• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Beantwortet 42 Leere Städte im umkreis

DeletedUser8972

Mahlzeit zusammen,

ich habe mir jetzt mal die Mühe gemacht, diesen und auch den als Link hinterlegten Thread komplett durchgelesen.
Und dabei kann ich mich den "Nörglern" nur anschließen. Die Nachbarschaft ist, was gerade Welt 4 betrifft, eine reine Katastrophe.
Von inzwischen 37 freigeschalteten Nachbarschaften sind inzwischen 24 in den Stand von reinen Siedlungen (so nenne ich die Felder, die leer stehen) zurückgesetzt worden. Von den restlichen 13 bleiben immer noch vier übrig, die vielfach seit Anfang an NICHTS getan haben. Also auch bei diesen tote Hose.
Macht summa summarum eine Ausfallquote von 76 %.

Und da soll das Spiel noch Vergnügen bereiten?


Kritik darf hoffentlich noch erwähnt werden:
Das ganze Gejammere seitens der Mods, wir können dieses nicht, wir können jenes nicht, geht mir ehrlich gesagt auf den Senkel.

Warum nehmt ihr uns Spieler eigentlich nicht mal ernst? Ist das evtl. zu viel verlangt?

Inno lebt von uns Spielern! PUNKT

Ja, nicht alle investieren reales Geld, ich gehöre leider zu denen, die auch schon reingebuttert haben. Werde ich mir für die Zukunft aber bestimmt überlegen, wenn sich nichts ändern sollte. Ich möchte nämlich weiterkommen.

Das Problem mit der Nachbarschaft besteht ja nicht erst seit Welt 4. (Und es ist auch nicht mein erstes Spiel von Inno, nur mal als Randbemerkung - kenne daher auch die Foren aus anderen Spielen)
Anstatt immer wieder neue Welten einzuspielen, was einem zukünftigen "Kunden" suggeriert, he, da muss ja einiges los sein, wenn die schon wieder eine neue Welt erstellen, sollten doch erst mal die immer noch vorhandenen Probleme aus der Welt geschafft werden. Ich möchte jetzt nicht alle einzeln aufzählen. Denn nur so, d. h., mit einem korrekt laufenden Spiel, kann man Spieler, sprich Kunden, auch halten. Ist eine ganz alte Weisheit aus dem realen Verkaufsleben.

In meiner Nachbarschaft habe ich fünf (5) Nachbarn, auf die ich mich verlassen kann. In Prozenten ausgedrückt: 14 %. Sehr hohe Quote - Ironie lässt grüßen.
Ich möchte mehr solcher Nachbarn, aber nicht in der Hinsicht, dass wir 5 jetzt auch noch auseinandergerissen werden und evtl. in einer Nachbarschaft landen, wo es evtl. noch schlimmer ausschaut. Siedelt Spieler bei uns an, die diesem Spiel auch frönen und somit eine potenzielle Hilfe sind.


Viele Grüße
imo

PS. Da man aus Erfahrung bekanntlich klug wird: ab sofort von jedem Post Kopie und Screenshot. ;-)
 

CMDWS

Der große Fato
Mahlzeit zusammen,

ich habe mir jetzt mal die Mühe gemacht, diesen und auch den als Link hinterlegten Thread komplett durchgelesen.
Und dabei kann ich mich den "Nörglern" nur anschließen. Die Nachbarschaft ist, was gerade Welt 4 betrifft, eine reine Katastrophe.
Von inzwischen 37 freigeschalteten Nachbarschaften sind inzwischen 24 in den Stand von reinen Siedlungen (so nenne ich die Felder, die leer stehen) zurückgesetzt worden. Von den restlichen 13 bleiben immer noch vier übrig, die vielfach seit Anfang an NICHTS getan haben. Also auch bei diesen tote Hose.
Macht summa summarum eine Ausfallquote von 76 %.


Und da soll das Spiel noch Vergnügen bereiten?

Kritik darf hoffentlich noch erwähnt werden:
Das ganze Gejammere seitens der Mods, wir können dieses nicht, wir können jenes nicht, geht mir ehrlich gesagt auf den Senkel.
Warum nehmt ihr uns Spieler eigentlich nicht mal ernst? Ist das evtl. zu viel verlangt?

