• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Schriftrollen

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Cruller

Geist der roten Königin
Wir würden gerne mehr Optionen für die Verwendung von Schriftrollen haben,
Wie viele Verwendungen für Schriftrollen müssten da wohl her, dass der Schriftrollen-Überschuss abnimmt und wieder Kristall und Seide produziert wird, um sie im Markt gegen Schriftrollen einzutauschen? Denn das ist ja das eigentliche Problem! Dass Schriftrollen-Spieler kein (wenig und/oder teuer) Kristall und Seide erhandelt bekommen - eben so, wie andere Spieler ihr Bonusgut 2 (Seide oder Kristall) ganz normal 1 : 1 tauschen können.
 

Dominus00

Ehem. Teammitglied
Ich sage ja schon lange, und insofern danke, @AngelOfDead, dass du mich bestätigst: Man sollte einfach den Kombinationsauslöser aus den Bibliotheken streichen und durch etwas Sinnvolleres ersetzen, Fragmente zum Beispiel, und schon wäre das Problem der vielen Bibliotheken gelöst...

Aber leider will InnoGames den Output der Bibliotheken ja nicht anrühren... Na gut, trotzdem schade...

Und bevor jetzt wieder irgendwer auf mich eindrischt: Ich hoffe hier ist jedem klar, dass der Ironie-Knopf angeschaltet war...
 

Gelöschtes Mitglied 24126

So gings mir auch grad.... will mal lieber nicht sagen, was ich gedacht hab, wie ich das gelesen hab (bevor ich zum letzten Satz gekommen bin) :cool: .

Ich glaub, es gibt im Moment keine Lösung des Problems ohne dass neue Probleme entstehen

- neue Gebäude im Turm, die Kombiauslöser geben, wären zwar super und sie würden sicher auch aufgestellt.... nur ich glaub nicht, dass jemand deswegen sein Mondsteinset abreißen würde. Man kann nicht genug Kombis haben. Ich würde jedenfalls meine stehen lassen (sind allerdings auch nur 5... und 2 im Inventar für schlechte Zeiten). Die stehen da super am Rand rum alle dicht an dicht mit nur einem einzigen Straßenanschluss an der unteren linken Ecke und liefern neben den Rollen (von denen ich über 2 Mio hab, obwohl sie nicht mein Bonusgut sind), auch Einwohner, gut Kultur, paar Vorräte und Staub/bzw. jetzt nach und nach ordentlich Mana (auf Stufe 10 immerhin 1110/21h), indem ich die Gummibäume und Manapflanzen mit Restaurierung ausbau... Mir fällt auf die schnelle kein Gebäude mit einer Manaausbeute von 1110/Feld/21 h in Kapitel 10 ein... und das ganze noch dazu, ohne dass die Bäumchen an eine Straße angrenzen müssen.

-Ersetzung der Rollen durch Münzen oder Vorräte würde vermutlich auch einen shitstorm auslösen.
Wer braucht noch mehr Münzen (kommen doch über die Wohnhäuser, den Abgrund, Quests und NBH mehr als genug rein)
Vorräte kann man zwar immer brauchen (vor allem, wenn man viele Einheiten ausbildet)... aber da müsst der Wert schon sehr gut sein, dass es sich wirklich lohnt . Irgendwas im Bereich von 6000 k geht einfacher mit 2x 15 min Prod in ner magischen Werkstatt (alles bezogen auf mein aktuelles Kapitel 10)
Außerdem haben sich - soweit ich das mitbekommen habe- einige Spieler auf den Rollenüberschuss eingestellt und allein aus diesem Grund die "Blühende Händlergilde" auf- und ausgebaut. Die wären vermutlich mäßig begeistert, wenn sich der ganze Einsatz von AWP zum Ausbau plötzlich als nutzlos erweisen würde. Das würde sicher den nächsten Ärger auslösen- und zwar zu Recht.

