• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Die Event-Geschichten

Cruller

Orkischer Söldner
Elvenar-Event-Phönixkult-Ankündigung-BildKlein.PNG

Der Phönixkult

(März 2018 bis April 2018)


-Der Segen des Phönix-
Elvenar-Event-Phönixkult-QuestAkolythin.PNG
[Akolythin:]
Die Zeit des Phönix ist gekommen. Aber fürchtet euch nicht, edler Herr! Es ist ein heiliger Segen!
-Mögen die Flügel des Phönix dir immer Schutz gewähren!-
Der Phönix segnet uns! Himmelessenz wird herabfallen, und Federn im Wind schweben!-
Wir Akolythen grüßen euch, edler Herrscher! Es ist wieder fast soweit…
Eier fallen vom Himmel, der Phönix steigt auf. Ihr habt der heiligen Schönheit dieses Ereignisses im letztes Jahr bereits beigewohnt.
Jedes Ei ist kostbar. Einige enthalten seltene Schätze, und in anderen wächst ein Küken des großen Phönix heran.
Seit der Rückkehr des Phönix ist unser Kult stärker geworden. Er ist in ganz Elvenar zu einiger Berühmtheit gelangt. Die Gnade des Phönix ist real, seine Erhabenheit göttlich.
Wir haben ein paar zweifelhafte Gestalten entdeckt, die sich ihren Anteil an den Eiern sichern wollen. Dabei geht es ihnen nur ums Geld. Das können wir nicht zulassen.
Das, was der Phönix uns gibt, gehört in die Tempel und Schreine. Nicht in die Hände gieriger Orks oder Goblins.
Phönixfedern sind mit die göttlichsten Dinge, die es in Elvenar gibt.
Himmelsessenz ist die gespeicherte Macht des Atems des Phönix. Sie bildet sich in seiner Nähe und verdichtet sich in magischen Eiern.
Als das erste Ei zerbrach, wurde der Mensch aus den Federn des Phönix geboren. Und auch, wenn du nicht daran glaubst, so wohnt dem Phönix doch eine göttliche Macht inne.
"Aus der Asche wurde der Mensch geboren, durch die Berührung mit einer Phönixfeder, und Himmelsessenz floss durch seine Adern. Alles lebt, alles fließt, durch die Kraft des Windes und des Feuers. Der Phönix fliegt!"
Händler und Reisende kommen von überall her in unsere Stadt, um den Frühling und den Aufstieg des Phönix zu feiern. Was für ein geschäftiges Treiben allerorts.
Himmelsessenz ist die angesammelte Kraft von Phoenix Atem. Es formt sich in seiner Nähe und verfestigt sich in magischen Eiern.
Wir Akolythen grüßen euch, edler Herrscher! Es ist wieder fast soweit…
Eier fallen vom Himmel, der Phönix steigt auf. Ihr habt der heiligen Schönheit dieses Ereignisses im letztes Jahr bereits beigewohnt.


Elvenar-Event-Phönixkult-Tagespreis-Wunschbrunnen.png

-Tägliche Segnung des Phönix-​

Elvenar-Event-Phönixkult-QuestAkolythin.PNG
[Akolythin:]
Ich grüße euch, edler Lord! Ich konnte nicht widerstehen, diesem Ort einen erneuten Besuch abzustatten, da ich vergnügt und voller Hoffnung bin, dass ich eure zahlreichen Abenteuer für meine nächsten Bühnenstücke verwenden kann.
-Mögen die Flügel des Phönix dir immer Schutz gewähren!
Himmelsessenz sammelt sich an, wenn der Aufstieg des Phönix bevorsteht.-
Es passieren gerade viele interessante Dinge hier, ich fühle mich auf Äußerste inspiriert. Ich möchte ein Lied über eure glorreiche Herrschaft singen.
Der Phönix-Kult und ausländische Händler in der Stadt! Was für ein Spektakel! Da gibt es doch bestimmt ein paar schöne Gedichte aus fernen Landen, die ich mir ... *ähem* ... mal ausleihen kann.
Ich erkenne großes Potenzial in diesen Ereignissen. Sobald ich sie in Worte gegossen habe, werden die Darsteller ganz verrückt danach sein, sich jeden Tag als Angehörige des Kultes zu verkleiden. Sie haben so kunstvolle Gewänder.
Elvenar-Forum-Schnörkel.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Cruller

Orkischer Söldner
Elvenar-Event-WalpurgisNacht-BildAnkündigungKlein.PNG

Walpurgisnacht
(April 2018 bis Mai 2018)


Von Tränken, Besen und Mitwissern
Über die dunklen Künste und ihre Probleme.
Elvenar-Event-WalpurgisNacht-QuestBardbarella.PNG
[Bardbarella, die “Schalmei”spielerin:]
Die Abenteuer und Erlebnisse einer jungen Hexe? Wie könnte man da widerstehen? Setzt euch und lasst uns gemeinsam herausfinden, ob es Freda gelingt, einen ganz besonderen Trank zu brauen.


Verehrte Damen und Herren! Kinder und Älteste! Ich sehe, ihr habt euch schon voller Vorfreude auf meine nächste Vorstellung versammelt. Vortrefflich! Wie wäre es mit einer kleinen Spende für meine Mühen?
-Möge der Mond deinen Weg erhellen
Macht euch bereit für ein neue, originelle Geschichte der großen Bardbarella! Sie wird euch begeistern.- Und glaubt ja nicht, dass dies nur eine ersponnene Geschichte ist. Ich kenne die Protagonistin nämlich sehr gut... Holt euch etwas zu trinken und setzt euch. Denn wir werden sogleich anfangen!
-Seid ihr alle bereit?-
Unsere Geschichte beginnt in einer lauschigen Nacht wie dieser, in einem Wald nicht weit entfernt, in dem die friedliche Stille immer wieder von grummelnden Geräuschen gestört wird.
-Was konnte das sein?-
Zwischen großen Bäumen hindurch blicken wir auf eine Hütte, deren Fenster warm und hell in der Dunkelheit der Nacht leuchten.
-Wer wuselt den da drin herum?-
Elvenar-Event-WalpurgisNacht-QuestJungeHexe.PNG
[Freda, die Junge Hexe:]
Es muss doch irgendwo sein! Ich weiß, dass ich es vorhin noch auf der Anrichte neben dem Kessel gesehen habe. Vielleicht ist es zwischen meine Vorräte geraten?
-Rubingras, Blutblüten, Mondblätter....-
HA! Da bist du ja. Und ich dachte, ich hätte die Einladung neben dem Wälzer über den Dryaden liegen gelassen.
-Ach herrjeh! Meine Suche hat hier ja ein ziemliches Chaos hinterlassen.-
Ich räume wohl besser noch etwas auf, bevor ich loslege. Zum Glück kann ich dafür ganz einfach ein bisschen Zauberei einsetzen.
-Ich frage mich, wie es die normalen Menschen nur schaffen, ohne einen Zauberstab zu putzen und aufzuräumen…-
[Bardbarella:]
Sie schwang ihren Zauberstab durch die Luft und sprach ein paar magischen Worte, und schon schwebte jeder Gegenstand wie von Zauberhand an seinen Platz zurück. Nur der schwere Kessel brauchte einen extra Schubser von der jungen Hexe.
-Und die Hütte war wieder schön sauber.-
[Freda:]
Nun fange ich besser an, das Süppchen zu kochen. Oh, ich kann es kaum erwarten, die Gesichter der anderen Hexen zu sehen. Dieser Trank wird mein Meisterstück!
-Ich kann es kaum erwarten, das Feuer zu entzünden und mit meinen Schwestern zu tanzen.-
[Bardbarella:]
Also entzündete die junge Freda ein Feuer unter dem großen Kessel und fing an, alle Zutaten für diesen ziemlich komplizierten Trank zurechtzulegen. Sie konnte sich dabei nicht einmal den kleinsten Fehler leisten.
-Würde die Hexe es schaffen, ihre Schwestern zu beeindrucken?-
[Freda:]
Gut! Das Wasser kocht schon. Nun etwas Schlangenwurzel hinzugeben. Ich freu mich schon so auf ihre Reaktionen! Dieser Trank wird den Schrumpfzauber vom letzten Jahr sicher noch übertreffen!
-Der Geruch von frischer Schlangenwurzel ist einfach das Beste.-
Und nun etwas Marmorstaub.
-Es muss genau die richtige Menge sein. Dabei muss man sehr aufpassen.-
Ein kleiner Spritzer Morgentau.
-Ich frage mich, ob die Temperatur nicht etwas zu hoch ist…-
[Bardbarella:]
Und da war sie, und braute in ihrer Hütte aufgeregt und voller Vorfreude ihren Trank auf.
-Das Wiedersehen sollte schon bald stattfinden.-
Plötzlich kochte der Kessel über und ein Schwall heißen Wassers ergoss sich über den Rand - genau auf das Rezept für ihren Zaubertrank.
-Würde sie das Rezept noch lesen können?-
[Freda:]
Huch! Da war die Temperatur wohl doch zu hoch. Zum Glück scheint der Großteil des Rezepts aber noch lesbar zu sein. Noch mal Dusel gehabt. Wo ist meine Kelle?
-Also, was kommt als nächstes?-
Pustelbeerensaft? Und ich dachte immer, Pustelbeeren wären giftig.
-Ich sagte doch Pustelbeeren, oder?-
Fügen wir noch etwas scharfes Sumpf-Chili für den Geschmack hinzu. Niemand mag langweilige Tränke.
-Hoppla! Das könnte ein bisschen zu viel gewesen sein.-
Ah! Er ändert seine Farbe. Das heißt wohl, dass ich fast fertig bin. Was kommt als nächstes? Goldstaub!? Hm, das wird aber ein ganz schön teurer Trank. Ich frage mich, ob etwas Blattgold nicht auch reichen würde.
-Ja, das sollte gehen!-
Und zu guter Letzt noch ein paar Zerberushaare und Dryadenzweige.
-Ich hoffe, es schmeckt besser als es riecht.-
[Bardbarella:]
Und schon bald bildeten sich große, rote Blasen auf der Oberfläche des Gebräus und ein Geruch von faulen Eiern erfüllte den Raum.
-Ich hoffe, sie hat ein paar Fenster geöffnet.-


... weiter geht's im nächsten Kommentar ...​
 
Zuletzt bearbeitet:

Cruller

Orkischer Söldner
Elvenar-Event-WalpurgisNacht-BildFaceBKlein.PNG
... und weiter geht's mit der Walpurgisnacht-Geschichte


