• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Beantwortet Aufbau Gastrasse Händler v. Unur

MamaEinerTochter

Saisonale Gestalt
Guten Morgen,

ich habe via Suche leider nicht wirklich was gefunden. Aber hat jemand einen Aufbauplan für die Händler-Gastrasse. Ich weis partou nicht wie ich was wo Aufstellen soll. Ich hab schlichtweg nicht den Platz. Einzige Option wäre meine Verkaufsstände vom Saatgut abzureissen, da ich diese aktuell nicht für die Forschung brauche, Manus weg, klappt nicht, ich nage da eh am Limit und brauche die alle.
Eine kleine Aufbauhilfe wäre wirklich toll, ich weis nicht wo ich mit der Planung anfangen soll. Danke
 

schwatzwurzel

Alvis' Stolz

dort bekommt man einen überblick welche Güter du brauchst .

Ich würd die erweckten einlagern , simia sapiens ausbauen .
Simia senkt den zerfall der erweckten güter und steigert die truppenproduktion . Beides ist gut .
Gastrassen sollten nicht zu lang stehen . Güter sollten daher vorher in ausreichender menge vorhanden sein .
Fang die Gastrasse doch in 3 Monaten an . Es hetzt hier doch keiner

Mondbibi noch aufstellen mit den passenden gebäuden für die fehlenden güter
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...Kapitel 17 dauert so oder so sehr sehr lange - je mehr Gastrassengebäude du aufstellen kannst, desto kürzer wird es natürlich - aber: du brauchst für alle Unurium - das musst du auch erst einmal haben - die Hauptschiffe und die großen Schiffe kannst du nur in begrenzter Anzahl bauen - die kleinen Schiffe sind unbegrenzt, haben dafür aber nur sehr kurze Produktionszeiten - es kommt also auch auf deine Online-Zeiten an, ob sich hier mehrere für dich rentieren - manche Spieler haben die Sorten je nach Forschungsbedarf auf- und abgebaut (bzw. eingelagert) - das musst du aber selbst entscheiden...(die 3 Sorten an Schiffen bilden "Flotten", d.h. je nach Sorte müssen die mit den anderen bzw. eines davon mit dem jeweiligen Flaggschiff verbunden sein - da gibt es sowieso nicht so viele Möglichkeiten in der Gestaltung)...

....das war z.B. mein Plan für dieses Kapitel... https://www.elvenarchitect.com/city/planner/4b837cee94624517954915d4bdcf34a7/


...P.S. - du hast viel zu viele Straßen - die gehören nicht an den Außenrand und die Glitzerbäume brauchen keine - Straßen sind wahre Platzfresser...
...Wunder oder alles, was sich in der Größe nicht verändert, solltest du nach Möglichkeit dort platzieren, wo es für immer stehen bleiben kann (also an den Rand) - sonst musst du in jedem Kapitel deine komplette Stadt umbauen...

....(zum Vergleich - das wär mein Plan für Kapitel 19 - du musst da aber die Sprache auf Beta stellen, sonst siehst du die neuen Gebäude nicht - https://www.elvenarchitect.com/city/planner/4637f75ee6bd4ea6acd3fd175fd9d93c/ - hat sich nicht viel verändert)...
 
Zuletzt bearbeitet:

MamaEinerTochter

Saisonale Gestalt
Versteh ich. Was ich nicht verstehe is, ob ich jetzt eine Reihe Straße am Rand habe und dort 2 Reihen Wohngebäude angrenze oder 1 Reihe wohngebäude und dann eine Straße ansetze um 2 Gebäudereihen anzugleidern will nicht in meinen Kopf?! Also ich verstehs wirklich nicht was den Unterschied zu Kartenrand oder nicht Kartenrand macht ?!
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Versteh ich. Was ich nicht verstehe is, ob ich jetzt eine Reihe Straße am Rand habe und dort 2 Reihen Wohngebäude angrenze oder 1 Reihe wohngebäude und dann eine Straße ansetze um 2 Gebäudereihen anzugleidern will nicht in meinen Kopf?! Also ich verstehs wirklich nicht was den Unterschied zu Kartenrand oder nicht Kartenrand macht ?!
...der Kartenrand ist idR länger - an den Rand kann außerdem eine Reihe von reinen Kulturgebäuden wie z.B. den Glitzerbäumen, die gar keine Straße brauchen - auch Sets brauchen nur ein einziges Straßenfeld - sehr große Gebäude (Wunder) können ebenfalls an den Rand (und dort bleiben) - jedes Gebäude braucht im Prinzip nur 1 Straßenanbindung - also 1 Straßenfeld - deshalb ist es günstiger, die Straße immer an der kurzen Seite der Gebäude entlang zu führen - also z.B. bei den Gebirgshallen an den 3 Feldern (Breite) und nicht an den 8 Feldern (Länge) entlang - die Gastrasse gehört immer in ein Eck (am besten rechts unten, da man hier meist noch weitere Erweiterungen für mehr Gastrassengebäude hinzufügen kann) - man kann natürlich nicht alles vermeiden - aber wenn man ein bisschen darauf achtet, ergeben sich schnell mal 2-3 Erweiterungen mehr Platz...