- Auch die Ersetzung der Rollen durch ´BG2+1 oder BG 2+2 würde das Problem meiner Meinung nach nicht lösen, sondern nur verschieben.
Es würden dann möglicherweise nicht nur die Rollenproduzenten auf ihrer BG2-Ware sitzenbleiben, sondern der gesamte BG2-Handel würde immer mehr zum Erliegen kommen, weil dann alle BG2-Güter im Überfluss vorhanden wären. BG2 hätte man selber, BG2 +1/2 aus den Bibs noch mehr... wozu dann handeln? Ich sehs doch an mir selber. Mein Bonusgut ist Kristall, Rollen - also BG+1 - hab ich zum Abwinken, also schau ich, dass ich ab und zu Seide bekomm durch Handel bzw. Eintausch des Münzüberschusses beim Händler.

Das Hauptproblem für Händler, die in größerem Umfang handeln wollen, liegt m.A. nach darin, dass es durch die Events immer mehr Evo-Gebäude, Gebäude-Sets, Eventgebäude mit Güterausstoß usw. gibt, so dass der Teil der Spieler, der sich vor allem aufs Kämpfen verlegt hat und der deswegen Güter eigentlich nur für die Forschung und ab und zu mal den Ausbau eines Gebäudes benötigt, die erforderlichen Güter selbst herstellen kann und gar nicht mehr auf den Handel zurückgreifen (muss).
Ich kann hier nur mal meine eigenen Erfahrungen wiedergeben (wobei mir klar ist, dass das in höheren Kapiteln anders sein kann)
Turm und Turnier (im Moment allerdings erst pro Turnier zwischen 23 und 27 Provinzen) werden ausschließlich gekämpft (also kein Güterbedarf)
Forschung hab ich seit der Turnieränderung stark eingebremst (im Schnitt jedes 2. Event ein neues Kapitel bis jetzt und im aktuellen werd ich wohl jetzt noch länger bleiben, weil Sommer und die Gebäude so schön)... also wenig Güterbedarf
Ausgebaut wird nur das nötigste (also Kaserne, Söldnerlager, Trainingslager, Rüstkammern und meine 2 regulären Werkstätten). Wohnhäuser lager ich immer mehr ein und ersetz sie durch Eventgebäude, die meistens mehr Einwohner als die regulären Wohngebäude liefern und zusätzlich Kultur anstatt wie die regulären Wohnhäuser Kultur zu verbrauchen, was wiederum 1-2 Werkstätten einspart, da hoher Kulturbonus). Hat außerdem den Vorteil, dass sich die Größe kaum ändert, so dass man sie beim Event im nächsten Kapitel leicht ersetzen und sich damit die Umbauerei sparen kann.

Mein Güterbedarf ist folglich (jedenfalls im Moment) recht gering. Von den Manus, die ich ursprünglich mal hatte, sind schon 2 Marmor, 2 Kristall und alle 3 Elixiermanus ins Inventar gewandert. Ich vermut mal, sobald das neue Gebäudeset steht, werden auch die letzten Marmormanus dorthin verschoben und nur zur GA rausgeholt werden (Stichwort: Armreifabzeichen). Der Output des sets mit 12600 Marmor, 12600 Holz und 10500 Stahl pro Tag deckt meinen Bedarf locker und macht Handel überflüssig.
 

DeletedUser24934

Die wären vermutlich mäßig begeistert, wenn sich der ganze Einsatz von AWP zum Ausbau plötzlich als nutzlos erweisen würde. Das würde sicher den nächsten Ärger auslösen- und zwar zu Recht.
die hummel macht mehr gastrassengüter und man bekommt mehr güter, wenn man münz- und vorratsüberschüsse dort eintauscht. das bliebe ja erhalten, nur der zwang fiele weg, also da würde es imho keinerlei aufschrei geben.

Mein Bonusgut ist Kristall, Rollen - also BG+1 - hab ich zum Abwinken, also schau ich, dass ich ab und zu Seide bekomm durch Handel bzw. Eintausch des Münzüberschusses beim Händler.
du bekämst rollen, aber der seide-spieler bekäme kristall. dann bräuchtest du seide, der rollen-spieler kristall und der seiden-spieler rollen. das ist doch mehr handel als nur kristall gegen seide und umgekehrt. und keiner wäre deutlich im nachteil im handel gegenüber den anderen beiden.
 

AngelOfDead

Schüler von Fafnir
- neue Gebäude im Turm, die Kombiauslöser geben, wären zwar super und sie würden sicher auch aufgestellt.... nur ich glaub nicht, dass jemand deswegen sein Mondsteinset abreißen würde. Man kann nicht genug Kombis haben.
Na ja Platz/Fläche ist bei jedem begrenzt, demzufolge muss altes weichen um neues zu errichten oder? Wenn dann dieses Gebäude nur den Auslöser gibt und kleiner ist, ja dann tauscht man freilich aus.
Ich habe noch keinen Spieler gesehen, der eine unbegrenzte Fläche zum bauen oder aufstellen für Gebäude hat.

Außerdem haben sich - soweit ich das mitbekommen habe- einige Spieler auf den Rollenüberschuss eingestellt und allein aus diesem Grund die "Blühende Händlergilde" auf- und ausgebaut. Die wären vermutlich mäßig begeistert, wenn sich der ganze Einsatz von AWP zum Ausbau plötzlich als nutzlos erweisen würde. Das würde sicher den nächsten Ärger auslösen- und zwar zu Recht.
Wieso wäre der dann Nutzlos und was hat ein Antikes Wunder mit dem Problem zu tun?
Den Gewinn bzw. einkaufen kannst du doch nachher immer noch beim Händler? Also es ist weder verloren noch umsonst?
Das Wunder dämmt dieses Problem in dieser "doch aussichtslosen" Situation derzeit oder kann es etwas (für den betroffenen Spieler) eingrenzen. Nutzlos ist es auch bei Behebung des Problems nicht, denn man kann es eben dennoch weiter nutzen.

Auch die Ersetzung der Rollen durch ´BG2+1 oder BG 2+2 würde das Problem meiner Meinung nach nicht lösen, sondern nur verschieben.
Es würden dann möglicherweise nicht nur die Rollenproduzenten auf ihrer BG2-Ware sitzenbleiben, sondern der gesamte BG2-Handel würde immer mehr zum Erliegen kommen, weil dann alle BG2-Güter im Überfluss vorhanden wären.
Jeder müsste so oder so, seine BG dann gegen die nicht BG tauschen, sodass weder der Gut 2 Markt zusammenbrechen würde noch sonst was. Denn dadurch das all jene die nicht BG Schriftis haben dann keine mehr bekommen, sollte jedem einleuchten. Folglich müssen sie ihr BG auch wieder gegen Schriftis tauschen.

Das Hauptproblem für Händler, die in größerem Umfang handeln wollen, liegt m.A. nach darin, dass es durch die Events immer mehr Evo-Gebäude, Gebäude-Sets, Eventgebäude mit Güterausstoß usw. gibt, so dass der Teil der Spieler, der sich vor allem aufs Kämpfen verlegt hat und der deswegen Güter eigentlich nur für die Forschung und ab und zu mal den Ausbau eines Gebäudes benötigt, die erforderlichen Güter selbst herstellen kann und gar nicht mehr auf den Handel zurückgreifen (muss).
Wäre das so, wäre der Markt in der Tat überflüssig. Dem ist aber nicht so, denn es gibt so viele Spieler die rein nur handeln, dass man sie nicht zählen kann. Nur weil vielleicht du dich dazu entschlossen hast überwiegend oder nur noch zu kämpfen, ist das definitiv nicht bei allen so. Auch sind die Mengen aus einem Evo.-Gebäude in den obersten Stufen und Kapiteln gut, aber sind nur ein kleines i-Tüpfelchen für Verhändler oder was meinst du, was das in den oberen Kapiteln kostet? Die Verhandlungskosten steigen genauso an wie irgendwann deine Truppengröße und der Schwierigkeitsgrad bei Kämpfern.

Mein Güterbedarf ist folglich (jedenfalls im Moment) recht gering.
Noch ist das so aber auch du wirst irgendwann in die oberen Kapitel kommen oder bleibst du auf Dauer im Kapitel 10?
So ab dem Kapitel Elvenar (15) steigen die Kosten enorm.

Ich vermut mal, sobald das neue Gebäudeset steht, werden auch die letzten Marmormanus dorthin verschoben und nur zur GA rausgeholt werden (Stichwort: Armreifabzeichen).
Wenn man genug Königlichen Zauber hat, kein Problem. Nur "doof" wenn du irgendwann in den Genuss kommst Unurium zu Produzieren und glaube mir, davon wirst du reichlich brauchen und dieses wiederum bekommst du nur in hohen Mengen um so mehr Kultur du verbrauchst/benötigst und um so mehr Bevölkerung bei dir arbeitet. Sets sowie Evo.-Gebäude erfüllen dir dies nicht, sie lassen genau das Gegenteil eintreten (du erhältst dann um so weniger).

