• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Feedback Feedback zu den Herausforderungen

xafio

Weltenbaum
Ist ne Herausforderung, steht doch im Namen..

Ja. Wie folgt:
1. Stadt ohne Platz: Habe eine bestimmte Anzahl Zauber im Inventar.
2. Stadt mit Platz: Habe zusätzliche Manus und bestimmte Anzahl Zauber im Inventar.
3. Stadt mit viel Platz: Habe zusätzliche Manus.

Gerne formuliere ich die Rückmeldung etwas strukturierter:
  • Mir erschliesst sich die Konzeption nicht.
  • Das Herausforderung zu nennen, ist mir persönlich suspekt.
  • Ich habe eine Stadt in Kategorie 3: Das war einfach. Danke!
  • Ich habe eine Stadt in der Kategorie 1: Da geht's nicht, weil nicht genug Zauber im Inventar liegen und weil, innerhalb von 3 Tagen weder genug Platz noch genug Zauber auf irgendeine Art erspielt werden können.
Dies ist meine Rückmeldung zur Manufakturen-Herausforderung.


man kann sich auch mal freuen über das was man bekommt anstatt sich über das zu ärgern, was man nicht bekommt.
Eh, ja. :D
 

nicki19782

Experte der Demographie
Man kann nicht immer alles haben. Wäre ich mitten der Gastrasse, wäre es mir auch nicht möglich alle Preise zu bekommen. Man kann sich ja auch mal nur über die Hälfte an Preisen freuen, schließlich kann man auch mit den normalen Manufakturen was bekommen. Der wo vollpowern kann, Glückwunsch. Wer aktuell keinen Platz hat, hat ihn dann vielleicht das nächste Mal. genauso verhält es sich mit den Zaubern. Mal hat man viel, manchmal eben weniger. Auf alle Befindlichkeiten kann man als Spielemacher vermutlich eben nicht eingehen. Herausforderung kann man auch unter einem zeitlichen Aspekt sehen. Es bedeutet für mich einfach, dass ich mehr machen muss, als im täglichen Trott.
Hier immer nur zu motzen, dass es bald gar nichts mehr gibt, ist sicher nicht der richtige Weg.
Edit: es geht um paar Wissenspunkte, da kann ich diese negativen Wellen nicht nachvollziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tanysha

Ragnarok
ja also die werden echt immer magerer.. da mache ich eh kein aufriss mehr für. entweder sie erledigen sich von selbst oder nicht. auf die belohnung kann man auch ganz gut verzichten
 

Semani

Geist des Berges
Was ich nicht verstehe, ist, dass bei der Herausforderung "nur" die bestehenden Grund-Manufakturen zählen. Warum eigentlich nicht die Gastvolk-Manufakturen? Das sind doch auch Güter.

Auch würde ich vorschlagen, dass eine 1-Stufen-Manufaktur 1 Teil der Anforderung erfüllt und die weiter ausgebauten dann entsprechend höher ausfallen. Sprich, es würde weniger Masse an Manufakturen sein und die Gerechtigkeit trotz fehlenden Platzes etwas ausgeglichener.

Eine Herausforderung ist meines Erachtens weit davon entfernt nur Gebäude hinzustellen, wenn man den Platz hat. Mehr Herausforderung sehe ich, wenn ich in der gegebenen Zeit schaffe mit meinen Gebäuden (plus Gastvolk) die Anforderung zu erfüllen.

Je weiter meine Gebäude ausgebaut sind, umso mehr Chancen habe ich, als derjenige, der aufgrund seines Glücks beim Gastvolk-Wechsel massig viele Mini-Manufakturen aufstellen kann. So ist doch Frust vorprogrammiert, für den, der sich Zeit und Mühe gemacht hat, seine Stadt stets auszubauen.

Belohnung für seinen Aufwand wäre, dafür mehr zu bekommen, als diejenigen, die nur Gebäude aufstellen. Oder sehe ich das falsch?
 
Zuletzt bearbeitet:

Dariana1975

Blühender Händler
Das sehe ich auch so, habe mich beim ersten Mal auch gewundert, aber ich glaube, dass Inno die Gastrassen-Gebäude (Manus) nicht als Manus zählt. Der Logik folgend müßten die aber eigentlich mitgewertet werden! ICh gehe mal davon aus, dass einfach nur die Grundgüter gewertet werden, denn die erweckten Güter werden doch auch nicht gezählt, oder? Evtl. ist das einfacher von der Programmierung her. Für so eine kleinen Herausforderung zwischendurch muß ja auch kein riesen Aufwand gemacht werden!
 

OMcErnie

Kluger Baumeister
Alles, auch erweckte Güter, die in regulären Manufakturen produziert werden, zählen für die Herausforderung.