Dicker, gelber Dampf füllte den Raum und das Gebräu im Kessel strahlte eine große Hitze aus.
-Irgendetwas lief hier eindeutig schief.-
Tja, lag es nun am Blattgold-Ersatz oder war es das extrascharfe Chili? Vielleicht waren auch ein paar Zutaten falsch abgemessen. Aber plötzlich erloschen alle Feuer in der Hütte wie von Zauberhand.
-Und es war so still wie in einem Grab.-
Ein Geräusch durchbrach die Stille. Ein Klappern und Poltern aus der Mitte des Raumes. Endlich fand Freda ihren Zauberstab und zündete die Kerzen wieder an.
-In dem Kessel bewegte sich etwas.-
Als die junge Hexe an den Kessel trat, um ihr Gebräu zu begutachten, stellte sie fest, dass die Flüssigkeit verschwunden war, aber an ihrer Stelle etwas anderes darin lag…
-Eine rote, gehörnte Kreatur mit einem verschlagenen Blick in den Augen.-
Elvenar-Event-WalpurgisNacht-QuestTeufel.PNG
[Der Dämon:]
WAAAH! WO bin ich!? WER bist du? WAS mache ich hier und WELCHE Welt ist das?
-Sag es mir! SOFORT!-
[Freda:]
Nun, das hätte nicht passieren sollen. Hallo, kleiner Kerl! Es tut mir leid, dass ich dich gestört habe. Mir scheint, als hätte ich einen Fehler beim Brauen meines Zaubertranks gemacht und dich aus Versehen herbeibeschworen.
-Lass mich deine Fragen beantworten.-
Du befindest dich in meinem schönen Haus in Elvenar. Mein Name ist Freda. Ich bin die Hexe hier in der Gegend und wie gesagt, ich wollte gerade einen Zaubertrank brauen, muss dabei aber etwas falsch gemacht haben.
-Ich hoffe, das war jetzt nicht zu viel Zerberushaar... Das war schon ein ziemlich großer Haufen.-
[Dämon:]
Eine Hexe, sagst du? Nun, das ist interessant…
-Vielleicht kannst du später noch nützlich sein…-
[Freda:]
Nun, da du meinen Namen kennst, dürfte ich dann wohl auch nach dem Euren fragen?
-Irgendwie sieht er hinterlistig aus.-
[Dämon:]
Warum sollte ich einer rücksichtslosen Person wie Euch meinen Namen verraten? Ich war gerade mitten in einem himmlischen Lavadampfbad und auf einmal bin ich hier! Wenn schon, dann schuldest DU MIR was!
-Ja! Dafür musst du was bezahlen!-
[Freda:]
Ich wollte nur nett sein, mein kleiner Freund. Kannst du mir meine Kelle reichen? Ich muss noch mal von vorne anfangen.
-Nun komm schon, Kleiner. Pack ein wenig mit an.-
[Dämon:]
Ich bin nicht dein Helferlein und ich bin auch nicht klein! Meine Größe ist perfekt genau so wie sie ist. Also, was kochst du da? Nimmst du dafür auch feinen Marmorstaub?
-Das benutzen nur Amateure für ihre Tränke!-
[Freda:]
Ich tue mal so, als hätte ich das nicht gehört. Einmal im Jahr treffe ich mich mit meinen Schwestern. Wir feiern diese besondere Nacht mit schönem Essen und singen und tanzen. Und am Ende stellt eine von uns einen neuen Zaubertrank oder Zauberspruch vor.
-Dieses Jahr bin ich an der Reihe.-
[Dämon:]
Nun, du glaubst gar nicht, was du für ein Glück hast! Ich bin Zigmat, der Großmeister der Tränke! Ich kann deinen Trank noch besser machen, wenn du einen Handel mit mir abschließt!
-Was sagst Du?-
[Freda:]
Ich befürchte, ich brauche echten Goldstaub und nicht nur Blattgoldstaub. Du hast nicht zufällig welchen?
-Das wäre wirklich phantastisch.-
[Bardbarella:]
Der Dämon feixte und schloss seine Hand zu einer Faust. Als er sie wieder öffnete, lag auf seiner Handfläche ein Häufchen Goldstaub.
-Der Dämon lächelte und bot Freda erneut den Staub an.-
Die Hexe beugte sich vor und sah sich den Staub an. Ein breites Grinsen erschien in ihrem Gesicht, dann atmete sie tief ein und blies den Staub über den Dämon.
-Dann trat sie einen Schritt zurück und schaute sich den total eingestaubten Dämon an.-
[Freda:]
Ein Handel mit einem Dämon? Ich bin doch nicht von gestern, mein lieber Zigmat. Jeder weiß, dass man mit einem Dämon keinen Handel eingeht. Brauchst du vielleicht einen feuchten Lappen, um dich sauber zu machen?
-Haha, du siehst aus wie eine Statue. Gold steht dir!-
Elvenar-Event-WalpurgisNacht-BildFaceBDämonKlein.png
[Zigmat, der Großmeister der Tränke:]
Ja, ja, ich versteh schon. Meine kleine, schrumpelige Wenigkeit hat nur seine Hilfe angeboten und das ist also, was ich dafür bekomme! Kein Goldstaub für dich! PAH! Ich kann es nicht fassen, dass ich überhaupt in Erwägung gezogen habe, dir meine letzte Glutblume anzubieten.
-Du weißt schon... Glutblume. Diese wirklich, WIRKLICH seltene Pflanze....-
Du hast eine Glutblume? Ich habe schon ewig keine mehr gesehen. Darf ich sie sehen?
-Ich dachte, die wären ausgestorben…-
[Zigmat:]
Oh ja, die sind SEHR selten! Hier sind ein paar. Also, machen wir einen Hand... also ein Übereinkommen! Ja!
-Nimm sie ruhig. Aber du schuldest mir dann einen kleinen Gefallen.-
[Freda:]
Sie zu sehen reicht völlig. Ich glaube, wir sollten unser... kleines Arrangement vertagen, aber danke für die durchaus kurzweilige Unterbrechung. Ich sollte mich jetzt wieder meiner Arbeit zuwenden.
-Los geht’s-
Würde es dir etwas ausmachen, wenn ich dich jetzt zurückschicke oder möchtest du vielleicht noch etwas anderes probieren?
-Aber wenn ich näher darüber nachdenke…-
Es macht dir doch nichts aus, wenn ich mir ein paar von deinen Haaren nehme, oder? Sieh es halt als die Begleichung deiner Reisekosten, ja?
-Dämonenhaar ist schwer zu bekommen.-
[Zigmat:]
Wenn ich dir ein paar von meinen Haaren gebe, können wir das dann wenigstens als eine... Art geschäftliche Transaktion bezeichnen? Also, dann könnte ich den anderen immerhin sagen, dass ich einen Deal mit einer richtigen Hexe gemacht habe.
-Keine zusätzlichen Gefallen mehr! Ich schwöre.-
[Bardbarella:]
Freda lächelte sanft, nahm ihren Zauberstab und zwinkerte Zigmat zu. Dann beförderte sie ihn mit einem Teleportationsspruch zurück in sein Lavadampfbad.
-So probierte sie das Rezept noch einmal, und diesmal ganz ohne irgendwelche Zusatzstoffe, und der Trank gelang ganz wunderbar.-
Sie füllte den Trank in ein Fläschchen, lächelte und beschriftete sie mit "Dämon aus der Flasche".
Dann griff sie nach ihrem Besen und flog in die Berge. Die Schwestern trafen sich wie verabredet an Venars Felsen und aßen und tranken und tanzten. Dann zeigte Freda ihnen ihren fabelhaften Trank, der einen miesepetrigen Dämon herbeirufen konnte. Oder auch nicht.​
-So alles in allem also ein ganz normaler Tag in der Welt der Hexerei. Mein Name ist Bardbarella und ich danke ihnen für ihre Aufmerksamkeit.-


Noch einmal vielen Dank, dass sie sich die Zeit genommen haben und für ihre Geduld.
Ich hoffe, meine kleine Geschichte hat ihnen ein wenig gefallen und wenn ihr jemals eine Hexe persönlich trefft,
dann denkt immer daran, besonders nett zu ihr zu sein.
Bis zum nächsten Mal!
 
Zuletzt bearbeitet:

Cruller

Orkischer Söldner
Elvenar-Forum-Event-TageDerMusik-ScreensaverKlein.png

Tage der Musik

(Mai 2018)


Musik ist unser Leben
Elvenar-Forum-Event-TageDerMusik-QuestOrkTicketverkäufer.PNG
[Ork-Standbesitzer:]
Oh yeah!
Machen wir hier alles bereit für Rock n' Roll!
Woodelvenstock beginnt schon bald und viele Leute aus ganz Elvenar werden kommen.
Bis dahin muss die Bühne fertig sein!
Hey Mann, bin ich hier richtig? Wir sollen unsere Bude für den Ticketvorverkauf hier irgendwo in der Stadt aufbauen. Die Leute sind ganz aus dem Häuschen wegen des bevorstehenden Festivals, weißt du!
-Da haben wir's.
Viele Tickets zu verkaufen.
Rock n' Roll, Baby! Bauen wir alles auf. Woodelvenstock wird kommen, und es wird legendär! Let's rock!
-Absperrungen, Bühne, Stand. Lass es uns angehen.-
Weißt du, woher dieses beliebte Festival seinen Namen hat? Es ist kaum vorstellbar, aber es gab in dieser Gegend ein paar trommelnde Waldelfen. Sie fingen an, sich hier zu versammeln und zu jammen …
-Unglaublich... haha.-
Irgendwann schlossen sich immer mehr Leute der Session an. Und dann kamen Zuschauer dazu, die mächtig Durst hatten.
-Man kann immer eine Erfrischung gebrauchen, Mann.-
Die Leute machten den Musikern Geschenke, und die Session wurde größer und größer.
-Fairer Handel und so.-
Und schließlich fingen die Leute an, Gebäude zu errichten. Bühnen, Hütten, Zelte, was man so braucht, Mann! So ward das Festival geboren. Sie bauten sogar Bühnenkulissen aus Marmor. Verrücktes, kreatives Zeug, Mann!
-Marmor…-
So ist's Recht, Bruder! Du wunderst dich über meinen sauberen Satzbau? Nun, ich wurde nicht von Orks großgezogen. Hahaha! Hab mit 'nem Haufen dreckiger Zwergentrommler als Roadie gelebt. Das waren gute Zeiten. Hatten 'ne richtige Steelband.
-Ich hab immer noch den orkischen Rhythmus im Blut.-
Irgendwann werde ich anfangen, die Bühnen zu bauen. Ich habe schließlich Muskeln wie ein richtiger Ork. Wo wir dabei sind: Ich muss damit anfangen, die Gerüste für die Bühnen zu bauen. Habe da einige dicke Bretter und Baumstämme rumliegen.
-Das Fundament ist gelegt.-
Brauche was vernünftiges als Basis für die Säulen. Da geht nichts über ein paar gute, stabile Reliktscheiben.
-Hab gehört, dass einige Orks die auch gern als Frisbee-Scheiben benutzen.-
Siehst du den Lümmel auf meinem Rücken? Ich denke, er braucht etwas Bewegung. Bis später, Kumpel! Ich habe den Ticket-Stand und die gesamte Baustelle abgeschlossen.
-Mach's gut!-
Elvenar-Forum-Event-BardeTandulien-Portrait (2).PNG
[Tandulien der Barde:]
Hallo, mein lieber Freund!
Wundervoll, mein Lord! Hast du all die Fans gesehen, die schon jetzt Schlange stehen, um sich Karten für den Juli zu sichern? Woodelvenstock, was für eine prächtige Veranstaltung! Ich werde für den Ork das Geld kassieren.
-Weiter geht’s.
Warum überall diese Absperrungen? Das ist ganz schön nervig!-
Sogar Angehörige unserer Truppen sind gekommen, um einige Tickets zu kaufen! Hier, hier! Hier bekommst du alles, was du für bare Münze kaufen kannst!
-Sie haben gerade ihren Lohn ausgezahlt bekommen. Da sollte ich doch noch ein bisschen mehr rausschlagen können... vielleicht für ein zusätzliches Programmheft?-
Hey, hör mal zu. Wärst du so freundlich, ein paar Werkzeuge zu bestellen? Ich habe das Gefühl, du könntest bald welche brauchen. Ich muss übrigens schon wieder weg... Wichtige Termine, weißt du, so ist das Leben eines Barden. Leb wohl, und bis bald.
-Hier lang? OH! NEIN! Da lang ... Beste Grüße.-
[Ork-Standbesitzer:]
WAS BEIM BARTE MEINER MUTTER IST DENN HIER PASSIERT!? Die Bühne zerstört, Unmengen Tickets verkauft, aber keine Münzen weit und breit? Du hast nicht zufällig einen schmierigen Typen in ausgefallenen Klamotten bemerkt, der hier herumgelungert hat? Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich so jemanden gesehen habe, wie er sich hinter ein paar Kisten mit Lebensmitteln versteckt hat.
-Na warte!-
Mein kleiner Rabauke hat die Witterung schon aufgenommen. Ich werde meine Münzen schon bald wiederhaben, darauf kannst du einen lassen. Ganz genau!
-Ich kann deine Angst riechen.-
Haha! Ich bin immer noch ganz gut im Trommeln. Mit bloßen Händen. Auf einem Barden. Die Münzen sind wieder da. Und das kühne Jüngelchen wird seine Schulden schon abarbeiten.
-Münze für Münze …-
[Tandulien:]
Sägeblätter, scharfe Sägeblätter! Handgefertigt und hergestellt von der Gilde der Treants! Holt sie euch jetzt! (**flüsternd**) Möchtest du eins kaufen? Der brutale Ork wird sonst pro fehlender Münze einen Trommelwirbel auf meinem Kopf machen.
-Geträäääänke! Leckeres Wasser aus klaren Elfenbrunnen! Kauft Getränke, dann könnt ihr die Holzspäne besser runterspülen!-
Broooooot, bestes Brot von Elvenar! Kannst nix besseres bekommen! Selbst gebacken von der Bäckergilde! Kauft es jetzt, bevor nichts mehr da ist!
-Frisches Brot, bestes Brot! Holt es euch jetzt, bevor es schlecht wird!-
[Ork-Standbesitzer:]
Schätze, der Bengel hat seine Lektion gelernt. Ich werde ihn aber noch eine Weile arbeiten lassen. Er könnte uns ein paar Relikte für das Bühnenbild besorgen. Es heißt, diese Typen von "Einstürzende Elfenbauten" lieben eine pompöse Bühnenausstattung.
-Etwas kitschig für meinen Geschmack …-
Diese Bestellung ist für das Festgelände selbst.
-Diese Jungs wollen etwas wirklich Großes bauen.-
Haha, ich habe gesehen, dass einige Leute bei ihren Wohnhäusern noch ein Stockwerk draufsetzen, um eine bessere Sicht auf das Fest zu haben. So muss das sein!
-Die werden von da oben den allerbesten Blick haben.-
[Tandulien:]
Werkzeuge! Nur vom Feinsten! Direkt aus der Zimmermannsgilde, wie gemacht für talentierte Handwerker. Kauft Werkzeuge! Die besten Werkzeuge in der Stadt!
-Es fängt an, mir Spaß zu machen, glaube ich …-
Besuchen Sie unsere antiken Wunder! Das Erbe der Menschen und Elfen! Für nur eine kleine Eintrittsgebühr können Sie die unglaublichsten Dinge sehen!
-Die Wunder der Alten Welt, für kleine Münze es euch gefällt!-
[Ork-Standbesitzer:]
Ich muss die Liste finden. Weißt du, welche Band auf welcher Bühne spielt? Wir können dann später mit der Ausstaffierung beginnen.
-Lass mal sehen…-
Ich werde zusehen, dass ich noch mehr Rohstoffe besorge.
-Immer weiter …-
Ein paar der Künstler werden eine recht ausgefallene Show abliefern. Da soll es sogar Zauberei geben, um das Publikum zu begeistern.
-Nichts für einen bodenständigen Ork wie mich, aber hey! Alles cool, solange ich mir das aus sicherer Entfernung ansehen kann.-
Har! Dieser Clown von Barde hat mir noch einen Sack Geld rangeschafft. Ich denke, seine Schuld ist bezahlt. Wir haben eine hübsche Menge Tickets und Erfrischungen verkauft.
-Sehr gut.-
Wir werden ein Techno-Zelt für die Feen aufstellen und eine Grube für meine Ork-Brüder ausheben, in der sie moshen können. Ha, das wird ein Spaß!
-Verrückte Feen …-
Wenn wir ein paar Models hätten, die im Umland Werbung für das Festival machen, dann könnten wir sicher noch mehr Musikliebhaber dazu animieren, zum Woodelvenstock zu pilgern.
-Von nah und fern werden sie herbeiströmen.-
Ich hab noch mehr Soldaten gefunden, die das Festival gerne besuchen würden. Das wäre mal eine schöne Abwechslung für sie.
-Stillgestanden! Tanzt! Harr…-
Kennst du diese Zwergenband "Haugurs Helden"? Die haben diese wundervolle Ballade, "Die Holzfigur, die zu meiner Geige tanzt". Wir müssen eine Bühnendekoration für den Song vorbereiten.
-Was für eine herzzerreißende Ballade …-
Wir müssen die Bühne für das berühmte Lied "Ene Mene Miste, es rappelt die Holzkiste" von Haugurs Helden vorbereiten. Ein echter Klassiker.
-Wer kennt ihn nicht.-
Lasst uns noch ein paar Relikte finden, um das VIP-Zelt zu schmücken. Luxusverwöhnte Leute lieben so einen Kram. Relikte und Zaubersprüche.
-Mir ist so'n Nippes ja egal.-
Du darfst auf keinen Fall den Hauptact verpassen, wenn es endlich so weit ist - meine orkischen Kumpel von "Einstürzende Elfenbauten". Sie werden ihr großartiges Lied "Elfennot im Morgenrot" zum Besten geben.
-Das wird der Höhepunkt des Festivals werden!-
[Tandulien:]
Ich fand es amüsant, die Aufgaben eines einfachen Verkäufers zu übernehmen. Die Leute sind hungrig, und ich kann liefern. Die Leute brauchen Vorräte, die ich besorgen kann. So einfach ist das. Aber dies Mal wird das Geld in meine eigene Tasche wandern ... Brooooot, frisch gebackenes Brooot!
-Kommt nur alle her, frisches Brooooot!-
[Ork-Standbesitzer:]
Ok, Kumpel. Ich glaube, die Vorbereitungen für das Festival sind fast abgeschlossen. Ich werde die Gegend nach ein paar geeigneten zusätzlichen Lagerplätzen auskundschaften, für den Fall, dass auch Treants und Golems zur Show kommen. Diese Jungs brauchen etwas mehr Platz.
-Die Kleinen, haha.-
Die Antiken Wunder hier sind echt groovy, Mann. Passen so irgendwie zum Spirit von unserem Fest, weißt du.
-Dieses uralte Zeug wird die Leute in Staunen versetzen.-
Wir werden uns schon bald wiedersehen, mein Freund. Woodelvenstock wird gigantisch! Danke, dass du mir geholfen hast. Ich lasse meinen Stand am besten gleich hier für später.
-Großartig!-

