• Kein Schnee Fan? Schnee hier ausschalten und die Seite neu laden
  • Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Lebensdauer Elvenar, Einschätzung...

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

tedy55

Hallo Forum! :)

Inspiriert durch Diskussionen hier und diverse Änderungen im Lauf der Zeit würde mich mal die allgemeine Meinung und Prognose interessieren.

mein Hintergrund dazu:

- Fast alle online-Spiele sind zuerst einmal auf "kostenlos" aufgebaut...
- Fast alle online-Spiele bieten zunächst einmal diesen kostenlosen Spiele-Spaß,
aber auch einen Kauf-Anreiz für höhere Ziele (für schneller)...
- Fast alle online-Spiele wollen selbstverständlich Geld verdienen, bauen strategisch auf diesem Prinzip auf.
- Fast alle online-Spiele reizen für den Gewinn erschwerende Bremsen so lange aus, bis das Spiel endgültig zerstört ist
(ein neues Spiel ist dann aber meist schon am Start ;))

Wie schätzt Ihr die Situation hier ein?
Wie lange haben wir vielleicht noch, gibt es dazu Erfahrungen von Euch?

Ich denke, das darf ja hoffentlich mal diskutiert werden, denn die Änderungen (Bremsen) in letzter Zeit sind ja nu recht auffällig krass.
(denke dabei nur mal an die Beschneidung des Händlers, den ich vorher noch als klasse Motivation erlebt hatte)
 

Melios

Schwimmt im Sumpf
(ich schreibe als Spieler)

Wenn ich so die allgemeinen Diskussionen verfolge und mal so alteingesessene Spieler wie @Innos Ritter zitieren darf, dann ist das Spiel schon seit ca. 1 Jahr tot. Du spielst also ein Zombie-Spiel.:D

(@Innos Ritter: Ist nicht persönlich gemeint, aber bei deiner Signatur beschwörst du sowas ja herauf.)
 

Innos Ritter

Angeblich(so die Inno Werbung) hat Elvenar ca. 14 Millionen Spieler, wenn nur 10% davon ab und an Diamanten kaufen lohnt es sich noch. Wie lange, weiß nur Inno oder der Geier:D
@Melios Nun, ja ein "Lebendes, aktives Spiel" ist Elvenar jetzt wirklich nicht:rolleyes:. Wenn man sich so umschaut, gibt es doch sehr, sehr viele Inaktive. Also ja, du hast da mit deinem "Zombie-Spiel schon irgendwie Recht. Seltsam nur das jetzt schon ein Mod. das Spiel als Zombie(also Scheintot) bezeichnet:oops: Sollte einem zu Denken geben:cool:
 

Melios

Schwimmt im Sumpf
Scheintot ist nicht gleich Zombie aber egal.

Wie dir oben vielleicht aufgefallen ist, habe ich als Spieler geschrieben, nicht als Mod. Ich weiß, mancher mag es nicht glauben, aber ich habe tatsächlich ein reales Leben neben meiner Mod-Tätigkeit und in diesem realen Leben spiele ich tatsächlich Elvenar.;)
Ich maße mir also wirklich an, auch mal ab und zu als Spieler was zu schreiben und nicht immer nur als Mod.:D:p
 

DeletedUser143

Das man inaktive Accounts als "Notwehr" so lange wie hier unbedingt bestehen lassen will und dafür auch noch enorme Ressourcen in die Umstrukturierung eines ehemaligen "Nachbarschaftsspiel" in ein Gemeinschaftsspiel investiert, um das zu übertünchen, habe ich so extrem noch nirgendwie erlebt. Das sieht schon irgendwie sehr nach Verzweiflung aus.
Allerdings hat das Spiel immer noch sein fast Alleinstellungsmerkmal "ohne PvP" ohne gleich in ein Spiel für 3jährige umzuschwenken wie gewisse Spiele wo man Obst und Gemüse züchtet.;)
An einer Verschiebung immer mehr in Richtung Kampf arbeitet man aber leider. Damit mach man sich auch hier angreif- und austauschbar und verschwindet in der Masse.
Gastrassen kann man auch nicht ewig machen, aber ne Weile geht's schon noch, bevor die Motivation ganz weg ist.

Meine Prognose: 2-3 Gastrassen kommen noch, dann werden aber nicht die Server geschlossen, sondern "nur" die Weiterentwicklung eingestellt bis die (dann sehr geringen) Betriebskosten die Gewinne übersteigen. Das ist nicht ganz so unüblich in der Branche und kann schon noch ein paar Jahre gutgehen. Die alten Spieler mag man ja schon jetzt nicht mehr, wäre also nur konsequent. Vor neuen Spielern liegt dann immer noch 1-3 Jahre was zu tun.