Der Output des sets mit 12600 Marmor, 12600 Holz und 10500 Stahl pro Tag deckt meinen Bedarf locker und macht Handel überflüssig.
Noch und ich wiederhole mich mit dem noch!
Vorrauschauend spielen, auf alle Spieler Rücksicht nehmen und hierbei auch alles beachten ist eine Kunst für sich.
Die Mengen die du dann bekommst langen dir in den oberen Kapiteln nicht annähernd, auch nicht in der Forschung, da werden dann eben mal zwischen 400k-800k eines Gutes verlangt. Wie lange möchtest du dann mit deinem Set sammeln? 7 Tage ca. 80k aus dem Set in deinem Fall - wow, da darfst aber lange sammeln, es sei denn du bleibst dauerhaft im Kapitel 10.
Aber das ist alles deine Sichtweise und deine derzeitige Meinung, diese wird sich aber schlagartig ändern sobald du in die höheren Kapitel kommst.

liefern neben den Rollen (von denen ich über 2 Mio hab, obwohl sie nicht mein Bonusgut sind)
1623131294495.png
1 Forschung und das war es dann mit 2 Millionen aber bis du da bist, hast du sicherlich das doppelte und mehr und verstehst auch jene Spieler die hier von einem Problem schreiben welches dich derzeit (anscheinend) nur Teilweise betrifft.

Ps.
Du spielst obendrein in einer der neusten Welten wo das Problem was definitiv viele haben noch gar nicht so oder eher selten vertreten ist. Auch hast du noch nicht sonderlich viel Provinzen eingenommen, sodass dein Marktplatz von denen die das Problem haben, gar nicht so eine Einsicht in den Markt bietet (da viel weniger Nachbarn).
 
Zuletzt bearbeitet:

Killy

Schüler der Goblins
Reicht es nicht, dass Inno uns erzählen möchte, dass bei Umstellung auf Bg oder Bg +1 oder +2 würden irgendwelche kontruierten Probleme auftreten? Das müssen nun wirklich nicht auch noch Spieler nachplappern. Es ist schlimm genug, dass Inno die einfachste Lösung die auf der Hand liegt ausschlägt und lieber zusieht, wie die Rollenspieler sich durchquälen. :rolleyes:
 

Hazel Caballus

Kompassrose
Reicht es nicht, dass Inno uns erzählen möchte, dass bei Umstellung auf Bg oder Bg +1 oder +2 würden irgendwelche kontruierten Probleme auftreten? Das müssen nun wirklich nicht auch noch Spieler nachplappern. Es ist schlimm genug, dass Inno die einfachste Lösung die auf der Hand liegt ausschlägt und lieber zusieht, wie die Rollenspieler sich durchquälen. :rolleyes:

Also ich glaube mittlerweile, dass da vielleicht der Grund drin liegt. Durch Umstellung auf BG+1 oder +2 würde Elvenar zu einfach werden. Selbst bei den erweckten Gütern in den höheren Kapiteln würden die Spieler davon profitieren.
Das klingt vielleicht ironisch, ist aber tatsächlich eine ernsthafte Überlegung. Das Biblioset ist “zu gut” für das Spiel und dann auch noch sehr ungleich verteilt (einige haben sehr viele und einige nur wenige Sets, alle neuen Spieler sowie maximal eins). Ist aber nur eine Theorie, zugegeben...

Edit: Damit will ich die Vorgehensweise aber nicht verteidigen oder erklären, warum das nicht gehen könnte. Ich denke ja auch, dass es gehen würde, aber wohl nicht im Sinne des Spielebetreibers ist und deswegen nicht gemacht wird.
 

Killy

Schüler der Goblins
Also ich glaube mittlerweile, dass da vielleicht der Grund drin liegt. Durch Umstellung auf BG+1 oder +2 würde Elvenar zu einfach werden. Selbst bei den erweckten Gütern in den höheren Kapiteln würden die Spieler davon profitieren.
Das klingt vielleicht ironisch, ist aber tatsächlich eine ernsthafte Überlegung. Das Biblioset ist “zu gut” für das Spiel und dann auch noch sehr ungleich verteilt (einige haben sehr viele und einige nur wenige Sets, alle neuen Spieler sowie maximal eins). Ist aber nur eine Theorie, zugegeben...