-Tolle Arbeit, Mann! Das wird legendär!-​

 

Cruller

Orkischer Söldner
Elvenar-Forum-Event-Woodelvenstock-BildFB.PNG

Woodelvenstock
(Juli bis August 2018)


-Tage der Musik-

Elvenar-Forum-Event-Woodelvenstock-ElfTaylerPortrait.PNG
[Elv Tyler:]
Hallooo Freunde!
Yeaaaah! Woodelvenstock, hört ihr mich? Wollt ihr rocken!?
-Oh yeaaah!
Dann fangen wir doch an!-
Elvenar-Forum-Event-Woodelvenstock-OrkRocker-Portrait.PNG
[Ork-Rock n Roller:]
Moin ...
Das Festival wird bestimmt der Hammer, gar keine Frage!
-Hehe!
Oh yeah!-
[Elv Tyler:]
Wollt ihr Elvees sehen? Ja? Wollt ihr auch die anderen Bands sehen?
-Wen wollt ihr sehen?-
[Ork-Rock n Roller:]
Shhh! Nun hör dir das Gitarrensolo an! Was für ein Gott! Nur schade, dass man das Gesicht vor lauter Haaren nicht sieht.
-Ich kann mir kein besseres Leben vorstellen…-
[Elv Tyler:]
Als nächstes kommt eine kleine Ballade... vielleicht kennt ihr sie ja…-
-Holt schon mal eure Kerzen raus.-
[Ork-Rock n Roller:]
"(…) Ich will nen Ehee-eelben als Mann… Dumdidumdum (…)"
-Nur die Liebe zählt, mein Freund!-
[Elv Tyler:]
Nach dieser fantastischen Ballade und der großartigen Performance werde ich all meine Freunde einladen, mit uns die Show anzusehen! Applaus für die ... HELDEN HAUGURS!
-Meine orkischen Kumpel!-
[Ork-Rock n Roller:]
"(…) Getränke aus der Werkstatt schmecken wie das Blut der Erde. Komm', schenk mir ein.
Und wenn ich dann traurig werde, liegt das daran, dass ich immer träume von Enars Hain.
Du musst verzeih'n. (...)"
-"(…) Sie warten seit Wochen, auf diesen Tag
und tanzen vor Freude, wo sie uns verlassen. Stark!Unsere Gastvölker, als gäb's ein Lied ...
An Tagen wie diesen, wünsch ich mir Unendlichkeit
An Tagen wie diesen, hab ich viel zu wenig Zeit (…)"-
[Elv Tyler:]
"(…) 11 kleine Goblins wollten sich die Welt ansehen.
Dem einen ist ein Pilz explodiert, da waren's nur noch 10 (…)"
-"(…) Ich werde in das Quellwäldchen gehn
Dahin wo ich dich zuletzt gesehn.
Doch der Abend wirft eine Verzauberung aufs Land
Und auf die Wege hinter'm Waldesrand …
Ohne dich kann ich nicht sein… Ohne dich (…)"-
"(…) Weine nicht, wenn die Dürre kommt, dam dam, dam dam.
Es gibt einen, der zu dir hält, dam dam, dam dam (...)"
-"(...) Marmor, Stahl und Holz das bricht, doch unsere Gemeinschaft nicht.
Alles, alles geht vorbei, doch wir sind uns treu. (…)"-
"(…) In einem unbekannten Land
Vor gar nicht allzu langer Zeit
War ein Ork mal sehr bekannt (...)"
-"(…) Und dieser Ork, den ich da meine, nennt sich Burukbrak. Starker, tumber, verliebter Pferdeklopfer Burukbrak (…)"-
"(…) Es streckte ein Fischkönig seinen Kopf aus dem Wasser heraus. Wenn eine Fischorgel singt, lauschen die Fe-hen. Und sie raunen sich leise zu, raunen sich leise zu... Es ist ein Fischkönig, der in Liebe stirbt. (...)"
-"(…) Verdamp lang her, dat Enar ons besoocht hat. Verdammt lang her, dat ich ahn ehn jeglaeuv (…) N'Avend!"-


Elvenar-Forum-Event-Woodelvenstock-BühnePublikum1.PNG

-Was für eine Party-​

Elvenar-Forum-Event-TageDerMusik-QuestOrkTicketverkäufer.PNG
[Ork-Standbesitzer:]
Oh yeah!
Das Leben auf dem Festival ist eine so befreiende Erfahrung! Alle sind gut gelaunt und es gibt Frühstück vorm Zelt.
-Da haben wir’s
Das ist das beste Leben, das ein Mann haben kann.-
Orks brauchen große Zelte, und Zwerge kleine. Hehehe! Aber wir verkaufen alles im Eingangsbereich.
-Und auch Zelte aus Seide für die Feen…-
Wir haben schon im Juni ne Menge Tickets für das Festival verkauft. Und die Leute stehen immer noch Schlange, um einen Platz auf dem Gelände zu ergattern.
-Viel Glück, Jungs! Haha…-
Alle wollen hier sein, wenn ihre Lieblingsbands spielen. Zwerge, Elfen, Feen und Halblinge. Auch wir Orks. Und die Menschen? Ha, sogar die!
-Auch wenn sie überhaupt keinen Rhythmus im Blut haben…-
Elvenar-Forum-Event-Woodelvenstock-Riesenrad.PNG

Du solltest dir mal den Festivalrummel ansehen. Die haben da einen sehr interessanten Apparat. Es heißt, dass er verzaubert ist.
-Ja, ist es denn zu glauben?-
Das Schattenfigurenspiel ist hier eine große Sache. Es kam zuerst mit einem Wanderzirkus in diese Gegend. Die Künstler erzählen dabei jedes Mal eine neue Geschichte.
-Manchmal lassen diese Maschinen auch Gegenstände fallen, Mann. Unglaublich!-

Elvenar-Forum-Schnörkel.png

 
Zuletzt bearbeitet:

Cruller

Orkischer Söldner
Elvenar-Event-WanderungDesMondes-BildKlein.PNG


Die Geschichte des wandernden Mondes

(August bis September 2018)


Elvenar-Forum-Event-BardeTandulien-Portrait (2).PNG
[Tandulien, der Barde:]
Eine seltsame Veränderung am Firmament und ein besorgter Druide. Finde heraus, was Glisal davon hält und helfe ihm, wo du kannst.


Elvenar-Forum-Event-DerWanderndeMond-ZentaurGlisal-Portrait.PNG
[Glisal, der "Hirsch-Mensch":]
Siedler!
Siedler! Ich bin so schnell gekommen, wie ich konnte. Ich fürchte, ich habe beunruhigende Neuigkeiten. Es scheint, dass einige der natürlich vorkommenden Manaknoten von Elvenar unkontrolliert ausbrechen. Ich habe die Zauberin Melissa mitgebracht, da sie mehr darüber weiß.
-Gerade noch rechtzeitig!
Ich bin so froh, dass wir es noch geschafft haben.-
Elvenar-Forum-Event-DerWanderndeMond-ZauberinMelissa-Portrait.PNG
[Melissa, die Zauberin der Menschen:]
Mein ehrenwerter Lord!
Ich weiß tatsächlich mehr darüber. Nicht nur Glisal, sondern auch Zauberin Tandriel und ich haben höchst seltsame Dinge beobachtet ...
-Seltsame Zeiten ...
Da ist noch mehr ...-
Mein ehrenwerter Lord!
Einer unserer drei Monde verlässt langsam seine Umlaufbahn! Wir wissen nicht warum, und wir wissen auch nicht, welche Auswirkungen das auf Elvenar haben wird. Lasst uns mehr Wissenschaftler, die sich mit der Astronomie auskennen, zu Rate ziehen, um das Phänomen genauer zu untersuchen.
-Seltsame Zeiten ...
Wir sollten das erst einmal für uns behalten. Wir dürfen keine Panik verbreiten-
[Tandulien:]
WAS?
Hast du gerade gesagt, dass ein MOND auf uns herabfallen wird? Sind wir alle dem Untergang geweiht? Ich glaub, ich brauch erstmal einen heißen Tee, um mich wieder abzuregen.
-Köstlicher Tee!
Was für ein exquisiter Geschmack. Kommt er mir nur deshalb so besonders köstlich vor, weil wir alle sterben werden?-
[Glisal:]
Beruhige dich.
Wir haben nur gesagt, dass er seine Umlaufbahn verlässt. Noch kein Grund, um sein Leben zu fürchten, mein menschlicher Freund. Wir müssen erst herausfinden, wie die Natur auf diese ungewöhnliche Bewegung des Mondes reagiert.
-Wirklich ungewöhnlich!
Wir müssen mehr Informationen sammeln.-
[Melissa:]
Beruhige dich.
Immer mit der Ruhe, Tandulien! Mach bloß keinen großen Wirbel um die Sache und schrecke die Leute nicht unnötig auf. Wir müssen erst mehr über das Phänomen wissen, bevor wir dann alle gemeinsam in Panik verfallen.
-Was für ein Phänomen.
Das wird interessant.-
[Tandulien:]
Ich habe eine Idee!
Ich glaube, es wäre das beste, wenn wir die ganze Stadt an einen anderen Ort verlegen! Dann könnten wir alle wieder ruhig schlafen.
-Schlaue Idee, oder?
Findest du nicht?-
[Glisal:]
Hör auf damit.
Du benimmst dich gerade genauso unberechenbar wie die Natur selber. Was wir nun tun müssen, ist Rohstoffe zu sammeln und jeden zu informieren, der uns helfen kann.
-Hmmm ...
Eine wirklich schlimme Sache.-
[Melissa:]
Ja.
Ich stimme zu. Wir sollten auch ein paar Zauber für die schwere Zeit, die uns bevorsteht, vorbereiten.
-Einen Moment, bitte.
Und fertig. Das wird helfen.-
[Tandulien:]
Schmackhaft!
Hab meinen Tee getrunken. Ich werde die Nachbardörfer informieren, vielleicht können sie uns auch helfen. Ich könnte auch ein paar kleine Auftritte arrangieren. Um die Moral aufrecht zu erhalten, selbstverständlich.
-Nun kann es weiter gehen!
Bis die Tage dann!-
Einen Augenblick noch.
Aber bevor ich gehe ... Ich habe ein paar zwielichtige Gestalten gesehen, die an der Straße zum nächsten Dorf herumlungern. Könntest du bitte dafür sorgen, dass sie mich passieren lassen?