Produktionsstätten der Gastrassen sind keine Manufakturen und es macht auch nicht wirklich Sinn, diese mit heranzuziehen. Wo wäre da auch die Logik, wenn man z.B. bei den Orks sich 40-50 Pilzfarmen und 3-5 Sammelpunkt hinstellen kann, aber platztechnisch/Maiximum an Produktionsstätten in den späteren Kapiteln erheblich limitiert ist.
 

PAMELA123

Blühendes Blatt
Schätze mal, dass liegt bestimmt auch daran, dass die verschiedenen Gastrassen-Manus nicht unbedingt die in der Herausforderung gewünschten 3/9/24/48 h produzieren... Z.B. Feen (Kokons 5h), Orks (Hindernisparcours 10h) usw.
Wie sollten die denn dann gewertet werden?

Ich stecke auch fast überall mitten in den Gastrassen, aber für die ein oder andere 1er Marmor-Manu hat doch sicherlich jeder irgendwo eine Ritze Platz, oder? Diese dann schon mal auf 48h vorproduziert und voila, bei Start schon gleich Punkte fertig...

Setzt natürlich voraus, dass man hier im Beta-Thread oder durch Foreninteressierte Gildies mitkriegt, dass demnächst eine Herausforderung kommen müsste, weil die ja nicht angekündigt werden...

Was mich nervt ist, dass das Symbol mit dem Restzeit-Counter nicht weg geht, wenn man fertig ist...
Wieso?
Bei den Mini-Events wie Dr.Freakenspleen geht‘s doch auch?!
 

Jammin

Kluger Baumeister
Alles, auch erweckte Güter, die in regulären Manufakturen produziert werden, zählen für die Herausforderung.
Jup, finde da sind alle ab Kapitel Elementare sogar etwas im Vorteil gegenüber den Anderen, je weiter als Elementare desto größer der Vorteil weil die 3h erwecktes Gut Produktion wie eine 24h Punktet und die 9h wie 48h Produktion.
Wer wie ich Kapitel Konstrukte hinter sich hat oder sich dort befindet, hat möglicherweise 6+ Manus die in kurzen Abständen ordentlich Punkten.
 

Denali

Erforscher von Wundern
bitte nächstes Mal bessere Preise, dann hat man wenigstens das Gefühl man wird belohnt ;)
Im Moment sind die Belohnungen für mich zumindest so minimal, dass ich das Event gar nicht beachte, aber die 2 Bonus "Altes Wissen" trotzdem gerne mitnehme. Vielleicht ist es auch etwas für die höheren und besseren Spieler.
 

A S L A N

Fili's Freude
Vielleicht ist es auch etwas für die höheren und besseren Spieler.
Nö, weil ich bekomme nichts anderes wie andere auch und der Nutzen der Segen ist bei allen gleich, wobei "höhere und bessere Spieler", wie du sie nennst, meist auch höhere und mehr Antike Wunder haben, dass wiederum heißt, es ist für diese ein kalter Tropfen auf einen ganz heißen Stein.
Da du diese Segen nur in Antiken Wundern nutzen kannst, ist der Gewinn für wirklich jeden der selbe.

m Moment sind die Belohnungen für mich zumindest so minimal, dass ich das Event gar nicht beachte
Na ja ob minimal oder nicht minimal, du bekommst sie mal eben so nebenbei und das für das, was du ohnehin tun musst, nämlich produzieren.
Schafft man hier nicht alles, ist das kein Weltuntergang, denn ich bekomme sie eben ganz nebenher und das Gratis.
 

Supernico

Zaubergeister
Jup, finde da sind alle ab Kapitel Elementare sogar etwas im Vorteil gegenüber den Anderen, je weiter als Elementare desto größer der Vorteil weil die 3h erwecktes Gut Produktion wie eine 24h Punktet und die 9h wie 48h Produktion.
Das ist immer Ansichtssache. Die Manus sind auch 20-25 Felder groß. Auf diese Fläche kann man auch mal schnell 10 kleine Manus hinstellen. 10*3 ist dann wieder deutlich mehr als 1*24. ;)
 

Denali

Erforscher von Wundern
Na ja ob minimal oder nicht minimal, du bekommst sie mal eben so nebenbei und das für das, was du ohnehin tun musst, nämlich produzieren.
Schafft man hier nicht alles, ist das kein Weltuntergang, denn ich bekomme sie eben ganz nebenher und das Gratis.
Eben genau... es ist was geschenktes, eine winzige Kleinigkeit ;) und darüber kann ich mich freuen.
 

salandrine

Inspirierender Mediator
diese Herausforderungen sind mir recht schnuppe. Ich nehme mit, was ich sowieso erwirtschafte und bin dann immer ganz erstaunt, wenn ich insgesamt 4 AW erhalte und bin ebenso erstaunt, wenn irgendwann mal das Icon dafür wieder weg ist. Dafür extra bauen, auch wenn Platz mal zufällig vorhanden ist, ist nicht wirtschaftlich.