Inno lebt von uns Spielern! PUNKT

Ja, nicht alle investieren reales Geld, ich gehöre leider zu denen, die auch schon reingebuttert haben. Werde ich mir für die Zukunft aber bestimmt überlegen, wenn sich nichts ändern sollte. Ich möchte nämlich weiterkommen.

Das Problem mit der Nachbarschaft besteht ja nicht erst seit Welt 4. (Und es ist auch nicht mein erstes Spiel von Inno, nur mal als Randbemerkung - kenne daher auch die Foren aus anderen Spielen)
Anstatt immer wieder neue Welten einzuspielen, was einem zukünftigen "Kunden" suggeriert, he, da muss ja einiges los sein, wenn die schon wieder eine neue Welt erstellen, sollten doch erst mal die immer noch vorhandenen Probleme aus der Welt geschafft werden. Ich möchte jetzt nicht alle einzeln aufzählen. Denn nur so, d. h., mit einem korrekt laufenden Spiel, kann man Spieler, sprich Kunden, auch halten. Ist eine ganz alte Weisheit aus dem realen Verkaufsleben.

In meiner Nachbarschaft habe ich fünf (5) Nachbarn, auf die ich mich verlassen kann. In Prozenten ausgedrückt: 14 %. Sehr hohe Quote - Ironie lässt grüßen.
Ich möchte mehr solcher Nachbarn, aber nicht in der Hinsicht, dass wir 5 jetzt auch noch auseinandergerissen werden und evtl. in einer Nachbarschaft landen, wo es evtl. noch schlimmer ausschaut. Siedelt Spieler bei uns an, die diesem Spiel auch frönen und somit eine potenzielle Hilfe sind.

Viele Grüße
imo

PS. Da man aus Erfahrung bekanntlich klug wird: ab sofort von jedem Post Kopie und Screenshot. ;-)
So und jetzt nochmal auf Nummer sicher gehen :)
In Aren hab ich zwar das Glück einer aktiven Nachbarschaft, aber auf den anderen Welten schauts echt düster aus, da schaff ich das nur dank der Gemeinschaften, sonst würde ich dort aufhören müssen.
 

DeletedUser2034

Bei dem Standort in Welt 4kommt noch hinzu das ichr nur Richtung 6 und 9 Uhr erkunden kann. Das Hinterland Richtung 3 und 12 Uhr ist unbewohnt. Also noch nicht einmal die gewünschte Ringerkundung möglich.
 

DeletedUser11265

Und dabei kann ich mich den "Nörglern" nur anschließen. Die Nachbarschaft ist, was gerade Welt 4 betrifft, eine reine Katastrophe.

Gerade in W4 hab ich die beste Nachbarschaft überhaupt ;) Ich hab aber auch ziemlich direkt nach dem Eröffnen der Welt dort angefangen. Ich hab 36 Provinzen erobert. Davon sind 0 Goldminen und es kommen ungefähr 11 Nachbarn täglich zu Besuch. Es geht also auch anders.
 

Noctem

Weicher Samt
Ich hab 36 Provinzen erobert. Davon sind 0 Goldminen und es kommen ungefähr 11 Nachbarn täglich zu Besuch. Es geht also auch anders.
nahe Zentrum Arendyll mit 493 erledigten Provinzen... kommen so ca. 15-25 Besucher am Tag vorbei... bin mal gespannt um wieviel es bei dir besser wird wenn du mehr Provinzen hast... das Problem mit inaktiven Nachbarn gibt es schon seit es Elvenar gibt, gelöst hat es Inno noch nicht (und wird es wohl auch nicht), aber zumindest hat Inno schon ein paar Pflaster draufgeklebt, siehe Änderung Turnier, Markt mit T4-Gütern, zB...
nur reicht das, damit ich hier wieder Geld ausgebe? ähm, nö!
 

DeletedUser8972

Gerade in W4 hab ich die beste Nachbarschaft überhaupt ;) Ich hab aber auch ziemlich direkt nach dem Eröffnen der Welt dort angefangen. Ich hab 36 Provinzen erobert. Davon sind 0 Goldminen und es kommen ungefähr 11 Nachbarn täglich zu Besuch. Es geht also auch anders.


MagicMorri, dann sei glücklich. Leider ist es nicht überall so.