Elvenar-Event-Der WanderndeMond-WegweiserKlein.PNG
-Ah!
Vielen Dank!-
[Melissa:]
Hmmm ...
Vielleicht lässt sich etwas in den Relikten finden. Ich werde sie gründlich studieren und sehen, ob ich irgendwelche Hinweise oder Aufzeichnungen über den Mond die Monde entdecken kann.
-Ha!
Eine gute Ausrede, um stundenlang in der Bibliothek zu sitzen.-
[Glisal:]
Noch eine Idee!
Wir könnten auch ein paar Relikte und Werkzeuge zu den defekten Manaknoten bringen. Vielleicht können wir die Knoten mit den Relikten verbinden und sehen, ob das irgendeine Wirkung hat.
-Hmmm ...
Das könnte funktionieren.-
[Melissa:]
Eine Nachricht!
Die mit der Untersuchung beauftragten Wissenschaftler verlangen nach zusätzlichen Vorräten. Sie würden sich gerne auf ihre Arbeit konzentrieren, statt ständig einkaufen gehen zu müssen.
-Eine kleine Hilfe.
Sehr gut. Nun können sie sich ganz ihrer Arbeit widmen.-
[Glisal:]
Eine gute Idee.
Wir sollten eine Essenspause einlegen. Ich weiß, die Situation ist schrecklich, aber mit leerem Magen zu arbeiten hilft uns auch nicht weiter.
-Mmmh.
Sehr gut. Nun zurück an die Arbeit!-
[Melissa:]
Nun ...
Ich hoffe, unsere Wissenschaftler finden mehr darüber heraus. Ich hab den ganzen Tag in alten Büchern herumgeblättert, um einen Grund für diese Anomalie zu finden, aber konnte nichts finden.
-Keine Sorge.
Ich bin mir sicher, dass wir fortbestehen werden.-
[Glisan:]
Hmm ...
Nun, ich habe nur von einem ähnlichen Ereignis gehört, das vor ungefähr fünf Jahren geschah. Vielleicht ein paar Tage mehr oder weniger, aber zu jener Zeit schien das Mana irgendwie ... glücklich zu sein.
-Wie überaus seltsam.
Leider gibt es keine weiteren Aufzeichnungen über den Vorfall.-
[Melissa:]
Endlich!
Eine Nachricht von unseren Wissenschaftlern! Sie sagen, dass Tau Phi Gamma langsamer wird. So nennen sie den Mond, Glisal.
-Ich weiß nicht ...
Ist das nun ein gutes oder schlechtes Zeichen?-
[Glisal:]
Nun, das hört sich doch gut an. Aber Tau Phi Gamma? Ihr Menschen habt eine wirkliche seltsame Art, Dinge zu benennen. Ach du meine Güte, draußen ist es schon dunkel. Wie die Zeit vergeht, wenn man in seine Arbeit vertieft ist.
-Es ist Nacht geworden.
Nicht eine einzige Wolke verdeckt die Sterne.-
Stimmt.
Ja, die Nacht ist angebrochen. Sagt, ist sonst noch jemandem diese ungewöhnliche Sternenkonstellation am Himmel aufgefallen? Sie sieht wie eine Truhe aus.
-Wie schön!
Es sieht so ... lebendig aus.-
[Glisal:]
Seltsam.
Das habe ich noch nie zuvor gesehen. Es scheint, als ob der Mond bisher den Blick darauf versperrt hat. Für mich sieht es eher wie ein Mosaik aus.
-Ein schöner Anblick.
Wie wundervoll.-
[Melissa:]
Ich frage mich ...
Es könnte auch ein Altar sein. Meinst du, dass die Konstellation mit dem zusammenhängt, was hier gerade passiert?
-Ja ...
Eine sehr schöne Pause, aber wir sollten uns nun wieder auf den Mond konzentrieren.-
[Glisal:]
Ja ...
Gut möglich. Ich hoffe nur, dass sich jetzt, wo der Mond langsamer wird, auch die Manaknoten wieder beruhigen.
-Hoffentlich ...
Das würde alle sicher sehr beruhigen.-
Entschuldigt bitte ...
Mit Eurer Erlaubnis, mein Lord, werde ich ein paar Relikte zurück in den Wald bringen und sehen, ob das Mana auf sie reagiert.
-Vielen Dank!
Ich werde gehen, sobald wir hier fertig sind.-
[Tandulien:]
Hallo!
Da bin ich wieder! Und die anderen Städte sind höchst motiviert. Ich hab bestimmt den Tag gerettet. Du kannst mir später gratulieren!
-Das mag so sein ...
Wie wäre es mit einer kleinen Belohnung?-

Elvenar-Event-Der WanderndeMond-SteinDerSterneKlein.PNG


... weiter geht's im nächsten Kommentar ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Cruller

Orkischer Söldner
... und weiter geht's mit der Geschichte ...

[Melissa:]
Ah.
Willkommen zurück, Tandulien. Ich bin sicher, dass du uns allen einen großen Dienst erwiesen hast ... Möchtest du vielleicht etwas essen? Wir haben noch Reste übrig.
-Bedien dich.
Sie könnten inzwischen allerdings kalt geworden sein.-

[Tandulien:]
Prima!
Danke sehr! All die harte Arbeit hat mich ganz schön hungrig gemacht. Ach ja, auf meinem Weg hierher habe ich eine Reihe sehr heller Sterne bemerkt.
Zuerst dachte ich, sie sehen wie eine Bratpfanne aus, aber nun scheint es eher eine Werkzeugkiste oder so zu sein.
-Mrm ...Mhr ...
Sehr gut!-
[Glisal:]
Ja, die Sterne sind genau da. Ist es nicht merkwürdig, dass niemand von uns sie je zuvor bemerkt hat? Sie können doch nicht einfach so am Himmel erscheinen, oder? Und jetzt, wo du es sagst, sie sehen tatsächlich ein bisschen wie Werkzeuge aus.
-Sie scheinen ...
... so hell.-
[Tandulien:]
Die anderen Städte scheinen recht beunruhigt. Sie beginnen damit, ihre Gebäude zu befestigen, vielleicht sollten wir das Gleiche tun. Ich würde sogar anbieten, mit meinem Haus anzufangen. Wir müssen meine Musikinstrumente schützen, weißt du?
-Ausgezeichnet.
Gut gemacht!- von Maxelv
[Melissa:]
Und weiter geht's.
Eine weitere Nachricht der Astronomen. Scheinbar reagieren die Manaknoten nicht mehr ganz so unregelmäßig. Sie scheinen stattdessen Linien und Punkte zu bilden, die der Konstellation der Stern ähnlich sehen.
-Warte ...
Die Nachricht endet hier noch nicht.-
Da ist noch mehr ...
Die Arkanisten bestätigen, dass der Mond fast aufgehört hat, sich zu bewegen. Es scheint, als würde er jetzt jeden Moment in seine neue Umlaufbahn einschwenken.
-Hmmm ...
Ich frage mich, ob das nun eine gute oder schlechte Sache ist.- von HAL 9000
[Glisal:]
Ja!
Ich kann fühlen, dass sich der Puls der Natur bereits wieder verlangsamt. Dieses merkwürdige Ereignis könnte bald vorbei sein.
-Da bin ich aber erleichtert.
Es fühlt sich alles so ruhig an.-
[Melissa:]
Es ist getan.
Mir wurde gerade mitgeteilt, dass der Mond zum Stillstand gekommen ist. Er ist in einer neuen Umlaufbahn angekommen und befindet sich nun fast direkt über einer einsamen Insel im Meer.
-Sieh dir das an!
Was für ein Anblick.-
[Glisal:]
Nun ...
Ich bin ganz zuversichtlich, dass er trotz seiner veränderten Umlaufbahn immer noch über unsere Welt wachen und sie beeinflussen wird.
-Hmmm ...
Ich fühle eine eigenartige Verbindung zu ihm.-
[Tandulien:]
Was?
Es ist vorbei? Die Welt ist nicht untergegangen?! Das ist ja toll! Das müssen wir mit mehr von diesem köstlichen Tee feiern!
-Vielen Dank!
Ich werd allen Bescheid sagen und eine große Show zur Feier des Tages veranstalten!-
[Glisal:]
Ja!
Ich glaube, dass es für's Erste vorbei ist. Ich werde nach Hause gehen und weiterhin das Verhalten der Manaknoten im Auge behalten. Wenn ich etwas Verdächtiges beobachte, werde ich euch informieren. Danke, mein Lord. Ihr wart eine große Hilfe in diesen schwerden Zeiten.
-Zeit zu gehen.
Ich denke ständig darüber nach, was dieses Phänomen verursacht haben könnte ...-

Elvenar-Forum-Schnörkel.png

[Tandulien:]
-Möge der Mond deinen Weg erhellen.
Ihr habt es geschafft! Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank, dass ihr uns in dieser schwierigen Zeit beigestanden habt.-

Elvenar-Event-Der WanderndeMond-Mag.FeenkreiseKlein.PNG


PS: Ich danke @Maxelv und @HAL 9000 , die mir mit Text geholfen haben, den ich versehentlich weggeklickt hatte - sonst wäre die Geschichte jetzt nicht komplett. Die Hilfsbereitschaft im Forum ist einfach super.
:)
 
Zuletzt bearbeitet:

Herr Westphal

Blühendes Blatt
Lieber @Cruller,
vielen DANK für Deine Mühe, die Event-Geschichten aufzuschreiben ,,, ehrlich :)
Damit weiß ich jetzt auch, wie dieses Event "der wandernde Mond" ausgegangen ist, weil ich dieses Event nicht beenden konnte ,,, leider :-(
liebe Grüße von Detlev (^_^)
 

Cruller

Orkischer Söldner
Elvenar-Event-Erntefest18-ForumBildKlein.PNG


Das Erntefest
(September 2018 bis Oktober 2018)


-Erntefest-
Elvenar-Event-Erntefest18-Halbling-Portrait.PNG
[Halbling:]
Mein Lord!
Sonne und Mond. Götter von Tag und Nacht. Ein Wiesel, sagt man ... und ein Vogel.
-Mein Lord!
Sie werden schon bald erscheinen.-
Wer hätte so etwas in den alten Tagen vermutet? (... vor sich hin murmelnd) Solche Kreaturen?
-Erstaunlich und wunderschön, Aber auch mächtig ...-
Die Jahreszeiten vergehen wie im Fluge, mein Herr! Schon ist die Zeit der Ernte gekommen. Kirit und Krarak werden uns ihr Antlitz zeigen!
-Auf diesen Moment ist jeder gespannt.-
Bereitet die Tempel vor. Es wird ein großes Fest geben. Alle Mann zu den Farmen, lasst uns viele Früchte sammeln.
-Wir ernten und sammeln, wir feiern und schmausen!-
Und als die Schatten vergingen, zwitscherte Krarak auf dass die Sonne aufgeht und das Licht des Tages brachte ...
-... so haben es die Ältesten gesagt.-
In der Abenddämmerung fliegt Krarak in sein Nest zurück und sendet einen Gruß an Kirit, das Wiesel der Nacht, das daraufhin heult wie ein Wolf und den Mond heraufbeschwört.
-Heulen mit den Wölfen, wie?-
Die Elfen folgen dem Mond, mein Lord. Sie verehren Kirit.
-Daher ihre sentimentale Ader.-
Halblinge und Menschen verehren Krarak. Er steht für Einfachheit und Prinzipientreue. Und das Licht der Sonne lässt die Früchte auf den Feldern wachsen.
-Wir mögen es, auf den Feldern zu arbeiten und die Ernte einzubringen! Wir heulen den Mond nicht an, hehe ...-
Aber nur Mondschein und Sonnenlicht, nur Kirit und Krarak, können die Kraft der Jahreszeiten erwecken und gestalten. Keine Jahreszeiten, keine Ernte.
-Kein Obst, kein Fest!-
Wir haben Tempel errichtet, um den Göttern der Jahreszeiten zu huldigen. Welcher Teil davon gefällt dir am besten?
-Der Schrein von Krarak sieht wunderschön aus, nicht wahr?-
Das Heiligtum ist ein geweihter Ort. Das große Füllhorn schenkt uns himmlische Früchte direkt aus dem Garten der Götter.
-Es muss ein Land des Überflusses sein!-
Lasst uns Schreine für Kirit und Krarak errichten, damit sie uns reich belohnen.
-Weißt du, wie man den Komplex zusammenbaut?-

