• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Weitergeleitet (WR 09.12.2019) Topf für die Bestände aus dem Gemeinschaftsabenteuer

Haltet ihr diese Idee für sinnvoll?

  • Ja

    Abstimmungen: 67 84,8%
  • Nein

    Abstimmungen: 12 15,2%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    79
  • Umfrage beendet .

Semani

Anwärter des Eisenthrons
Hallo Abenteurer und die, die es werden wollen,

aus aktuellem Anlass und dem Ruf der Wildnis aus dem realen Leben, ist es mir kaum möglich stundenlang vor dem PC zu sitzen und ständig auf der Karte nachzuschauen, ob jetzt ein Bestand für den Strudel gewünscht wird, den ich habe.

Selbstverständlich möchte ich meine Gemeinschaft unterstützen, mit meinen Beständen zum gemeinsamen Erfolg beitragen, doch das reale Leben und ja, auch die Gesundheit lässt es nicht zu nur zu warten, ob und wann es weiter geht.

Reden hilft, wird sich vielleicht so mancher denken, doch die Erfahrung sieht anders aus. Bei uns zählen mehr Taten, als Worte ;)

Gerne möchte ich hier eine nicht neue, doch für uns alle, sehr hilfreiche Option in Erinnerung rufen:

Einen Gemeinschaftstopf für den Strudel

gemeinschaftstopf.jpg


Es gibt Zeiten im Leben, da kann man nicht spielen, so sehr man sich das vielleicht wünscht auch dann da zu sein, wenn der Großteil der Gemeinschaft sich trifft.

Um allen Aktiven die Möglichkeit zu geben an fehlende Bestände heranzukommen, damit der Strudel nicht ins Stocken gerät, wäre dieser Topf für jeden zugänglich!!! Und derjenige, der nicht anwesend sein kann, hat seinen Teil seine Bestände der Gemeinschaft zukommen zu lassen, erfüllt.

Bitte, gebt uns diese Option für den Strudel - Warten ist ein Graus und fördert nicht den Spielspaß und Gemeinschaftssinn.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sreafin

Meister der Magie
Dagegen:
-Die Idee würde dazu führen, dass alle Mitglieder nur noch dumpf Abzeichen produzieren und ein, zwei diese dann einzahlen. Klar, dadurch würde geschickt das "Problem" mit dem falschen Einzahlen umgangen, aber was ich davon halte, kann man in den entsprechenden Idee (Archiv oder weitergelteitet) nachlesen.
-Wie willst du ermitteln, ob ein bestimmter Spieler auf einer Karte einen Beitrag geleitest hat? Nach Einzahlungen in den Topf, welche z.B. bei dem "Sack voll Münzen" nebenbei passiert und welcher nicht zwingend auf einer bestimmten Karte bei einem bestimmten Weg benötigt wird? Und was wenn zwei Spieler (Gedankenspiel) 100 Wächter einzahlen, aber nur zehn benötigt wurden? Haben dann beide einen Beitrag geleistet? Oder vielleicht nur ein dritter Spieler, welcher zehn eingezahlt hat? Und was ist mit dem vierten Spieler, der sich mit nur einem Wächter beteiligt hat?
-Dieser Punkt ist subjektiv: In meiner Gemeinschaft wird eben genau deshalb während des GAs viel im Chat geschrieben, weil gerade in dem Punkt noch Abzeichen X fehlt.
 

Pipistrello

Kompassrose
Hallo und schönen Sonntag Nachmittag! :)
@Semani, Deine Idee finde ich grundlegend sehr gut, aber @Sreafin's Bedenken verstehe ich ebenso. Vielleicht gäbe es einen Mittelweg?
Obwohl wir eine rechte Plaudertaschengemeinschaft sind, klappt es mit regelmäßigem Chat aus beruflichen, privaten oder gesundheitlichen Gründen meist dann nicht, wenn es darauf ankäme :)
Da wäre es chic, eine Übersicht zu haben, wer bereits was verfügbar hat. Dann könnte man die eigenen Fertigungen etwas darauf abstimmen und ggf. den Mitspieler, auf dessen Produktionen im aktuellen Strudel alle warten, mal a bissl "schubsen", sie doch bitte abzuliefern. :)
Aber, @Sreafin, dieses "der hat weniger geleistet als ich"-Gehabe halte ich innerhalb einer Gemeinschaft für völlig destruktiv. Z. B. wollten wir generell keine GAs machen, da koordinatorisch (siehe reale life) bei uns kaum machbar. Aber dann habe ich aus purer Langeweile a bissl auf dem blauen Weg rumgeblödet und nun allen Bescheid gegeben, dass sie noch ein Quäntchen beisteuern könnten, um ebenfalls in den "Genuss" des Mini-Gewinns zu kommen.
Liebe Grüße
Pips
 