Wenn ernsthafte Angst besteht, dass der Handel bei BG +1 oder +2 zu Grunde gehen würde, dann gibt es ja immernoch die Alternative es einfach aufs BG umzustellen. Dann werden die Güter gleichmäßig ausgeschüttet, aber trotzdem muss noch gehandelt werden.
Ich empfinde das Set auch durchaus "zu gut", besonders einige der Setteile, aber mir kommen da auch ein paar Evogebäude in den Sinn, die "zu gut" sind. Bloß hat das alles nicht mit der einseitigen Schriftrollenverteilung in dem Set zu tun.
 

Cailin

Fili's Freude
Also ich glaube mittlerweile, dass da vielleicht der Grund drin liegt. Durch Umstellung auf BG+1 oder +2 würde Elvenar zu einfach werden. Selbst bei den erweckten Gütern in den höheren Kapiteln würden die Spieler davon profitieren.
Das klingt vielleicht ironisch, ist aber tatsächlich eine ernsthafte Überlegung. Das Biblioset ist “zu gut” für das Spiel und dann auch noch sehr ungleich verteilt (einige haben sehr viele und einige nur wenige Sets, alle neuen Spieler sowie maximal eins). Ist aber nur eine Theorie, zugegeben...

Aber so, wie es jetzt ist, leiden nur die Rollen-Spieler. Diejenigen, die Kristall oder Seide haben, genießen doch jetzt schon alle Vorteile. Würde das Set auf BG+1 geändert (oder wie beim Bären ein Gütersplit stattfinden, was mein Favorit ist), würden deren Vorteile natürlich schrumpfen, denn sie könnten sich nicht mehr zum Spottpreis mit Rollen ausstatten. Vielleicht hat Inno ja davor Angst? Dass die ewig-Bevorzugten auf ihre Vorteile nicht verzichten wollen? Wie beim Patriarchat, bei dem alte weiße Männer auch gegen Gleichberechtigung sind und und sehr viel Energie in die Verhinderung derselben stecken.
 

Hazel Caballus

Kompassrose
Aber so, wie es jetzt ist, leiden nur die Rollen-Spieler. Diejenigen, die Kristall oder Seide haben, genießen doch jetzt schon alle Vorteile. Würde das Set auf BG+1 geändert (oder wie beim Bären ein Gütersplit stattfinden, was mein Favorit ist), würden deren Vorteile natürlich schrumpfen, denn sie könnten sich nicht mehr zum Spottpreis mit Rollen ausstatten.
Hm, also ich glaube, dass auch Nicht-Rollen-Spieler lieber einen Mix an Gut2 bekämen als nur die (recht wertlosen) Rollen. Davon würden eigentlich alle profitieren, nur Inno nicht. Im Endeffekt kämen einige dann wohl “zu leicht” davon und könnten sich auch bei den erweckten Gütern bequem (und ohne Saatmangel) zurück lehnen, wenn sie genug Sets aufgestellt haben. Der gewollte Engpass bei den Erweckten wird dadurch zum Teil ausgehebelt (und auch nur für die, die wirklich viele Sets haben).
Zur Zeit brauchen die Nicht-Rollen-Spieler ja immerhin noch die jeweils anderen Güter.

Die Umstellung auf die eigenen Bonusgüter wäre spielmechanisch vielleicht am besten. Warum das nicht gemacht wird, keine Ahnung, aber könnte es sein, dass selbst das noch zu profitabel wäre? Platin-Spieler würden sich vielleicht sogar freuen, wenn die entsprechenden Setteile jetzt Platin herstellen statt Elfenharz...

Das Inno vor den Beschwerden Angst hat, glaube ich eher nicht. Sie haben trotz großer Proteste z.B. das Turniersystem umgestellt (ich meine die große Änderung vor über einem Jahr) und die Beschwerden haben sie kaum interessiert...
 