Elvenar-Event-Erntefest18-KiritWieselgott.png
Elvenar-Event-Erntefest18-SchreinVonKirit.png Elvenar-Event-Erntefest18-SchreinVonKrarak.png
Elvenar-Event-Erntefest18-KrarakVogelgott.png


Elvenar-Forum-Schnörkel.png

-Die Anbetung von Kirit und Krarak-

Elvenar-Forum-Event-DerWanderndeMond-ZentaurGlisal-Portrait.PNG
[Glisal, der "Hirsch-Mensch":]
Mein Lord!
Ich grüße euch! Der Schrein von Kirit ist nicht weit. Lasst ihm uns ein paar Geschenke der Feen darbringen, um seinen Segen zu erhalten.
-Mein Lord!
Die Feen wissen um die Ernte der Nacht.-
Die Sonne ist aufgegangen, und Krarak breitet seine Flügel aus, um uns Wärme und Kraft zu schenken. Widmen wir die heutige Arbeit dem Gott der Tagesernte.
-Von morgens bis abends.-
Die Bewohner deiner Stadt haben viele Früchte gesammelt und eine gute Ernte gehabt. Sie möchten nicht nur den Göttern ein Opfer bringen, sondern gewiss auch feiern.
-Hast du die Tische gesehen?-
Einige der Bauern haben einen Wettbewerb ins Leben gerufen. Wer hat die größte Tomate? Das wird Krarak sicher gefallen.
-In eurem Land werden die Tomaten besonders groß, so habe ich gehört.-

Elvenar-Event-Erntefest18-Tomaten-Wettbewerb-Klein.PNG
Lasst uns mit den Halblingen und allen Bauern ein großes Festmahl abhalten, um diese schöne Jahreszeit gebührend zu feiern!
-Feiern heißt viel zu essen.-
Aus allen kleineren Provinzen kommen die Leute in unsere Stadt, um ihre Früchte zu verkaufen und an Wettbewerben teilzunehmen.
-Was für eine Attraktion!-

Elvenar-Forum-Schnörkel.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Cruller

Orkischer Söldner
Elvenar-Event-Halloween18-Bild-Klein.PNG


Ein kopfloses Halloween

(Oktober 2018 bis November 2018)

Elvenar-Event-WalpurgisNacht-DämonZigmat-Portrait.PNG
[Zigmat, der Dämon und Großmeister der Tränke:]
Da fragt man sich ...
Ist das ein Albtraum? Ergibt irgendetwas davon einen Sinn? Das musst du schon selber herausfinden, ich bin nur ein Dämon in einem Kessel. Aber die Belohnung ist recht verlockend, muss ich sagen.
~~~
Elvenar-Event-Halloween18-Kopf-Portrait.PNG
[Kopf:]
Achtung! Vorsichtig!
Aus dem Weg! Achtung! Nein, nicht da lang! Dreckige, kleine Fledermaus, ich warne dich ...
-Ich warne dich!
... wenn ich ... also mein Körper, meine ich, wir ... wenn wir dich zu fassen kriegen, dann werden wir dich auf einen Nagel spießen und an die Wand hängen!-
Elvenar-Event-Halloween18-KopfloserGeist-Portrait.PNG
[Körper:]
bLuBB ...
EEEhhhrrMM (blubbernde Geräusche) ... schluck
-ggLuCK ...
mmmErgH-
Elvenar-Forum-Event-BardeTandulien-Portrait (2).PNG
[Tandulien, der Barde:]
Eure Lordschaft!
Was war das? Hab ich wirklich einen kopflosen Körper gesehen, der auf der Suche nach seiner Rübe ist? Die von einer vorwitzigen Fledermaus mitgenommen wurde? Halt mich fest, damit ich nicht in Ohnmacht falle! Aber eher vor Lachen, als vor Schreck ...
-Mein Lord!
Ich muss wohl geträumt haben ...-
Elvenar-Forum-Event-Bardbarella-Portrait.PNG
[Bardbarella, die Schalmeispielerin:]
Mein Lord!
Wir müssen die Tore schließen! Die Leute rennen in Panik davon, ein kopfloser Geist wurde gesehen! Sammel Vorräte für den Notfall.
-Wir müssen Ruhe bewahren.
Immer mit der RuuUUUUUU ...-
[Kopf:]
(von weit weg:) ... RUUUUUUUUHEE. AAAAAH!
EEEhhhrrMM (blubbernde Geräusche) ... RuHHHhhAArrrh ...
-ggLuCK ...
mmmErgH-
[Zigmat:]
Äh ...
Ein Geist, der ohne Kopf herumläuft? Ein Dämon in einem Kessel aus einer anderen Erzählung? Diese Geschichte ergibt überhaupt keinen Sinn. Aber mir gefällt sie.
-harhar
Zeig mir mehr!-
[Kopf:]
Entschuldigt mich, meine Herren!
Ich möchte Sie nicht erschrecken, aber wären Sie vielleicht so nett und würden mir in meiner misslichen Lage ein wenig zur Hand gehen?
-Ich war nur ...
... auf dem Weg zum Spukschloss, als ich stolperte und in diese Grube fiel ...
Elvenar-Event-Halloween18-Crash-Portrait.PNG
[Crash, der "Zeitreisende":]
Menschenskinder ...
Was zur Hölle mache ich hier? Ich war doch schon lange wieder in meiner eigenen Welt! Ich hasse diesen Ort! Ich hasse dieses schleimige Elfenessen, das man hier vorgesetzt bekommt.
-Ohne Worte ...
Und mehr hab ich dazu auch nichts zu sagen.-
Elvenar-Event-Halloween18-LordKürbis-Portrait.PNG
[Lord Kürbis, das Kürbis-Monster:]
Crash, Mein geliebter Feind!
Muahahahaha! Wollt ihr vielleicht etwas Gemüse? Und ihr alle? Habt ihr mich und meine schrecklichen Questbedingungen vermisst? Marmor, Stahl, Holz! Erzittert, denn hier kommt mein neuester Streich! Das Grauen, das Grauen!
-Die Hölle wird einfrieren.
Ginhahahaaarrr!-
[Bardbarella:]
Kneif mich mal einer!
Das muss ein verrückter Albtraum sein. Kann nicht anders sein. Nur schräge Traumlogik kann eine solch bizarre Abfolge von Ereignissen hervorbringen. Kopfloser Mann, sprechender Kürbis, Zeitreisender ... Und jetzt würde ich gerne an einem Turnier teilnehmen.
-14 Turniere!
Was für ein schöner Tag. Nichts ergibt einen Sinn.-
Elvenar-Forum-Event-DerWanderndeMond-ZauberinMelissa-Portrait.PNG
[Melissa, die Zauberin:]
Hihihi
Wenn die Sterne in der richtigen Konstellation zueinander stehen, wird mein Hexengebräu aufleuchten. Dazu brauche ich nur noch etwas Reliktpulver. Wäret ihr wohl so gütig ...?
-Pass auf!
Fall nicht in meinen Kessel!-
[Kopf:]
Halloo!
Wo kommen denn diese ganzen furchtbaren Gestalten her? Halt! ... Nicht in diese Richtung! Bring mich sofort zurück zu meinem Körper! Nein ... Entschuldigung, wo war ich stehengeblieben? Also, ich fiel in diese Grube ...
-Das war eine recht unerfreuliche Erfahrung.
Wehe, wenn diese Fledermaus es wagt, mich in seine Höhle zu verschleppen. Ich hab fürs Erste genug von dunklen Orten.-
Wie soll ich sagen ...
Ich dieser Grube befand sich ein Relikt. Die Axt von Timothy, dem Krieger. Hunderte von Jahren alt. Aber sie war verflucht. Wie sonst sollte wohl ein Geist seinen Kopf verlieren wegen einer total verrosteten Axt, liebes Kind.
-Warte!
Halt! Halt mich fest! Halt die Fledermaus fest! Muss nach meinem Körper rufen ... Ich kann ihn auf zwei Meilen Entfernung riechen.-
bLuBB ...
EEEhhhrrMM (blubbernde Geräusche) ... schluck
-ggLuCK ...
mmErgH-
[Crash:]
Menschenskinder ...
Mann, ich glaub ich hab ein Déjà-vu. Aber lasst uns doch vielleicht ein bisschen Zeug aufhäufen, um die Fledermaus zu fangen. Jemand könnte den Haufen besteigen und sie mit einer Keule erschlagen. Ha! Das ist mein Stichwort.
-Hallo
Produziert dies .. Macht das ... Eure Welt ist merkwürdig, Mann. Und anstrengend.-
[Lord Kürbis:]
Roooaaaaar!
Dieses Mal werde ich euch helfen. Ich möchte schließlich zu Halloween auch mal auf der Gewinnerseite stehen. Produziert mehr. Mehr, mehr, mehr! Wir werden das fliegende Monster mit einem riesigen Haufen an Dingen einkreisen.
-Muaha
Huch, habe ich den Namen erwähnt? Ihr nennt es in eurer Welt wahrscheinlich sowieso anders. Ich bin ja aus einer anderen Dimension.-
[Kopf:]
Hoppsa!
Oh, oh! Nein, nein, nein. Das wird weh tun. Eine Wand von Krimskrams voraus!
-Nun sieh an!
NeiiiNNNNnnnnNnnn ...-
[Crash:]
Verflucht ...
He, du Hohlkopf! Das war nicht hoch genug. Die Fledermaus ist einfach um die Haufen herumgeflogen. Und dabei ist der Kopf schön an jedem einzelnen Marmormosaik angestoßen, das wir so sorgfältig aufgestellt haben.
-Was nun?
Was hab ich letztes Jahr gemacht?-
[Lord Kürbis:]
Gnihahaha
Lasst uns den Kram so oft wiederholen, bis wir erfolgreich sind!
-Muahahaha!
Genau wie jedes Jahr!-
Genug!
All diese gruseligen Kreaturen hier verscheuchen meine wertvollen Beutetiere! Das kann ich nicht zulassen! Ich werde diese Fledermaus einfangen und dem Spuk ein Ende bereiten.
-Ergh ...
Ich weiß, dass die Leute mich noch weniger mögen als jeden anderen Ork. Also haben sie mir eine Rolle in diesem gruselig-schlechten Schauspiel gegeben. Schämt euch. SCHANDE!-
[Kopf:]
Neinneinneinneinnein!
Oh, ich sehe noch einen großen Haufen wertvoller Dinge. Lästige, fliegende Ratte ... Pass bloß auf meinen Kopf auf, nicht dass ich schon wieder dagegen stoße! Aber was ist das!?!?!?
-Ähm ...
Dramaturgische Pause ... (leicht hustend) ...
Ernsthaft jetzt!
Ein monströser Kürbis, der mit Scheiben um sich wirft!
-Was zum ...?!
Ich bin sprachlos.-
Ein hässlicher Ork, der seine Keule schwingt ...
-Warum?
Ich finde keine Worte mehr für dieses unwürdige Spektakel ...-
Ernsthaft jetzt!
Und ein noch hässlicherer Mensch, der mit einem Totschläger herumwedelt ...
-Warum?
Das wird hässlich, fürchte ich ...-
[Körper:]
rUmmbleRrah ...
EEEhhhrrMM (blubbernde Geräusche) ... RuAAAhhAArrrh ...
-ggLuCK ...
mmmErgH-
[Tandulien:]
Lasst mich mit der Geschichte fortfahren.
Und mit vereinten Kräften fanden der Ork-Plünderer, das Kürbis-Monster und der zeitreisende Keulenschwinger eine brillante Lösung: Während sie jede Menge Plunder auftürmten ...
-Na, was denkst du?
die Geschichte wird schon bald weitergehen ...-
Und weiter geht's:
... Also, der Ork warf diese Reliktscheiben, die der Mensch dann mit seiner Keule traf, so dass sie in tausend Stücke zerbrachen. Ein aufmerksamer Beobachter hätte festgestellt, dass ...
-Ich mache gerne mal eine dramatische Pause. Das verleiht einer Geschichte mehr Spannung.
Eine Münze oder zwei würden den Fortgang beschleunigen, könnte ich mir denken.-
Ein aufmerksamer Beobachter hätte festgestellt, dass ...
... diese herumfliegenden Splitter (welche) das Echolot der Fledermaus gestört haben, was den Kürbis erlaubte, den sprechenden Kopf zu fangen!
-Wer hätte gedacht, dass ...
... dieser lästige Kürbis mal was Gutes in seinem Leben anstellen würde?-
Elvenar-Event-Halloween18-KopfloserGeistUndKopf-Portrait.PNG
[Kopfloser Geist:]
Es ist mir ein Vergnügen!
Endlich stehen wir uns von Angesicht zu Angesicht gegenüber und dieser Albtraum hat ein Ende. Ich habe mich ziemlich verloren gefühlt, muss ich sagen.
-Auf der anderen Seite ...
... fühle ich mich schon deutlich wohler als noch vor ein paar Minuten, soviel steht fest.-
Entschuldigt mich!
Irgendwie habe ich den Eindruck, dass nichts in dieser Geschichte Sinn ergeben hat. Aber es war trotzdem ein Spaß. Von diesem Missgeschick werde ich noch meinem Geisternachwuchs erzählen, so in 3.000 Jahren. Gehabt euch wohl, meine Herrschaften! Ich ziehe vor euch meinen Kopf!
-Huhuhu.
War das ein guter Kalauer, oder was!-
~~~
[Zigmat:]
-Glückwunsch!
Ich hatte nicht gedacht, dass ein mickriger Sterblicher diese schwierige Questreihe schaffen kann.-

