• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Frust bei Events [Kosten Wissenspunktekauf]

Pangaia

Blüte
Was mir bei Events aufstösst ist die Aufgabe "Wissenspunkte kaufen".
Deren Kaufbetrag steigt stetig und hat beim letzen Event schon dazugeführt, dass ich
da dann einfach nicht weiter gemacht habe um den Zähler nicht weiter zu erhöhen.
Bei dem jetztigen Event habe ich schon einiges an Wissenspunkte gekauft, aber als
ich mal im Bett liegend beim Dösen mir das Revue passieren lies kam ordentlich
Frust auf wegen den ständig steigenden Kosten ob es überhaupt Sinn macht in
Events zu investieren und ich überlege auch die Teilnahme am laufenen Event
abzubrechen.

Ich fände es angebracht, dass diese Zähler beim Wissenspunktekauf über die Zeit
wieder sinkt. zB alle 3 Tage um eins, sodass man da mit der Zeit nicht in ausufernde
Betragshöhen landet.

Wie ist so die allgmeiene Stimmung und Sicht von euch dazu?
 

Melios

Schwimmt im Sumpf
Ich verstehe das Problem nicht. Der Zähler steigt, ja und? Das Hauptgebäude wird ja auch immer größer und kann deswegen mehr Gold lagern, da ist doch eigentlich klar, dass der Zähler mitwachsen muss. Sonst könnte man ja immer wieder Unmengen von WP kaufen, was dem Spiel auf lange Sicht nicht förderlich ist.
Ich kaufe jeden Tag 5-10WP für Gold und mein Zähler liegt aktuell bei 12,2M pro WP. Trotzdem habe ich nie Probleme mit diesen Quests gehabt.
 

lovelymonster

Handwerker des Stahls
@Pangaia
Du spielst sicher noch nicht so lange, bist noch in den unteren Kapiteln, stimmt's?

Da sieht das erstmal tatsächlich so aus, als würden die Preise für Wissenspunkte exorbitant steigen.
Aber das sieht nur so aus, denn im Verhältnis zu den Preisen steigen deine Einnahmen deutlich mehr.
Du wirst schon ziemlich bald verzweifelt Rohstoffe kaufen, weil dein Hauptgebäude die Geldmengen nicht mehr fassen kann und dann wirst du feststellen, dass die Preise für die Wissenspunkte gar nicht so hoch sind.

@Melios
Du bist wahrscheinlich schon soo lange dabei, dass du dich da nicht mehr dran erinnern kannst ;)
 

Xebifed

Kompassrose
Ich verstehe das Problem nicht. Der Zähler steigt, ja und? Das Hauptgebäude wird ja auch immer größer und kann deswegen mehr Gold lagern, da ist doch eigentlich klar, dass der Zähler mitwachsen muss. Sonst könnte man ja immer wieder Unmengen von WP kaufen, was dem Spiel auf lange Sicht nicht förderlich ist.
Ich kaufe jeden Tag 5-10WP für Gold und mein Zähler liegt aktuell bei 12,2M pro WP. Trotzdem habe ich nie Probleme mit diesen Quests gehabt.

Es gibt doch einige Spieler, die schon länger nicht mehr forschen. Da wirds dann wirklich irgendwann eng.
Daher gab es von mir auch das Feedback mit dem Wunsch nach einer Alternative zu der Aufgabe.

"Kaufe und oder sammle x WP"
Dass die Aufgabe dann ggf. deutlich länger dauert, nähme ich dafür in Kauf.
 

Pangaia

Blüte
Die Alternative wäre ja auch diese Aufgabe nicht in Events zu verwenden oder eine
geeignete Alternativaufgabe bereitzustellen.
 

ustoni

Met & Ambrosia
@Pangaia: Sorry, aber das Problem liegt nicht an der Aufgabenstellung in Elvenar, sondern ganz einfach an deiner Stadt.
24 Wohngebäude wären von der Anzahl her ok, aber davon je 2 in den Ausbaustufen aufsteigend von Stufe 1 bis Stufe 12 ???
9 Werkstätten, ebenfalls aufsteigend von Stufe 1 bis Stufe 9 ?
Das gleiche Spiel mit 7 Stahlmanufakturen (Stufe 1 bis Stufe 7) und 6 Schriftrollenmanufakturen (1 bis 6) ?