ElfischeSusi

Fili's Freude
Aber so, wie es jetzt ist, leiden nur die Rollen-Spieler. Diejenigen, die Kristall oder Seide haben, genießen doch jetzt schon alle Vorteile. Würde das Set auf BG+1 geändert (oder wie beim Bären ein Gütersplit stattfinden, was mein Favorit ist), würden deren Vorteile natürlich schrumpfen, denn sie könnten sich nicht mehr zum Spottpreis mit Rollen ausstatten. Vielleicht hat Inno ja davor Angst? Dass die ewig-Bevorzugten auf ihre Vorteile nicht verzichten wollen? Wie beim Patriarchat, bei dem alte weiße Männer auch gegen Gleichberechtigung sind und und sehr viel Energie in die Verhinderung derselben stecken.

Ich will nicht behaupten, dass es nicht Spieler geben könnte die so verkehrt darauf reagierten. Aber darauf sollte Inno dann doch bitte pfeifen.
Ich würde doch auch viel lieber mehr Spieler unterstützen und ihre Rollen einfach abnehmen. Aber dann müsste ich auch wieder mehr Manus aufstellen und entsprechenden Güterüberschuss produzieren. (Ich tausche aber auch alles 1:1 und versuche da nicht noch einen zusätzlichen Vorteil draus zu schlagen)

Hm, also ich glaube, dass auch Nicht-Rollen-Spieler lieber einen Mix an Gut2 bekämen als nur die (recht wertlosen) Rollen. Davon würden eigentlich alle profitieren, nur Inno nicht. Im Endeffekt kämen einige dann wohl “zu leicht” davon und könnten sich auch bei den erweckten Gütern bequem (und ohne Saatmangel) zurück lehnen, wenn sie genug Sets aufgestellt haben. Der gewollte Engpass bei den Erweckten wird dadurch zum Teil ausgehebelt (und auch nur für die, die wirklich viele Sets haben).
Zur Zeit brauchen die Nicht-Rollen-Spieler ja immerhin noch die jeweils anderen Güter.

Ich kann nicht für die oberen Kapitel sprechen. Ich habe vor einem Jahr angefangen und seitdem - die Eventschwemme scheint ja so in dem Zeitraum oder etwas eher Einzug erhalten zu haben - auch immer die Evos mitgenommen.
Das führt dazu, dass ich bequem täglich meine Evos absammle, meine Saat sich schon bis Verfallscap angesammelt hat und meine Erweckten Manu bis jetzt exakt 1x lief. Also sollte das der Hintergrund sein, läuft da was in die falsche Richtung. Wenn man die Zeit und Muße hat auf Effizienz zu bauen, kann man aktuell das Spiel nämlich schon recht gut ein weites Stück ohne Engpässe bestreiten.

Es gab einige Vorschläge dem Rollen-Problem entgegen zu wirken. Nicht allen konnte ich mich anschließen, aber ja - die Änderung des Outputs sehe ich auch als am wenigsten bis gänzlich unproblematisch.
 

Jirutsu

Noppenpilz
Also gut, vielleicht ham sie auch nur keinen Bock.
Oder sie testen (Wie weit man gehen kann, bevor es sich ernsthaft an den "Umsätzen" bemerkbar macht)
Oder ihre Zahlen sagen ihnen "Es sind nicht zuviele Schriftrollen auf dem Markt" (Weil die ja in den Lagern "mancher" Spieler zwischen- / end- / eingelagert sind) "Es gibt also garkein Problem. Also warum sollen wir etwas anderes machen, als kleine Kosmetikkorrekturen. Und, damit die ständigen "Negativlinge" (Ich schätze mal bei denen haben sich die meisten Schriftrollen angesammelt, damit die "Ich-habe-kein-Problem-Spieler weiterhin in ihrer heilen Welt spielen können) endlich Ruhe geben, kann man ja sagen: "Wir machen was. Wird aber nix großes sondern viele kleine Sachen. So kann man dann jeden Pups als Schriftrollen-Überschuß-Problem-Beseitigungs-Lösung deklarieren.
Oder da ist einfach keiner, der das Problem erkennt und die Macht hat zu bestimmen: "Jetzt muss dringend eine Lösung her!"
Oder ... Ach da gibt es soviele Möglichkeiten. Leider. Einzig sicher ist: Das Problem war schon mit Einführung der Biblio-Sets im Turm absehbar. Und bis heute ist nix (das Stoppen der Ausgabe dieser Sets sehe ich nicht als eine Lösung an) passiert, was erwähnenswert wäre.
 