 
Zuletzt bearbeitet:

Cruller

Orkischer Söldner

Elvenar-Event-Winterzauber 18-Santa Yeti in Elvenar-2.jpg


Winterzauber
(Dezember 2018 bis Januar 2019)

-Winterzauber-

Elvenar-Event-Winterzauber 18-Santa Yeti-Portrait.JPG
[Santa Yeti:]
Hohoho!
Kommt alle her zum Markt, der Zauber des Winters ist gekommen!
-Ohohohooo ...
Hol dir ein paar leckere Happen von den Ständen!-
Lasst euch von Santa Yeti Geschenke bringen.
-Ich finde Elvenade echt lecker ...-
Versammelt euch alle um den gefrorenen Weihnachtsbaum! Ich hab da ein paar Geschenke für euch abgelegt!
-Hast du den kleinen Goblin gesehen, der sich hinter dem Stand versteckt?-
Kannst du die Schneeflocken vom Himmel fallen sehen? Wie wunderschön!
-Ich könnte jetzt ein paar Mandeln vertragen ...-
Was könnte besser sein als eine Flasche Elvenade und ein Lebkuchenhaus zum Abendessen?
-Bis später!-
Eine Zuckerstange und Kekse als Nachtisch. Ohoho, mir tut der Bauch schon ganz weh.
-Dies ist die schönste Zeit des Jahres!-
Nun gib dem alten Yeti schon eine Flasche Honigwein, bitte?
-Hol dir ein paar leckere Happen von den Ständen!-
Ein Liebesapfel am Tag hat mir den Doktor erspart.
-Ich finde Elvenade echt lecker ...-
Da drüben, sieh nur! Ein Weihnachtsgoblin!
-Hast du den kleinen Goblin gesehen, der sich hinter dem Stand versteckt?-
Hast du die grüne Zipfelmütze gesehen?
-Ich könnte jetzt ein paar Mandeln vertragen ...-
Nun sieh dir nur all die Marktstände an! Ist es nicht wunderschön? Und all die Vorräte an süßen Speisen und Flaschen voller Limonade! Hier fühlt sich Santa wie zu Hause.
-Bis später!-
Hohoho!
Santa Yeti ist in der Stadt! Er bringt Geschenke und viel Freude! Singt ein Lied für den alten Yeti und lasst ihn seine Gaben verteilen.
-Ohohohooo …
Dies ist die schönste Zeit des Jahres!-


Elvenar-Event-Winterzauber 18-Elvenade Bar.jpg

Elvenar-Forum-Schnörkel-klein1.JPG

-Tägliches Geschenk der Weihnachtsgoblins-
Elvenar-Event-Winterzauber 18-Santa Yeti-Portrait.JPG

[Santa Yeti:]
Hohoho!
Warst du dieses Jahr auch artig? Dann hab ich vielleicht ein paar Geschenke für dich an meinem Marktstand.
-Ohohohooo ...
Bis später!-
Man nennt mich Santa Yeti. Und ich bringe Elvenar Geschenke und Leckereien.
-Dies ist die schönste Zeit des Jahres!-
Wenn du ein guter Statthalter warst, bekommst du eine Flasche Elvenade von mir. Ich habe ziemlich viele davon hier auf dem Markt.
-Hol dir ein paar leckere Happen von den Ständen!-
Wo hab ich denn meine eigene Flasche gelassen? Vielleicht in meinem Sack ... Ein Moment, bitte.
-Ich finde Elvenade echt lecker ...-
Hast du schon alle kleinen Weihnachtsgoblins gefüttert?
-Hast du den kleinen Goblin gesehen, der sich hinter dem Stand versteckt?-
Die kleinen Kerle sind hungrig und brauchen Süßigkeiten und Erfrischungen vom Markt, wenn du willst, dass sie beim Winterzauber-Wettlauf die schönsten Preise erreichen.
-Ich könnte jetzt ein paar Mandeln vertragen ...-
Die Hüte der Goblins sind echt flott, das muss ich ihnen lassen.
-Bis später!-
Hohoho!
Ein paar von ihnen sind aber ganz schön faul.
-Ohohohooo ...
Dies ist die schönste Zeit des Jahres!-

Elvenar-Forum-Schnörkel.png
 

Cruller

Orkischer Söldner

Die Geschichte von Burukbrak und Gaelagil geht weiter ...
(Feb. 19)
(Die Fortsetzung von
Die Geschichte von Gaelagil und Burukbrak geht weiter - Feb. 18)

-Über die Liebe und andere Komplikationen-
oder
-Über die Liebe und 2 Dutzend Babys-