Da ich ein neugieriger Mensch bin, habe ich in unserer Gilde gerade eine Umfrage gestartet, wie es bei den anderen so ausschaut. Ich lass mich überraschen.
Die erste Antwort geht genau in die Richtung, wie ich es beschrieben habe.

In erster Linie geht es mir nicht um die NBH, eher um den Handel. Und mit Leichen ist ein Handel schlecht zu tätigen.

Viele Grüße
imo


Bei dem Standort in Welt 4kommt noch hinzu das ichr nur Richtung 6 und 9 Uhr erkunden kann. Das Hinterland Richtung 3 und 12 Uhr ist unbewohnt. Also noch nicht einmal die gewünschte Ringerkundung möglich.

feenwelt, meine Hinterland sieht auch nicht berauschend aus. Da können wir uns nur Glück wünschen, dass sowohl bei dir wie bei mir "bessere" Nachbarn angesiedelt werden. Ich gebe die Hoffnung ja nie auf.
Was seit gestern jedoch geschehen ist, da sind meine Zweifel leider zu hoch.

Von den 28 "Leichen"(Goldminen) sind nur noch 11 übrig, leider alles sehr kleine, wo ich aus Erfahrung von ausgehe, dass die in einer Woche genau auf dem gleichen Punktestand stehen werden.

Wie gesagt, ich lasse mich ja immer wieder gerne überraschen. ;-)

Viele Grüße
imo
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DeletedUser11265

@imoshag ich spiele in allen Welten und natürlich habe ich dieses Glück nicht überall. Ich bin da teilweise auch am Rand der Weltkarte gelandet und habe freie Sicht auf die endlosen Weiten der Wüste Elvenars :cool:

Ich spiele aber überall in gut funktionierenden Gemeinschaften. Der Handel ist also kein Problem. Die NBH dann natürlich auch nicht. Die Goldminen geben ja immerhin noch die Hälfte an Gold die mir auch ein inaktiver Nachbar spendieren würde, aber da ich außer in W4 und W5 schon nicht mehr ganz so klein bin hab ich auch keinen Mangel an Werkzeug oder Gold. Ich kann ja verstehen das es nervt wenn man am Rand der Karte gelandet ist, aber eine gute Gemeinschaft müsste ja zumindest das Problem mit dem Handel lösen. Den Werkzeugmangel in den kleineren Kapiteln kann ja keiner wirklich umgehen und da hilft auch eine noch so aktive Nachbarschaft nicht. Also ist es mir persönlich ganz ehrlich gesagt ziemlich egal was auf der Weltkarte um mich herum ist ;)
 

DeletedUser8972

In Aren hab ich zwar das Glück einer aktiven Nachbarschaft, aber auf den anderen Welten schauts echt düster aus, da schaff ich das nur dank der Gemeinschaften, sonst würde ich dort aufhören müssen.

CMDWS, genau das ist ja das Problem, was ich anprangere. Anstatt erstmal bestehende Fehler zu beheben, werden neue Welten eröffnet, um dem unbedarften, neuen Spieler etwas zu suggieren, was nicht den Tatsachen entspricht.
Wow, dieses Spiel muss ja wahnsinnig interessant sein, es müssen ja so viele Spieler dabei sein, dass schon wieder neue Welten eröffnet werden.
Das dann viele Spieler nach kurzer Zeit mitbekommen, dass es leider nur eine Scheinwelt ist und frustiert aufgeben, kann ich vollkommen nachvollziehen. Schade nur für die, die hier wirklich spielen möchte - auch unter anderem mit Einsatz von realen Dukaten.

Viele Grüße
imo


Die Goldminen geben ja immerhin noch die Hälfte an Gold die mir auch ein inaktiver Nachbar spendieren würde,

MagicMorri
Dazu: Widerspreche ich vehement. Eine sogenannte Goldmine bringt mir nur die Hälfte an Münzen, ein inaktiver Nachbar, sofern ich diesen besuche, genau die gleich Menge wie alle anderen Nachbarn. Ein kleiner, aber feiner Unterschied. Summiert sich bei 28 nicht anwesenden Nachbarn auf Dauer ganz schön. ;-)

Über Münzen und Werkzeuge kann ich mich schon jetzt nicht beklagen, kann halt rechnen. ;-) Dazu brauche ich KEINE Nachbarschaft. Zumindest, was die Münzen betrifft, meistens nicht. Außer ich Vollpfosten baue mal wieder zu viel auf einmal aus. Dann kann es eng werden. Liegt also ganz alleine bei mir.

