• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Feedback Feedback zum Event Sommer Meerjungfrauen

Romilly

Orkischer Söldner
Könntest du das meinem Kundschafter irgendwie erklären.
hättest jetzt gerne meine Zeitboostersammlung - gelle :D:D:D

....und ingame wird weder ausreichend vor der Orkbremse gewarnt (ich glaub, es gibt sogar irgend einen Ladehinweis - allerdings nur im Browser), noch davor, dass es (momentan) ab 457 Provinzen keine Provinzerweiterung mehr gibt. Wer keine informative Gemeinschaft hat und sich nicht selbst um Infos auf Wiki, Forum oder Fanseiten kümmert, läuft irgendwann in eine Sackgasse.

Hmmmh - eigentlich ist es ja ein Aufbauspiel - um etwas ordentlich aufzubauen, braucht man aber irgendwie einen Plan - also in diesem Falle Infos - so ein unplanbares endloses Event wie dieses hier, bei dem man selbst unter Umständen stark ausgebremst wird und dabei zusehen muss, wie andere an einem vorbeiziehen, ist aber in meinen Augen genau das Gegenteil eines geplanten gesunden Aufbaus einer funktionierenden Stadt. Bis man da merkt, dass man dies und das und jenes vielleicht besser hätte anders machen sollen, steckt man in irgendeiner Falle, findet vielleicht jemanden, der einem da wieder raus hilft (so schnell ist nix verloren) oder gibt das Spiel dann gefrustet wieder auf.
 
Zuletzt bearbeitet:

A S L A N

Handwerker des Stahls
hättest jetzt gerne meine Zeitboostersammlung - gelle :D:D:D
Selbst wenn ich sie hätte, es wäre ja kein Gewinn wenn ich sie erneut für weitere und sehr wenig folgende Eventwährung nutze. Denn würde ich sie nutzen, so sind ein paar Booster weg, die ich A.) nicht wiederbekomme und B.) irgendwann stehe ich wieder vor der Quest. Wenn ich Pech habe gleich danach und was habe ich dann gewonnen? 62 Korallen für XXX Zeit-Booster. Ja das macht dann voll Sinn und ist ein Taktischer sowie Strategischer Schachzug. ^^

Wer keine informative Gemeinschaft hat und sich nicht selbst um Infos auf Wiki, Forum oder Fanseiten kümmert läuft irgendwann in eine Sackgasse.
Wie gesagt, dass kann man nun so auslegen oder eben auch anders, ein Teufelskreis. ^^

Hmmmh - eigentlich ist es ja ein Aufbauspiel - um etwas ordentlich aufzubauen, braucht man aber irgendwie einen Plan - also in diesem Falle Infos - so ein unplanbares endloses Event wie dieses hier, bei dem man selbst unter Umständen stark ausgebremst wird und dabei zusehen muss, wie andere an einem vorbeiziehen, ist aber in meinen Augen genau das Gegenteil eines geplanten gesunden Aufbaus einer funktionierenden Stadt. Bis man da merkt, dass man dies und das und jenes vielleicht besser hätte anders machen sollen, steckt man in irgendeiner Falle, findet vielleicht jemanden, der einem da wieder raus hilft (so schnell ist nix verloren) oder gibt das Spiel dann gefrustet wieder auf.
Meine Meinung und Feedback dazu .. ..
Also die letzte Schleife, bzw. der letzte Schleifenblock hat was. :confused: Man behauptet man habe eine Endlose Questline, doch irgendwie stimmt das nicht. Denn wenn du XXX mal stets "Schließe 2 Provinzen ab" hast, ist irgendwo Ende im Gelände, denn niemand hat XXX Provinzen und in den höheren Kapiteln, zumindest bei Endgamern läuft der Kundschafter bereits mehr als 5 Tage (bei mir knapp 6 Tage). :p Da kann man eigentlich wie gewohnt eine normale Questline machen, dann ist wenigstens dieses Glücksgefühl höher wenn man alles erreicht, bzw. geschafft hat. Aber so ist das totaler "Müll" :p und ich denke hier an all jene Spieler, die sich gerade restlos Überscouten und dann in der Orkbremse hängen. Ganz ehrlich, Spielspaß sieht anders aus. Zumal die Verteilung der Blöcke schon anzweifelbar ist, denn einige bekommen stets die langen Sachen (Aufgaben) und einige nur die kurzen und schnellen? Der Gerechtigkeitssinn sowie das Gleichwertige behandeln etc. bleibt doch hier bei diesem Event arg auf der Strecke. Ganz klar das hier mehr Spieler ge-frustet sind als Spaß haben oder sehe ich das falsch? :confused: Na ja ist ja nur meine Meinung. :rolleyes:

Ich bleibe auch dabei, dass dieses einst so schöne Spiel, definitiv nichts mehr von einen Fantasy-Abenteuer-Strategie- Aufbauspiel hat. Das ist ein reines Glücksspiel geworden, hier zählt nichts mehr als der Glücksfaktor, dass ist irgendwo sehr schade, denn das Spiel hatte mal so viel Anreize, doch hier zählt nur noch schnell, schnell, schnell und der völlig überhöhte Glücksfaktor. Schade eigentlich, sehr schade. Denn noch bevor neue Spieler das eigentliche Spielprinzip verstehen, geben sie auf, aber na ja.

Klar hast du mehr, aber was kannst du von all den Krempel den du da gewinnen kannst denn noch gebrauchen oder wer hat diesen Platz um all das aufzustellen? Schade um die schöne Arbeit die sich INNO da macht, denn ich zerschredder das alles nur noch. Bis auf die Zeitbooster ist für mich der ganze Rest so uninteressant wie ein Rosa Elefant der gerade Shoppen geht. ^^
Selbst wenn du all diese Gebäude aufstellst die du gewinnst, wirst du die so schnell, niemals alle level'n können oder wer hat XXXX Königlichen Zauber im Lager?

Ist das die Zukunft, der Sinn des Spiels XXXX kleine Mini Werkstätten und Manufakturen zu bauen um dann an einem Glücksspiel teilzunehmen, welches so "bescheuert" ist, dass es mir meine wenigen grauen Haare aufstellt. So verlässt auch mich mehr und mehr die Lust, denn das ist nicht mehr das Elvenar was es einst war.

Die Quest die dich ins AUS schießt:
upload_2019-8-16_15-18-15.png

.. .. und nein das hat mit "meckern" nichts zu tun. Hier geht es darum, dass es A.) zum Glücksspiel moniert und B.) dass hier Fallen im Spiel sind, die ein Neueinsteiger nicht kennt. Nun kommt noch C.) hinzu, ich hätte lieber Spieler bzw. Kunden als Unternehmer, die zufrieden sind und nicht ge-frustet sind oder werden von dem Gerechtigkeitssinn seitens des Anbieters.
Zu B.) Wer sagt all den Neueinsteigern dass es eine Orkbremse gibt in diesem Spiel oder wirst du sie trösten, wenn sie im nächsten Event keine Provinzen mehr abschließen bzw. einnehmen können und wirst du es schön finden, wenn du noch Tausend Tote sowie verlassene Städte um dich hast? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Nuffelbaby

Zaubergeister
Eure Kritik zum Glück/Zufall ist schon seit längerem auf der Liste mit Pro- und Contra-Punkten die weitergeleitet wird, daher bedarf dieser Punkt keiner weiteren Diskussion. Die Liste wird ungewichtet geführt, nur weil das Thema immer wieder aufkommt, bekommt dieses nicht für jede Nennung einen Vermerk. Wir wollen eine möglichst vielfältige Liste an Kritik und Lob weitergeben und nicht nur 2-3 Punkte die über mehrere Seiten diskutiert werden. Dies führt zu einem immensen Verlust an Übersicht der im Endeffekt der Problembehebung schadet. ...... aber hier soll primär uns Feedback gegeben werden das wir weiter reichen können und das genügt einmal, denn wir geben sämtliches Feedback weiter. :)
Die Feedback-Threads waren aber bisher dafür da dieses primär als Pro/Contra-Liste zu sammeln und das soll auch in Zukunft so bleiben
Also mal so rein für mein Verständnis:

Ihr versteht den Sinn dieses Feedbackthreads also so, dass jegliche unserer Pro-/Contra-Äußerungen von Euch mit gleicher Wichtung weitergegeben werden sollen und dass es insoweit zielführend für die Problembehebung sein soll, wenn ein möglichst noch größerer Strauß an dann aufgeführten Einzelmeinungen DAS, was einer erheblichen Zahl von Spielern wirklich unter den Nägeln brennt, garniert und somit dessen Relevanz weiter verwässert?

