• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Erfahrungen mit manuellem Kampf

Hazel Caballus

Meister der Magie
Nachdem ich jahrelang - mangels passender Hardware - nur im Autokampf unterwegs war, hatte ich nach einer kürzlichen Neuanschaffung endlich mal die Gelegenheit, den manuellen Kampf zu erproben. Die allerersten Gehversuche waren noch etwas holprig, aber nach kurzer Eingewöhnung habe ich auch den letzten Endgegner im Turm problemlos erledigt - was mich ansonsten eine Menge Güter oder zumindest große Truppenverluste gekostet hätte. Auch das ominöse Terrain habe ich näher kennengelernt und passe entsprechend meine Aufstellung an. Vom Erleben des Kampfgeschehens ist es wirklich ein riesiger Unterschied zum Autokampf. Welche Truppen mich dabei besonders überrascht haben:

Der Zerberus ist wirklich schnell unterwegs und hat die eigenen Truppen binnen kürzester Zeit erreicht, wenn nicht das Terrain im Weg ist. Wenn allerdings viel Gelände im Weg ist, sind die Hunde eher weniger gut, weil sie nicht über Hindernisse hinweg angreifen können.
Die schweren Fernkämpfer sind extrem langsam, v.a. der Kanonier der Menschen und der Frosch (bei dem hab ich es eher erwartet). Sie können sich nur ein Feld bewegen, wenn sie am Zug sind. Weglaufen fällt da schwer, also lerne ich gerade, sie bei der Aufstellung da hin zu stellen, wo so schnell kein Gegner drankommt.
Der Treant ist sehr schwerfällig, mit Paladinen kämpft es sich angenehmer. Sie können über ein Feld Entfernung hinweg (auch wenn dazwischen ein Gebüsch/Hügel oder ein anderer Trupp ist) zustechen und das macht einen großen Unterschied.
Viele Gegner (und ebenso manche eigenen Einheiten) haben die Fähigkeit, sich mit einem Rückschlag zu wehren, wenn sie angegriffen wurden. Wenn man beim eigenen Angriff genug Abstand hält, kann man das in den meisten Fällen vermeiden.

Wer im manuellen Kampf erfahren ist, wird hier nur müde lächeln, aber vielleicht haben noch andere Spieler - neuere oder fortgeschrittene - Lust, ihre Erfahrung im Kampf zu teilen.
Für das Turnier wird es mir auch in Zukunft wohl für die meisten Kämpfe zu zeitaufwändig sein, aber im Turm finde ich es sehr lohnenswert, manuell zu kämpfen.
Mein Wunsch an @InnoGames: Auch den App-Spielern den manuellen Kampf ermöglich, den Wunsch gab es schon oft, aber irgendwann wird er ja vielleicht mal erhört :) Auf Tablets mit entsprechender Display-Größe wäre das problemlos möglich.
 

Wald-Hexe

Samen des Weltenbaums
Auf ElvenGems.com gibt's ganz tolle kleine Videos ... haben mir sehr geholfen.
Auch die Taktik-Tipps sind klasse - kann ich nur empfehlen.
 

weg4u

Starke Birke
Nachdem ich jahrelang - mangels passender Hardware - nur im Autokampf unterwegs war, hatte ich nach einer kürzlichen Neuanschaffung endlich mal die Gelegenheit, den manuellen Kampf zu erproben. Die allerersten Gehversuche waren noch etwas holprig, aber nach kurzer Eingewöhnung habe ich auch den letzten Endgegner im Turm problemlos erledigt - was mich ansonsten eine Menge Güter oder zumindest große Truppenverluste gekostet hätte. Auch das ominöse Terrain habe ich näher kennengelernt und passe entsprechend meine Aufstellung an. Vom Erleben des Kampfgeschehens ist es wirklich ein riesiger Unterschied zum Autokampf. Welche Truppen mich dabei besonders überrascht haben:

Der Zerberus ist wirklich schnell unterwegs und hat die eigenen Truppen binnen kürzester Zeit erreicht, wenn nicht das Terrain im Weg ist. Wenn allerdings viel Gelände im Weg ist, sind die Hunde eher weniger gut, weil sie nicht über Hindernisse hinweg angreifen können.
Die schweren Fernkämpfer sind extrem langsam, v.a. der Kanonier der Menschen und der Frosch (bei dem hab ich es eher erwartet). Sie können sich nur ein Feld bewegen, wenn sie am Zug sind. Weglaufen fällt da schwer, also lerne ich gerade, sie bei der Aufstellung da hin zu stellen, wo so schnell kein Gegner drankommt.
Der Treant ist sehr schwerfällig, mit Paladinen kämpft es sich angenehmer. Sie können über ein Feld Entfernung hinweg (auch wenn dazwischen ein Gebüsch/Hügel oder ein anderer Trupp ist) zustechen und das macht einen großen Unterschied.
Viele Gegner (und ebenso manche eigenen Einheiten) haben die Fähigkeit, sich mit einem Rückschlag zu wehren, wenn sie angegriffen wurden. Wenn man beim eigenen Angriff genug Abstand hält, kann man das in den meisten Fällen vermeiden.