Mag ja sein, dass dir das rein optisch gefällt, du darfst dich aber dann nicht wundern, wenn du Probleme mit den Resourcen hast!
 

ZeNSiErT

Riesenschecke
Die Alternative wäre ja auch diese Aufgabe nicht in Events zu verwenden oder eine
geeignete Alternativaufgabe bereitzustellen.
Die Alternative wäre gar keine Aufgaben, weil es kaum noch einfacher geht. Wenn du Probleme hast, eine Aufgabe zu lösen, ist nicht die Aufgabe zu schwer, dann hast Du fast immer einen "Verbesserungsvorschlag" bekommen.

Du hast nicht genug Münzen um Wissen zu kaufen:

- hast du zu wenig Wohngebäude und zu viele Kulturgebäude mit Bevölkerung?
- hast du dein Hauptgebäude nicht maximal ausgebaut?
- hast du in der Magischen Akademie keine/zu wenig Münzsegen produziert?
- hast du keine/zu wenig Münzsegen im Turm gewonnen?
- machst du nicht täglich bei allen Nachbarn und Gildenmitgliedern Nachbarschaftshilfe?
- hast du zu wenig Nachbarn erkundet?
- gibst du deine Münzen zu oft für Wissen aus (außerhalb der Eventaufgaben)?
- ist dein Kulturbonus zu niedrig?

... und so darfst du jede Aufgabe analysieren, mit der Du Probleme hast. Die Events sind nicht dafür gemacht, um es Dir besonders schwer zu machen, sondern sie zeigen Dir, wo Du Dich verbessern kannst und was du schon richtig gemacht hast.
 
Zuletzt bearbeitet:

gergerw

Alvis' Stolz
Du hast hier mit lauter endgamern zu tun @Pangaia
du siehst, im Laufe des Spiels gibts den ein oder anderen Twist, dass die Kostensteigerung völlig unspektakulär wird.

In Wahrheit ist dein Wunsch und dein Gedanke völlig nachvollziehbar! Also mir gings mal ganz genauso ;)
Und prinzipiell hättest du Recht... wenn man nicht forschen würde... dann wären die Kosten irgendwann nicht mehr bezahlbar!

Mittlerweile aber könnte ich soviele WP kaufen,... und so billig im Vergleich zu meinem Einkommen... dass dir schwindelig würde.

Doch ich brauchs gar nicht! Weder für Forschung noch Wunderbau! Oftmals gibts ganz andere Bremsen im Spiel, dass der WP Kauf gar nicht helfen würde, dort etwas zu beschleunigen.
Ich wüsste wirklich keinen Grund, das außerhalb von events zu machen? Und das macht die quests wirklich sehr leicht!

Du bist in einem sehr frühen Kapitel. zügig wirst du gewaltige Einkommen generieren wenn du weiterforschst und Wunder levelst. Vor allem den Abgrund ;)

Mein Kleiner ist grad bei den Orks... zahlt pro WP ca. 350k Gold... ungefähr das 4fache kassiert er wenn er den Abgrund streichelt.
===> Der kann also noch lange Zeit WP kaufen ohne unbedingt fürchten zu müssen ins nächste Kapitel zu wechseln.
Man kann ja WP auch von Gütern kaufen!
...dort gibts gewaltige Einkommenssteigerungen je mehr und bessere Handelswunder du hast... vor allem Hummel&Co. ;)

Da wartet noch so Einiges auf dich!
brauchst dir echt keine Sorgen wegen steigender Preise machen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sardukar

Schüler von Fafnir
Solange die Kosten eines WP die Kapazität des Hautgebäudes nicht übersteigt gibt es kein Problem ;)

Wer durch die Kapiteln mit einer halbwegs normalen Geschwindigkeit durch läuft hat damit kein Problem da sich die Kapazität des Hauptgebäudes immer erhöht.

