• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Muss mal Dampf ablassen 2

grizouh

Starke Birke
du hast aber bei deinem vorwurf in einem atemzug gesagt daß die gleichen leute dir hier tipps geben wollen^^

ich hab übrigens spaßeshalber eben mal die samtanfragen durchgeblättert und bei den 3* Anfragen war nicht eins von Dir zu sehen.
Und solange es Spieler gibt die sich zumindest den Tipp von Erestor zu Herzen nehmen mit mind. 10% Gewinn einzustellen wirst Du bis auf weiteres von extern keinen Samt frei Haus bekommen.

ansonsten schließe ich mich Ere an, es macht keinen Sinn dir Wege aufzuzeigen und klinke mich hier ebenso aus
 
Ein Beispiel dafür, dass man sich von Beiträgen hier im Forum nicht zu sehr beeinflussen sollte:

Lang bevor ich die erste Rüstkammer zur Brutstätte ausbaute und Orks produzieren konnte, habe ich die totalen Paras geschoben, wenn ich von der "Orkbremse" gelesen habe!

"Dicker, irgendwann kommt die Orkbremse bei den Erkundungen, dann ist der Bart ab, von da an hängst du fest, also produziere ab dem Moment, wenn du es kannst, so viele Orks wie möglich!"

Vorhin habe ich meine erste Provinz mit einer Orkforderung betreten. Das sieht dann so aus:
Anhang 8867 ansehen

Sechs Orks! Im Ernst? Und deshalb habe ich mich verrückt gemacht und führe jetzt mehr Orks an als Sauron in seiner besten Zeit! Für den Ausbau meiner Werkstätten, da hab ich richtig viele Orks abgeben müssen, aber wegen so einem Pillepallekram habe ich mir Gedanken gemacht ohne Ende!

Immerhin: Eine Sorge weniger! :)

Was mich nicht von der Frage befreit: Was fange ich jetzt mit 160 000 Orks an? Sollte ich doch die Option in Erwägung ziehen, eine Karriere als "Evil Overlord" zu beginnen und meine Heimatstadt zum Zentrum einer Schreckensherrschaft auszubauen?


P.S.: Die Provinz habe ich im Kampf erobert ...! :rolleyes:
Nur mal so. Ich hatte keine Ahnung von der "Orkbremse", also hab ich Orks produziert bis ich 500k beisammen hatte. Hatte mich gewundert, das ich sie nicht einsetzen brauchte. Dann kams aber dicke, pro Erkundung werden mittlerweile bis zu 10k orks eingezogen. Bin jetzt bei 300k und werde weiter Orks produzieren.
 

-Starlight-

Blüte
ach das ja cool.

Zum Wunderthema, da der Beitrag geschlossen ist eben hier.

"Diese Idee gab es schon mehrmals und das "Auslaggern" der Antiken Wunder ist seitens Entwickler nicht gewünscht, da ein Hauptbestandteil des Spiels nun mal der beschränkte Platz und damit auch das Festlegen darauf welche Gebäude man bauen will ist."

Ach erstens würde der Platzmangel wegen ca. 20 Gebäude nicht weniger werden, denn bei all den Events, die ihr euch auch kneifen könnt, denn was soll ich mit den Gebäuden, wozu mitmachen und anstrengen, wenn ich diese eh nicht aufbauen und bewundern kann. Ich bin der Meinung Platzmangel ist ja gut und schön. Nur man kann es auch übertreiben.

Um es mal etwas zu überspitzen, nehmen wir mal ein Huhn. Man kann es in einem 1m³ großen Käfig halten oder mit anderen Hühnern artgerecht auf einer entsprechend der artgerechten Haltung großen Gartenfläche.

Ein Tier sollte artgerecht gehalten werden keine Frage. Ich will nur deutlich machen, dass man die Spieler (Kunden) zu stark einengt und die Wunder, da Sie so wie so teilweise schon im äußeren Rand dargestellt sind vielleicht dort gut aufgehoben wären. Die Spieler hätten etwas mehr Platz was sie motivieren würde weil sie mehr Spaß haben. Man bekommt ja gerade noch so hin (auch ohne Wunder) die Gastrassen und etwas weiter zu leveln.

Wenn ein neues Level zur qual wird, weil die Gebäude größer aber nicht mehr Leistung (brauchen mehr Platz und viel mehr Bevölkerung und liefern immer schlechtere Produktmengen als vorher in anbetracht auf die Größe und Ressourcen) liefern, so kuckt man sich es eine ganze weile an, bis einem es alles so nervt, dass man geht. Manchmal hilft Freundlichgestimmt zu sein und dem Gegenüber einen Schritt entgegen zu kommen um Erfolgreich zu sein. Da gibt es sehr viele Beispiele von Politik über Kinder oder gar der Arbeit.

Wer sich hier meldet und redet hat es noch nicht aufgegeben. ....

Zweitens die Entwickler wünschen es nicht. Ich bezweifel keines wegs, dass sie es nicht wünschen. Allerdings bezweifel ich den Grund des Platzmangels.
Es ist ihnen einfach zu aufwendig.

1. allen Wundern einen Platz am Rand geben.
2. die Funktionalität auf diese Bereiche "außerhalb der Karte" bereitstellen.
3. die Koordination der Entwicklung für App und Desktop.
...
für mehr Punkte müsste ich mich mehr konzentrieren können.

Vielen Dank fürs zuhören/lesen.

Sternchen
 

Fuenarb

Inspirierender Mediator
ich hab übrigens spaßeshalber eben mal die samtanfragen durchgeblättert und bei den 3* Anfragen war nicht eins von Dir zu sehen.
Es gibt ja noch SpielerInnen die im Forum mitlesen und direkt per PN Handelsangebote machen. Deshalb habe ich dort zurzeit nichts mehr stehen. Das ändert aber an der Situation nichts. Bevor ich hier geschrieben habe, konnte ich zusehen wie meine Angebote im Markt jeden Tag kleiner wurden. Ich weiß auch nicht, warum hier alle die hier ein Problem beschreiben oder dies in den Gilden äußern, als scheinbar unfähig zum Spiel dargestellt werden. Wer kein Problem in der Gilde oder im Markt hat kann sich freuen, den anderen aber nicht ständig unterstellen, sie würden das Spiel nicht richtig verstehen oder spielen können.
 

Olaf Nelson

Weltenbaum
ach das ja cool.

Zum Wunderthema, da der Beitrag geschlossen ist eben hier.

"Diese Idee gab es schon mehrmals und das "Auslaggern" der Antiken Wunder ist seitens Entwickler nicht gewünscht, da ein Hauptbestandteil des Spiels nun mal der beschränkte Platz und damit auch das Festlegen darauf welche Gebäude man bauen will ist."

Ach erstens würde der Platzmangel wegen ca. 20 Gebäude nicht weniger werden, denn bei all den Events, die ihr euch auch kneifen könnt, denn was soll ich mit den Gebäuden, wozu mitmachen und anstrengen, wenn ich diese eh nicht aufbauen und bewundern kann. Ich bin der Meinung Platzmangel ist ja gut und schön. Nur man kann es auch übertreiben.

Um es mal etwas zu überspitzen, nehmen wir mal ein Huhn. Man kann es in einem 1m³ großen Käfig halten oder mit anderen Hühnern artgerecht auf einer entsprechend der artgerechten Haltung großen Gartenfläche.

Ein Tier sollte artgerecht gehalten werden keine Frage. Ich will nur deutlich machen, dass man die Spieler (Kunden) zu stark einengt und die Wunder, da Sie so wie so teilweise schon im äußeren Rand dargestellt sind vielleicht dort gut aufgehoben wären. Die Spieler hätten etwas mehr Platz was sie motivieren würde weil sie mehr Spaß haben. Man bekommt ja gerade noch so hin (auch ohne Wunder) die Gastrassen und etwas weiter zu leveln.

Wenn ein neues Level zur qual wird, weil die Gebäude größer aber nicht mehr Leistung (brauchen mehr Platz und viel mehr Bevölkerung und liefern immer schlechtere Produktmengen als vorher in anbetracht auf die Größe und Ressourcen) liefern, so kuckt man sich es eine ganze weile an, bis einem es alles so nervt, dass man geht. Manchmal hilft Freundlichgestimmt zu sein und dem Gegenüber einen Schritt entgegen zu kommen um Erfolgreich zu sein. Da gibt es sehr viele Beispiele von Politik über Kinder oder gar der Arbeit.