Wer im manuellen Kampf erfahren ist, wird hier nur müde lächeln, aber vielleicht haben noch andere Spieler - neuere oder fortgeschrittene - Lust, ihre Erfahrung im Kampf zu teilen.
Für das Turnier wird es mir auch in Zukunft wohl für die meisten Kämpfe zu zeitaufwändig sein, aber im Turm finde ich es sehr lohnenswert, manuell zu kämpfen.
Mein Wunsch an @InnoGames: Auch den App-Spielern den manuellen Kampf ermöglich, den Wunsch gab es schon oft, aber irgendwann wird er ja vielleicht mal erhört :) Auf Tablets mit entsprechender Display-Größe wäre das problemlos möglich.
Ich weiß nicht, ob ich das jemals versuche.
Das automatische Kämpfen geht schön schnell und ich muss nichts anschauen.
Bin eine ausgeprochene Gegnerin von Gewalt. ;)
 

Hazel Caballus

Meister der Magie
Auf ElvenGems.com gibt's ganz tolle kleine Videos ... haben mir sehr geholfen.
Auch die Taktik-Tipps sind klasse - kann ich nur empfehlen.
Danke. Die Tipps zur Aufstellung (für automatischen Kampf in den alten Turnieren) habe ich früher immer zur Rate gezogen. Das war dann ja irgendwann veraltet, aber ich werde dort bei Gelegenheit nochmal nach Tipps für den manuellen Kampf schauen. Bis jetzt bin ich schon ganz zufrieden, weiter zu kommen als im Autokampf.

Ich weiß nicht, ob ich das jemals versuche.
Das automatische Kämpfen geht schön schnell und ich muss nichts anschauen.
Bin eine ausgeprochene Gegnerin von Gewalt. ;)

Ja, die Geschwindigkeit ist auf jeden Fall ein großer Vorteil vom Autokampf. Ich hätte keine Lust, die ganzen Turnierbegegnungen manuell zu machen. Aber wenn man im Autokampf nicht mehr weiter kommt (die Kämofe nicht mehr gewinnen kann), dann mit dem manuellen Kampf noch etwas weiter zu gehen und quasi die Grenzen verschieben zu können, das finde ich interessant und macht es auf alle Fälle leichter, im Turm auch bis nach oben zu kommen.
Die Gewaltdarstellung bräuchte ich nicht, finde ich aber auch nicht so dramatisch im Spiel (kein Blut, besiegte Gegner fallen um und verschwinden einfach). Da die Computergegner auch nicht realistisch aussehen (und nicht wie echte Menschen oder Tiere oder irgendetwas anderes echtes), betrachte ich das eher wie eine Art Schach. Aber das ist natürlich ganz individuell, wie man das empfindet. :)

Für die ersten Übungen, zum Lernen fand ich es sehr praktisch, in den „grünen“ Provinzen auf der Weltkarte zu kämpfen, da ist die Zusammenstellung in der Regel einfach (bzw. man sucht sich erstmal etwas einfaches aus) und man kann herumprobieren ohne große Verluste. Danach habe ich mit dem Turnier (ein paar Kämpfe) weitergemacht und dann mit dem Turm.
 

ZeNSiErT

Schüler der Feen
Hatte neulich auch den Gedanken, dass man solche Videos als Link in den Spieler Guides sammeln könnte, analog wie die Musik-Videos in der Guten Stube. Gibt ja auch bei YouTube viele Videos zum Thema.

Vielleicht können die Moderatoren mal schreiben, ob sowas OK wäre?
 

Killy

Junger Raptor
Die Gewaltdarstellung bräuchte ich nicht, finde ich aber auch nicht so dramatisch im Spiel (kein Blut, besiegte Gegner fallen um und verschwinden einfach).
https://de.forum.elvenar.com/index....pfgeschehens-auf-zweckdienliche-grafik.24952/ Vielleicht könnte dich diese Idee hier trotzdem interessieren?

Ich kann dir aus meiner Erfahrung noch sagen, wenn du erstmal einiges an manuellen Kämpfen gemacht hast, dann wirst du zukünftig besser entscheiden können, bei welchem Kampf Autokampf nicht viel schlechter ist (wo die KI sich nicht all zu doof anstellen kann) und bei welchen Kämpfen sich der manuelle Kampf besonders lohnt. ;)
 

Hazel Caballus

Meister der Magie
Vielen Dank für den Hinweis! Ich hatte eine Beteiligung in der Ideensektion aus diversen Gründen eigentlich aufgegeben, aber da es hier um eine Herzenssache von mir geht, kann ich nicht einfach wegschauen.

Die erwähnte Idee wäre auch für alle App-Spieler relevant, die sich die Möglichkeit wünschen, manuell zu kämpfen! Bitte schaut da rein und beteiligt euch :)
 

Tacheless

Community Manager
Elvenar Team
Hatte neulich auch den Gedanken, dass man solche Videos als Link in den Spieler Guides sammeln könnte, analog wie die Musik-Videos in der Guten Stube. Gibt ja auch bei YouTube viele Videos zum Thema.

Vielleicht können die Moderatoren mal schreiben, ob sowas OK wäre?
Du möchtest also einen Thread für sämtliche Videos die es so gibt? Wäre ziemlich unübersichtlich, dieser Thread, oder?
 

ZeNSiErT

Schüler der Feen
Du möchtest also einen Thread für sämtliche Videos die es so gibt? Wäre ziemlich unübersichtlich, dieser Thread, oder?
wenn es grundsätzlich OK ist, könnte man in der Ideenschmiede Ideen sammeln, wie man das für die Spieler gut präsentieren kann, vielleicht ein eigener Bereich mit verschiedenen Themen, gab ja schöne Videos zu den Phönixen oder den Beeten, zum Kampf gibts sicher sehr viele Videos, hab schon tolle Videos über Nebelwald-Events gesehen, die ersten Schritte im Spiel, vielleicht auch einfach die Möglichkeit, die Videos in den jetzt schon bestehenden Themen anzufügen, könnte man sicher ne nette Lösung finden
 

zenka

Saisonale Gestalt
Klasse Thread, Danke für die Eröffnung.

Kann ein erfahrener Kämpfer Empfehlungen geben?

Es ist ein Turnierkampf (aktuelles Turnier) , habe schon zweimal verloren.

Bild_2022-06-10_104543773.png
 

Tacheless

Community Manager
Elvenar Team
wenn es grundsätzlich OK ist, könnte man in der Ideenschmiede Ideen sammeln, wie man das für die Spieler gut präsentieren kann, vielleicht ein eigener Bereich mit verschiedenen Themen, gab ja schöne Videos zu den Phönixen oder den Beeten, zum Kampf gibts sicher sehr viele Videos, hab schon tolle Videos über Nebelwald-Events gesehen, die ersten Schritte im Spiel, vielleicht auch einfach die Möglichkeit, die Videos in den jetzt schon bestehenden Themen anzufügen, könnte man sicher ne nette Lösung finden
Du kannst gerne eine Idee einstellen hierzu. Wir vom Forenteam können dann ja schauen, ob das umsetzbar ist. Unsere Befürchtung ist einfach, dass dann jegliche Videos da wild durcheinander gepostet werden, egal ob diese von Inno sind oder von anderen Spielern und sich dann auch beschwert wird, dass diese nicht (mehr) aktuell sind oder "falsch" sind. Aber wenn du/ihr eine Idee dazu habt, gerne.
 

Pukka

In einem Kokon
meine Idee: der Threadersteller nimmt die aktuellen und sinnvollen Links in seinen Anfangspost auf. Wer etwas findet, schreibt es in seine Antwort, mit einem @ um den Threadersteller zu alarmieren, der sieht sich das an und nimmt es entweder auf oder entscheidet dagegen.
Effekt: Übersichtlichkeit hergestellt, die "Zuträger" sind auch zufrieden.
 
Ich weiß nicht, ob ich das jemals versuche.
Das automatische Kämpfen geht schön schnell und ich muss nichts anschauen.
Bin eine ausgeprochene Gegnerin von Gewalt. ;)
Entschuldigung ich bin auch entschiedener Gegner von Gewalt, aber dies ist ein Game mit nicht einmal Realen Lebensformen ist das nicht etwas zu übertrieben. Aber das ist jedem seine Sache was er sich anschaut. Jedenfalls könntest du einige Kämpfe gewinnen zumindest aber deine Verluste mehr begrenzen wenn du manuell kämpfst.
 

salandrine

Anwen's Kuss
Die Gegner fallen um und verschwinden. Das ist alles. Hat sogar die überkritische Mutter meines Enkels erlaubt, dass er das Spiel spielt.
 
Oben