...du hast in deiner Stadt um einiges mehr Straßenfelder als ich in meiner Stadt (die auch nicht optimal auf Straßenersparnis ausgerichtet ist) - allerdings ist meine Stadt (Kapitel 17) um 31 Erweiterungen größer....

...wenn du Hilfe brauchst, kannst du deine Stadt in diesem Bereich https://de.forum.elvenar.com/index.php?threads/fanseite-city-planer-www-elvenarchitect-com.2809/ vorstellen - da tummeln sich viele begeisterte Hobby-Stadtplaner, die dir bestimmt helfen können, deinen jetzigen Bestand platzsparender gruppieren zu können, bevor du dir um die Gastrasse Gedanken machst...
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord Maz

Schüler der Zwerge
Was ich nicht verstehe is, ob ich jetzt eine Reihe Straße am Rand habe und dort 2 Reihen Wohngebäude angrenze oder 1 Reihe wohngebäude und dann eine Straße ansetze um 2 Gebäudereihen anzugleidern will nicht in meinen Kopf?!
Wenn du 4 Reihen an Gebäude hast, brauchst Du 3 Straßen, wenn Du die Straßen außen platzierst, und 2, wenn Du die Straßen innen plazierst.
Hier ein Beispiel im Architekten: Bei den Mamormanus braucht man deutlich mehr Weg, im Endeffekt spart man sich sehr viel Platz, wenn man die Straßen nicht außen sondern innen setzt, so wie im Beispiel bei den Holzmanus.
 

MamaEinerTochter

Saisonale Gestalt
...der Kartenrand ist idR länger - an den Rand kann außerdem eine Reihe von reinen Kulturgebäuden wie z.B. den Glitzerbäumen, die gar keine Straße brauchen - auch Sets brauchen nur ein einziges Straßenfeld - sehr große Gebäude (Wunder) können ebenfalls an den Rand (und dort bleiben) - jedes Gebäude braucht im Prinzip nur 1 Straßenanbindung - also 1 Straßenfeld - deshalb ist es günstiger, die Straße immer an der kurzen Seite der Gebäude entlang zu führen - also z.B. bei den Gebirgshallen an den 3 Feldern (Breite) und nicht an den 8 Feldern (Länge) entlang - die Gastrasse gehört immer in ein Eck (am besten rechts unten, da man hier meist noch weitere Erweiterungen für mehr Gastrassengebäude hinzufügen kann) - man kann natürlich nicht alles vermeiden - aber wenn man ein bisschen darauf achtet, ergeben sich schnell mal 2-3 Erweiterungen mehr Platz...

...du hast in deiner Stadt um einiges mehr Straßenfelder als ich in meiner Stadt (die auch nicht optimal auf Straßenersparnis ausgerichtet ist) - allerdings ist meine Stadt (Kapitel 17) um 31 Erweiterungen größer....

...wenn du Hilfe brauchst, kannst du deine Stadt in diesem Bereich https://de.forum.elvenar.com/index.php?threads/fanseite-city-planer-www-elvenarchitect-com.2809/ vorstellen - da tummeln sich viele begeisterte Hobby-Stadtplaner, die dir bestimmt helfen können, deinen jetzigen Bestand platzsparender gruppieren zu können, bevor du dir um die Gastrasse Gedanken machst...
Okay. Ja mehr Erweiterungen hab ich nur noch via Dias. Ich kann mit Provinzen nichts mehr erspielen. Limit erreicht steht da
 

salandrine

Sidhe's Dankbarkeit
Generell ist es eben besser, beide Seiten der Straße zu nutzen, wenn du nur eine Seite nutzt, hast du im prinzip die doppelte Menge an Straßenstücken verbraucht dafür.

Eine Stadt sollte max. 10 % Straßen haben, besser sind nur 8 % oder sogar darunter. Gerade in großen Städten macht das locker gleich ein paar Erweiterungen aus.
 

hobbitrose

Schüler der Zwerge
Ich bin jetzt auch bei den Händlern.
Wieviele der Schiffe sollte man denn einplanen? Eins pro Sorte kriege ich hin, bei mehr wird es eng.
 

Pukka

In einem Kokon
ich hatte je 1 grosses und je nach bedarf 3-7 kleine stehen. kleine kann man ja auch einlagern, hab ich zähneknirschend auch gemacht.
 

ZeNSiErT

Schüler der Feen
Mit je 1 Schiff wirst du sicher deutlich länger als 1 Jahr brauchen, ehr 1,5 Jahre ... am Anfang geht das noch, aber je größer die Mengen an Gütern werden, die für die Forschung benötigt werden, um so mehr lohnt es, umzubauen und speziell das aufzustellen, was als nächstes gebraucht wird.
Hab auch so begonnen, aber irgendwann hatte ich kein Bock mehr auf Warten, am Ende waren es dann über 30 Schiffe.

Stadtplaner 4.jpg
 

hobbitrose

Schüler der Zwerge
Danke für die Tips. Dann werde ich mich mal ans umplanen und umräumen machen. Bei 1.5 Jahren sollte genug Zeit dafür sein ;)

Du hast 27 Erweiterungen mehr als ich, wow. Dann wird das ziemlich herausfordernd für mich, ausreichend Platz freizuschaufeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben