• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Manufakturen-Herausforderung

black-night

Schüler der Feen
@Horok du kannst auch Holz oder Marmor hinstellen, geht genau so gut ;)
3h Erwecktes Gut gibt 40:
2019-05-16_135653.jpg
Ist das endlich mal zu was gut :D
 

Killy

Orkischer Söldner
Bis jetzt hat mich das ja nicht unbedingt gestört. Aber durch solch Challanges fühle ich mich als Elf mit Eisen als Gut 1 schon stark benachteiligt.

Wieso?

Bei uns sind die Gebäude 2x2 ! Alle anderen können doppelt soviele Gebäude auf die gleiche Fläche bauen.

Wo wäre das Problem die Eisenmanufakturen auch auf 2x1 zu verkleinern. Oder Marmor und Holz auch auf 2x2 ?


Oder interpretiere ich das falsch ? Muß ich gar nicht mein Gut1 nehmen ?

Ne musst du nicht, kannst einfach Marmor aufbauen. ;)
 

black-night

Schüler der Feen
Wenn man nach der Grafik:
2019-05-16_145912.jpg
geht würde ich sagen nein. Für den 1. Slot in der Manufakturproduktion gibt es 10 für den 2. 20 für den 3. 40 und für den 4. 60. Die erweckten Güter belegen ja die Slots 3 und 4.
Im Mousehover steht jedoch:
2019-05-16_150055.jpg
nichts von den erweckten Gütern. Allerdings kann ich ja in meiner Stufe 24 Manufaktor keine Armsessel, Altare oder Globen mehr herstellen. Daher würde ich sagen, dass das fehlen der erweckten Güter im Mousehover einfach ein Anzeigebug ist ;)
 

Master James

Zaubergeister
Ist so, 3h Prod erweckte Güter geben 40, es werden aber nur 10 beim einsammeln angezeigt... aber definitiv 40 gutgeschrieben!
 

hobbitrose

Ori's Genosse
Danke, Inno, jetzt habe ich die Chance den Vogel doch noch auf 9 zu leveln und Portalsegen zu bekommen. Es fehlten mir ja dafür 4 Federn im Event.
Ich habe heute schon gut 1/3 der Punkte geschafft und bin optimistisch, auch wenn ich leider keine erweckten Güter habe.

Ist es so, dass erweckte Güter mehr Punkte bringen? Ich fände es etwas unfair den "kleineren" gegenüber, wenn man bei erweckten Gütern mehr bekommt bei 3h Produktion. Sicher ernte ich den Protest der "Großen" - ist aber meine Meinung.
 

Killy

Orkischer Söldner
Ist es so, dass erweckte Güter mehr Punkte bringen? Ich fände es etwas unfair den "kleineren" gegenüber, wenn man bei erweckten Gütern mehr bekommt bei 3h Produktion. Sicher ernte ich den Protest der "Großen" - ist aber meine Meinung.

Scheinte so zu sein, liest sich allerdings nicht so, als wäre das geplant, sondern nur schlecht programmiert.^^
 

DeletedUser19801

Vielleicht sollte man beim nächsten Event auch mal an die "Kleinen" denken. Ich kann nicht wie die "Großen" mal so 30 oder 40 Manufakturen bauen um so die 5400 Medaillen zu bekommen. Die schaffe ich nie.
Auch die letzten Tagen des Osterevents waren für uns "Kleine" nicht mehr lösbar.
Wenn euch da nichts einfällt, werde ich den Feuerphönix wohl nie mehr groß bekommen. Ob das dem Sinn des Spiels (Spass und nicht Frust) dienlich ist, bezweifele ich stark.
Ich denke so geht es den anderen "Kleinen" die noch alle Phönixe im Inventar haben.
 

DeletedUser7917

Vielleicht sollte man beim nächsten Event auch mal an die "Kleinen" denken. Ich kann nicht wie die "Großen" mal so 30 oder 40 Manufakturen bauen um so die 5400 Medaillen zu bekommen.

Das hat nichts mit Klein und Groß zu tun, auch große Spieler haben das Problem.
Siehe meine Stadt: https://www.elvenarchitect.com/city/planner/b0a9f470f7ec47d2a93d16f5198b56ec/

Auch die letzten Tagen des Osterevents waren für uns "Kleine" nicht mehr lösbar.

Das selbe Problem, meine Manufakturen machen keine Tagesproduktionen mehr und ich hab kein Platz für Level1Manus.
 

Macavity64

Weltenbaum
Vielleicht sollte man beim nächsten Event auch mal an die "Kleinen" denken. Ich kann nicht wie die "Großen" mal so 30 oder 40 Manufakturen bauen um so die 5400 Medaillen zu bekommen. Die schaffe ich nie.
Auch die letzten Tagen des Osterevents waren für uns "Kleine" nicht mehr lösbar.
Ich hätte hier einen guten Rat für all die "Kleinen":
Strengt euch an, legt euch ins Zeug und seht zu, dass ihr größer werdet ;)
Genau das haben die "Großen" damals nämlich auch gemacht!
 

DeletedUser19801

Und was wäre so schlimm die Herausforderungen zu teilen, einmal für die "Großen" (ab einem bestimmten Level, Ausbaustufe oder Stadtgröße) und einmal für die "Kleinen" (bis zu einem bestimmten Level, Ausbaustufe oder Stadtgröße)?
 

ErestorX

Seidiger Schmetterling
Auch die letzten Tagen des Osterevents waren für uns "Kleine" nicht mehr lösbar.

