• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Archiviert Forschungsbaum --> ergänzende Angaben bzw. Neustrukturierung des Informationsgehaltes im Forschungsbaum.

Was haltet ihr von dieser Idee ?

  • Dafür

    Abstimmungen: 17 30,9%
  • Dagegen

    Abstimmungen: 38 69,1%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    55
  • Umfrage beendet .
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Lorinar

Geist des Berges
Auf den einfachsten Nenner gebracht: ich "brauche" 5 Truppen, die ich im Turnier für eine Begegnung aufstelle. Wenn sich diese Truppen durch Umverteilung auf 4 reduzieren, muss ich die 5. nachproduzieren. Das Turnier basiert natürlich auf der "Einstiegstruppe", das ist mir schon bekannt. Aber aufstellen muss bzw. möchte ich trotzdem 5 Truppen pro Begegnung.
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...ich zeig dir heute Abend einfach mal meine Einstiegstruppe im Turnier im Vergleich zu meiner erforschten Truppgröße - das kannst du dann ja prozentual mit deinen Zahlen vergleichen - vielleicht fällt ja dann der Groschen...
 

Lorinar

Geist des Berges
Also jetzt geb ich auf ... meine Einstiegstruppe sehe ich am ersten Turniertag, wenn ich ins Turnier gehe - wie gesagt, das ist mir bekannt. Das hat aber überhaupt nichts damit zu tun, was ich hier meine. Ich habe durch die verstärkte Zahl der Einheiten in einer Truppe zwar unter Umständen weniger Verluste (wie gesagt, mein persönlicher - nicht berechneter, nur gefühlter Eindruck ist, dass das nicht wirklich der Riesenvorteil ist im Turnier oder Turm), aber trotzdem sinkt die Truppenzahl in meinem "Inventar", wenn ich eine Truppenerweiterung freischalte. Da ich meine Produktion nach Anzahl der Truppen plane (unabhängig davon, wie die Einstiegstruppe im Turnier ist, die sich aus bestimmten mehr oder weniger bekannten oder unbekannten Faktoren ermittelt und sich mit jeder Begegnung verändert), habe ich zunächst erst mal "erschwerte" Bedingungen in der Produktion. Daher muss ich irgendwas in meiner Stadt tun, um das wieder so hinzubringen, dass ich meine Verluste im Turnier für die nächste Woche wieder reinarbeite. Mehr Rüstkammerneffekt (verteuert die Kosten an Vorräten) und/oder Beschleunigung der Produktion - dazu brauche ich aber theoretisch drei Wunder ausgebaut, wenn ich nicht gerade aus der Forschung noch einen Ausbau übrig habe). Mehr will ich nicht sagen - ist auch eigentlich absolut off topic hier.
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...ja es ist offtopic - es zeigt aber auch ganz gut, daß ein paar Informationen im Forschungsbaum nicht ausreichen würden, die Spielmechaniken zu verstehen...da muss man sich schon auch über andere Quellen informieren und gegebenenfalls nachfragen - selbst die beste Erklärung hilft aber nichts, wenn sie nicht verstanden wird...

...von dem her rechtfertig der "Nutzen" dieser Idee keineswegs den enormen Aufwand, der bei einer Komplettüberarbeitung in allen Sprachversionen anfallen würde und die Spieler würden eher davon abgehalten werden, sich weitere Informationsquellen zu suchen oder auch direkt Fragen zu stellen, wenn sie etwas nicht wissen oder verstehen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Lorinar

Geist des Berges
ja, das stimmt, Romilly. :) Aber einheitlich könnte sie sein und ein paar mehr Infos könnten schon sinnvoll sein.

Beispiel: Bau des Söldnerlagers im Kapitel "Feen":
Beschreibung: Mit dieser Technologie läßt sich das Söldnerlager bauen. In diesem Gebäude kannst du Blütenmagier trainieren, eine starke Fee, die spezialisiert gegen schwere Nahkampfeinheiten ist.

Dass es sich bei der Forschung "Söldnerlager" auch darum handelt, das Söldnerlager zu bauen, erscheint mir irgendwie ... logisch. Aber gut. Aber das Söldnerlager produziert auch noch andere Einheiten, die zumindest in der Beschreibung komplett unter den Tisch fallen (und teilweise nicht weniger nützlich sind). Durch einfache Tabelle mit Aufzählung der Einheiten und ihrer Stärken könnte man das vervollständigen. So fehlt nicht nur die Hälfte, sondern 4/5.

Auch bei der Erweiterung der Truppgröße könnte man hinzufügen, dass eben die Truppen dann umverteilt werden, nicht etwa mehr.

Bei Kulturgebäuden könnte man die Werte hinschreiben.

usw.

Ob es den Aufwand rechtfertigt ... hm ... mag sein, dass es das nicht tut. Wird am Ende Inno entscheiden müssen.

Auch mein Beispiel mit den Leveln - bei den Zwergen steht z.B. bei den Manufakturen kein Level, bei den Feen schon, bei der Kaserne das selbe.
Und man könnte die Bonusmanufakturen besonders darstellen ... da haben viele Anfänger immer noch ein großes Problem, weil sie trotzdem erst mal alles bauen. Frage mich sowieso, wieso ich die Nichtbonus-Manus immer mitziehen muss. Reicht eigentlich, wenn ich sie dann erforsche, wenn ich sie auch wirklich brauche - bei den Erweckten und Erleuchteten bzw. kurz davor.

Zwingend notwendig ist es aber sicherlich nicht. Aber eine gute Orientierung, wo man sich als nächstes hinbewegen will. Am Ende wird man aber sowieso alles abarbeiten, was abzuarbeiten ist.
 

ustoni

Der große Fato
Ich glaube, ihr redet irgendwie einfach aneinander vorbei. Da die im Ausbildungsfenster angezeigte Truppengröße ausschließlich für den Kampf in Provinzen der Weltkarte gilt und weder etwas mit der Anzahl der ausgebildeten Einheiten noch mit der Turm- bzw. Turniertruppengröße zu tun hat, ist für Turm und Turnier ausschließlich die Anzahl der Einheiten relevant.
Hier mal am Beispiel der Dryade im Fenster Armeelager mit überlagertem Mouseover-Fenster der Dryade:
Mouseover.jpg

Truppengröße ist hier 6378 bezogen auf Einheiten mit der Wertigkeit 1. Da die Dryade die Wertigkeit 2 hat, beträgt die Truppgröße für die Dryade 6378 geteilt durch 2 gleich 3189. Es sind 7077807 Einheiten vorhanden, also 7077807 geteilt durch 3189 gleich 2219 (gerundet) Trupps.
Würde ich jetzt meine Truppengröße durch optionale Forschungen auf 8000 erhöhen, hätte ich nur noch 7077807 geteilt durch 4000 gleich 1769 Dryadentrupps. An meinen "Einzelnen Einheiten gesamt" hätte sich dadurch aber absolut nichts geändert. Genauso wenig ändert sich was an der Anzahl der Einheiten, die pro Zeiteinheit ausgebildet werden.
Da aber für Turm und Turnier nur die Anzahl der Einheiten relevant ist, ändert eine Vergrößerung der Truppengröße absolut nichts am Kampf in Turm und Turnier.

Angenommen du gehst bisher mit 500 Trupps ins Turnier. Wenn daraus jetzt durch optionale Forschungen, also Vergrößerung der Truppengröße, auf einmal 450 Trupps werden, bedeutet das nicht, das du wieder auf 500 Trupps aufstocken musst. An der Anzahl der Einheiten hat sich ja nichts geändert. Optionale Forschungen haben ja auch keinen Einfluss auf die Turm- und Turniertruppengröße.
Wenn du also mit der gleichen Kampfkraft wie zuvor in ein Turnier gehen willst, musst du zukünftig nur sehen, dass du mit 450 Trupps in das Turnier gehst. Das hat dann die gleiche Wirkung wie zuvor die 500 Einheiten.
Alternativ achtest du in Zukunft einfach auf die Anzahl der Einheiten. Die Anzahl der Trupps ist eigentlich völlig irrelevant.
 

Tacheless

Community Manager
Elvenar Team
Irgendwie erscheint es mir, dass ihr immer noch Offtopic seid. Verlagert eure Diskussion bitte in eine PN oder von mir aus in einen (neuen) anderen Thread.
 

ustoni

Der große Fato
Ist ja irgendwie schon entfernt Ontopic. ;)
Die Diskussion zeigt doch nur, dass es einfach völlig unmöglich ist, vollständige Informationen in den Forschungsbaum zu integrieren. Dass ich den Vorschlag ablehne, habe ich ja weiter oben schon deutlich gemacht.
 

Atlantis1870

Zaubergeister
@Romilly: Bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Ich beziehe mich nur auf die jeweilige Waffengattung und habe als Beispiel die Bogen führende Truppe aufgeführt. Und da gilt: für die gleiche Werkzeugmenge bekomme ich in der Kaserne die Menge x, im Söldnerlager die Menge x und im Trainingslager nur die Menge x/2 Das ist die Aussage. Mehr nicht. Die Aussage stimmt somit. Ein Trainingslager zu unterhalten ist doppelt so teuer, wie eine Kaserne, während das Söldnerlager wieder Truppen zu den gleichen Kosten wie in der Kaserne liefert.. Das ist eine relevante Info, die im Forschungsbaum abgebildet werden sollte.

Was ich in deiner Abbildung gerade entdecke... im weiteren Spielverlauf kommt also noch die Ausbaustufe 4* hinzu. Ab welchem Kapitel?

@Lorinar: Auch was dich betrifft bitte Äpfel und Birnen sprachlich sauber trennen. Dank Korrektur, im Setting kann man sich die Truppenerweiterungen in den Sackgassen leisten. Es ist kein Nachteil mehr für den Turm, das Turnier oder die Provinzeroberungen.
Die Balance of power ist gewahrt. Bei den Provinzen verändert sich diese Balance of Power, wenn Deine Provinz von Blau bis Rot die Farbe wechselt. Das war der Apfel. Jetzt kommt die Birne:

Die Kosten für die Truppenproduktion steigen kontinuierlich auch unabhängig von den Erweiterungen, weil hierbei andere Parameter greifen. Jeder Kapitelaufstieg führt zu einer Verteuerung im Spiel. Jede Provinz, die du im Turnier mehr spielst, erhöht deine Kosten. Der Witz ist doch, dass du eine Verschiebung zu deinen Gunsten haben willst. Wenn du also die Kosten senken willst , schau, dass du an den Braunbären kommst, schaff dir den Feuerphoenix an und baue die passenden Wunder: Heiligtum, Nadeln, Drachenkloster, Heldenschmiede, etc.. Wenn Du das alles hast, wird sich Dein Frust in Wohlgefallen auflösen. Aber bis Du das alles hast, das dauert. Deswegen ist es hilfreich für dich, wenn dir der Forschungsbaum Infos an die Hand gibt, die dir den roten Faden zu einem erfolgreichen Krieger zeigt. Das war jetzt die Birne.
@Tacheless: Da es bisher immer so gelaufen ist, dass Browser- und App-Version aneinander angeglichen wurden, bitte ich darum, den Anstoß zu geben, die Browserversion wenigstens auf den Stand der App nachzurüsten.
 

ustoni

Der große Fato
Und da gilt: für die gleiche Werkzeugmenge bekomme ich in der Kaserne die Menge x, im Söldnerlager die Menge x und im Trainingslager nur die Menge x/2 Das ist die Aussage. Mehr nicht.
Diese Aussage ist korrekt.
Ein Trainingslager zu unterhalten ist doppelt so teuer, wie eine Kaserne, während das Söldnerlager wieder Truppen zu den gleichen Kosten wie in der Kaserne liefert.
Diese Schlussfolgerung ist falsch und wird auch durch Wiederholung nicht richtiger.
Richtig ist, dass für die gleiche Menge Werkzeug nur halb so viele Dryaden ausgebildet werden wie Bogenschützen und Ranger.
Allerdings haben Bogenschützen und Ranger die Wertigkeit 1, die Dryaden aber Wertigkeit 2. Dadurch haben die Dryaden auch nur die halbe Truppengröße.
Das Infofeld, das man zu den Trupparten aufrufen kann, bezieht sich immer auf einen ganzen Trupp der Truppart. Dabei spielt es keine Rolle, ob man diese Info in einer Provinz der Weltkarte, des Turms oder Turniers aufruft. Schaden und Lebenspunkte sind (mit kleinen Unterschieden) bei Bogenschützen, Dryaden und Rangern annähernd gleich.
Da die Truppgröße bei Dryaden nur halb so groß ist wie bei Bogenschützen und Rangern und damit auch nur halb so viele Einheiten benötigt werden, um die gleiche Wirkung zu erzielen, sind die Kosten für alle 3 Trupparten gleich. Von einer Verdoppelung der Kosten kann also keine Rede sein.
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...da ist Hopfen und Malz verloren...(man könnte ja auch anstelle von Bogenschütze zu Dryade, die Knospenmagierin mit der Todesfee vergleichen - das sind dann Pflaumen und Aprikosen)...

...zum Text vom Sölnerlager: die anderen Einheiten muss man erst einmal erforschen - als nächstes kommt der Wespenreiter und auch da steht im Text, daß man den im Söldnerlager trainieren kann - bei der Freischaltung des Söldnerlagers kann man aber nun mal nur Blütenmagier trainieren und nichts anderes...
 
Zuletzt bearbeitet:

Jammin

Schüler der Kundschafter
Ein Roter Faden in der Forschung macht überhaupt keinen Sinn, da alle Verfügbaren Einheiten in verschiedenen Abschnitten der Forschung verteilt sind. Viel zu schwach wenn zum ersten mal erforscht als die Einheiten mit 3 Sternen in den anfänglichen Kapiteln.

Wegen der hinzu kommenden Sterne wäre das ein ewiges hin und her getexte, das mehr Verwirrung schaffen würde als durchblicken lässt.
(Wann ist welche Einheit unter welchen Parametern besser als eine andere, Schaden, Leben, Reichweite, Beweglichkeit, Initiative, Fähigkeiten, Sterne und Gelände... wie soll dass alles in einem Infofeld berücksichtigt werden ???) zum anderen würde dieser Faden auch andeuten, dass dies die einzige Strategie im Spiel ist, wo hingegen gerade am Anfang bis zu Kapitel Orks es auch anders geht.

Witziges aber lösbares Paradoxon:
Produktion falscher Einheiten = hohe Kosten
Produktion richtiger Einheiten = hohe Kosten
Ein Militärgebäude zu unterhalten wird nur dann teuer wenn du dort unter falscher Annahmen Zeit-Segen rein feuerst.
Welches Militärgebäude die Kosten vervielfacht ändert sich im laufe des Spiels anhand der steigenden Qualität der Einheiten.

Welche Einheiten im welchem Forschungsabschnitt die Besten sind, geht entweder durch "learning by doing" oder bei denen nachfragen die "learning by doing" hinter sich haben.
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...der gute alte "rote Faden" - den hab ich damals bei den Orks in den Sammelpunkt geschmissen - dem Höllenhund zum Fraße, als es mit der Einführung der Halblinge plötzlich sinnvoll war, wenn man mehr Provinzen erobert hatte (Saatproduktion) - zuvor hatte INNO mit allen Mitteln versucht, die Spieler davon abzubringen...
 

ustoni

Der große Fato
- zuvor hatte INNO mit allen Mitteln versucht, die Spieler davon abzubringen...
Ja, die gute alte Verschwörungstheorie "bloß nicht überscouten". :D
Zum Glück hab ich die schon vor 6 Jahren ignoriert.
Gibt aber immer noch Spieler/innen, die daran glauben. Dieser Unsinn taucht immer noch regelmäßig wieder in Beiträgen auf.

Noch ein gutes Beispiel dafür, dass zuviel Text im Forschungsbaum eher kontraproduktiv ist.
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Ja, die gute alte Verschwörungstheorie "bloß nicht überscouten". :D
Zum Glück hab ich die schon vor 6 Jahren ignoriert.
Gibt aber immer noch Spieler/innen, die daran glauben. Dieser Unsinn taucht immer noch regelmäßig wieder in Beiträgen auf.

Noch ein gutes Beispiel dafür, dass zuviel Text im Forschungsbaum eher kontraproduktiv ist.
...ja, weil du erst angefangen hast, als das Kampfsystem und die Turniere schon überarbeitet waren - zu meiner Anfangszeit war das mit den Einheiten - also wer gegen wen gut ist - noch nicht so einfach (da gab es das Pentagramm noch nicht) - bis ich wußte, in welcher Provinz bzw. bei welchen Gegnern ich mit welcher Einheit antreten musste, wurde das komplett geändert (Oktober 2016 - großes Kampfupdate, da wurden die Truppgrößen auch noch anders berechnet) - das galt natürlich auch für das Turnier - also hatte ich da hauptsächlich verhandelt - in der ersten Turniervariante war es aber so, daß die Verhandlungskosten mit jeder einzelnen erkundeten (noch nicht einmal eroberten) Provinz sofort um einiges teurer wurden (außerdem waren sie abhängig von der Ringnummer der Provinz und somit hatte man je nach eigenem Bonusgut bzw. Standort auf der Weltkarte unterschiedliche Turnierkosten) - natürlich war ich ganz am Anfang auch gleich mal "heillos überscoutet" - ich hab mich dann aber über Wochen hinweg von meiner Provinzzahl "runter gehungert", bis dann eben auch die Turniere im Januar 2017 komplett geändert wurden (das war dann die Geschichte mit den schädlichen optionalen Truppforschungen) - also an dieser "Verschwörungstheorie" war durchaus was dran - da hatten bloß viele dann die Änderungen nicht mitbekommen (so wie es halt leider öfters vorkommt)....

...es war anfangs unheimlich schwer, Händlern das Turnier schmackhaft zu machen - weil die alle davon ausgingen, daß sie sich das nicht leisten können - es hat sehr lange gedauert, bis wenigstens eine handvoll Gemeinschaften regelmäßig die Blaupause erreichen konnten...
 
Zuletzt bearbeitet:

Tacheless

Community Manager
Elvenar Team
Es wäre toll, wenn ihr einfach nur eure Meinung zu der Idee abgebt und hier nicht weiter Offtopic diskutiert. Ansonsten müssen wir halt mit Löschungen und Punkten eingreifen.
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Du hast aber schon alles gelesen, oder? Wenn ich mich richtig entsinne, gabs noch keine Turniere als ich angefangen habe. War glaube ich Ende 2015.
...warst du dann so lange nicht im Forum vertreten?...

@Tacheless - das gehört aber auch irgendwie mit dazu, denn der Forschungsbaum müsste dann mit jeder einzelnen Änderung ebenfalls komplett neu angepasst werden...das wäre also ein "dauerhafter Aufwand"...
 

Tacheless

Community Manager
Elvenar Team
Ihr hattet die Möglichkeit das in der Ideenschmiede zu diskutieren. Stellt euch mal vor, wie es euch gehen würde, wenn es eure Idee wäre, die ihr da gerade kaputt diskutiert? Das der ein oder andere sie nicht gut findet, jemand anderes aber schon, wissen wir ja jetzt bereits. Meint ihr, eure Stimmen zählen doppelt und dreifach?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Oben