Pipistrello

Kompassrose
Hallo nochmals! :)
Oh, das ist ja auch ne ganz nette Variante! Wenn ich also (Beispiel) meinen Flakon fertig habe, es aber noch an zwei "Zwergenbrauern" fehlen würde, könnte ich ins Töpfchen greifen und weitermachen? Coole Idee!
Liebe Grüße :)
Pips
 

Sreafin

Meister der Magie
[...]
Aber, @Sreafin, dieses "der hat weniger geleistet als ich"-Gehabe halte ich innerhalb einer Gemeinschaft für völlig destruktiv.
[...]
Ich habe nicht gesagt, dass ich das so sehe, allerdings wird dies wohl von Seiten Innos ein Punkt sein, der geklärt werden müsste.

Soweit ich den Vorschlag verstehe, geht es nur um den Strudel. Und ja, ich bin dafür, weil es auch für Leute, die viel on sind, nicht lustig ist, auf die Nachzügler und deren Schmiede und Ketten zu warten.
Auch gegen diese Version wäre ich dagegen, denn auch hier gehört es für mich zum GA, dass man sich innerhalb der Gemeinschaft koordiniert und wenn es nicht klappt, schade drum, aber davon geht bekanntlich die Welt nicht unter (zumindest hoffe ich das).
 

Hazel Caballus

Weltenbaum
Ich habe die Idee auch so verstanden, dass sie sich nur auf den Strudel bezieht. Da bin ich dafür, es würde bestimmt auch die Motivation erhöhen, am Strudel mitzuwirken. Vorher nicht, da würde es für mich eher den Spaß trüben, da dann ein großer Teil an gemeinsamer Absprache und eigener Mitwirkung verloren gingen.
 

MyLilly

Zaubergeister
Also gerade für den Strudel wäre ich absolut dafür. Es ist echt schon anstrengend ständig gucken zu müssen wann was eingezahlt wurde und dann kommste wieder zu spät sitzt noch auf deinen Halsketten und schon wieder werden Schmiede gefragt oder so...

Ich fände grundsätzlich aber auch eine Gemeinschaftsübersicht nett, wo alle vorhandenen Anzeichen der Mitglieder angezeigt werden. Weil dafür immer externe Exeltabellen zu nutzen, die 1. nicht von allen aktualisiert und geführt werden und 2. das zusätzlich noch echt stressig ist die zu führen immer extra da rein und wegmachen was eingezahlt wurde und hinschreiben was neu in Prodi ist und das mehrmals tgl. - da wird ein Spiel ja fast zum Vollzeitjob, ständig gucken, aufpassen usw...

Den Aufwand insgesamt für ein GA für die mageren Preise finde ich sehr hoch.
 

Pipistrello

Kompassrose
Moin, moin, ihr Lieben! :)
Ja, vielleicht würde eine Übersicht, wer aus der Gilde grade was schon gebastelt hat, völlig ausreichen. Ich gebe jedem Recht, der sagt, da müsse man eben kommunizieren. Das ist ja auch der Reiz an einem GA!!! Absolut! Ist aber z. B. bei uns einfach ned möglich. Nachtschicht, Frühschicht, Krankheit etc.
Und ja, wenn man selber "im Strudel hängt" und schon ganz viel für die nächste Etappe erwirtschaftet hat, wäre es auch toll, mal in einen Topf greifen zu dürfen.
Liebe Grüße :)
Pips
 

Romilly

Barbarischer Raptor
....der Strudel könnte sich auch ganz einfach "selbst befüllen"....bzw. halt beim Erreichen des Strudels alles in den Topf wandern und dann wird nur noch angezeigt, welches Abzeichen man als nächstes braucht - würde vielleicht auch Strudelverstopfungen vermeiden ^^ (und den Topf könnte man zuvor schon als Gemeinschaftsübersicht verwenden - wo dann aber in den Karten nicht "automatisch" befüllt wird.

In Punkto Beteiligung wäre ich ja dafür, wenn man einfach für jede Karte einen kleinen Obolus zahlen und nicht warten müsste, bis man irgendwo ein Abzeichen unterbringt (das ist eigentlich das Schöne an den GAs mit Güterzahlungen)
 

terra X

Blühendes Blatt
Die Idee mit dem Gemeinschaftstopf finde ich super, so könnte man sich viele nutzlose Produktionen für den Strudel sparen, denn trotz guter Koordination klappt es auch mit der besten Tabelle schon aus Zeitgründen nicht immer mit dem korrekten ein- und austragen.
Das wäre eine gute Verbesserung für den Strudel.
 

Jugolas

Forum Moderator
Elvenar Team
Damit wir diesen Vorschlag zur Abstimmung stellen würden wir uns noch mehr Feedback wünschen.
 