Was meinst du mit "uns Kleine"? Ich hab das Osterevent sowohl mit einer Kapitel 4 als auch mit einer Kapitel 14 Stadt gespielt. Gerade wegen der 2 Provinzerkundungen in den zusätzlichen Aufgaben (knapp 5 Tage pro Erkundung), aber auch weil meine normalen Manus für Aufgaben, die 24 oder 48 Stunden Produktionen erfordern nicht nutzbar sind, habe ich mit der Kapitel 14 Stadt wesentlich länger gebraucht!

Letztlich kann (außer vielleicht Kapitel 1 Spielern) jeder genug Minimanus und Miniwerkstätten bauen, um problemlos alle Produktionsaufgaben zu schaffen. Und es gibt in allen Kapiteln Spieler, die dafür Teile ihrer Stadt abreißen müssen. Der Hauptunterschied ist, dass der Wiederaufbau des Abgerissenen umso länger dauert, je weiter man schon im Spiel ist.
 

OMcErnie

Nachkommen Hoher Wesen
Ich sehe da keine wirklichen Probleme sowohl für "Grosse" als auch "Kleine". Ich selbst habe sowohl Endgamer, die mit allen Kapiteln durch sind, als auch Städte, in denen ich mich in Kapitel 3/4 befinde und egal wo auch immer, waren Events und Herausforderungen ohne Stress zu schaffen. Selbst bei der jetzigen Herausforderung, wenn ich meine "Grossen" aussen vor lasse (da sie alle bereits fertig sind), werde ich auch hier mit meinen "Kleinen" die Herausforderung problemlos schaffen.
Irgendwo in der Stadt findet man immer etwas Platz, um sich als Mensch ein paar kleine Marmor-Manus (2x1 Felder) oder als Elf (hier der Vorteil) ein paar kleine Marmor- (1x2 Felder) oder Holz-Manus (2x1 Felder) für diese Herausforderung aufzustellen und mit 9h-3h-9h neben den normal vorhandenen BG-Manufakturen zu betreiben.
Da sieht es bei dem kommenden Sommersonnenwenden-Event ganz anders aus, da diese Aufgaben unabhängig von der Grösse generell für sehr viele Spieler kaum zu schaffen sein werden.
 

DeletedUser19788

naja, ich finde es ehrlich gesagt übertrieben. bisher war es so, dass man mit normaler stadt theoretisch in der lange war die chalenge zu schaffen. soweit ich mich erinnere hätte man mit 10 werkstätten und nur 5min produktionen (die zeit zum neustarten und einsammeln ignoriere ich da mal) in der halben zeit geschaft. also theoretisch tagsüber duchziehen und alles war möglich.
meine jetzige berechnung läuft so ab: mit 20 manus ist es nicht zu schaffen, und wer hat denn schon 6-7 manus pro bonusgut?
(20 x 10 punkte x 8 [ 3 tages prodis / tag maximal möglich] x 3 tage = 4800 Punkte). Es ist also ganz eindeutig unmöglich ohne große farmen die challenge zu schaffen ( von den zaubern mal abgesehen).
bei mir selber stehen 12 manus + 17 in der farm. ich schaffe am tag 4x 3h und 1x 9h, also 60 punkte pro manu am tag, folglich 1740 punkte. macht auf 3 tage 5220 Punkte.

Fazit: Ich muss bereits viele weitere Manus aufstellen um dann mit einer guten aktivität nicht ans ziel kommen zu können, also bin ich auch noch genötigt zauber zu nutzen, die mir in dem moment weniger nutzen bringen, als zu einem anderen zeitpunkt.

Sry, aber die Anforderungen sind maßlos übertrieben. In solchen Challenges sollte aktives Spiel belohnt werden, ergo das häufige Nutzen der kürzesten Produktionen. Hier wird belohnt wer seine Stadt soweit dezimieren kann um viele sinnlos gebäude zu bauen, oder gerade das glück hat keine gastrasse zu haben.

Ich selber brauche das Artefakt nicht wirklich, ich spiele das event nur des spielens wegen, und werde sicher mit vielen zaubern an das ziel kommen. dennoch wollte ich meine meinung hier teilen: aktivität wird nicht belohnt, sondern nur kontroverse spielweisen.

Btw: Ich gönne es den großen Spielern, finde es aber schade, dass sie einen vorteil haben, weil hier nicht ordnetlich programmiert wird. der zähler reagiert darauf, an welcher position in der manufaktur hergestellt wird, weswegen die erweckten güter so gut belohnt werden.
 

Killy

Orkischer Söldner
Bin auf jeden Fall durch, gefühlt war es das erste Mal, dass sowas kam, während ich zwischen den Gastrassen bin. Jetzt weiß ich wie sich das anfühlt, wenn man gerade viel zu viel Platz hat.:D
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Ich gönne es den großen Spielern, finde es aber schade, dass sie einen vorteil haben, weil hier nicht ordnetlich programmiert wird
ob jetzt Fehlprogrammierung ja oder nein - die meisten dieser "großen" Spieler haben nicht mehr als 3 Manufakturen für die erweckten Güter (insgesamt) - natürlich können sie auch mit ihrem normalen Bonusgut auf erweckte Güter umschwenken - büßen damit aber sehr viel Produktion ein - ob das nun wirklich "so ein großer Vorteil" ist, mag ich da mal bezweifeln.

Und zur generellen Anforderung - im kürzlich beendeten Event konnte man jede Menge Güterzauber bekommen, die man in Verbindung mit 2 der 3 Phönixe bzw. deren Fütterung zur erhöhten Güterproduktion nutzen kann - und genau das sollen wir jetzt ausprobieren/anwenden (deshalb gibt der Güterzauber auch mehr Punkte). Es ist ein Learning-by-doing für die Phönixe - und wer komplett auf die Phönixe verzichtet, der braucht wiederum das Artefakt nicht.
 
Oben