Ich glaube, dies verkehrt Sinn und Zweck von Feedback ins Gegenteil.


Zur Veranschaulichung mal ein absichtlich elvenarfremdes Beispiel:

1000 Menschen sind auf einem Flugplatz gestrandet, weil dessen Betreiber aus Kostensenkungsgründen sämtliche Fluglotsen entlassen hat. Der größte Teil dieser Menschen vegetiert jetzt auf Feldbetten in der Schalterhalle vor sich hin, weil die Hotels im näheren Umkreis nicht genug Betten haben und zudem reine Umsteiger internationaler Flüge das Flughafengelände mangels Visum nicht verlassen dürfen. Es gibt wahre Dramen für Menschen, die wichtige private und geschäftliche Termine verpassen. Die Aufregung insbesondere über den Grund der Flugausfälle, die verpassten Termine und unzumutbaren Bedingungen des Zwangsaufenthaltes ist riesengroß.

Und nun kommt ein Vertreter des Flughafenbetreibers und sagt zu den Gestrandeten, dass man diese 3 Probleme schon auf der ungewichteten Feedbackliste habe, man dazu bitte nichts mehr hören möchte, aber noch weitere Pro- und Contras für die Liste sammeln möchte. Die direkte Reaktion kann sich jeder vorstellen...

Die Feedbackliste, welche der Flughafenbetreiber dann 2 Wochen später von seinem Personal erhält, sieht in etwa so aus:

- Es gab Kunden, welche es gestört hat, dass sie ihre Termine verpasst haben.
+ Zugleich gab es aber auch Kunden, die froh waren, unerwünschte Termine begründet absagen zu können.


- Einigen Kunden schmeckte die Bohnensuppe, welche wir als Mittagsmahlzeit angeboten haben, nicht.
+ Einige Kunden lobten die Bohnensuppe und haben besonders hervorgehoben, dass diese kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.

- Es gab Kunden, welche die Bedingungen der Unterbringung kritisiert haben.
+ Zugleich gab es aber auch Kunden, welche den Campingplatzcharakter als echt spannende Situation empfunden haben.


- Es gab Kunden, welche das Management für die ursächliche Entscheidung kritisiert haben.
+ Es gab Kunden, welche das Management für sein Krisenmanagement bewundert haben, denn es kann ja nicht so leicht sein, auf einen Schlag 1000 Feldbetten sowie Getränke und Bohnensuppe zu organisieren.

- Einigen Kunden kritisierten das unfreundliche und wenig hilfsbereite Personal.
+ Einigen Kunden gefiel insbesondere die schicke blaue Uniform des Personals und sie wünschten sich noch passende gelbe Halstücher dazu.


Es würde mich nicht wundern, wenn bei DIESER Vorlage die erste Investition, die der Flughafenbetreiber vornimmt, nicht in das Gehalt der Fluglotsen geht, sondern in gelbe Halstücher...:rolleyes:
 

Tacheless

Co Community Manager
Elvenar Team
@Nuffelbaby : Um das mal kurz zu erklären:
Ja, das Feedback zu Events wird nach einem Event in eine Pro- und Contra-Liste weitergeleitet. Hierbei handelt es sich um die Punkte, die am meisten kritisiert und am meisten gelobt werden. Und nein, wir leiten keine Berechnungen der Spieler weiter, unsere Entwickler wissen, wie alles berechnet wird und wie das alles aussieht, dafür benötigen sie keine Hilfe.
Jede Woche gibt es ein weiteres Feedback weiterleiten. Hierbei handelt es sich immer um die Themen, die in der Woche am meisten diskutiert wurden. Hier kann es also sein, dass einzelne Punkte eines Feedbackthreads aufgegriffen werden (jedoch werden auch hier keine Berechnungen weitergeleitet, weil gar nicht notwendig).

