• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Feedback Spiel-Modul "Turm der Ewigkeit"

Gelöschtes Mitglied 25860

das mit dem Fielmann-Katalog überlese ich einfach mal, weil heute Frauentag ist.

Jetzt die Fragen: scheiden Güter in der Liste denn automatisch aufgrund von Logik aus oder nur, wenn sie einmal "falsch" eingesetzt wurden?
War es jemals anders mit der Anzeige ?

(beide Fragen sind ernst gemeint)
 

Beau de Bellancourt

Erforscher von Wundern
@Monnlady70 - die Deaktivierung der Felder für die auswählbaren Rohstoffen erfolgt nur nach der Meldung "Braucht niemand", das war bei dem von dir gezeigten Beispiel nicht der Fall, somit könnten regulär immer noch sämtliche Rohstoffe eingesetzt werden, auch wenn es keinen Sinn ergäbe - wie littleFlex schrieb, ist das in deinem Beispiel ein glücklicher Umstand.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gelöschtes Mitglied 25860

Nachtrag:

nach Deiner Logik würde sich folgendes Bild ergeben auf der letzten Stufe des Turms

mit Glück wähle ich aus 8 Gütern beim ersten mal gleich 4 Güter, die auf richtiger Position liegen

-> somit müssten 3 weitere Güter für den 2. Versuch ausscheiden und nicht mehr als verfügbar angezeigt werden,
so dass nur das eine fehlende Gut noch in der Liste steht

Das ist aber nicht so und ich meine, das war auch nie so
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...du hast bei diesem Spiel die Freiheit, auch unlogische Güter auswählen zu können, solange sie nicht bereits abgelehnt wurden - ist doch super :)...ebenso hast du die Freiheit, 3x der gleichen Person das gleiche falsche Gut zuzuweisen...
 
Zuletzt bearbeitet:

salandrine

Orkischer Söldner
Güter, die zwar nicht mehr gebraucht werden, aber nicht durch "braucht niemand" ausscheiden, sind immer noch verfügbar.

Wenn also z.B. Gold richtig gelegen hat, wird es in der nächsten Runde trotzdem angeboten, auch wenn es nirgendwo mehr Sinn macht.
 

Gelöschtes Mitglied 28552

Das ist ein kleines Problem, das Inno auch besser im Sinne der Spieler lösen kann, wie es z. B. in FoE üblich ist.
 

ustoni

Der große Fato
Wie lange gibt es den Turm doch gleich noch? Ach ja, seit dem 26.08.2019.
Einfach unglaublich was hier abgeht! :rolleyes:
Hauptsache man hat was zu meckern, auch wenn es an den Haaren herbei gezogen ist.
 

Moonlady70

Anwen's Kuss
Jetzt die Fragen: scheiden Güter in der Liste denn automatisch aufgrund von Logik aus oder nur, wenn sie einmal "falsch" eingesetzt wurden?
War es jemals anders mit der Anzeige ?

(beide Fragen sind ernst gemeint)

So weit mir bekannt und auch von vielen bestätigt wurde, werden die Rohstoffe erst dann ausgeblendet, wenn diese definitiv nicht mehr gebraucht werden, also wenn die Meldung "Braucht niemand" erscheint.

Ich glaube an der Anzeige wurde nie herumgbastelt, zumindest gibt s im Forum keinerlei Hinweise darauf

@Monnlady70 - die Deaktivierung der Felder für die auswählbaren Rohstoffen erfolgt nur nach der Meldung "Braucht niemand", das war bei dem von dir gezeigten Beispiel nicht der Fall, somit könnten regulär immer noch sämtliche Rohstoffe eingesetzt werden, auch wenn es keinen Sinn ergäbe - wie littleFlex schrieb, ist das in deinem Beispiel ein glücklicher Umstand.

Das die Rohstoffe in der Auswahl meist falsch sind, wird wohl jeder der den Turm der wöchentlichen Erinnerung bespielt auch haben, nur wird das wahrscheinlich von den meisten ignoriert oder fällt gar nicht auf.

Nachtrag:

nach Deiner Logik würde sich folgendes Bild ergeben auf der letzten Stufe des Turms

mit Glück wähle ich aus 8 Gütern beim ersten mal gleich 4 Güter, die auf richtiger Position liegen

-> somit müssten 3 weitere Güter für den 2. Versuch ausscheiden und nicht mehr als verfügbar angezeigt werden,
so dass nur das eine fehlende Gut noch in der Liste steht

Das ist aber nicht so und ich meine, das war auch nie so

Ist nicht meine Logik, ist die von Inno, das nur wenn ein Rohstoff "rot" aufleuchtet dieser bei der Auswahl auch nicht mehr angezeigt wird.

Zu deinem Beispiel muss ich dir sagen, das du da nicht richtig liegst, denn es ist egal ob du 1, 2, 3, 4 oder 5 verschiedene Rohstoffe auswählst, wenn du 4 mal richtig liegst, liegst du automatisch 1 mal falsch und deshalb wird dieser falsche Rohstoff bei der Auswahlmöglichkeit in Runde 2 auch nicht mehr angezeigt und du hast in Runde 2 "immer" 7 Auswahlmöglichkeiten. Diese Programmierung ist von daher auch "KORREKT".

Anders sieht es aber aus, wenn du einem Geist einen Rohstoff zuordnest, der nicht für diesen Geist bestimmt ist, sondern für einen anderen.
Das funktioniert aber bei deinem Beispiel nicht, da man dazu nur 3 Geister richtig haben darf.

Also bleiben wir bei deinem Beispiel, mit der kleinen Änderung, das anstatt 4 Geister nur 3 Geister richtig zugeordnet wurden.

Dann gibt es verschiedene Möglichkeiten, natürlich muss man dabei auch mindestens 2 Rohstoffe auswählen, bei 1 Rohstoff sind ja automatisch 2 Geister falsch und in Runde 2 hast du wieder 7 Auswahlmöglichkeiten der Rohstoffe. Nimmt man entweder 2, 3, 4 oder 5 Rohstoffe, ergeben sich folgende Möglichkeiten:

1.) 3 Geister richtig + 2 Geister falsch
2.) 3 Geister richtig + 1 Geist falsch + 1 Geist wo der Rohstoff zu einem anderen Geist passt
3.) 3 Geister richtig + 2 Geister wo der Rohstoff zu einem anderen Geist passt

andere Möglichkeiten gibt es meiner Meinung nach nicht. Und zu diesen 3 Möglichkeiten sieht die Anzahl der Auswahlmöglichkeit der Rohstoffe wie folgt aus (Zahlen sind aufsteigend nach Anzahl der benutzten Rohstoffe von 1 bis 5 zu lesen) :

1.) 7 - 6 oder 7 - 6 oder 7 - 6 oder 7 - 6 oder 7
2.) 7 - 6 oder 7 - 6 oder 7 - 6 oder 7 - 6 oder 7
3.) XXX - 8 - 8 - 8 - 8

Und genau ab dem Zeitpunkt, also wenn 2 Rohstoffe einem anderen Geist zuzuordnen sind, ist die Programmierung fehlerhaft, denn dann können bei 3 richtigen Geistern und 2 definitiv bekannten Rohstoffen für die beiden fehlenden Geister, keine 8 Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung stehen, sondern lediglich 2, nämlich die bei den vertauschten Geistern. Und wenn du jetzt noch immer der Meinung bist, dass es sich um keinen Fehler handelt, dann nehme ich das gerne zur Kenntnis, meine Meinung ist noch immer, das es sich hierbei um einen Fehler handelt, der ausgebessert werden sollte.

Denn durch diese nachgewiesene falsche Anzeige und Nichtbehebung könnte man INNO ja einiges unterstellen, was durch die belegte Tatsache der Falschanzeige bei der Rohstoffauswahlanzeige im Raum steht.

...du hast bei diesem Spiel die Freiheit, auch unlogische Güter auswählen zu konnen, solange sie nicht bereits abgelehnt wurden - ist doch super :)...ebenso hast du die Freiheit, 3x der gleichen Person das gleiche falsche Gut zuzuweisen...

Wenn dies deine Spielweise ist, dann dient diese wahrscheinlich nur der Reduzierung von Rohstoffen und um Zeit im Spiel zu verbringen und du kannst dies auch gerne weiterhin machen, ist ja nicht meine Zeit :p

Güter, die zwar nicht mehr gebraucht werden, aber nicht durch "braucht niemand" ausscheiden, sind immer noch verfügbar.

Wenn also z.B. Gold richtig gelegen hat, wird es in der nächsten Runde trotzdem angeboten, auch wenn es nirgendwo mehr Sinn macht.

Und dies sollte eben geändert werden.

Das ist ein kleines Problem, das Inno auch besser im Sinne der Spieler lösen kann, wie es z. B. in FoE üblich ist.

Da gibt es auch noch ein anderes Spiel von Inno wo dies nicht so wie in Elvenar gehandhabt wird.

...wieso denn? - darf man sich hier denn nicht mal gelegentlich ein wenig dumm anstellen?...

Du darfst das gerne machen wenn es dir Spaß macht.

Wie lange gibt es den Turm doch gleich noch? Ach ja, seit dem 26.08.2019.
Einfach unglaublich was hier abgeht! :rolleyes:
Hauptsache man hat was zu meckern, auch wenn es an den Haaren herbei gezogen ist.

Da siehst du wie lange so etwas in einem Spiel schon vorhanden ist ohne das es da Nachbesserungen gibt, die Inno ja auch nachweislich in anderen Spielen längst umgesetzt hat, nur nicht in Elvenar.

Und an den Haaren ist hier gar nichts herbei gezogen, es ist ganz einfach, die Anzeige ist falsch und dies schon seit Jahren, das sollte dir eigentlich mehr Kopfzerbrechen bereiten.
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Wenn dies deine Spielweise ist, dann dient diese wahrscheinlich nur der Reduzierung von Rohstoffen und um Zeit im Spiel zu verbringen und du kannst dies auch gerne weiterhin machen, ist ja nicht meine Zeit :p
...meine "Spielweise" besteht darin, daß ich tatsächlich hier "spiele" und nicht ständig nur herumrechne und auf "absolute Konzentration" setze - so kommt es eben gelegentlich zu "Unfällen" oder "kleinen Pfuschereien", die mich zwar vielleicht ein wenig wachsamer machen, aber mir nicht wirklich "weh" tun - mit diesen kleinen Fehlerchen hab ich aber keine Probleme - die heitern die Sache eher ein wenig auf - ich verbringe gerne Zeit in Elvenar - sonst würde ich es ja gar nicht spielen - Gegenfrage: warum versuchst du hier immer wieder alles Mögliche zu entschlüsseln, wenn du die Feature gar nicht nutzen willst?...aber...
Wenn dies deine Spielweise ist, dann dient diese wahrscheinlich nur der Reduzierung von Rohstoffen Langeweile und um Zeit im Spiel zu verbringen und du kannst dies auch gerne weiterhin machen, ist ja nicht meine Zeit :p

-
 

Gelöschtes Mitglied 25860

@Moonlady70 @Romilly -> hört auf, Euch an die Gurgel zu gehen !

Zum Thema:

Ich halte es auch nach weiteren Argumenten nicht für eine Fehlprogrammierung.
Die Turmverhandlung ist eine Knobelei oder Denksport-Aufgabe.

Das nur Güter ausscheiden, die per Anzeige "braucht niemand" aufgeflogen sind, und alle anderen Güter in der Liste bleiben,
finde ich gut, denn man soll ja weiter nachdenken und knobeln.

Umprogrammierung zu einem Modell, was mir das Denken abnimmt (oder einen Teil davon),
würde ich nicht gutheißen.

Irgendwann würde der Turm zu einem reinen "Ich lege Güter ab"-Event verkommen.

Diese Art Event haben wir bereits im Turnier und brauchen es nicht doppelt.
 

ustoni

Der große Fato
es ist ganz einfach, die Anzeige ist falsch und dies schon seit Jahren, das sollte dir eigentlich mehr Kopfzerbrechen bereiten.
Das ist eine Aussage die sicher nicht nur ich als ausgesprochen arrogant bezeichne. Du entscheidest also ganz allein was falsch ist? :D
Kopfzerbrechen sollte eher dir machen, dass dir dieser angebliche "Fehler" erst nach 3 1/2 Jahren auffällt.

Die Verhandlung im Turm ist nichts weiter als eine abgewandelte Form von Master Mind. Alle Hinweise zur Lösung sind in ausreichender Form vorhanden. Man muss nur das Prinzip verstanden haben um die Lösung zu finden.

Ansonsten kann ich nur der Aussage von @littleFlex zustimmen. Offensichtlich haben manche Leute keine Lust zu denken und bekommen lieber alles vorgekaut. So wie es jetzt ist, ist es genau richtig. Jede weitere Vereinfachung würde ganz einfach den Spaß verderben.
 

gergerw

Anwärter des Eisenthrons
aber nicht durch "braucht niemand" ausscheiden, sind immer noch verfügbar.

Wenn also z.B. Gold richtig gelegen hat, wird es in der nächsten Runde trotzdem angeboten, auch wenn es nirgendwo mehr Sinn macht.
Das heißt aber, dass Jemand sie brauchen kann.

Also macht es schon Sinn!

Die Verhandlung im Turm ist nichts weiter als eine abgewandelte Form von Master Mind. Alle Hinweise zur Lösung sind in ausreichender Form vorhanden. Man muss nur das Prinzip verstanden haben um die Lösung zu finden.

Ich würde nicht sagen, dass der Turm nur ein Logik-Spiel ist.
Dann wäre er nicht so reizvoll.

Er ist ein Logik-Spiel + Zufall!

Auch wer keine Logikfehler hat, muss manchmal falsch tippen...
Es gibt sicher Lösungen, die nach 2 bis 3 Versuchen zwingend zum richtigen Ergebnis führen.
Es gibt aber auch Lösungen, die erst nach 4 oder mehr Versuchen zu zwingend richtigen Ergebnissen führen können.

Deshalb ist der Stein der Weisen und die Diamanten so reizvoll.

Ein reines Logikspiel würde schnell langweilig sobald man es verstanden hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

LexiTargaryen

Forum Moderator
Elvenar Team
Und genau ab dem Zeitpunkt, also wenn 2 Rohstoffe einem anderen Geist zuzuordnen sind, ist die Programmierung fehlerhaft, denn dann können bei 3 richtigen Geistern und 2 definitiv bekannten Rohstoffen für die beiden fehlenden Geister, keine 8 Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung stehen, sondern lediglich 2, nämlich die bei den vertauschten Geistern. Und wenn du jetzt noch immer der Meinung bist, dass es sich um keinen Fehler handelt, dann nehme ich das gerne zur Kenntnis, meine Meinung ist noch immer, das es sich hierbei um einen Fehler handelt, der ausgebessert werden sollte.
Meines Erachtens wäre es falsch die Auswahl Möglichkeit zu streichen, wenn sie nicht explizit als "Braucht niemand" weggefallen ist.
Genau das macht ja den Spaß an diesen Logik-Spielen, dass man selbst mit denken muss - oder in dem Fall vl. auch nur hinschauen.

Bei dem Spiel Mastermind nimmt einem der "Rätselsteller" auch nicht die nicht mehr benötigten Steine weg. Da muss man schon selbst darauf achten dass man keine (dummen) Fehler macht, und genauso ist es hier auch. Und mMn ist das gut und richtig so. Ich würde nicht wollen, dass der Turm für mich das Denken übernimmt.

Und wenn man dann doch mal die Finger schneller als die Augen waren... Pech gehabt, passt man beim nächsten Mal halt besser auf.
 

ZeNSiErT

Blühender Händler
Es steht also hier definitiv schon fest, das weder Elixier noch Kristall in den Runden 2 bzw. 3 benötigt werden. Diese werden aber dennoch bei der Auswahl angeboten. Dies ist definitiv ein Fehler.
Nein, ist es nicht. Dann hätte man in der 1. Runde die letzten 2 Güter wählen müssen, dann wären sie auch aus der Auswahl genommen worden. Die Güter verschwinden nun mal erst aus dem Angebot, wenn ein Geist festgestellt hat, dass das Gut niemand haben möchte. So lange Du das Gut noch nicht angeboten hast, können die Geister ja gar nicht wissen, dass das niemand haben will. Das ist sozusagen geheimes Wissen des Spielers :), aber die Geister haben keine Ahnung, was du noch anbieten kannst, wenn du es noch nicht getan hast.
 

Moonlady70

Anwen's Kuss
Ich halte es auch nach weiteren Argumenten nicht für eine Fehlprogrammierung.
Die Turmverhandlung ist eine Knobelei oder Denksport-Aufgabe.

Das nur Güter ausscheiden, die per Anzeige "braucht niemand" aufgeflogen sind, und alle anderen Güter in der Liste bleiben,
finde ich gut, denn man soll ja weiter nachdenken und knobeln.

Umprogrammierung zu einem Modell, was mir das Denken abnimmt (oder einen Teil davon),
würde ich nicht gutheißen.

Irgendwann würde der Turm zu einem reinen "Ich lege Güter ab"-Event verkommen.

Diese Art Event haben wir bereits im Turnier und brauchen es nicht doppelt.

Dann müsste jeder Geist aber seine eigene Auswahlmöglichkeit haben, den im Prinzip bedeutet es ja, dass wenn der Rohstoff zu einem anderen Geist passt, es bei diesem Geist also nicht passt und somit für diesen Geist auch rot sein müsste. Ist es aber nicht, da wenn ich aus welchen Gründen auch immer dem Geist diesen Rohstoff erneut zuteile, ist es kein Problem, den es funktioniert, ist aber falsch.

Aber ich finde es in Ordnung, es ist deine Meinung das du zu keinem Fehler tendierst, ich halte es weiterhin für einen Fehler und für eine "Steinzeitprogrammierung" des Elvenar-Teams, andere Inno Teams schaffen es ja auch richtiger.

Das ist eine Aussage die sicher nicht nur ich als ausgesprochen arrogant bezeichne. Du entscheidest also ganz allein was falsch ist? :D
Kopfzerbrechen sollte eher dir machen, dass dir dieser angebliche "Fehler" erst nach 3 1/2 Jahren auffällt.

Die Verhandlung im Turm ist nichts weiter als eine abgewandelte Form von Master Mind. Alle Hinweise zur Lösung sind in ausreichender Form vorhanden. Man muss nur das Prinzip verstanden haben um die Lösung zu finden.

Ansonsten kann ich nur der Aussage von @littleFlex zustimmen. Offensichtlich haben manche Leute keine Lust zu denken und bekommen lieber alles vorgekaut. So wie es jetzt ist, ist es genau richtig. Jede weitere Vereinfachung würde ganz einfach den Spaß verderben.

Nachdem ich den Turm vielleicht mal in den Live Welten getestet habe und 1 mal am Beta die erste Ebene abgeschlossen habe, nur um zu wissen wieviele Vorteilspunkte ich erhalte (da keine Anzeige) als die rauskamen, wird der Turm der wöchentlichen Erinnerung von mir nicht bespielt und komplett ignoriert, von daher ist es eher eine Meisterleistung darauf zu kommen, nur weil ich jemanden bei einem Projekt unterstütze (andere Sprachversion) und es allen Turmbegeisterten nicht aufgefallen ist. Und man kann Elvenar auch ohne diesem "Feature" spielen, nur so nebenbei angemerkt.

Nein, ist es nicht. Dann hätte man in der 1. Runde die letzten 2 Güter wählen müssen, dann wären sie auch aus der Auswahl genommen worden. Die Güter verschwinden nun mal erst aus dem Angebot, wenn ein Geist festgestellt hat, dass das Gut niemand haben möchte. So lange Du das Gut noch nicht angeboten hast, können die Geister ja gar nicht wissen, dass das niemand haben will. Das ist sozusagen geheimes Wissen des Spielers :), aber die Geister haben keine Ahnung, was du noch anbieten kannst, wenn du es noch nicht getan hast.

Erstens wurde in dem Beispiel das vorletzte Gut auch in Runde 1 gewählt, dass passte halt und da man nur 5 wählen kann war die Auswahl halt sehr glücklich, da 1 Gut ja dadurch automatisch wegfiel.

Komisch ist es aber dann schon, dass wenn einem Geist etwas angeboten wird, dass der Rohstoff zwar dem Geist nicht gefällt (also eigentlich rot sein sollte) aber er weiß, dass ein anderer Geist den gerne haben will. Also weiß zumindest dieser Geist etwas über die anderen Geister.

Aber egal, für mich ist das Thema erledigt, es kann sich ja jeder seine eigene Meinung darüber bilden.
 

LexiTargaryen

Forum Moderator
Elvenar Team
Dann müsste jeder Geist aber seine eigene Auswahlmöglichkeit haben, den im Prinzip bedeutet es ja, dass wenn der Rohstoff zu einem anderen Geist passt, es bei diesem Geist also nicht passt und somit für diesen Geist auch rot sein müsste. Ist es aber nicht, da wenn ich aus welchen Gründen auch immer dem Geist diesen Rohstoff erneut zuteile, ist es kein Problem, den es funktioniert, ist aber falsch.
Eventuell versteh ich deine Aussage falsch, aber generell: Nein nur weil ein Geist einen Rohstoff will, bedeutet das doch nicht automatisch, dass alle anderen ihn nicht wollen. Es kann auch - und gab schon oft - Kombinationen geben wo am Schluss mehrere Geister, ja manchmal sogar alle, eben den gleichen Rohstoff wollen.
 

salandrine

Orkischer Söldner
...Nachdem ich den Turm vielleicht mal in den Live Welten getestet habe und 1 mal am Beta die erste Ebene abgeschlossen habe, nur um zu wissen wieviele Vorteilspunkte ich erhalte (da keine Anzeige) als die rauskamen, wird der Turm der wöchentlichen Erinnerung von mir nicht bespielt und komplett ignoriert, von daher ist es eher eine Meisterleistung darauf zu kommen, nur weil ich jemanden bei einem Projekt unterstütze (andere Sprachversion) und es allen Turmbegeisterten nicht aufgefallen ist. Und man kann Elvenar auch ohne diesem "Feature" spielen, nur so nebenbei angemerkt. ...

Natürlich ist mir das aufgefallen. Da ich aber in den 70ern viel Mastermind gespielt hatte, war mir klar, dass das nun mal keinen Fehler darstellt, sondern eben ein Feature ist.
 

monakuki

Anwärter des Eisenthrons
Müsste ich im Turm wirklich "Denken" beim Verhandeln, ich käme nicht zum Spielen^^ der Turm würde ja endlos lange dauern.

Meistens folgt die Gütervergabe im Turm einem Muster der Reihenfolge der Güter. Man muss nur den richtigen Einstiegspunkt finden, dann geht es Zack, Zack, Zack..

Das Gut, welches mir beim Aufruf unmittelbar ins Auge fällt, ist zu 80% perfekt als Einstieg. Hier lasse ich mich vom Bauchgefühl leiten.

Danach wird nur noch der Reihenfolge nach durchgeklickt, entweder nach rechts oder nach links. Dabei haben die Ebenen so ihre "Vorlieben", was links oder rechts angeht.

Ob der Einstieg und die Richtung gut gewählt waren, merke ich daran, dass nach Runde 1 mind. 1 Gut richtig war und 2 ausgeschieden sind.

Selbst wenn ich noch 2 Güter für die letzte offene Position offen habe, theoretisch also ne 50:50 Chance auf den Treffer, kann ich doch anhand des gesamten Verteilungsmusters häufiger einen Treffer verbuchen als eine Niete; je nachdem, welches Gut sich auf der Position links oder rechts der noch offenen Position befindet. Denn das wird zumeist verlangt. Prima, wenn eines davon schon ausgeschieden ist^^

Zugegeben, sehr intuitiv, wenig Denkarbeit, aber wirksam ;- )

P.S. Wird ein Gut "rot" angezeigt, ist der Lagerbestand bei oder nahe 0 und reicht nicht aus für die Bestechung. Das heißt nicht, dass nicht eben doch dieses Gut verlangt werden könnte.
 

Hazel Caballus

Kompassrose
@monakuki Das ist ein spannender Ansatz :)

Ich verhandele möglichst wenige Begegnungen im Turm, daher ist meine “Datenbasis” nicht so groß… aber ich gebe zu, wenn es mal schwieriger wird, achte ich auf das Aussehen der Geister und überlege, welches Gut eher zu ihnen passt :oops: Der Geist, der wie ein Zwerg aussieht, bekommt z.B. häufiger Werkzeug oder Stahl angeboten, wenn das zur Auswahl steht. Ich habe das Gefühl, damit besser abzuschneiden, als wenn ich mit Absicht gegen meine Intuition handle (habe ich testweise auch ausprobiert).

Hinweis: Ich rate ausdrücklich davon ab, meinen Beitrag als Empfehlung zu verstehen. Ich habe keine Statistik darüber geführt, ob ich mit meinem Bauchgefühl häufiger richtig liege als bei zufälliger Zuordnung. Vom Gefühl her ja, aber wie man weiß, kann das täuschen. (Mein Verstand sagt mir allerdings, dass das Quatsch sein muss…)
 
Oben