Jalemda

Erforscher von Wundern
Ich finde diese Idee nicht gut. Das gesamte GA dreht sich um gemeinschaftliche Organisation. Auch die vorhandenen Abzeichen in den Strudel zu werfen, ist eine Herausforderung. Wer wenig aktiv ist, hat größere Probleme - das ist nun mal im gesamten der Fall.

Wenn alle Abzeichen nur in einen Topf geworfen werden, kann man sich die Strudel-Aufgaben auch ganz sparen. Das Spiel zählt am Ende die Abzeichen aller Spieler zusammen und fertig. Ein Gemeinschaftstopf wäre eine Vereinfachung, die zuviel Reiz aus dem GA nehmen würde.
 

MyLilly

Zaubergeister
Also ich kann nicht so ganz nachvollziehen was im Strudel da noch wirklich an sinnvollen Absprachen laufen soll?
Die 3 Abzeichen - von denen die man noch vorrätig hat - sind meistens ratz fatz voll, weil eben andere die auch noch haben und ich hab echt was anderes zu tun als einen ganzen Sonntag lang alle 10 Minuten den Strudel aufzumachen und zu gucken ob wir gerade mal wieder bei Schmieden feststecken, die ich vllt gerade nicht habe oder die noch 3 Stunden dauern bis fertig ect ect... und dann wieder nix einzahlen zu können weil kaum gehts dann weiter sind andere wieder schneller.
Oder man hat sonntags Besuch oder möchte mit den Kindern oder dem Hund mal rausgehen. Und es gibt sogar Leute die sonntags arbeiten müssen, wie ich ^^.
Aktivität hin und her das ist zuviel des Guten sorry, das man gewzungen ist quasi um seinen Vorrat loszuwerden alle 10 Minuten oder sogar weniger zu gucken. Bin diesmal auch auf meinen Halsketten sitzengeblieben, weil ich immer zu spät kam wenn die mal dran waren. Naja schitt happens...
Von daher wäre ich für den Strudel echt dafür das eine Gemeinschaft halt über so einen Topf, alle noch vorrätigen Abzeichen nutzen kann.
 

King Luckybaby

Erforscher von Wundern
Unsere Gilde arbeitet mit der Tabelle, die von Elvengems.com zur Verfügung gestellt wird

Beispiel Version D:

https://docs.google.com/spreadsheet...Ac1TdqbqwX3VRTZwH1I5wgjFI/edit#gid=1677966450

Man gibt die geplanten 3 Wege ein
Da sieht man dann gut, wer was produziert und wie viel davon da ist
Wo haben wir genug – wo wird noch was gebraucht ?
Man sieht dort auch, wer schon auf Karte 1,2 oder 3 einbezahlt hat
Wenn man sich auch eingetragen hat
Ist nicht bei allen der Fall


Zum hauptsächlichen Thema - dem Gemeinschaftstopf:

So eine Art Gemeinschaftstop/Zwischenablage habe ich mir auch schon überlegt
Wäre sehr gut – ich wäre dafür !

Der Grund:
Wie oft warten wir auf der Karte bis derjenige oder diejenige im Spiel ist, welche das Produkt für den aktuellen Punkt produziert hat ?
Es geht einfach nicht weiter – warten ist angesagt
Dann ist er/sie endlich da und zahlt ein - dann geht es im nächsten Punkt nicht weiter, da jetzt die nicht mehr online sind, welche die Sachen
für diesen Punkt haben

Wenn schon ALLE auf dem Weg einbezahlt haben, könnte man doch auf den Gemeisnchaftstopf zugreifen

In Bezug auf den Strudel:
Manche haben noch Güter im Inventar –
verabschieden sich aber um Schlafen zu gehen !
Wäre doch auch eine feine Sache, wenn alle die sich früher verabschieden, da sie am nächsten Morgen wieder früh raus müssen, ihre Güter in diesen Topf einbezahlen könnten

Der letzte Spieler "macht dann das Licht aus“ und verteilt vorher noch die restlichen Güter, die im Topf sind !
 

Avenahar

Alvis' Stolz
eine Gemeinschaftsübersicht, wer was auf Lager hat, fände ich sehr begrüßenswert und die wurde im Forum ja auch schon öfter angesprochen.
Bei dem Topf, wie hier vorgeschlagen, teile ich die Bedenken, dass nicht nachvollziehbar ist, wer wieviele Abzeichen beigetragen hat. Man bekommt ja die Kiste auch nur, wenn man mindestens 1 Abzeichen eingezahlt hat. Wenn nun andere, ohne es zu merken, an meinen Abzeichen vorbeiklicken, gehe ich vielleicht leer aus. Will keiner, also lieber selber einzahlen. Für den Strudel wäre dieser Vorschlag aber durchaus ok.