Tacheless

Community Manager
Elvenar Team
Oder es ist, wie jetzt bereits mehrfach erwähnt: Wir sind der Meinung, mehrere kleine Lösungen sind besser als eine große und Optionen um mehr Schriftrollen zu verbrauchen st besser als die Anzahl von Schriftrollen zu begrenzen.

Und nehmen wir jetzt das "oder" in meinem ersten Satz weg, haben wir die korrekte Antwort und ihr könnt eure Verschwörungstheorien einfach mal sein lassen. Danke. :)
 

DeletedUser

Ich kann und will in den großen Zusammenhängen nicht mitreden, aber auch als Winzling habe ich jetzt schon Probleme mit den Schriftrollen. Und möchte das einfach nur mitteilen.
Kapitel III (Mitte). Aktive NBH ist gegeben, Handel meiner anderen Güter läuft super. Aber meine Schriftrollen gegen Seide liegen nun schon mehrere Tage rum... Was mich nicht gerade voran bringt. Und das am Anfang....Wenn ich das hier alles so richtig verstehe, dann wird das wohl auch nicht besser werden oder?
 

Moonlady70

Anwen's Kuss
Laut den Auskünften die wir hier erhalten haben, wird ja an einer "langfristigen" Lösung gearbeitet und immerhin wurden ja schon 2 Aktionen durchgeführt.

1.) Irgendwelche Forschungen (ich hab das mal kurz mit meiner alten Liste verglichen, aber bis Kapitel 16 nichts gefunden) wurden verändert und es werden Schriftrollen verlangt.
2.) Das Set gibt es für neue Spieler nur mehr 1 mal.

Hab ich da irgendwas vergessen? Dann bitte Bescheid geben, will auf keinen Fall irgendwelche positiven Änderungen unterschlagen.

Warum sollte das Set eigentlich irgendwelche Auswirkungen auf den Handel haben? Das versteht wohl niemand, zumindest niemand bei Inno.

Alle die das Set haben bekommen Schriftrollen, diejenigen mit Bonusgut Kristall tauschen mit denjenigen die Bonusgut Seide haben und umgekehrt. Die Spieler mit Schriftrolle tauschen mit...... wer ist da jetzt übergeblieben? Achja, die neuen Spieler in den Kapiteln 1 bis 5, die ja nur maximal 1 Set aufstellen können. Aber auch nur, wenn die rechtzeitig das Angebot im Handel sehen, könnte ja auch von einem anderen Spieler mit BG Kristall/Seide angenommen werden, die prodden ja mittlerweile auch Schriftrollen durch das Mehrfach-Set.

So wie ich die meisten verstanden habe, gehts ja eigentlich um die Kombinationsauslöser und siehe da, im neuen Event gibts ein Set dafür. Ist das jetzt ein weiterer Teil der "langfristigen" Lösung? Wir werden es ja sehen, oder auch nicht.

Ich freue mich auf jeden Fall auf meinen wöchentlichen Tratsch mit @Tacheless, mal sehen wie "langfristig" das "Nein" zum wöchentlichen Ritual stehen bleibt.
 

Tacheless

Community Manager
Elvenar Team
@Moonlady70 Muss ich mich dann eigentlich vorher abmelden, wenn ich dann mal Urlaub mache? Oder überlebt man es, wenn ich eine Woche später erst antworte? :D Wobei...wenn ich nicht antworte, kann man davon ausgehen, dass es nix neues gibt. :D
 

Feytala1986

Fili's Freude
Nur mal so gesagt... Auch an die sonstigen Eventmuffel. Spielt das Event. Nehmt das Herrenhausset mit und ersetzt damit ein Bibset. Oder stellt es auf anstatt eine neue Bib zu bauen (Ja, ich hab auch noch ein halbes Dutzend im Inventar...). Damit helft ihr mit, die Schwemme ein klitzekleinwenig zu begrenzen.

@Moonlady70 Muss ich mich dann eigentlich vorher abmelden, wenn ich dann mal Urlaub mache? Oder überlebt man es, wenn ich eine Woche später erst antworte? :D Wobei...wenn ich nicht antworte, kann man davon ausgehen, dass es nix neues gibt. :D

Tacheless, du weisst doch: Ist die Katze aus dem Haus... ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Oben