• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Feedback Änderung Kapitelbeschleunigung

Dracona

Blüte
Betonung liegt auf KANN. Nur, wie viele Gilden schaffen noch nicht mal eine Blaupause. Ganz zu schweigen von einigen Spielern die vielleicht grad mal während des Turniers 200 Punkte holen. Das man damit keine Blaupause erwischt - ganz klar. Und das setzt sich im Turm fort. Da wird vielleicht mal bis zum 1. Durchgang gespielt, aber bis zum 1. Boss - nee. Allerdings finde ich den Turm im 1. Abschnitt auch etwas heftig von den Gegnern. Das führt dann zur Abschreckung.
 

Hanlar

Inspirierender Mediator
Was eigentlich lustig ist... 40000 für ne Blaupause... hät ich noch Bock. und nur auf einer Welt... Blaupause und Laboratorium(Turmsilber)
ebenso das GA auf einfache 3 Runden... das alles ist nach wie vor auch allein möglich wenn man das wirklich möchte...

Nur wozu?
als Mittel zum Zweck um es immer wieder zu wollen... das ist der eigentliche Sinn des Spiels. irgendwas zu verbesseren oder für das nächste Mal zu vereinfachen.... vieles führt leider eher zum Rückschritt wenn man nicht weiß was man tut!
 

Xebifed

Nachkommen Hoher Wesen
Wie lange braucht Mensch denn, um alleine 40000 Punkte im Turnier zu machen? 8 Jahre bis genug Provinzen erkundet sind?
 

Xebifed

Nachkommen Hoher Wesen
40.000 : 270 = 149 Turnierprovinzen x 9 = ca. 1.300 eroberte Provinzen ;)
Kannst du die reine Erkundungszeit dafür berechnen? (unabhängig davon, dass man Erkundungen fürs Event zurückstellen wird, und auch nicht immer direkt wenn fertig erkundet ist, eine neue Erkundung starten wird, weil es ggf. mitten in der Nacht ist)
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Kannst du die reine Erkundungszeit dafür berechnen? (unabhängig davon, dass man Erkundungen fürs Event zurückstellen wird, und auch nicht immer direkt wenn fertig erkundet ist, eine neue Erkundung starten wird, weil es ggf. mitten in der Nacht ist)
...nein - das kann ich nicht, da die ja mit jedem erforschten Kundschafter reduziert wird (außerdem kenn ich die Formel nicht - die hängt von der Anzahl und der Entfernung ab)...aber du kannst da schon mindestens 3 Tage pro Provinz rechnen, würd ich sagen...es gab vor einiger Zeit schon Spieler, die die 1.000 wohl erreicht hatten - aber vermutlich haben die auch Zeitsegen verwendet...
 

ZeNSiErT

Blühender Händler
Gerade wieder die Städte meiner Gilde angeschaut, wer fürs Abenteuer umgebaut hat und wie die neuen Spieler so voran kommen.

Von 18 neu aufgenommenen Spieler beteiligen sich 3 Spieler regelmäßig im Chat. Das sind die 3 Spieler, die voran kommen im Spiel.
2 weitere Spieler sind ab und zu im Chat, die spielen auch nicht völlig blind drauf los.
10 Spieler haben einfach nur katastrophale Versuche von Städten errichtet. Sie spielen auf "Einzelkämpfer" und habe alle Nicht-Bonusgüter aufgestellt. Keiner hat ausreichend Bonusgüter. Keiner spielt vernüftige Türme oder Turniere. Keiner beteiligt sich im Chat. Keiner liest Rundmails und beseitigt die Mängel. Mehr Straßen und Lücken als nützliche Gebäude. Nicht ausgebaute Magische Wohngebäude und Werkstätten, weil sie keine Turniere spielen. Nicht ausgebaute Magische Akademie, weil sie kein Turm und Handwerk spielen. An den Hexenkessel ist gar nicht zu denken, da kommen die niemals zurecht.

So lange InnoGames den Spielern diesen Forschungsbaum anbietet, der offensichtlich nur so gemacht wurde, damit die Anfänger völlig unbrauchbare "Starter-Pakete" für Euros kaufen und gleich schon im Kapitel 1 ihre Städte gegen die Wand fahren sollen, um auch zukünftig ihre Mängel mit Geld auszugleichen, muss man sich wirklich nicht wundern, warum ingame und im Forum nichts mehr voran geht.

Die Abschaffung dieses völlig schwachsinnigen Forschungsbaums ist die Grundvoraussetzung, wenn Elvenar und das Forum je eine Überlebenschance haben sollen. Und Spieler von Discord, die es besser machen könnten, habe ich noch nicht bemerkt.
 