Ihr könnt euch sicher sein, dass euer Feedback, sei es nun Lob oder Kritik weitergeleitet werden und auch bei den Entwicklern ankommen. Jedoch bedeutet dies nicht, dass die Entwickler, nur weil die Community das so sieht, auch der Meinung ist, dass an Punkt xyz etwas geändert werden muss!

Edit: Und jetzt kommen wir wieder zum Feedback zum Event zurück bitte.
 

Scylthe

Kraftpilz
Und nein, wir leiten keine Berechnungen der Spieler weiter, unsere Entwickler wissen, wie alles berechnet wird und wie das alles aussieht, dafür benötigen sie keine Hilfe.
*hust* Ork-Wohnhaus Stufe 20 und 21 *hust* :D
Sorry, aber das musste ich loswerden... :cool:
Natürlich sind die Entwickler teilweise auf unsere Berechnungen angewiesen, aber nur wenns auch begründet ist so wie der Wohnhaus-Fall auch der Fall war.
 

Vendor

Barbarischer Raptor
Bis auf die Zeitbooster ist für mich der ganze Rest so uninteressant wie ein Rosa Elefant der gerade Shoppen geht. ^^
Naja sooooo uninteressant ist das auch nicht. Den Elefanten würden sicher viele mit ihrem Handy fotografieren und dann auf Facebook posten.:p
Die Erkundungsquest ist sicher nicht schön.
Nur glaube nicht, dass Spieler deshalb aufhören, es sind ja eher die, die schon so weit fortgeschritten sind, die sich deshalb beschweren.
Ein paar zusätzliche Quest bekommt man damit schon zusammen, obwohl ich auch sagen muss, die Quests sind unendlich, die Provinzen sind es nicht.
 

Aleanca

Kluger Baumeister
Welt 1: Anfang Konstrukte, monströs Platz vorhanden, viel Online-Zeit, nach 12 Tagen, vielen Boostern, sehr zäh und mühsam: gestern Schleife erreicht

Welt 3: Vor 3 Tagen morgens Halblinge beendet, dann erst angefangen mit Questline, auch viel Platz und Zeit. Nach 70h bereits an der Schleife angekommen, mühelos. Sehr einfache Quests, viele Handel einstellen und Sachen produzieren, Gebäude Ausbau glaub nur 2x.

Dieser Unterschied ist schon enorm.o_O
 

A S L A N

Handwerker des Stahls
Naja sooooo uninteressant ist das auch nicht. Den Elefanten würden sicher viele mit ihrem Handy fotografieren und dann auf Facebook posten.:p
Der war (ungelogen) gut. ^^

Die Erkundungsquest ist sicher nicht schön.
Generell wurde wieder nicht daran gedacht oder es wieder nicht berücksichtigt, obwohl man es bereits aus zahlreichen Foren wusste, nicht nur dem DE Forum und nicht erst seit gestern.

Nur glaube nicht, dass Spieler deshalb aufhören
Wieso sollten sie, es sei denn es ist jemand davon genervt stets Visonsschwaden und generell Akademie Zeug zu machen, denn wie lange eine Aka Stufe 2 braucht weißt du sicher.
Klar sind das für neue Spieler tolle, schöne Sachen etc. dabei, doch wieso sollten da welche aufhören, ich rede von den Konsequenzen danach (kommende Events / Orkbremse / Königlicher Zauber etc.)

Ein paar zusätzliche Quest bekommt man damit schon zusammen, obwohl ich auch sagen muss, die Quests sind unendlich, die Provinzen sind es nicht.
und genau hieran erkennst du, dass da was nicht stimmt ^^
 

A S L A N

Handwerker des Stahls
Naja, das Problem ist, zu leicht sollte es halt auch nicht sein.
Mit den Provinzerkundungen darf sich Inno auch abseits von Events, meiner Meinung nach, sowieso was überlegen.
Jupp und nun lassen wir das leidige Thema, denn ich glaube, das hat man nun wirklich XXX mal gelesen hier.
Schönes Wochenende wünsch ich dir und noch viel Spaß oder auch nicht im Event. ;)
 

Vendor

Barbarischer Raptor
Ich habe mich schon längst damit zu frieden gegeben, dass ich nicht alles bekommen kann oder auch alle Relikte usw.
Ich spiele das Event so nebenbei. Sonst ist ja auch nichts zu tun.
 

Harrass22

Saisonale Gestalt
Ich hatte jetzt das 2. mal die Aufgabe, 15 Wissenspunkte zu kaufen.

Das ist genau die Art von Aufgaben, die man überspringen können sollte.
 

hobbitrose

Erforscher von Wundern
Das ist das erste Event, bei dem ich Elvenar gefrustet wegen der Unplanbarkeit und der blöden Muschellotterie (nicht EIN Tagespreis bislang!) mal einen Tag links liegen gelassen habe. Kundschafter für die Quest läuft wenigstens.
Und was ist heute die nächste Quest? 3x 2-Tages-Produktionen einsammeln. Was für Witzbolde die Erdenker der "zufälligen Questline". Ich lach mich echt tot.
 
Das ist das erste Event, bei dem ich Elvenar gefrustet wegen der Unplanbarkeit und der blöden Muschellotterie (nicht EIN Tagespreis bislang!) mal einen Tag links liegen gelassen habe. Kundschafter für die Quest läuft wenigstens.
Und was ist heute die nächste Quest? 3x 2-Tages-Produktionen einsammeln. Was für Witzbolde die Erdenker der "zufälligen Questline". Ich lach mich echt tot.
sry, aber die Jammerei kann ich garnicht verstehen. Das ist nichtmal vernünftige Kritik.
Welche Quests kommen KÖNNEN ist bekannt. Und ich finde gerade die Notwendigkeit flexibel reagieren zu müssen, oder mehrere Sachen in petto zu haben, macht dieses Event noch ertragbar. Rein wegen der Preise kann man es diesmal nämlich vergessen (außer man jagt nur Wunschbrunnen und Zeitbooster. Aber wen die neuen Gebäude garnicht interessieren, der hat das Prinzip eines Events nicht verstanden. In dem Fall könnte man nämlich alle 2 Monate wieder das gleiche starten. Langweiliger ginge es ja nicht.)
 
In den letzten 4 bis 5 Tagen habe ich 1x eine 2 Tage Aufgabe, 1x eine Tage Aufgabe und jetzt muss ich 2 Provinzen abschließen ohne Alternative. Die " feindlichen Truppen " sind fast doppelt so stark wie meine eigenen , also kämpfen so gut wie aussichtslos und zum handeln fehlen dann die Rohstoffe. Wie schafft man solche Aufgaben?
 

raialamona

Knospe
Guten Morgen!
Auch auf die Gefahr hin, dass dies schon öfter geschrieben wurde...
Ich finde es ganz spannend, dieses Mal nicht zu wissen, welche Aufgaben kommen.
Da ich wusste, dass ich Werkstätten und Holzmauns brauche, konnte ich trotzdem einiges vorbereiten.
Allerdings hänge ich jetzt auch in einer Schleife, und so ist die 6. Aufgabe immer, zwei Provinzen abzuschließen und danach soll ich noch eine erkunden.
Dafür müsste ich - bei den Elementaren - jedoch täglich jede Menge Dias oder die gewonnene Zeitbooster einsetzen.
Da ich das nicht möchte, ist das Event heute, 12 Tage vor Ende, für mich vorbei.
Man hätte ja die anderen möglichen Aufgaben hochsetzen können: XXX NBH, XXX Münzen usw., dann hätte ich das Event auch gern weiter gespielt.
Ansonsten danke ich euch, dass ihr euch so viel Mühe mit dem Spiel gebt! :)
 

Anoli2

Blühendes Blatt
Nachdem ich nun an der mir selbst gesetzten Grenze (Anzahl der abgeschlossenen Provinzen) angekommen bin, hier mein Feedback zu diesem Event.

Als Spielerin am Ende des Forschungsstranges habe ich sehr viel freien Platz, konnte daher reichlich Lv.1-Werkstätten und -Manus aufstellen und somit alle möglichen Produktionen gut vorbereiten.
Soweit mein Vorteil - aber eben die Grenze wird durch die reichlichen Aufgaben mit Provinzbegegnungen und dem alternativlosen Abschließen von jeweils 2 Provinzen bei mir gesetzt.

Die Endlosschleife habe ich mehrmals absolviert und somit auch den Hauptpreis ohne Mühe auf Lv. 10 bekommen. Andere Gebäude sind für mich dieses Mal weniger interessant, da meine Ausbeute vom letzten Event reichlich war und ich somit gut versorgt bin in meinen beiden Städten.

Mit dem neuen Questsystem habe ich mich (als bisher gewohnte Spoiler-Spielerin) doch am Anfang recht schwer getan - musste daher meine gewohnte Spielweise umstellen - aber es war mir möglich, da ich ja auch viel vorbereiten konnte und somit recht schnell vorwärts bzw. bis zur Endlosschleife kam.

Was mir jetzt fehlt bzw. auch allen Spielern, die eben irgendwann nicht weiter mit den Quests kommen, ist die Möglichkeit, Tagesaufgaben zu erfüllen.
Diese Tagesquest würde ich mir gerne wieder wünschen, denn damit kann man auch weiterhin bis zum Ende am Event teilnehmen und so vielleicht noch die eine oder andere Muschel (oder Kiste) öffnen.

Ansonsten bin ich recht zufrieden mit dem Event und sehe jeden erspielten Preis als Gewinn. Freue mich an dem, was ich habe und schaue nicht immer nur auf das, was ich nicht erreichen kann.
Wenn ich mich an meine ersten Events erinnere, konnte ich diese mit meinen damals kleinen Städten auch nicht alle bis zum Ende spielen - aber jeder Preis hat mich wieder ein Stück nach vorne gebracht und zu einem schnelleren Vorankommen beim Aufbau meiner Städte geführt.

Was wünsche ich mir für die nächsten Events?

- längere Abstände zwischen solchen großen Events
- Wiedereinführung der Tagesaufgaben
- weniger Aufgaben mit Provinzbegegnungen bzw. -abschlüssen
- mehr Aufgaben mit NBH und Handel
- Gebäude, die auch optisch wieder mehr zu Elvenar passen
 

Gwenywer

Saisonale Gestalt
Eigentlich nur mit Gilde im Hintergrund.
Kenn das, auf zwei Welten spiel ich ohne Gilde und da ist das mein täglicher Kampf, denn ich häng am Ende vom Kapitel und ohne Rohstoffe keine Chance Provinzen zu erobern.
Da ist so ein Event nicht grad förderlich, denn es knockt dich aus bei der Rohstoffproduktion.
Das sind die Knospen nicht wert.
 

Sharkyvi

Blühendes Blatt
Bei mir kommen dummerweise die Aufgaben, bei denen die Erfüllung länger dauert, immer genau dann, wenn ich gerade an dem Tag ein bisschen mehr Zeit für das Spiel eingeplant habe und immer wieder mal reinschauen kann. Bin ich aber den ganzen Tag abwesend und kann nur kurz mal ins Spiel, kommen die "kurzen" mit 15 Minuten oder 1 Stunde usw. Da steht dann danach die Produktion stundenlang still. Das ärgert mich dann immer ein bisschen, weil ich nicht viel weiter komme mit dem Event.

Sicher, es gibt die Zeitbooster, die in diesen Fällen eingesetzt werden könnten. Dafür sind sie mir dann aber doch zu schade. Diese nehme ich lieber z. B. bei den Gemeinschaftsabenteuern.

Ich fände es, wenn ich jetzt beim Schreiben so darüber nachdenke, vielleicht gar nicht schlecht, wenn man die Möglichkeit hätte, aus den verschiedenen Aufgaben auszuwählen, also alle würden dann anfangs zur Verfügung stehen, ähnlich wie bei dem Gemeinschaftsabenteuer. Allerdings sollte man dann vielleicht die gleiche Aufgabe nicht mehrmals lösen können, sondern erst, wenn einmal alle durchgespielt sind. Für Berufstätige oder auch anderweitig Vielbeschäftigte wäre das sicherlich eine Erleichterung. Aber das ist nur so eine Idee, die mir gerade in den Sinn kam ... sicherlich gab es diese Idee schon, ich habe das Forum nicht danach durchforscht.