Von uns hier macht also sicher keiner das Licht aus, es wird nur ganz langsam dunkler.:)
 

Tacheless

Community Manager
Elvenar Team
Totgesagte leben ja angeblich länger - also wird Elvenar unsterblich sein. :D

Es ist so, wie Melios sagt: Im Grunde, seit es dieses Spiel gibt, gibt es Spieler, die sagen: "Ooch, ich geb noch x Monate, dann wird das Spiel eingestellt". Dies wiederholt sich regelmäßig, nur das die Spieler die diese Aussage treffen, eben andere sind oder die, die damit anfingen doch wieder ein paar Monate mehr drauf geben. ;)

Ich kann euch eins versichern: Sollte die Entwicklung des Spieles beendet werden oder das Spiel eingestellt, werden wir euch mit 100%iger Sicherheit darüber rechtzeitig informieren. :)
 

Melios

Schwimmt im Sumpf
Meine Prognose: 2-3 Gastrassen kommen noch, dann werden aber nicht die Server geschlossen, sondern "nur" die Weiterentwicklung eingestellt bis die (dann sehr geringen) Betriebskosten die Gewinne übersteigen. Das ist nicht ganz so unüblich in der Branche und kann schon noch ein paar Jahre gutgehen.
Ich als Spieler schätze, dass du da Recht haben könntest, gebe dem Spiel aber dank der schönen Events ein paar Jahre mehr Zeit.
 

DeletedUser897

Die Lebensdauer der meisten Spieler die wirklich aktiv dabei sind bei anderen BG's war im Schnitt 2 Jahre dann war meistens die Luft*Lust raus ..Statistisch gesehen auch wenn man sich selber anschaut was haben wir alle davor gespielt und wie lange ? 1-3 Jahre und die meisten zocken eh mehr als 1 BG* +
Ich behaupte mal sehr stark , der beste Anreiz hier in dem Spiel ist das fehlende PvP da fehlt dir frühs nichts und das hält es am Leben zu Großteil !
 

tedy55

...
Ich kann euch eins versichern: Sollte die Entwicklung des Spieles beendet werden oder das Spiel eingestellt, werden wir euch mit 100%iger Sicherheit darüber rechtzeitig informieren. :)
Danke! Auch das kommt grad für mich echt ehrlich und fair rüber, von Dir als Moderatorin. :)

Dann bleibe ich wohl auch noch ein bissel dabei... :D
 

Zwusch

Das Spiel findet sein Ende, sobald Inno die Ideen für weitere Hintergründe bei Stadtflächenvergrößerungen ausgehen ;)
 

Bear001

Starke Birke
Also eine Einschätzung zu der Lebensdauer Elvenars habe ich nicht, da das hier das erste Browser Game ist, das ich wirklich aktiv spiele. Ich hoffe nur, dass wenn es mal zum Ende kommt ich wenigstens Alles mal gebaut habe. Denn das Bauen und Ausbauen macht mir hier im Spiel fast am meisten Spaß:D
 

DeletedUser5007

Erfahrung habe ich recht viel was Browsergames respektive F2P-Games anbelangt (Einstieg war VGA-Planets), in dieser Zeit habe ich viele Games untergehen sehen.

Erstaunlich war dennoch immer, dass die Prognosen die meist von enttäuschten Spielern gekommen sind, nicht zutreffen. Der Grund ist eigentlich recht simpel, es wird viel unternommen um neue Spieler für ein Game zu gewinnen. Solange das funktioniert lebt ein Game, auch wenn dabei die "Altspieler" verprellt werden. Dieses "Verprellen" ist natürlich "nur" ein Sargnagel, denn neue Spieler sind schnell bereit einen gewissen Betrag in ein Game zu investieren und das rechnet sich eine gewisse Zeit. Das Problem dabei ist, dass in erster Linie die Altspieler kontinuierlich in ein Game investieren und somit eigentlich eine extrem wichtige Säule in der Finanzierung eines F2P Games darstellen. So kommt es, dass irgendwann das Groß über neue Spieler eingenommen wird, sich die Altspieler zurückziehen und ab da ist das Ende eines Games abzusehen. Aus diesem Grund sind auch die pseudo Spielerzahlen so wichtig, es ist nun mal ein klarer Anreiz "es auch mal auszuprobieren, wenn es so viele Spieler hat".

Ja die Altspieler versucht man mit neuen Inhalten und den Events recht lange bei der Stange zu halten, nur kommen die einhergehenden Veränderungen und sogenannten Anpassungen selten gut bei diesen an, da sie leider viel zu oft an diesen Spielern vorbei entwickelt werden. Der Gedanke ist klar, neue Spieler kennen die alten Zustände nicht.

Auch ist die Preisentwicklung ein recht deutlicher Indiz wie es um ein Game steht, die wirklich erfolgreichen Games haben ein echtes Micropayment ohne nennenswerte Anpassungen in der Preisgestaltung, wo bei die Betonung auf Micro liegt. Echtes Micropayment funktioniert aber nur wenn man eine entsprechend große/aktive und zahlende Spielerschaft hat (Elvenar hat aus meiner Sicht kein echtes Micropayment).

Natürlich werde ich jetzt keine Spiele nennen wo das so ist, aber empfehlen würde ich jedem Publisher sich das mal genau anzuschauen um zu, in meinen Augen wichtigen Erkenntnissen zu gelangen.