Elvenar-Forum-Event-BardeTandulien-Portrait (2).PNG
[Tandulien, der Barde:]
Dies ist das nächste Kapitel von Gaelagil Flusslauf und Burukbrak, dem Pferdeklopfer. Hört euch die lustigste Valentinsgeschichte aller Zeiten an, und von allen, die da noch kommen!
~~~
Ladies und Gentlemen, Lords und Ladies! Vernehmt, dass der großartige Tandulien zurückgekehrt ist mit einer neuen Erzählung, die euer aller Herz erwärmen wird. Denn es ist wieder diese besondere Zeit des Jahres: Valentinstag! Dies wird die Fortsetzung der überaus romantischen Geschichte von Burukbrak und Gaelagil. *hust* Eine kleine Spende, bitte.
-Legt es einfach in den Hut, der vor mir liegt ...-
Versammelt euch, bringt ein paar Stühle oder setzt euch einfach auf den Boden und bedient euch selbst, während in meiner Geschichte nun das nächste Kapitel folgt.
-Das sind meine absoluten Lieblingsfiguren.-
Erinnert ihr euch noch an Burukbrak, den einst wilden Ork-Plünderer, der stubenrein geworden ist und in Gaelagils Adelsfamilie aufgenommen wurde? Holt euch ein paar Erfrischungen und versucht, ihn euch wieder ins Gedächtnis zu rufen!
-Kann mir auch jemand ein Bier bestellen, bitte? Das geht aufs Haus.-

Elvenar-Forum-Event-BurukbrakPortrait.PNG
[Burukbrak der Pferdeklopfer, Sohn des Wumanok der Drachenfresser:]
Gaelagil, meine Liebste! Das ich in jenen Tagen, wo dich das erste Mal gesehen. Weißt noch, wie ich dich beeindrucken wollte, um Herz zu gewinnen?
-Sah ich nicht vornehm aus?-

Elvenar-Forum-Event-Gaelagil-Portrait.PNG
[Gaelagil Flusslauf, Prinzessin der Waldelfen vom unberührten Wald:]
Oh Burukbrak, ich erinnere mich. Mein süßer Schlingel, du hast immer mein Herz erwärmt!
-Mein Herz hüpfte!-
Elvenar-Forum-Event-Gaelagil-Bild.PNG Und das bin ich, angezogen für unseren großen Tag. Erinnere mich noch gut, wie aufgeregt Eltern, Familie und Stadtbewohner waren. All die Arbeit, die wir mit Vorbereitungen hatten!
-Wie die Zeit vergeht ...-

Elvenar-Forum-Event-Burukbrak-Portrait.PNG
[Burukbrak, der Bräutigam:]
Und die Hilfe, die ich brauchte, um mich in diesen Anzug zu quetschen. Ich war so aufgeregt.
-Er ist etwas später dann leider aufgeplatzt.-

Elvenar-Forum-Event-GaelagilBurukbrak-Portrait.PNG
[Gaelagil und Burukbrak:]
Wir waren das ungewöhnlichste Brautpaar, das Unur seit langem gesehen hatte. Nicht wahr, mein Schatz? Oh, was waren das für glückliche Tage!
-Es war so wunderschön.-

[Tandulien:]
Aber, verehrtes Publikum, diese Erinnerungen sind bloßes Andenken an schöne, alte Zeiten. Denn nun öffnete die äußerst fruchtbare Ehe für Gaelagil Flusslauf, Prinzessin der nördlichen Waldelfen, und Burukbrak den Pferdeklopfer, Sohn von Wumanok, dem Drachenfresser, das nächste, wunderbare Kapitel ihrer großen Liebe.
-Sie hatten ja keine Ahnung ...-
Eine Tür, die zur Herausforderungen führt, die weder mit Gold noch guter Allgemeinbildung überwunden werden konnten ...
-Aber sieh selbst ...-

[Gaelagil:]
BUUUruuuuukbrRRAAAAk! Haben wir noch Brot im Keller? Diese Vielfraße haben alles auf einmal aufgegessen! Ich weiß wirklich nicht, wie so kleine Babys so viel essen können.
-Hungrige kleine Racker ...-

[Burukbrak:]
Schönheit haben sie natürlich von dir, meine Liebe, und Appetit von Vater, bruarrr! Stark wie Ork, anmutig wie Waldelf.
-Sie haben auch ziemlich große Zähne bekommen, muss ich sagen.-

[Gaelagil:]
Hast du gesehen, wie viele Windeln wir noch haben, mein Liebster? Wenn das so weitergeht, haben wir heute Abend keine mehr. Bitte tu mir einen Gefallen und tu was.
-Wenn nicht, haben wir bald ein Problem der etwas unappetitlichen Art ...-

[Burukbrak:]
Wenn ich nur die Werkzeuge dafür hätte, ...
-Wo sind sie nur ...?-

[Tandulien:]
Und so ging Burukbrak zum Werkzeugschuppen und suchte nach den richtigen Materialien um Windeln herzustellen.
-Nichts einfacher als das.-
Als Burukbrak, der Pferdeklopfer, den Gartenschuppen betrat und sich durch die Überbleibsel längst vergangener, glorreicher Zeiten wühlte, hob er eine abgewetzte Decke an und fand darunter ein paar alte, verloren geglaubte Schätze: Haufen von Marmor, Stahl und Holz.
-Was für wunderbare Schätze ...-
In einer Ecke standen Körbe mit Obst und Gemüse. Das steht heutzutage bei ihm auf dem Speiseplan. Früher benutzte er Äpfel allenfalls, um sie bei seinen Beutezügen dem Feind entgegenzuschleudern.
-Wenn Burukbrak Äpfel warf, dann flohen selbst die tapfersten Krieger vor lauter Angst.-

[Burukbrak:]
Bruaaar! Ist Feuer unserer Beziehung etwa schon erloschen? Wann haben wir letzte Mal ganz romantisch unseren Jahrestag gefeuert? Oder leckeren Grillabend gehabt? Muss wieder in Welt hinaus und Beute für geliebte Frau machen, damit sie sieht, dass ich sie immer noch so lieb hab wie ersten Tag!
-Das ist eine fabelhafte Idee!-

[Tandulien:]
Also zog Burukbrak aus, um Relikte zu sammeln und ein paar Turniere oder Provinzen für seine Prinzessin zu gewinnen. Aber er ging nicht zu weit weg, denn er musste ja später die Babys ins Bett bringen.
-Das sollte in ein oder zwei Stunden doch problemlos zu schaffen sein ...-

[Burukbrak:]
Vielleicht finde ich irgendwo einen interessanten Wettkampf? Ein paar gut ausgebildete Kämpfer oder Zauberer, die in einem spannenden, fairen Wettbewerb gegen mich antreten wollen ...
-Ich sehe ein paar Soldaten.-
Muss paar Dinge kaputt machen, um wieder in Form zu kommen. Magische Dinge vielleicht. Da werd mich gut fühlen, wie in alten Zeiten.
-Was ist das? Kaputtes Zeug!!?-

[Tandulien:]
Burukbrak packte seine Siebensachen, legte die Babys in den Sandkasten, wo Gaelagil sie finden würde, und schrieb eine krakelige Nachricht auf einen Zettel: "Bin zurück für Gute-Nacht-Lied. Viele Küsse, dein lieber Lümmel."
-Denn Burukbrak hatte gelernt zu schreiben, unterrichtet von seiner überaus geduldigen und beharrlichen Frau.-

[Burukbrak:]
Zuerst werde paar Zauberer zu Wettkampf herausfordern, wo es um Zerstören von Zauberdingen geht. Aber um kaputt zu machen, muss ich erst besitzen.
-Mir gefällt es, Dinge zu zerstören. Aber nur für die Liebe!-

[Tandulien:]
Während die Zauberer umfangreiche Lexika für die Entzauberung bemühen mussten, sahen sie ganz schön alt gegen Burukbrak aus, unter dessen starken Händen Zauber und Schriftrollen aller Art im Nu zerbröselten.
-Und noch ein Sieg!-
Und so schritt Burukbrak innerhalb eines Tages immer weiter voran und gewann Turnier um Turnier, meisterte Herausforderung um Herausforderung.
-Nun fragt mich bitte nicht, ob das Timing meiner Geschichte überhaupt Sinn ergibt.-
Er würde wieder viele Marmormosaike gewinnen, indem er den in dem Dorf beheimateten Champion in einem fairen Kampf besiegte. Er hatte gelernt, dass es nicht gut ankommt, den Leuten ihre Sachen einfach so wegzunehmen.
-Danach tranken sie zusammen in der dortigen Gastwirtschaft ein schönes kühles Bier, oder zwei. Oder drei.-
Ein Marmormosaik, ein wertvoller Ring, eine Holzfigur - fühlt sich fast an wie in Tagen vor unserer Hochzeit, stellte Burukbrak mit seinem wehmütigen Leuchten in den Augen fest. "Aber kann wertvolles Zeugs auch in fairem Wettbewerb gewinnen ..."
-Die "Beute" fühlte sich so anders an.-
Lauter Kostbarkeiten, rechtmäßig gewonnen. Was ein Ork damit alles anfangen kann! Er beschloss, ein Baumhaus für seine Babys zu bauen - mit allen Schikanen, zum Beispiel prächtige Marmorsäulen für das Innere.
-"Sie werden es lieben", dachte er bei sich.-

[Gaelagil:]
Oh Schatz, schön dass du wieder da bist! Die Babys und ich haben dich vermisst! Aber ich freue mich für dich, dass du ein bisschen Abwechslung hattest.
-Ich hab gemerkt, dass du etwas angespannt bist ...-

[Burukbrak:]
Oh Gaelagil, Geliebte! Sieh nur schöne Beute, die ich ohne jemandem weh tun in fairem Wettbewerb gewonnen! Ich verstehe deine Art zu leben jetzt viel besser. Darf schon Beute machen, aber muss auf gute Weise sein, jawohl. Dann man muss sich hinterher bei Bau von Baumhauses auch nicht schlecht fühlen.
-Oder mit Äpfeln auf Ziele werfen.-

[Tandulien:]
Gaelagil war sich nicht ganz sicher, ob Burukbrak verstanden hatte, was sie ihm beizubringen versucht hatte. Aber sie war froh, dass er keinen Ärger verursacht hatte. Da stand er nun vor ihr, lächelnd und stolz wie ein kleiner Junge. War er nicht süß? Und wie hatte er es geschafft, ganz allein 8 herrliche Altäre nach Hause zu bringen?
-Unglaublich ...-

[Burukbrak:]
Ich werde ein Baumhaus für die Babys bauen! Der ganze Innenbereich soll mit Säulen und Truhen geschmückt sein. Und ich werde Kriegsmasken an die Wände hängen. Es wird wunderschön sein!
-Das wird das schönste und stabilste Baumhaus in ganz Unur!-

[Gaelagil:]
Oh Schatz, das ist schön. Aber ... du hast nicht zufällig auch ein paar Windeln mitgebracht, die wir dringend brauchen???
-Orks! ...-


Elvenar-Forum-Schnörkel.png

[Tandulien:] Was für eine schöne Geschichte.

 
Zuletzt bearbeitet:

Cruller

Orkischer Söldner
Elvenar-Event-Karneval-Bild.JPG

Karneval
(Februar bis März 19)

-Karneval-Vergnügungen-​

Elvenar-Forum-Event-BardeRobart-Portrait.PNG
[Robart, reisender Barde:]
Entschuldigung?
Oh, ihr seid es, mein Lord! Ich, Robart, der berühmte reisende Barde von der Akademie der Geschichtenerzähler, würde mich freuen, euch unterhalten zu dürfen!
-Guten Tag, mein Lord!
Eine Freude, Euch zu treffen!-
Willkommen, ihr Narren!
Zu Ehren des heiligen und gleichzeitig profanen, aber stets lebhaften und heiteren Karnevals, lasst uns singen und ein paar böse Geister vertreiben. Was meint ihr?
-Das wird ihnen mit Sicherheit einen ordentlichen Schrecken eingejagt haben!-
Mein Lord
Die von Bardenhand gespielten Akkorde inspirieren Heilige und Sünder gleichermaßen, die gemeinsam klatschen und zum Rhythmus der Musik schunkeln. Zu welchen gehörst du?
-Er ist ein echter Heiliger!-
Singen und musizieren macht uns Barden immer sehr hungrig! Ich hörte, dass ihr sehr großzügig seid und euch das Wohl eurer Diener am Herzen liegt?
-Vielen Dank, viel besser! Lass uns doch mehr singen!-
Habt ihr von der Baroness Estrella gehört? Sie ist eine rätselhafte Person - und überaus interessiert an mir, natürlich. Bitte haltet doch ihre Diener davon ab, sich mir ungebeten zu nähern.
-Endlich. Ich denke, sie wird nun für eine Weile abgelenkt sein.-
Hättet ihr vielleicht Interesse, mir bei den Vorbereitungen für meine nächste Show heute Abend zu helfen? Es gibt viele Dinge, die ich dafür noch benötige!
-Ihr seid eine große Hilfe, vielen Dank!-
Habe ich euch schon die Geschichte meines Namensvetters "Robert Rotbart erzählt, ein brutaler und starker ... Oh, ihr kennt sie schon? Eine tolle Geschichte, nicht wahr?
-Ihr habt einen feinen Sinn für Poesie!-
Ihr arbeitet wirklich hart. Und vielen Dank für den ganzen Kram, den ihr besorgt habt! Aber ihr solltet euch hin und wieder auch eine Pause gönnen! Lasst uns feiern, trinken und tanzen!
-Ich wusste gar nicht, dass ihr so feiern könnt!-
Traditionell geht es beim Karneval darum, böse Geister zu vertreiben. Habt ihr vielleicht etwas, das sie ganz und gar verabscheuen?
-Weniger böse Geister, ich kann es bereits fühlen!-
Ein Freund von mir leitet ein Waisenhaus und hat mich gebeten, ihm etwas schönes für die Kinder zu bringen. Warum tun wir uns dafür nicht zusammen?
-Ich werde mich an euer gütiges Herz erinnern!-
Eines unserer Zelte ist abgebrannt und wir haben ziemlich viel Utensilien verloren. Zum Glück nicht die Instrumente. Könntet ihr helfen, Ersatz zu beschaffen?
-Sehr großzügig, vielen Dank!-
Einer der Barden hat so einen furchtbaren, feuerspeienden Schluckauf. Wirklich nervig! Nichts, was wir versucht haben, scheint dagegen zu helfen. Gibt es vielleicht irgendwelche Magier, die ihr mal um Rat fragen könntet?
-Vielen Dank! Ich bin sicher, dass es ihnen schon bald besser gehen wird!-
Wir würden unsere Show heute Abend gerne mit einem grandiosen Feuerwerk ausklingen lassen. Haben eure Alchemisten vielleicht etwas, das wir dafür verwenden könnten!
-Ich freue mich schon auf das Feuerwerk!-



Elvenar-Forum-Schnörkel-klein.jpg



-Karneval-Vorbereitungen​

Elvenar-Name-Elementare-Estrella Baronin von Mendaci.JPG
[Estrella Baronin von Mendaci:]
Seid gegrüßt, euer Gnaden
Gut, dass ihr hier seid. Ich, Estrella Baronin von Mendaci, benötige eure Hilfe!
-Guten Tag, Euer Gnaden!
Ich bin begeistert, euch endlich kennenzulernen!-
Ich möchte mich mit interessanten und einflussreichen Leuten wie euch umgeben! Aber ich ... ich meine natürlich "wir" ... können solch erlesene Gäste ja nicht an einem Ort wie diesem bewirten, da stimmt ihr mir doch sicher zu?
-Es freut mich, dass wir einer Meinung sind!-
Jetzt wird es wohl richtig teuer - für euch! Aber es wird sich natürlich lohnen - für mich! Nun seht mich nicht so an, es wird sich auch für euch schon noch auszahlen!
-Prima, gemeinsam werden wir großartige Dinge vollbringen!-
Beginnen wir mit dem Fundament. Das sieht noch sehr langweilig aus, oder? Ja, ich habe eine tolle Idee, ihr werdet es lieben!
-Das sieht sehr gut aus!-
Für die Zäune und Marktbuden benötigen wir spezielle Materialien, damit alles gut wird. Kann ich darauf vertrauen, dass ihr sie beschaffen könnt?
-Gut, gut, so langsam wird's.-
Um all das zusammenzuhalten ist etwas Schmiedearbeit erforderlich, und wir benötigen auch ein paar dieser glänzenden Beschläge. Ich bewundere mich äußerst gerne in glänzenden Dingen!
-Großartige Arbeit!-
Für unsere Vorhänge und Tische benötigen wir feinstes Tuch für maximalen Komfort. Oh, frag doch einmal nach dem neuesten Stoff, den sie in den Feenwäldern machen. Er ist so schön weich auf der Haut!
-Das ist feinstes Material!-
Vielleicht können einige Barden für Unterhaltung sorgen? Ich habe schon nach Robart gefragt, aber leider hat er andere Pläne. Gute Barden zu finden, ist nur eine Frage des Preises!
-Eine gute Wahl!-
Ich habe gehört, dass eine Gruppe Druiden uns besuchen kommt. Wenn wir ihnen interessante oder seltene Gegenstände zeigen könnten, werden sie wie die Motten vom Licht angezogen!
-Eine gute Auswahl, das wird reichen!-
Oh nein! Der Barde da lenkt all meine ... Entschuldigung, ich meine natürlich "eure" Arbeiter ab! Lasst uns etwas dagegen unternehmen, damit wir mit allem rechtzeitig fertig werden.
-Das sollte fürs Erste reichen!-
Nun müssen wir es aber noch überall bekannt machen. Also lasst uns an jeden Laternenpfahl ein Poster hängen! Je mehr Leute sich hier bewirten lassen wollen, desto privilegierter werden sich diejenigen fühlen, die es dann tatsächlich werden!
-Prächtig, nun werden hier alle feiern wollen!-
Unsere Diener müssen für ihre Aufgaben entsprechend hübsch eingekleidet sein. Sie brauchen was edles zum Anziehen und funkelnden Schmuck! Aber pass auf, dass sie nicht besser aussehen als ich!
-Viel besser, jetzt sind sie für die Aufgabe bereit!-
Wir werden unseren Gästen nicht nur erlesene Speisen und Getränke kredenzen und für gute Unterhaltung sorgen. Nein, wir werden auch das Geschirr, die Tassen und sogar die Vorhänge verzaubern! Das wird ein Riesenspaß werden!
-So langsam wird's!-
Dieses Mobiliar ... es ist viel zu schlicht! Das geht so nicht, meint ihr nicht auch? Ich habe den Thron im Hauptgebäude gesehen. Das wäre was nach meinem Geschmack.
-Ich finde es steht mir gut, auf einem Thron zu sitzen!-

Elvenar-Forum-Schnörkel.png



 
Zuletzt bearbeitet:

Cruller

Orkischer Söldner
Elvenar-Event-Phönixkult-Ankündigung-BildKlein.PNG

Die Evolution des Phönix

(April 2019 bis Mai 2019)

-Die Rückkehr des Phönixkults-
Elvenar-Event-Phönixkult-Akolythin-Portrait.PNG
[Akolythin:]
Gesegnete Grüße, Euer Gnaden!
Wie die Prophezeiung es vorhergesagt hat! Hier werden wir Zeuge vom Aufstieg der Phönixe und finden Eier, aus denen noch kein Vogel geschlüpft ist. Welch prachtvolle, legendäre, unbekannte Arten werden wir entdecken? Mein Lord, wir haben ein Feuerei gefunden! In dem Phönixvogel darin schlummert eine unvorstellbare Macht. Wir müssen sie nur hervorbringen.
-Mögen die Winde euch den Weg weisen!
Elvenar-Event-Phönixkult 19-Feuerphönix.png
Unsere Kundschafter lassen ausrichten, dass sie weitere Phönixeier entdeckt haben.-
Fantastische Neuigkeiten! Es wurde ein weiteres Ei gerettet. Und in diesem scheint ein seltener Sturmphönix heranzuwachsen. Das ist etwas ganz besonderes.
-Ich frage mich, ob es von ihrer Art noch mehr gibt ...-
Elvenar-Event-Phönixkult 19-Sturmphönix.png
Das goldene Zeitalter der Phönixe hat begonnen, mein Lord. Wir haben das Ei eines Goldenen Phönix gefunden. Diese Art wurde seit Jahrhunderten nicht mehr gesichtet. Wir wir gut auf ihn aufpassen und er zu seine vollen Größe heranwächst, werden auch für uns goldene Zeiten anbrechen!
-In was für aufregenden Zeiten wir doch leben ...-
Elvenar-Event-Phönixkult 19-Goldener Phönix.png
Es ist nun schon das dritte Mal, dass uns die Phönixe mit ihrer Anwesenheit beehren. Oh, was sind wir doch gesegnet!
-Ich hoffe, dass uns diese faszinierenden Kreaturen jedes Jahr besuchen kommen!-
Es scheint, als ob Phönixe die Kraft des Lebens selbst verbreiten. Alte Leute, die sich eine Weile in ihrer Nähe aufgehalten haben, sagen, dass sie sich danach viel gesünder und jünger gefühlt haben!
-Vielleicht sind wir dafür bestimmt, mit diesen Kreaturen in einer Art Symbiose zu leben. Wer weiß ...-
Die Federn der Phönixe fallen niemals einfach nur so ab. Wir glauben, dass jede Feder, die wir finden, dort mit Absicht abgelegt wurde.
-Jede Feder die wir finden, löst ein weiteres Geheimnis, ein Mysterium weniger.-
Phönix ernähren sich von Gewürzen und Kräutern, wie Zimt und Pfeffer. Wir glauben, dass sich auch das Sonnenlicht auf ihr Wachstum auswirkt.
-Sieh nur, wie sie die warmen Lichtstrahlen auf ihren Federn genießen.-
Phönixe müssen in einem feuerfesten Gehege gehalten werden, damit ihre Umgebung keinen Schaden nimmt, wenn sie wiedergeboren werden.
-Es ist beeindruckend, wie heiß das Feuer der Phönixe brennen kann!-
Phönixe vermehren sich nur langsam, aber hin und wieder legen sie mal ein Ei. Man kann es tatsächlich fühlen, wenn sich ein Küken im Inneren befindet.
-Wenn wir so ein Ei finden, zeigen wir es euch sofort!-
Die große Ehre, die einem Phönix-Priester zuteil werden kann, ist die Wiedergeburt eines Phönix mitzuerleben, wenn der Kreislauf des Lebens von neuem beginnt!
-Wenn ihr Zeuge eines solchen Ereignisses werdet, dann bleibt in sicherer Entfernung, denn es ist nicht nur sehr schön, sondern auch sehr gefährlich!-
Die Lebenskraft eines Phönix ist unendlich und darum müssen sie göttliche Wesen sein!
-Mit einem nie endenden Leben geht auch unendliche Weisheit einher.-
Das Wiederauftauchen der Phönixe in den letzten Jahren könnte darauf hindeuten, dass auch andere Wesen bald zurückkehren.
-Wir glauben, dass die Phönixe zu uns geschickt wurden, um uns zu segnen. Aber von wem?-
Junge Phönixe haben immer großen Appetit. Zum Glück ist das Land, auf dem sie leben, dank ihnen sehr fruchtbar und bringt eine gute Ernte hervor.
-Ich stelle mit Freude fest, dass wir offenbar immer besser darin werden, ihnen alles zu geben, was sie brauchen.-
Wir denken, dass die Phönixe bereits vor sehr langer Zeit hier lebten. Irgendetwas muss dazu geführt haben, dass sie verschwanden und erst vor einigen Jahren zurückkehrten.
-Ich werde zu diesem Thema weitere Nachforschungen anstellen, es gibt noch so viel mehr zu entdecken!-
Wohin ziehen sich die Phönixe zurück, wenn sie uns verlassen? Wir wissen es nicht. Zu schade, dass wir nicht mit ihnen reden können.
-Einige der Phönixe werden bei uns bleiben, also werden sie höchstwahrscheinlich wiederkommen!-
Unser Hofzauberer möchte gerne die lebensspendende Energie eines Phönix an seinen Stab binden und bittet um eure Hilfe. Wenn dabei keines dieser wundervollen Geschöpfe zu Schaden kommt, dann habt ihr meinen Segen.
Elvenar-Event-Phönixkult 19-Tierfutter.png
-Es war also teilweise erfolgreich? Vielleicht kann der Zauberer darauf aufbauen und sein Werk beim nächsten Mal noch verbessern.-
Wir haben bemerkt, dass unsere Musik den Phönixen sehr gefällt. Wir sollten für sie ein Konzert in unserem Tempel geben! Kennt ihr vielleicht einen begabten Künstler, der an so etwas Interesse hätte?
-Schön, dass sich alle so sehr ins Zeug legen uns zu helfen!-
Unsere Alchemisten haben festgestellt, dass ihre Tränke noch stärkere Wirkung entfalten, wenn man ihnen die Tränen eines Phönix beimischt. Wir sorgen aber natürlich dafür, dass unsere Phönixe glücklich sind und keinen Grund haben, Tränen zu vergießen.
-Sehr gut, ich werde die Alchemisten darüber informieren, dass sie ihre Zutatenregale sofort auffüllen können!-
Wenn ihr ein paar Phönixfedern findet, dann bringt sie bitte zu uns. Wir bewahren sie in unserem Tempel auf.
-Was für makellose Federn. Sieh dir nur diese wunderschönen Farben an!-
Heute ist ein guter Tag, denn wir führen den Initiationsritus für neue Priester durch, die ihr Leben den Phönixen widmen werden.
-Das sind ein paar vielversprechende Kandidaten. Unsere Gemeinschaft wächst von Tag zu Tag!-

Elvenar-Forum-Schnörkel-klein.jpg


-Ein Lied von Licht und Feuer-
Elvenar-Forum-Event-BardeTandulien-Portrait (2).PNG
[Tandulien, der Barde:]
Grüße, Euer Gnaden!
Schön, dich zu sehen! Ich hab mich schon das ganze Jahr auf dieses Spektakel gefreut. Ich muss sagen, dass die Priesterkutten jedes Mal schicker werden.
-Fabelhaft!!
Oh, und ihre Trachten haben nun auch noch viel mehr Phönixfedern-
Es gibt Leute, die sagen, dass ich die Feierlichkeiten nicht ernst genug nehme. Ich hingegen sage, wir sollten die Gegenwart dieser magischen Vögel ganz einfach nur genießen. Dafür brauchen wir keinen Glauben.
-Lass uns darauf ein Lied singen!-
Siehst du die neue Feder an meinem Hut? Die hab ich mir aus dem Tempel "geliehen". Die steht mir wahnsinnig gut, findest du nicht auch?
-Das würdest du natürlich nie jemandem erzählen, oder?-
Die Priester haben mich gefragt, ob ich für die Phönixe singen will. Das wäre mir eine große Ehre! Diese gewaltigen Vögel haben einen feinen Sinn für Musik. Also, hoffe ich doch.
-Ich hab da schon ein paar Lieder im Kopf ...-
Hast du eine Idee, welche Wörter sich auf "Phönix" reimen? Ich arbeite nämlich gerade an einem Gedicht, es ist aber noch in einem sehr frühen Stadium.
-Eigentlich ... hab ich das auch gerade gedacht!-
Dies ist bereits das dritte Mal, dass wir ein Fest feiern, um die Ankunft der Phönixe zu würdigen. Das heißt auch, dass wieder viele Leute und Vögel sich an meinem Gesang und Dichtkunst erfreuen wollen!
-Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!-
Diese Priesterin starrt mich immerzu an, wenn ich in der Nähe bin. Ich weiß nicht, ob sie mich so attraktiv findet oder gar nichts von mir hält, weil ich mir nichts aus ihrem Glauben mache. Kannst du mir vielleicht helfen, das herauszufinden?
-Das war sehr aufschlussreich, ich werde darüber nachdenken.-
Was für eine Show. Diese Vögelchen sind ziemlich spektakulär, das muss ich schon zugeben. Ich werde sie mit einem Lied würdigen, um dieses schöne Kapitel zu beenden.

 
Zuletzt bearbeitet:

Cruller

Orkischer Söldner
Elvenar-Event-Sommersonnenwende 19-Bild klein.JPG

Sommersonnenwende
(Juni 2019)

- Sommersonnenwende -
Elvenar-Name-Elfen-Magierin Tandriel.JPG
[Tandriel, Magierin der Elfen:]
Mein Lord!
Die Sonne steigt auf! Die Sommerwende ist nahe!
-Mein Lord ...
Sehr gut.-
Elvenar-Name-Menschen-Magierin Melissa.JPG
[Melissa, Magierin der Menschen:]
Mein Lord!
Menschen und Elfen vereinen sich, um den längsten Tag zu feiern.
-Mein Lord ...
Jetzt beginnt es.-
[Tandriel:]
Zu dieser Jahreszeit erreicht die Kraft der Magie ihren Höhepunkt, und alte Artefakte entfesseln ihre ganze Macht.
-Die Zeit ist gekommen.-
[Melissa:]
Vor drei Jahren haben wir Zauberinnen uns das erste Mal versammelt, um den Frieden, die Zukunft Elvenars und die Herrlichkeit der Mutter Sonne zu feiern.
-Die Schreine werden errichtet.-
Elvenar-Event-Sommersonnenwende 19-Stonehenge klein.JPG

[Tandriel:]
Glut Unurs, Blumen Elvenars! Auf dass die mystische Sphäre ewig leuchte und die Blumen mit ihrem Lichte sprießen lässt!
-Was kommt als nächstes?-
[Melissa:]
Ich habe gesehen, wie Golems zum Leben erwachten. Nur wenige Auserwählte dürfen ein solches Wunder erleben.
-Wie die Mutter Sonne verlangt, werden Blumen erblühen.-
[Tandriel:]
Bei dieser gesegneten Veranstaltung haben Barden nichts zu suchen und müssen draußen bleiben.
-Es ist Zeit.-
[Melissa:]
Stell dir nur mal vor ... Ein schmutziger Barde, der um etwas Kleingeld bittet ... bei so einem ehrwürdigen Ereignis.
-Nächste Aufgabe.-
[Tandriel:]
Besucher kommen aus ganz Unur, um das Stonehenge von Elvenar zu bestaunen.
-Was möchtest du darüber hören?-
[Melissa:]
Hirten haben ihre Herden gebracht, um sie mit dem Licht zu segnen.
-Sehr gut.-
[Tandriel:]
Wir sprechen manchmal in Rätseln, aber ist das Leben selbst nicht ein Rätsel?
-Jetzt beginnt es.-
[Melissa:]
Gepriesen sei Unur und die Sommersonnenwende.
-Die Zeit ist gekommen.-
[Tandriel:]
Ich frage mich, wer dem Pfad der Natur folgen wird.
-Die Schreine werden errichtet.-
Elvenar-Forum-Schnörkel-klein.jpg
- Grüße an die aufgehende Sonne -​

Elvenar-Name-Elfen-Magierin Tandriel.JPG
[Tandriel, Magierin der Elfen:]
Mein Lord!
Habt ihr all die Gäste von nah und fern gesehen? Sie sind gekommen, um die Sommersonnenwende zu feiern.
-Gehabt euch wohl.
Gut.-
Elvenar-Name-Menschen-Magierin Melissa.JPG
[Melissa, Magierin der Menschen:]
Mein Lord!
In Unur wurde dieser besondere Tag seit Anbeginn gefeiert. Es heißt, dass sogar die Hohen Wesen dies getan haben.
-Gehabt euch wohl.
Erstaunlich, würde ich sagen.-
[Tandriel:]
Die große Kultstätte Stonehenge in der Nähe der Stadt ist der Ort, an dem wir uns versammeln, um für eine gute Ernte und Frieden zu beten.
-Wunderschön.-
Elvenar-Event-Sommersonnenwende 19-Stonehenge klein1.JPG

[Melissa:]
Was macht die Sommersonnenwende so besonders?
-Weiter geht's.-
[Tandriel:]
Für die Kinder sicher eine tolle Gelegenheit, länger auf zu bleiben.
-Gut.-
[Melissa:]
Unsere Arbeiter haben Großartiges geleistet, um alles für die Feierlichkeiten vorzubereiten.
-Erstaunlich, würde ich sagen.-
[Tandriel:]
Lasst uns weitermachen, mein Lord.
-Wunderschön.-
[Melissa:]
Möge die Sonne an diesen Tagen lange scheinen!
-Weiter geht's.-
[Tandriel:]
Möge der Mond sein Antlitz für eine Weile verbergen!
-Gut.-​

 
Zuletzt bearbeitet:

Cruller

Orkischer Söldner
ich find deine Geschichten mega und ich bewundere deine Fantasie - toll!! :)
Das sind die Geschichten, die in den Events erzählt werden, ich schreibe sie nur auf. Ist also nicht von mir. Außer, dass ich die Bilder aussuche und den Beteiligten den Namen zuordne.
Dein Lob gilt also den Geschichten-Erzählern von @InnoGames. :)
 

Sanjara

Schüler der Zwerge
Lach wenn ich am spielen bin, bin ich zu ungeduldig und lese sie nicht - dank deiner Zusammenfassung hier, lese ich sie aber sehr gerne in einer ruhigen Minute - also Dank nochmals dafür :)