Leute die mit forschen stehen bleiben, erlegen sich das selbst auf, und erzeugen dadurch dann solche Probleme die eigentlich für den "normalen Spieler" keine sind und auch nicht beachtet werden da sie im normalen Spielfluss nicht vorkommen.
 

ZeNSiErT

Riesenschecke
In Wahrheit aber ist dein Wunsch und dein Gedanke völlig nachvollziehbar!
Also die "Alternative" ist "in Wahrheit":

Entweder du veränderst etwas oder verbesserst Dich (was bei Anfängern natürlich auch einfach noch ein bisschen wachsen heißen kann), oder Du hast beim nächsten Event die gleichen Probleme wieder. Oder ganz einfach: Problem behalten oder lösen.

aber als
ich mal im Bett liegend beim Dösen mir das Revue passieren lies kam ordentlich
Frust auf wegen den ständig steigenden Kosten ob es überhaupt Sinn macht in
Events zu investieren und ich überlege auch die Teilnahme am laufenen Event
abzubrechen.

Und wenn Du schon schlaflose Nächte hast, dann überlege, was Du verändern oder verbessern oder als nächstes tun musst, um Dein Problem zu lösen. Sich über Aufgaben zu ärgern, über alternative Aufgaben nachzudenken oder zu hoffen, dass es beim nächsten mal von allein besser wird oder gar aufzugeben und Dir so die Möglichkeit zu nehmen, herauszufinden, wo Du Dich noch überall verbessern kannst, um erfolgreich Events zu spielen, hilft leider gar nicht weiter. Die Lösung für alle Probleme findest Du "in Wahrheit" in Deiner Stadt. Du bestimmst, was Deine Stadt alles kann und was nicht. Und wenn Du gerne Events spielen möchtest, hast du alles, was du dafür brauchst, in Deinem Baumenu.

Du hast hier mit lauter endgamern zu tun @Pangaia
Riesen sind nur halb so groß
sind ja lange Zwerge bloß ...

Da wartet noch so Einiges auf dich!
brauchst dir echt keine Sorgen wegen steigender Preise machen ;)
Genau :)
 

Pangaia

Blüte
Wer täglich sich 5 Wissenspunkte kauft der würde kaum etwas bemerken, wenn zB alle 3 Tage
der Zähler den es da gibt um 1 gesenkt wird. (wäre +14 statt +15 im Zeitraum von 3 Tagen
[also bei Gold +7000 statt +7500)
Ich habe es aber nicht so eilig, als dass ich Bedarf an Wissenspunkten hätte.
Das Gold und die Güter (aber auch Militär) setze ich lieber fürs Verhandeln im Turm, Turnier
und Provinzen ein. Je höher die Kosten für den gelegentlichen (=Event) Wissenspunktekauf
umso mehr fehlen mir die Ressourcen für das was wo ich die einsetzen möchte.

Ich habe hier den Beitrag gestzt um zu schauen wie die Sichtweise auf diese Spielmechanik ist
und in wie weit die mit meiner Sicht übereinstimmt und nicht um Vorwürfe/(-schriften) zube-
kommen wie ich meine Stadt (aus)baue und welchen Spielstil ich habe.
Ich habe es nicht so eilig mit dem Ausbau und habe durch Provinzen und Turnier mehr als
genug Wissenspunkte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Falbala Di