Wer sich hier meldet und redet hat es noch nicht aufgegeben. ....

Zweitens die Entwickler wünschen es nicht. Ich bezweifel keines wegs, dass sie es nicht wünschen. Allerdings bezweifel ich den Grund des Platzmangels.
Es ist ihnen einfach zu aufwendig.

1. allen Wundern einen Platz am Rand geben.
2. die Funktionalität auf diese Bereiche "außerhalb der Karte" bereitstellen.
3. die Koordination der Entwicklung für App und Desktop.
...
für mehr Punkte müsste ich mich mehr konzentrieren können.

Vielen Dank fürs zuhören/lesen.

Sternchen
Es geht ja gerade darum, den Platz "weise zu nutzen". Ich stelle einige Wunder einfach nicht auf, da sie nicht zu meinem Spielstil passen, oder momentan aufgrund der hohen WP-Kosten nicht rentabel sind.
 
Bevor Inno die Reihenfolge der Angebote geändert hat, war das definitiv so. Ein klarer Fall von Marktversagen. Seitdem die Reihenfolge geändert wurde, ist jedoch keins meiner Angebote mit 5% oder mehr Rabatt lang stehen geblieben. Insofern wundert es mich sehr, dass es bei dir anders war. Aktuell z.B. gibt es ein Obsidianangebot mit 4% Rabatt, danach folgen welche mit 2%, wie sollte da eins mit 10% lang stehen bleiben?
Mein Händler zeigt keine Obsidian Angebote an, egal ob mit Rabatt oder ohne. Es wird immer nur Obsidian gesucht. Oder gibt es bestimmte Zeiten für Obsidian.
 
Es gibt ja noch SpielerInnen die im Forum mitlesen und direkt per PN Handelsangebote machen. Deshalb habe ich dort zurzeit nichts mehr stehen. Das ändert aber an der Situation nichts. Bevor ich hier geschrieben habe, konnte ich zusehen wie meine Angebote im Markt jeden Tag kleiner wurden. Ich weiß auch nicht, warum hier alle die hier ein Problem beschreiben oder dies in den Gilden äußern, als scheinbar unfähig zum Spiel dargestellt werden. Wer kein Problem in der Gilde oder im Markt hat kann sich freuen, den anderen aber nicht ständig unterstellen, sie würden das Spiel nicht richtig verstehen oder spielen können.
Dem kann ich nur beipflichten
 

ErestorX

Weicher Samt
Angebote gibt es nur noch im 0 Sterne Sektor und oft Gut 5 gegen Gut 6 1 zu 1. Die gleichen Spieler geben dann hier Ratschläge.
1. Im Laufe von Kapitel 15 geht den meisten Spielern (auch mir) die Saat aus. Für Spieler mit Saatproblemen ist 1:1 der faire Wechselkurs zwischen allen Gütern von t4-t6.
2. Ich hoffe, du beziehst dich nicht auf meine gestrigen t5 gegen t6 Angebote, denn 1:1 war nicht dabei.
 

Romilly

Geist der roten Königin
Für mich persönlich liest sich das meiste zu dem Thema hier super kurzsichtig. Es gibt schlicht und ergreifend zZ nicht genügend erweckte Güter für die Forschungen aller Spieler insbesondere von den Mangelgütern. Daran ändert kein Tauschverhältnis irgendetwas. Viele scheinen zu denken, wenn 1:1 gehandelt würde, dass sie dann auf magische Weise ihr benötigtest Gut bekommen würden, dem wäre aber nicht so, da es das Gut gar nicht gibt. Wenn überhaupt, dann motivieren die "schlechten" Tauschverhältnisse doch die Spieler, die das Mangelgut besitzen dazu - mehr davon zu produzieren und nur dadurch (erhöhen der Produktion) und durch Zeit (sind dann ja mehr und mehr durch mit dem Kapitel und brauchen die produzierten Güter nicht mehr selber) ändert sich das Verhältnis von benötigten Güter auf der Welt zu vorhandenen Gütern auf der Welt.
Noch eine kleine Anregung für alle Gemeinschaften die gerne zusammenarbeiten. Wenn ihr euch ein "schlaues" System überlegt, wie nicht jeder für sich die Güter anspart sondern ihr als Gemeinschaft zusammen die Forschungen Spieler für Spieler abarbeitet, dann liegen wesentlich weniger Güter herum (da weniger gewartet werden muss, dass endlich genügend Güter da sind) und somit zerfallen wesentlich weniger Güter und das dürfte ebenfalls ein gutes Stück helfen gegen das Problem. ;)
...du meinst so ein System wie - der eine hat ein blaues Vögelchen und der andere ein dickes Simia? - ja, sowas kenn ich....
 