@Melios entweder man hat eine Meinung oder man hat keine, was nicht geht ist zwei Meinungen zu haben. Daher gebe ich “Innos Ritter“ absolut recht, du schreibst immer als Moderator solange dieses in deiner Beschreibung steht. Naja diese Diskussion hatten wir ja schon vor nicht allzu langer Zeit.

Auch wenn ich verstehe was du sagen willst da du ja auch spielst, so solltest du verstehen, dass du als Moderator nun mal in Fokus als eben dieses stehst.
 

Bernd12340

Saisonale Gestalt
Mhm, wenn ich mal so die einfachen Games aufzähle: OGame, Tanoth, Shakes and Fidget, etc.
Diese gibt es schon seit Jahren...
 

DeletedUser5007

@Bernd ich kenne OGame recht gut, zumindest aus der Zeit als es noch ein echtes Browsergame war und kein F2P. Damals haben das Game 100tausende gespielt (sollen mal rund 2.500.000 aktive Spieler gewesen sein) heute sind es incl. der Karteileichen ca. 80000(10%-15% aktive Spieler). Nun ich glaube das spricht für sich, dass es nicht wirklich noch gespielt wird. Die beiden anderen Games kenn ich nicht.
 

tedy55

Erfahrung habe ich recht viel was Browsergames respektive F2P-Games anbelangt...
...
Danke Dir, @Asyrta, für diese sehr umfangreiche Beschreibung Deiner Erfahrungen zum Thema. :)
Da kann ich mal gar nicht mithalten, ich musste eben sogar erstmal googeln, was F2P genau bedeutet. :mad::D
(meine Vermutung war "fair to play", aber gemeint ist ja "free to play") ;)

Meine Erlebnisse waren Bonga und Empire:
Bonga war dabei noch recht harmlos, aber gleichzeitig auch ziemlich dreist, was "free" angeht,
denn da wäre letztendlich ohne realen Kauf gar nix drin gewesen, wenn man weiter kommen wollte.
Besonders dreist-schlimm war dort die Moderation durch teilweise Kinder anscheinend, war Hammer, wie man da für blöd verkauft wurde.
Das merkte man (ich) aber leider erst nach Wochen (eher Monaten). :(

Empire dagegen war absolut krass!
Dort landete ich sehr schnell in einem regelrechten Gruppenzwang, denn eine ohne Gemeinschaft (hier ja Gilde) ging da wirklich sehr schnell überhaupt nichts, weil man als "Alleine-Spieler" dort einfach nur Opfer war (von erfahrenen Spielern wurde das "farmen" genannt - man war quasi eine Farm für die größeren Spieler, die dort gewissenlos unterwegs waren).
Aber selbst die Mitgliedschaft in einer Gemeinschaft nutzte nicht so unbedingt, es blieb zwar "free", aber jetzt kam der Gruppenzwang ins Spiel.
Es musste rund um die Uhr (7 x 24 Stunden pro Woche) verteidigt werden, sonst brannten die Burgen - und Wochen oder gar Monate mühsamer Aufbau war in nur einer Nacht einfach weg. :(
Dazu kam, dass es (wie hier die events oder Turniere) auch dort eine Art "event" gab, wo angeblich ein Krieg zwischen Spielern verschiedener Nationen los ging, wozu man auch wieder heftigst verteidigen musste.
Ich schreibe bewusst "angeblich", weil immer behauptet wurde, dass es reale Spieler von einem Server im anderen Land wären.
Aber wenn man genau hinschaute, dann stellte sich schnell heraus, dass das so gar nicht sein konnte, denn so kampfstark konnten diese
(oft sogar kleinen) Spieler realistisch gesehen gar nicht sein.
Einfache Erklärung: das waren bots, vom Betreiber programmiert und die Spieler in beiden Ländern wurden schlicht verarscht (sorry).
Und dann noch als i-Tüpfelchen obendrauf, wurde man auch dort im Forum von den Mods belogen, dass sich die Balken bogen.
Wie gesagt, das war schon absolut krass dort!

Dagegen ist das hier wirklich ein Ponyhof -
Hier muss ich nun doch feststellen, dass sich mein erster Eindruck nicht bewahrheitet hat und
mit uns Spielern schon recht fair umgegangen wird!

Natürlich will auch hier Geld verdient werden, es werden Bremsen eingebaut, es gibt Pläne und oft werden die Mods hier nicht darüber reden dürfen, selbst, wenn sie noch so sehr wollten.
Das alles ist nicht schön, aber wirklich noch harmlos und vor allen Dingen zwanglos für mich als Spieler, soweit ich da nicht andere persönliche Probleme haben sollte (also nicht einfach nur ein Spiel spielen möchte, sondern fanatisch um jeden Preis irgendwelche Ziele anstrebe).

Dies mal so als mein Hintergrund zur Erstellung von diesem Thema - Und vielen Dank für alle Antworten bisher... :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Oben