Lorinar

Geist des Berges
Also ich hab jetzt eine Spielerin in der Gilde, die vor Jahren aus dem Spiel ausgestiegen ist und komplett neu anfangen mußte. Das arme Ding kann nicht mal Wundereinzahlungen machen, weil auch das erst mal freigeschaltet werden muss und so wenigstens die WP-Vorteile nutzen. Das Handwerk wird lange vor dem Turm freigeschaltet (man braucht dafür aber die Fragmente aus dem Turm - mit Shreddern wird da nicht so viel zu machen sein ...). Sie sagt, mit den Münzforderungen kommt sie kaum nach. So wirklich gut scheint das alles nicht zu sein und beschleunigend wirkt das auch nicht. Dauert eh, bis man Runen einsammeln kann ... Verstehe nicht, warum man kleinen Städten so viele Vorteile sperrt ...
 

Xebifed

Nachkommen Hoher Wesen
Also ich hab jetzt eine Spielerin in der Gilde, die vor Jahren aus dem Spiel ausgestiegen ist und komplett neu anfangen mußte. Das arme Ding kann nicht mal Wundereinzahlungen machen, weil auch das erst mal freigeschaltet werden muss und so wenigstens die WP-Vorteile nutzen. Das Handwerk wird lange vor dem Turm freigeschaltet (man braucht dafür aber die Fragmente aus dem Turm - mit Shreddern wird da nicht so viel zu machen sein ...). Sie sagt, mit den Münzforderungen kommt sie kaum nach. So wirklich gut scheint das alles nicht zu sein und beschleunigend wirkt das auch nicht. Dauert eh, bis man Runen einsammeln kann ... Verstehe nicht, warum man kleinen Städten so viele Vorteile sperrt ...

Es wird gehofft, dass solche Spieler Geld ausgeben, um den Anschluss zu bekommen.
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Das arme Ding kann nicht mal Wundereinzahlungen machen, weil auch das erst mal freigeschaltet werden muss und so wenigstens die WP-Vorteile nutzen.
...in Wunder konnte man schon immer erst nach deren Erforschung (also 1. Wunder) einzahlen - die 1. Forschung ist halt nun erst in Kapitel 4 und nicht mehr in 2....was hilft es dir, in fremde Wunder einzahlen zu können, wenn du selbst noch kein Wunder hast (mal abgesehen von Eventquests, die halt einfach angepasst werden müssten)?...und nur weil eines erforscht wurde, heißt das noch lange nicht, daß es auch gebaut werden kann - man muss auch die Runen/Güter dazu haben - für einen Kapitel 2-Spieler ohne Welpenfütterung war das sehr viel...

Wunderkosten.png
..
Wunderkosten2.png


...als das Handwerk damals eingeführt wurde, hatte noch niemand einen Turm - da ging das auch nur übers Schreddern - wir reden hier von wenigen Wochen, in denen die Anfänger noch nicht alles im vollen Umfang erledigen können und das halte ich eigentlich für sinnvoll - denn die sollten nicht sofort mit 1.000 Möglichkeiten erschlagen werden, sondern Schritt für Schritt neue Funktionen/Möglichkeiten kennen lernen (die erst einmal verstehen, bevor was Neues hinzu kommt)...und jedes Kapitel hat halt besondere Hürden - am Anfang sind das Gold und Werkzeug - man hat immer dann das Gefühl, man kommt schlecht voran, wenn man es schon anders kennt/gewohnt ist - als totaler Neuling hat man dieses Gefühl aber nicht unbedingt - als Elvenar 2015 an den Start ging, konnte man noch fast gar nichts machen - trotzdem waren die Spieler täglich on - es hat gedauert, bis man Gold, Werkzeug, Güter beisammen hatte, um wieder eine neue Provinz zu erobern - aber recht viel was anderes gab es ja nicht - keine Wunder, kein Turnier, keine Events, etc....
 
Zuletzt bearbeitet:

Neris

Riesenschecke
ich erinnere mich beim alten Baum, dass ich auch Münz-und Werkzeugprobleme hatte
bis ich auf die Idee kam (aber erst, nachdem ich bemerkt habe, dass sich die Quests immer und immer wiederholen = Schleifenquests), dass ich einfach einen Großteil davon ablehne und einfach die mache, die ich locker schaffe:
und schon kam man langsam (wenn auch mit viel Geklicke) aus dem Engpass raus
und dann war es eben auch ein Erfolgserlebnis schneller damit voranzukommen

aber das ist neuen Städten nicht mehr möglich: sie finden keine Lösung aus dem Problem, außer das Spiel erst mal wieder bis zum nächsten Tag zu schließen

und dass das Handwerk lange vor dem Turm freigeschaltet wird, halte ich auch für falsch: wenn ich nichts herstellen kann, wieso gucken mich dann täglich tolle Produktionen an, die ich allerdings mit Dias kaufen könnte?
als Anfänger muss man da auch erst mal verstehen, was man später normal erspielen kann (Fragmente z.B.) oder was wirklich schwer ist (Blaupausen z.B.): das lernt man aber auch nicht, wenn da alles nur rot ist und alles nur Diamanten kostet

also, ich persönlich, sehe da echt ein paar große Schwächen im Baum
was allerdings besser ist: die Gewinne bei Kapitel-Quests: da sind wirklich viel bessere dabei als beim alten Baum
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...ich wußte lange nichts von den sogenannten Schleifenquests - ich hab die alle schön brav abgearbeitet, weil ich nichts ablehnen wollte und da sich die Schleifenquests in den ersten Kapiteln immer wieder angepasst hatten (es also nicht immer das Gleiche war), ist es mir auch nicht aufgefallen, daß sich die eine zeitlang immer wiederholt haben - ich war trotz allem recht schnell im ganz alten Forschungsbaum - ich hab halt auch sehr früh (in den ersten Tagen) schon heraus gefunden, was es mit dem Kulturbonus und den Zaubern auf sich hatte oder auch dem Reliktbonus - ich hab dann immer abgewartet, bis der geklettert ist und erst dann mein Gold eingesammelt oder viele viele Getränke hergestellt - das Turnier musste ich ja auch erst erforschen (und dann hab ich das mehr oder weniger alleine gespielt mit meinen inaktiven Nachbarn) - Events gab es da nur eines im Vierteljahr - dazwischen nur Mini-Events, wie der Wonky - das ging aber nur eine Woche - ich hab im August angefangen - ab Oktober war ich im Forum unterwegs (wegen dem großen Kampfupdate, wo alles plötzlich ganz anders war) - so richtig los mit Infos ging es aber eigentlich erst Anfang Januar, als ich aus meiner verschlafenen Gilde raus bin - also nach 15/16 Wochen - ich war da dann schon in Kapitel 6 (fast 7)...es kam mir aber nie so vor, als würde ich nur schlecht weiter kommen...das fing erst bei den Orks an mit den blöden Pilzen (ohne Portalsegen)...
 
Zuletzt bearbeitet:

Neris

Riesenschecke
ich bin Tag 1 auch mit dem Forum-Lesen angefangen: so hat es nicht so lange gedauert mit dem Erkennen der Schleifenquests, weil darüber hier geschrieben wurde

aber, das ist ja nun nicht mehr relevant

und meine neue Stadt auf Beta habe ich dann tatsächlich erst mal wieder geschlossen, wenn es nicht weitergeht und am nächsten Tag noch mal wieder geguckt
denn außer Münzen und Werkzeug einsammeln, konnte man nichts tun und das war echt zu wenig um die Quests damit zu erledigen, teils sogar um die Manus zu starten (ja, so schlimm war es sogar, dass ich meine Gut 3 Manu nicht mehr starten konnte)
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...naja - da sich die Herstellungskosten nicht geändert haben, hattest du vielleicht für deine Größe zu viele Manus (oder zu wenig Reliktbonus) oder warst halt generell nicht im Gleichgewicht zwischen Ein- und Ausgaben (oder einfach nur zu ungeduldig) oder du hast zu schnell zu viel ausgebaut (in manchen Stufen dauert es um die 20 Tage, bis sich ein Ausbau mal rechnet - du hast da erst einmal eine Menge Verlust) - das kann viele Gründe gehabt haben - die Anfangszeit ist eben eine Lernphase - es dauert seine Zeit, bis alles flutscht - das ist aber doch normal...

...ich hab z.B. immer nur 2-3 je Sorte (also egal ob Manus oder Werkstätten) voll ausgebaut und diese dann täglich verzaubert und die übrigen Gebäude auf kleinerer Stufe gelassen - die hab ich dann erst weiter ausgebaut, wenn ich es mir sicher leisten konnte - das hat natürlich auch Wohnhäuser und somit auch Platz eingespart - auf der Weltkarte hatte ich kaum mehr etwas erobert, da die Turnierkosten damals an die erkundeten Provinzen gekoppelt waren - ich hab mich praktisch runter gehungert bis ich eher unterscoutet war (also ich hab die Provinzen dann erst erkundet, wenn ich ans Ende des Kapitels gekommen bin und dann nur so viele, wie für den Kapitelwechsel nötig waren - das hat natürlich zwischendurch auch Gold gespart)...
 
Zuletzt bearbeitet:

Xebifed

Nachkommen Hoher Wesen
Immer der Inno-Hass-Tunnel, lies mal Romillys Post durch... ein Spiel zu erlernen, bevor alle Optionen frei sind hat durchaus Vorteile.

Hä? Inno lebt davon, also wird das Spiel selbstverständlich so gestaltet, dass Spieler nach Möglichkeit Geld ausgeben. Was daenn sonst, Inno ist doch nicht die Heilsarmee. Hat mit Hass nix zu tun, sondern mit der Realität.
 

Neris

Riesenschecke
ja, die Herstellungskosten haben sich nicht geändert, aber die sonstigen Quellen für Werkzeug und Münzen sind versiegt
und die Quests verlangen oft Münzen oder auch den Ausbau vom Haupthaus, was ich immer ewig hintenanstellen musste, weil nie genug Münzen dafür da waren, was aber wiederum auch nach hinten losgeht, da z,B, NBH weniger einbringt

ich fand meine Anfangszeit mit altem Baum und Schleifenquests viel einfacher
evtl. ist es auch nur eine Ansichtssache, ich empfinde aber durchaus, dass man am neuen Baum die Reihenfolge besser machen könnte
 
Oben