• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Handelbare Gästegüter (Kapitelgüter)

  • Themenstarter Gelöschtes Mitglied 26332
  • Startdatum
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Gelöschtes Mitglied 26332

Es wäre schön, wenn die bisher nicht handelbaren Güter aus den Kapiteln ebenfalls untereinander gehandelt werden könnten. Im Jargon werden sie "Gastrassen-Güter" genannt. Der Vorteil liegt auf der Hand: Ein Spieler kommt schneller voran, was vor Allem in den höheren Kapiteln super wäre.

Nachteil: Einige Güter sind mit Portalsegen stemmbar. Diese schließe ich aus.

Wie ich auf die Idee kam: Ich hänge im Kapitel "Botschaften" fest. Die Gebäude sind riesig und blockieren Platz fürs GA. Da ich momentan keine Teleporter habe und auch meine Stadt kaum noch erweitern kann ohne Bargeldeinsatz, jongliere ich mit je drei Biergärten und Teehäusern. Deshalb wäre ich froh, wenn ich einiges zukaufen könnte. Meine Vorschläge zur Umsetzung: Marktplatz (Handel mit Spielern) oder der Händler.
 

gergerw

Anwärter des Eisenthrons
Saugeile Idee! :D
Wäre absolut dafür... Boah! würde das Spaß machen...

Aber ja @Romilly hat schon Recht... Die Entwickler lächeln nur müde und denken: "Nö!"

P.S.:
jongliere ich mit je drei Biergärten und Teehäusern. Deshalb wäre ich froh, wenn ich einiges zukaufen könnte.
ich hab damals mit je 2 jongliert... und erst zu Kap. Ende die Quests mit "Habe 3 davon" beendet.
Geht auch ;)
 

Leo0385

Ori's Genosse
...Ein Spieler kommt schneller voran,..
Das verstehe ich gut. Die Sache ist nur so: Kommt man schneller voran, ist man schneller am Ziel. Das Ziel ist aber nicht das Ende sondern das Spielen. Das Exorbitante an Elvenar ist eben, dass man nicht schnell voran kommt. Das musste ich leider auch manchmal mit langem Gesicht akzeptieren.

...Ich hänge im Kapitel "Botschaften" fest...
Das ist noch harmlos. Kommt noch besser. Versprochen.

Also... Nicht aufgeben; alle müssen da durch; man gewöhnt sich irgendwann daran.
Viel Glück. Wird schon ;)

lg.
Leo
 

Sreafin

Schüler von Fafnir
Klar dagegen:
-Diese Idee würde auf verschiedenen Wegen Pushing ermöglichen, sowhl für "Neuligen" als auch für "Endgamer", sofern gerade ein neues Kapitel aufgespielt wurde.
-Wie scon von anderen erwähnt, gehört das "Abmühen" mit den Siedlungsrohstoffen für viele so zentral zum Spiel wie der ständige Platzmangel,... Diese Idee würde hier massiv einschneiden.
-Wie sollen "faire" Kurse festgelegt werden? Es gibt mittlerweile so viel Siedlungsrohstoffe, die man gemäß dieser Idee alle untereinander handeln können soll. Klar, man könnte hier Produktion pro Feld und Stunde als Referenz nehmen, aber einige erfordern andere Siedlungsrohstoffe als Basis, andere "normale" Güter, andere Orks, andere Goldmünzen,.... Und dann müsste man auch noch (mögliche) Produktionsboni wie bei den Konstrukten mit einbeziehen....
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Oben