Killy

Anwärter des Eisenthrons
...du meinst so ein System wie - der eine hat ein blaues Vögelchen und der andere ein dickes Simia? - ja, sowas kenn ich....
Ne, das meinte ich nicht und darüber habe ich auch noch gar nicht nachgedacht, aber sicherlich lässt sich damit auch einiges machen. Ich meinte eher folgendes (alle Zahlen fiktiv):

Spieler 1 und Spieler 2 brauchen beide 300k Bismut für die nächste Forschung. Möglichkeit 1, beide sammeln für ihre Forschung einzeln (entweder sie produzieren das selber oder ertauschen sich das, mir total egal), dann wird das etwas dauern inbesondere wegen des Zerfalls. Sie brauchen dafür beide 8 Tage und viele Güter sind zerfallen in der Zeit.
Möglichkeit 2, jeder sammelt nur 150k was bloß 2 Tage dauert (viel weniger Zerfall), packen diese Rohstoffe zusammen für Spieler 1, der seine Forschung abschließt. Jetzt machen sie das Gleiche 2 Tage lang für Spieler 2 und nun ist auch dieser fertig. Tadaa es wurde eine Menge Zeit eingespart dank verringertem Zerfall.
Soviel grob zur Idee, gäbe zich Möglichkeiten das umzuseten, je nachdem wieviel Aufwand man betreiben möchte, ist ja glücklicherweise noch nicht mein problem. :p
 

A S L A N

Schüler der Feen
So richtig schön wird es erst nach der Forschung, hab jetzt weit über 1,5M Saat verbaut und es nimmt kein Ende, die spinnen, die Römer... o_O
Ist echt Hammer was die Ausbauten Saat fressen. Nebenbei probierst das neue Wunder und tada das Ding frist auch mit jeder Stufe 50k und mehr.
Hab mich schon gewundert und gefragt, wie das andere machen, denn mal eben 35k Saat pro RK und T1 Manus, da nützen einem auch keine 5 BM.
 

ErestorX

Weicher Samt
Ist echt Hammer was die Ausbauten Saat fressen. Nebenbei probierst das neue Wunder und tada das Ding frist auch mit jeder Stufe 50k und mehr.
Hab mich schon gewundert und gefragt, wie das andere machen, denn mal eben 35k Saat pro RK und T1 Manus, da nützen einem auch keine 5 BM.
Ich hab die Rüstkammern auf 31 gelassen, ist in Bezug auf die Pilze sowieso effizienter. Allerdings musste ich mich auch zwischen Thermalbrunnen und Manus entscheiden, für beides reichts grad nicht.
 

A S L A N

Schüler der Feen
Ich hab die Rüstkammern auf 31 gelassen, ist in Bezug auf die Pilze sowieso effizienter. Allerdings musste ich mich auch zwischen Thermalbrunnen und Manus entscheiden, für beides reichts grad nicht.
Schau mal bei mir ...... du denkst also genauso wie ich, denn bei mir ist es exakt der selbe Fall.
Ich entscheide mich erstmal für Manus. Der Brunnen muss bei mir nur auf 4 damit es wieder alles passt.
Generell spricht ja nichts dagegen wenn man ausgebremst wird, aber diese Mengen sind schon arg und ich frage mich dann echt, wie das die nachzügler alle machen, die nicht so wie wir 4 Jahre und mehr spielen, sondern die wo durchgehechelt sind. Denn der größte Teil Saat kommt auch bei dir sicherlich aus dem Marktplatz und der wirft bei mir eigentlich schon sehr gut Saat, doch es langt dennoch nicht.

..... und das ist noch zu wenig
1575483714948.png

Nun musste ich heute auch 2 mal im Turm verhandeln, Kaaaaaabooom wieder 30k Saat weg. Tztztz

Edit:
Zum Vergleich, dieser Acc. ist mehr oder weniger mit Portal-Segen durch die Kapitel gehuscht und existiert erst knapp 2 Jahre.
1575484089031.png

Ist also ein Unterschied wie Tag und Nacht. ^^
Allerdings hat der keine einzige Optionale EdT geforscht und ist mir in dem Punkt um längen überlegen.

Nun könnte ich auch Dampf ablassen und sagen, Danke INNO, Danke dass ich die EdT damals gemacht hab (zu viele), denn ich erkenne nur einen, einzigen Vorteil und der ist belanglos. Dieser untere Acc. hat überwiegend Vorteile, jetzt durch die Saat noch einen zusätzlichen minimalen Nachteil.
 
Zuletzt bearbeitet:

-Starlight-

Blüte
@Olaf Nelson

Wie ich schon schrieb gibt es Platzmangel und Platzmangel. Wie auch das die gelevelten Gebäude im Endeffekt weniger Leistung liefern.
Aktuell sehe ich nur, dass ich am besten alle Wohngebüde in Magisch umwandeln und reduzieren sollte um überhaupt noch mit Spaß weiter zu kommen. Da hört bei mir der Spaß endgültig auf.

Ich verstehe, dass ich nicht alle Eventgebäude bauen kann. Nur dass ich nicht mal die Aufgaben erfülen kann weil kein Platz ist. Weil die Werkstättetn und Manufakturen zu viel Bevölkerung schlucken.

Sollten nur die Wunder weg sein, dann gäbe es noch immer einen Platzmangel. Aber es würden vielleicht nicht mehr so viele den Spaß am Spiel verlieren.
 

King Luckybaby

Experte der Demographie
Ein paar Gebäude, von anderen Events, die Göttliche Saat produzieren, stehen doch bestimmt schon !?

Bei mir:
Spielmannszug - 5.730 Saat pro Tag
Yeti Santas Weihnachstfabrik – 4.320 Saat pro Tag
Handelszentrum NOCH Stufe 9 – 2.040 Saat alle 12 Std.

Mein Händler
aufgrund der Ausbaustufen der Wunder/HG - 9.146 Saat alle 3 Std.
(1.836 + Sammelbonus 7.310)

In der Magischen Akademie 2x den Verkaufsstand produziert –
je 1.500 Saat alle 12 Std.

Es kommt über den Tag schon ein kleines Sümmchen rein !
(Etwa: 60.000)

Meine Güterproduktion liegt gezielt nur noch auf den Erweckten Gütern
Standardgüter – das war einmal – benötige ich nicht mehr
Werden wohl alle eingelagert
(Gut 1 wird ab und zu für die Events aufgestellt)
Eventgewinne produzieren genug Standardgüter für die Erweckten-Güter-Manus

Für die Erweckten-Güter-Manus benötigt man die Göttliche Saat dauerhaft
Falls man dann nur noch auf Erweckte-Güter-Manufakturen umsteigt auch dementsprechend viel !
Für die Ausbauten der Rüstkammern – braucht man es nur bis sie voll ausgebaut sind !

Bei den neuen Wundern kenne ich mich noch nicht aus
Sollte man da auch Göttliche Saat benötigen ….
dann passt es doch sehr gut, dass ich mir beim Winterevent gezielt das Gebäude ausgesucht habe, welches Göttliche Saat produziert


Zum Punkt Turm:
Im Moment kämpfe ich im Turm und verhandel nicht
Sollte ich verhandeln müssen – die auch noch Erweckte Güter oder Göttliche Saat haben wollen - würde ich ich mich dafür entscheiden,
den Turm nicht zu spielen und erst einmal meine Ausbauten fertig stellen