Pflänzchen
@Panagia - hier mal meine Sicht (noch kein endgamer :) ): bin frisch bei dem Elementaren angekommen und habe vor einem Jahr angefangen. Ich habe am Anfang WP gekauft, weil ich doch sehr ungeduldig war. Aber seit Kapitel 5 kaufe ich die WP ausschliesslich für die Eventquest und bin aktuell bei 97 k Goldkosten für 1WP und kann das locker stemmen. Rohstoff-Kosten liegen bei 3400/1660/1250 - auch das kann ich aus der Portokasse bezahlen.
Mir erschliesst sich eh nicht, wofür man diesen WP-Kauf im normalen Spiel benötigt. Ja klar, an manchen Stellen wäre ich wohl etwas schneller gewesen mit der Forschung, aber muss man das wirklich sein?
Und wie ustoni schon geschrieben hat - deine Stadt kann optimiert werden und dann sollten auch mehr Rohstoffe zum WP Kauf da sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Souliena

Kluger Baumeister
Wenn du ein bisschen weiter voran kommst und WP nur für die Event-Quests kaufst, sollte sich das Problem mit der Zeit von selbst lösen.
Ich habe mittlerweile so große Gütermengen, dass ich häufig auch WP für Güter kaufe, wenn eine Quest es verlangt. Bei 7 Millionen Mamor fallen kosten von 3000 für 1 WP einfach nicht ins Gewicht.
Aber gerade in den ersten Kapiteln mangelt es einfach noch an allem, sodass die Quests einen auch mal in schwierige Situationen bringen können, wo man nicht weiter kommt.
Ich finde, spätestens ab dem Zwergen-Kapitel wird es besser.

Gebäude ausbauen, Güter sammeln und Stadt für den eigenen Fortschritt optimal aufbauen und Zusammenhänge erkennen. Schauen, wo ein Mangel liegt und ihn dann beheben.
 

ZeNSiErT

Riesenschecke
Ich habe hier den Beitrag gestzt um zu schauen wie die Sichtweise auf diese Spielmechanik ist
und in wie weit die mit meiner Sicht übereinstimmt
Sorry für die vielen ungewünschten Ratschläge. Also die Antwort auf Deine Frage:

Ich stimme nicht mit Deiner Sicht überein. Es ist viel sinnvoller, die eigene Stadt an die Anforderungen im Spiel und an die eigenen Bedürfnisse anzupassen, um alle Angebote im Spiel optimal nutzen und daran Spaß haben zu können, als das Spiel so zu vereinfachen, dass man gar nicht mehr selbst mitdenken muss. Je schwerer es ist, um so größer die Herausforderung und um so größer die Freude, wenn man ein Ziel erreicht hat.

Elvenar wird dieses Jahr 8 Jahre alt und genau so lange diskutieren wir hier über angeblich zu schwere Eventaufgaben, aber die "Endgamer" haben in all den Jahren immer nur Städte gesehen, die nicht gut genug gebaut waren, um die Eventaufgaben zu lösen. Und die ganz seltenen Eventaufgaben, die wirklich mal für Anfänger oder Endgamer unlösbar waren, haben wir schon vor Jahren entdeckt, gemeldet und wieder abgeschafft. Mit unzähligen Nebenaccounts haben das weltweit auf 50 Servern unzählige Spieler in allen möglichen Spielszenarien ausprobiert und getestet. Nicht nur, ob es für einige Spieler zu schwer ist, auch ob vielleicht die gleiche Sache für andere zu leicht sein könnte und ein Mittelweg gefunden werden muss!!!! Wir haben getestet, was zu Missbrauch einzelner Funktionen führen kann und wo Bremsen eingebaut werden müssen, damit es nicht zu schnell voran geht.

Wir freuen uns, wenn Du das nach ein paar Jahren selbst Erfahrungen zu sammeln, dann genau so sehen wirst wie wir! :) :) :)

Bis dahin dann ganz viel Spaß auch ohne Events ganz durchspielen zu können, Zensiert
Wissen kaufen.jpg


Frei nach Marie Antoinette: "Wenn das Volk keine Münzen hat, soll es eben Güter benutzen!"
(PS: da sind schon 4 Alternativen, wie viele brauchst du um EINE Aufgabe zu lösen?)
 