Die Nachbarschaft benötige ich fast ausschließlich zur NBH (polieren von Produktions-Gebäuden) und dem Handel!
Und die fehlt in Welt 4 mehr als deutlich. Aber was will ich auch von "Leichen" erwarten? ;-)

Daher hatte ich ja schon "oben" geschrieben, dass du dich glücklich schätzen kannst, wenn du eine Nachbarschaft hast, wo deine Wünsche rundherum erfüllt werden.

Viele Grüße
imo
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Melios

Schwimmt im Sumpf
Das ganze Gejammere seitens der Mods, wir können dieses nicht, wir können jenes nicht, geht mir ehrlich gesagt auf den Senkel.
Ich weiß ja nicht, wo du Gejammer gelesen haben willst, aber in den Threads kann ich kein Gejammer sehen, zumindest nicht von Seiten der Mods. Ich sehe nur, dass immer wieder versucht wurde, die Unvereinbarkeit der aktuellen Programmierung mit den Lösungsvorschlägen darzustellen und zu erklären, warum es auf die eine oder andere Art nicht geht oder nicht gewünscht ist. Außerdem wurde bereits mehrfach gesagt, dass an einer Lösung gearbeitet wird.

Warum nehmt ihr uns Spieler eigentlich nicht mal ernst? Ist das evtl. zu viel verlangt?
In Verbund mit der Aussage direkt da drüber muss ich ganz ehrlich sagen: Manchmal ja.
Wenn man jemandem etwas mehrmals erklärt, er diese Erklärungen aber einfach (aus Prinzip?) nicht annehmen will und die Erklärungen abfällig als "Gejammer" bezeichnet, dann kann ich das nicht ernst nehmen. Sorry, tut mir leid.

Die Einführung der neuen Welten hatte nichts mit den Inaktiven zu tun, sondern mit den aktiven Spielern. Warum sonst sind will immer zu den Stoßzeiten (z.B. Turnierbeginn) die einzelnen Länderserver in die Knie gegangen? Weil es so viele Inaktive gibt, die Traffic verursachten? Wohl kaum. Ab einer gewissen Anzahl aktiver Spieler auf einer Welt ist es nunmal Zeit, eine neue Welt zu eröffnen um die alten Welten zu entlasten.

MagicMorri
Dazu: Widerspreche ich vehement. Eine sogenannte Goldmine bringt mir nur die Hälfte an Münzen, ein inaktiver Nachbar, sofern ich diesen besuche, genau die gleich Menge wie alle anderen Nachbarn.
Genau das hat @MagicMorri doch auch gesagt.;)

Ich habe jetzt mehrere Doppelposts von dir zusammengeführt. Kannst du bitte in Zukunft die Editierfunktion benutzen und auf Doppelposts verzichten? Danke.
 

DeletedUser8972

Ich habe jetzt mehrere Doppelposts von dir zusammengeführt. Kannst du bitte in Zukunft die Editierfunktion benutzen und auf Doppelposts verzichten? Danke.

Grins, Melios, dass ich noch in eine Schule des Lebens gegangen bin, wo man seinen Gesprächspartner direkt angesprochen hat und nicht mehrere verschiedene Gespräche vereint hat. Ist vielleicht mein Alter dran Schuld. ;-)

Erstmal vielen Dank für die schnelle Umsetzung von neuen Nachbarn.
Daher auch erst heute eine Rückmeldung, weil ich diesen ein wenig Zeit lassen wollte, sich in die Umgebung einzubringen.

Leider musste ich feststellen, dass die Quote von 76 % nur sehr gering gesunken ist, nämlich auf 71 %. Kommt aber auch daher, dass meine kleine Welt sich ein wenig vergrößert hat.
Dagegen sind meine installierten Nachbarn nun schlichtweg benannte Goldminen, bis auf drei Ausnahmen, die sich wirklich einbringen.
Ein weiterer Kandidat ist zwar auf der Karte sichtbar, in der Rangliste als nicht gefundener Spieler aufgelistet und das eigentlich seit Beginn.
Einer von den neu eingebrachten Nachbarn ist bei seinen NULL Punkten stehen geblieben. Großartige Leistung - ich verweigere die Aussage ob seitens Spieler oder Programmierer.


Mit dieser Aufstellung in der Nachbarschaft ist ein Handel ausgeschlossen. NBH, hatte ich ja bereits erwähnt.

Meines Erachtens ist das reine Augenwischerei, die hier betrieben wird. Wir setzen sofort mal die Hilferufe eines Spielers um und hoffen, dass dieser dann Ruhe gibt. Mist aber auch, dafür bin ich nicht bekannt. Und mir ist dabei auch klar, dass ich den vielen Mods auf den Senkel gehe. Nur dann solltet ihr bitte komplett neutral bleiben und nicht zu einem hohen Prozentsatz genau das umsetzen, was der Auftraggeber vorgibt. (Und bevor jetzt wieder der Kamm schwillt, ich spreche nicht davon, dass irgendwer von irgendwem bezahlt wird. ;-) )

In diesem Sinne allen noch einen wunderschönen Sonntag.
Gruß imo
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Brosin

Ehem. Teammitglied
Niemand hat dich manuell umgezoben. Auch wenn wir wollten, könnten wir niemandem diesen Gefallen tun. Du wurdest von der Automatik erfasst. Ob es Sinn ergibt, sich bei dieser zu beschweren, musst du selbst entscheiden

P.S. direkt unter der Bestätigung, dass du den Hinweis zu Doppelposts gelesen hast, einen weiteren Doppelpost zu setzen, ist schon dreist.
 
Zuletzt bearbeitet:

DeletedUser8972

Niemand hat dich manuell umgezoben. Auch wenn wir wollten, könnten wir niemandem diesen Gefallen tun. Du wurdest von der Automatik erfasst. Ob es Sinn ergibt, sich bei dieser zu beschweren, musst du selbst entscheiden

P.S. direkt unter der Bestätigung, dass du den Hinweis zu Doppelposts gelesen hast, einen weiteren Doppelpost zu setzen, ist schon dreist.


Sry, ich liege gerade unterm Tisch vor lachen......

Werter Brosin,

was hatte jetzt der eine Post mit dem anderen zu tun? Gar nichts! Waren zwei verschieden Dinge! Vielleicht ist das Verständnis hier ein anderes, als ich aus anderen Foren kenne. Da werden die einzelnen Dinge halt auch in verschiedenen Posts angesprochen, um Fehlinterpretationen zu vermeiden. ;-)

"umgezoben"

Interpretiere dieses jetzt mal so: Ich bin umgezogen worden.
Fehlanzeige, ich bin immer noch dort, wohin mich die Automatik, wie du dich ausgedrückt hat, hingesetzt hat. Um mich herum hat dann diese Automatik neue, mehr als inaktive Spieler verfrachtet und das habe ich moniert.
Falls ich mit meiner Deutung falsch liege, dann bitte doch von deiner Seite eine Richtigstellung. Danke dir.

Viele Grüße
imo
 

CMDWS

Der große Fato
Wenn man sich gleichzeitig zu zwei verschiedenen Themen im selben Threat äußern möchte gibt es eine Tolle Erfindung namens "Absatz". Dadurch kann man die Themen äußerlich gut erkennbar trennen.


Auch in meiner Umgebung werden die Goldminen immer mehr. Zum Glück hab ich ne tolle Gilde und wenigstens ein paar nette, aktive Nachbarn in jeder Welt :)


PS.: Das hier ist ein gutes Beispiel, wie man Doppelposts verhindern und doch zwei verschiedene Sachen sagen kann ;)
 

Brosin

Ehem. Teammitglied
Doppelposts sind generell nicht erwünscht. Es ist möglich, verschiedene Themen innerhalb eines Posts voneinander abzugrenzen.
Rechtschreibfehler darf der Finder gern behalten. Es ist jedoch schön, dass du trotzdem wusstest, was ich meinte. Und es ist egal, ob du oder deine Nachbarn umgezogen worden sind, in jedem Falle ist dein Post weiter oben

Meines Erachtens ist das reine Augenwischerei, die hier betrieben wird. Wir setzen sofort mal die Hilferufe eines Spielers um und hoffen, dass dieser dann Ruhe gibt. Mist aber auch, dafür bin ich nicht bekannt. Und mir ist dabei auch klar, dass ich den vielen Mods auf den Senkel gehe. Nur dann solltet ihr bitte komplett neutral bleiben und nicht zu einem hohen Prozentsatz genau das umsetzen, was der Auftraggeber vorgibt. (Und bevor jetzt wieder der Kamm schwillt, ich spreche nicht davon, dass irgendwer von irgendwem bezahlt wird. ;-) )

damit unpassend und deutet eine Tätigkeit unsererseits an, die nicht stattgefunden hat. Du kannst natürlich um Hilfe rufen, das hat jedoch keinen Einfluss auf die Reaktionszeit der Automatik.

Geplant war ein Beitrag zur Klärung. Sollte er dich ein weiteres Mal erheitert haben, dann ist das doch auch schön.
 

DeletedUser425

CMDWS, genau das ist ja das Problem, was ich anprangere. Anstatt erstmal bestehende Fehler zu beheben, werden neue Welten eröffnet, um dem unbedarften, neuen Spieler etwas zu suggieren, was nicht den Tatsachen entspricht.
Wow, dieses Spiel muss ja wahnsinnig interessant sein, es müssen ja so viele Spieler dabei sein, dass schon wieder neue Welten eröffnet werden.
Naja, wenn der Handel gar nicht mehr funktioniert, wird sich Inno was überlegen, weil dann sind die Welten nämlich tot. Das ist aber nicht so. Der Handel funktioniert ja. Nicht für alle gleich und nicht immer so gut, aber das ist egal.
Sieh es als Herausforderung. Glaubst du, dass ist nur bei dir so, das haben die meisten hier durchgemacht. Wenn jemandem das Spiel gefällt wird der auch weiterspiele, egal wie der Handel funktioniert.
 

DeletedUser11265

MagicMorri, dann sei glücklich. Leider ist es nicht überall so.

Da ich ein neugieriger Mensch bin, habe ich in unserer Gilde gerade eine Umfrage gestartet, wie es bei den anderen so ausschaut. Ich lass mich überraschen.
Die erste Antwort geht genau in die Richtung, wie ich es beschrieben habe.

In erster Linie geht es mir nicht um die NBH, eher um den Handel. Und mit Leichen ist ein Handel schlecht zu tätigen.

Viele Grüße
imo

Was hat denn eigentlich deine Umfrage ergeben?;)

Bei mir ist es in den kleinen Welten immer noch super. In den 3 anderen werden die Goldminen mehr, aber es hält sich noch in Grenzen.
 

Schnalle 04

Anwärter des Eisenthrons
Bei mir werden es auch immer mehr , und Nachbarschaftshilfe bringt bei <Geisterstädte auch nur die hälfte.
Da wir man doppelt bestraft, nur die hälfte an GMund keine Handelspartner

Ich bin mittlerweile bei 49 Geisterstädte
 
Zuletzt bearbeitet:

DeletedUser425

Ich kenne die Daten von Inno auch nicht. Aber es scheint ein Bedarf gewesen zu seine, eine neue Welt zu eröffnen. Entweder weil die alten Welten schon voll sind (mit aktiven und inaktiven Spieler), oder weil sich tatsächlich mehr Spieler anmelden.
Es gibt auch Unterschiede wie viele Welten es pro Sprachversion gibt. Im Niederlande Forum gibts zum Beispiel nur eine Welt.
 

Schnalle 04

Anwärter des Eisenthrons
Die sollten sich aber was einfallen lassen, sonst hört der Spielspass schnell auf.

Man fühlt sich ja als Geisterjäger, oder Bestatter

Handel wird immer schwerer weil der Chat ist ja auch nicht der stabilste ist, da kann man in der Gemeinschaft auch schlecht fragen ob jemand handeln möchte
 

DeletedUser425

Naja früher oder später gibts nur zwei Möglichkeiten. Entweder Inno macht die alten Welten zu, oder die inkativen werden gelöscht. Andere Möglichkeiten sehe ich nicht. Man könnte natürlich auch das Handelssystem ändern, dann wären die inaktiven noch egaler als sie jetzt schon sind, ob das allerdings so schön ist lauter leere Städte um sich zu haben glaube ich eher nicht.
Die Welten sind nicht tot, aber Inaktive finde ich schon ein Problem.
 
Oben