen, wenn man seine Gilde/Freunde nicht verlassen möchte um die Gilde zu wechseln, aber es gibt auf jeder Welt Gilden, die Gastplätze für ein Turnier anbieten, so dass man auch mal kurz eine Woche (oder bei uns z.B. auch mal nur 1 Tag) Urlaub von seiner Gilde machen kann, um die Blaupause zu kriegen. Man muss ja nicht dauerhaft wechseln und gute Freunde verstehen das auch und sind deswegen nicht sauer.

Wenn diese Idee umgesetzt werden würde, würde ich selbst zwar stark davon profitieren, aber dann würde es u.U. noch mehr Mini-Gilden geben, weil ein Fusionsgrund wegfällt.
Elvenar ist aber als Gemeinschaftsspiel konzipiert und macht den meisten Leuten auch zusammen mehr Spaß. Und wer Spaß hat, bleibt länger, die Gilden minimieren also die Gefahr von Kartenleichen.
 

Hazel Caballus

Meister der Magie
Ehrlich gesagt dagegen. Wenn ich mir die Gildenlandschaft so anschaue, dann gibt es haufenweise halbe Gilden, weil jeder gerne seine eigene hat. Die Blaupause in Kiste 10 ist mit ein Grund, warum Gilden fusionieren und dadurch lernt man dann neue Leute kennen und es entstehen im besten Fall Freundschaften.
Ich verstehe vollkommen, wenn man seine Gilde/Freunde nicht verlassen möchte um die Gilde zu wechseln, aber es gibt auf jeder Welt Gilden, die Gastplätze für ein Turnier anbieten, so dass man auch mal kurz eine Woche (oder bei uns z.B. auch mal nur 1 Tag) Urlaub von seiner Gilde machen kann, um die Blaupause zu kriegen. Man muss ja nicht dauerhaft wechseln und gute Freunde verstehen das auch und sind deswegen nicht sauer.

Wenn diese Idee umgesetzt werden würde, würde ich selbst zwar stark davon profitieren, aber dann würde es u.U. noch mehr Mini-Gilden geben, weil ein Fusionsgrund wegfällt.
Elvenar ist aber als Gemeinschaftsspiel konzipiert und macht den meisten Leuten auch zusammen mehr Spaß. Und wer Spaß hat, bleibt länger, die Gilden minimieren also die Gefahr von Kartenleichen.
Du denkst also, die Spieler sind in vollbesetzten GMs glücklicher als in halbvollen und hören deswegen seltener mit dem Spiel auf? Wenn das so sein sollte, dann wahrscheinlich am ehesten deswegen, weil sie in den vollbesetzten GMs eher die Blaupause kriegen. Da beißt sich die Katze in den Schwanz. Und unabhängig von der Blaupause glaube ich nicht, dass es tatsächlich so ist, wie du sagst. Warum sollte man in einer Gruppe von 25 glücklicher sein als mit 10, mit denen man sich gut versteht? Wichtig ist eher, dass die Mitglieder auch wirklich aktiv sind.
Ein weiterer Punkt: Gerade kleine GMs kümmern sich eher um neue Spieler und bauen diese auf, sorgen damit für Spielernachwuchs. Große, vollbesetzte GMs tun das naturgegeben eher selten. Daher halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass die Vollbesetzung von GMs die Gefahr der Entstehung von Goldminen/Inaktiven reduziert.
 

DeletedUser21302

Ich geb zu: Melios brachte nen echt guten Punkt. So hab ichs noch nicht gesehen... War mir nicht bewusst, dass jeder seine eigene Gilde will???
hmm... stimmt schon.... Auch gute Freunde, die gerne mal unter sich sein wollen, sollten sich andere rekrutieren und sie mit guter Laune anstecken! :D
Dass dann die Blaupause leichter zu verdienen sein soll, find ich gut! Reduzierte auch die Last auf die Lehrer... Ist eben immer jemand da :)

Hmm, versteh aber auch @Hazel Caballus ...

Der Grundgedanke Vereinsamung fördern ist nicht die idee! ...könnte aber dabei rausspringen? Wenn es bei einem event pro Monat bleibt, sollte dennoch ein großes Interesse bestehen, das Turnier zu meistern?! Das wirft ja jede Woche eine Blaupause wenn alle mithelfen...
Wenn jemand krank wird, fällt das bei einer großen Gilde auch nicht so auf...

Eigtl. gibts ja sehr viele spielelemente, die hohes teamwork erfordern?! Gilden blieben dennoch der goldene Weg!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Oben