Zuletzt bearbeitet:

SunriseLisbeth

Saisonale Gestalt
Wer täglich sich 5 Wissenspunkte kauft der würde kaum etwas bemerken, wenn zB alle 3 Tage
der Zähler den es da gibt um 1 gesenkt wird. (wäre +14 statt +15 im Zeitraum von 3 Tagen
[also bei Gold +7000 statt +7500)
Ich habe es aber nicht so eilig, als dass ich Bedarf an Wissenspunkten hätte.
Das Gold und die Güter (aber auch Militär) setze ich lieber fürs Verhandeln im Turm, Turnier
und Provinzen ein. Je höher die Kosten für den gelegentlichen (=Event) Wissenspunktekauf
umso mehr fehlen mir die Ressourcen für das was wo ich die einsetzen möchte.

Ich habe hier den Beitrag gestzt um zu schauen wie die Sichtweise auf diese Spielmechanik ist
und in wie weit die mit meiner Sicht übereinstimmt und nicht um Vorwürfe/(-schriften) zube-
kommen wie ich meine Stadt (aus)baue und welchen Spielstil ich habe.
Ich habe es nicht so eilig mit dem Ausbau und habe durch Provinzen und Turnier mehr als
genug Wissenspunkte.

Ich finde deine Sicht auf die Dinge schon sehr spannend. Kaufe X WP ist meiner Meinung nach eine der einfachsten Aufgaben im Event - wenn man das Spiel denn verstanden hat. Offensichtlich weißt du, was du dafür tun müsstest, um diese Aufgabe zu meistern. Das willst du aber nicht tun. Ja dann - persönliches Pech.
Was für eine andere Aufgabe hättest du denn gern? Sammle 12 Relikte? Dann komm ich dir aufn Kopp. Eine Erkundung dauert bei mir 72 Stunden und ich komme damit auf 8 Relikte. Also wären das 144 Stunden für eine Aufgabe. Das sind 6 Tage! Auf das Turnier warten? Das dauert auch noch 2,5 Tage, bis das losgeht.
Kämpfe und siege in Provinzbegegnungen? Ich hatte nebenan schon angemerkt, dass unsere Kleinen sich damit schwertun, weil sie auch die alternative Tierfutteraufgabe nicht so aus dem Handgelenk erledigen können. Und unsere Kleinen haben sich geweigert, den Support nach einer Freischaltung der Aufgabe zu fragen. Sie haben aber alles nötige getan, um über diese Hürde zu kommen.

Wer ein Event spielen möchte, muss halt die geforderten Aufgaben erledigen (wenn auch die Kämpfe und siege-Aufgabe etwas weiter hinten angesiedelt werden könnte). Wer das nicht will, kann nicht erwarten, dass das Event an die eigenen Befindlichkeiten angepasst wird.
Tut mir sehr leid, dass meine Sicht der Dinge nicht mit deiner übereinstimmt. Oder nö, tut mir irgendwie gar nicht leid...
 

Leo0385

Experte der Demographie
...Was mir bei Events aufstösst ist die Aufgabe "Wissenspunkte kaufen"....
...Deren Kaufbetrag steigt stetig ...
Ja, das ist offenbar eine Herausforderung bei Elvenar. Ich bin von Beginn an mit dem Kauf von WP eher zurückhaltend gewesen. Leider kannst Du die Zeit nun nicht zurückdrehen.

Den Preis wieder neutralisieren - das wäre vllt. interessant. Aber ist es nicht so, dass dann zu viele WP gekauft werden? Bei mir ist der Kaufpreis knapp über 1 Mio. Da ist also noch viel Luft drin. Ich kaufe zu 90% nur für die Events - was ich gerne weiterempfehlen kann.

Übrigens ist das ja beim Kauf von Hexenpunkten im Kessel auch so, dass man immer mehr Güter hinlegen muss - nur so als Hinweis, damit es später nicht so weh tut :D

In diesem Sinne... Viel Glück und Erfolg.

lg.
Leo
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben