• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Kreuzhandel

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

ErestorX

Seidiger Schmetterling
Doch, der Zeitfaktor um die Menge für Gut 1 herzustellen gegenüber der Menge an Gut 2 bzw. Gut 3 ...
2 Marmormanus Stufe 17 (Größe 2x5 x 2 = 20) / Produktion 9h : 1.496 x 2 = 2.992
1 Edelsteinmanu Stufe 15 (Größe 4x5 = 20) / Produktion 9h : 2.664

1. Deine Berechnung ist vollkommen falsch. Beim Platzbedarf einer Manu sollte man schon den Platzbedarf für die Bevölkerung, Kultur und benötigten Vorräte mit einbeziehen. Hab ich aber schon dutzendfach so gesehen, du bist in guter Gesellschaft.

2. Diese Berechnungen sind individuell sehr unterschiedlich. Es kommt kein einheitlicher Faktor heraus, sondern für jeden Spieler gilt ein anderer Faktor.

3. Die Berechnungen sind irrelevant, wenn ich kurzfristig ein bestimmtes Gut brauche. Zum Beispiel brauchte ich in einer Welt kurz vor der Orkgrenze sehr viele der wertvollsten Güter, um die letzten Provinzen freizuschalten. Hätte ich da mehr entsprechende Manus bauen sollen, obwohl bereits die vorhandenen nach Erreichen der Orkkrenze zu viel produziert hätten? Natürlich nicht, ich hab 4:1 meine billigeren Güter zu einem eigentlich zu ungünstigen Kurs vertickt, um die Lücke schnell zu füllen.

Und vor allem - diese Berechnungen führen bei den meisten Spielern zu dem Ergebnis, dass sie 1:4 Kreuzhandel keinesfalls annehmen sollten. Sehr schön, sollen sie bleiben lassen. Aber bei 1:2 sieht es für viele schon ganz anders aus, auch das ist Kreuzhandel. Mein Eindruck: Da die meisten (inklusive dir) keine Ahnung haben, welches Tauschverhältnis für sie fair wäre, ist ihnen Kreuzhandel unheimlich und sie lehnen ihn ab.
 

DeletedUser19150

Aber keine Hexenjagd gegen eine bestimmte Art von Handel!
Bloß gut, dass wir hier nicht überdramatisieren... :D
Das kann ich auch umdrehen, denn dieses Thema begann ja wohl damit, dass gängige Gemeinschafts-Richtlinien mehr oder weniger angeklagt wurden. Wenn wie schon das "alles ist legitim"-Spielchen spielen, dann veranstalten wir doch bitte auch keine Hexenjagden auf Gilden(beschreibungen), die sich auf einen Konsens geeinigt und gegen Kreuzhandel entschieden haben.
Und wenn der Filter die Wurzel allen Übels darstellt, dann starte den üblichen Dienstweg über den Idee►Abstimmung►Weiterleitung►Archiv-Hindernislauf. Toi toi toi... :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Je länger diese Diskussion dauert, um so weniger finde ich einen Grund gegen den Kreuzhandel. Es scheint dabei auch nur um Neid auf aktive und erfolgreiche Spieler zu gehen. Bisher hat mich jedenfalls niemand davon überzeugen können, dass es besser für mich ist auf den Kreuzhandel zu verzichten.
naja, weil halt darüber nicht erst seit 4 Seiten gestritten wird, sondern eher seit 4 Jahren - Tatsache ist aber, dass du dich entweder nach den Vorstellungen deiner Gilde (Erzmagier) richten musst oder dir halt eine andere Gilde suchst (oder selbst eine gründest).

EDIT: Natürlich profitierst DU vom Kreuzhandel - das ist ja eben der Grund, warum DIE ANDEREN ihn nicht mögen :rolleyes:

Die produzieren doch keine Güter, damit DU welche hast, sondern damit sie selbst welche haben. Die Güter liegen doch nicht einfach so rum, da muss man schon erst einmal Arbeit rein stecken.
 
Zuletzt bearbeitet:

DerEisbaer

Saisonale Gestalt
Ich habe mit kreuzhandel kein problem nur mit den Spieler die es darauf anlegen das einer sich vertippt und ein dreisterne Angebote von 100k Elixier für 1500k gut 1 annimmt und da brauche ich den nicht anschreiben und hoffen das ich das zurück bekommen denn das ist ja so gelaufen wie er es wollte und da habe ich einige von im Markt das nervte seitdem helfe ich nur noch wenn ich am pc bin da man sich da nicht so schnell vertippt. Also mein Appell lasst solche angebote in Millionen Höhe Bitte sonst ist der Markt für mich gestorbenen handeln kann ich auch anders nur nicht meinen Nachbarn helfen.
 

DeletedUser143

Der Kreuzhandel an sich ist schon ok. Nutze ich auch gelegentlich und jeden Tag gehen dann auch 30-50% davon weg.
Das Problem ist, das manche (oder viele) eben 0 Marktverständnis haben oder ihnen einfach egal ist, ob sie den Handel mit 1:4 oder 1:16 Angeboten vollspammen.
Ein marktgerechter Kreuzhandel irgendwo zwischen 1:2 und 1:3 zwischen 2 Güterklassen geht recht gut weg und das wohl nicht, weil die, die ihn annehmen alle keine Ahnung haben.

Der Handel hat hier mehrere Probleme, die Vorgaben von Inno mit den Sternen, die könnte man komplett weglassen, dann müssten die Spieler vor dem Einstellen eines Handels eben mal nachdenken. Ok, ist viel verlangt in einem Spiel.:p
Aber beim Bäcker um die Ecke kleben ja auch keine 3 Sterne an der Tür, weil das Brot nur 2 Euro kostet und beim nächsten 1 Stern, weil man da 4 Euro zahlt.
Dazu noch eine Gebühr auf den Handel, die immer abgezogen wird, wenn man einen einstellt. Hat sich auch in anderen Spielen schon lange bewährt und hilft gegen Vollspammen des Handel sehr effektiv. Schon mit 5% Gebühr lernt man sehr effektiv, das man einen 1:20 Handel nach den 7 Tagen wenn er ausläuft vielleicht nicht noch mal einstellen sollte. Ist ebenfalls sehr realitätsnah, bei jedem Handelsangebot fallen Kosten an, die prozentual umso höher sind, je weniger Handel angenommen werden. Entweder man lernt die Marktpreise oder man geht pleite.;)
Auch eine Begrenzung der Angebote auf z.B. max. 20 würde sehr helfen. Muss man eben entscheiden, 20 Angebote von denen 18 laufen, oder 20 von denen man maximal 1 absetzen kann.

Lasst doch die Spieler ruhig mal etwas die Marktwirtschaft lernen auf die harte Tour, wenn das schon in der Schule heute kein Thema mehr ist. Da kommt ja keiner zu Schaden, wenns mal schiefgeht. Manch einem könnte das sogar im realen Leben helfen. Da funktioniert der Sozialismus auch bloß nicht.:)
 

ErestorX

Seidiger Schmetterling
Ich habe mit kreuzhandel kein problem nur mit den Spieler die es darauf anlegen das einer sich vertippt und ein dreisterne Angebote von 100k Elixier für 1500k gut 1 annimmt und da brauche ich den nicht anschreiben...

Kennst du eigentlich die Geschichte von Watzlawick über den Mann, der sich einen Hammer leihen wollte? Falls nicht: Du weißt erst, ob ein Spieler es darauf angelegt hatte dich abzuzocken, nachdem du ihn angeschrieben hast und er entsprechend reagiert hat. Wenn du so was behauptest, ohne den betreffenden Spieler angeschrieben zu haben, ist das einfach eine dumme und bösartige Unterstellung deinerseits!
 

DerEisbaer

Saisonale Gestalt
Kann dich beruhigen, klar Frage ich nach und die Antwort war dem entsprechenden ist auch okay bin ja selber schuld wenn ich mich vertippt.
 

DeletedUser19150

...und die Antwort war dem entsprechenden...
Ist aber nicht die Regel. Ich hab mich diesbezüglich auch schon verklickt (wie fast jeder wohl schon mal). Anschließend hat mich der Anbieter sogar selbst kontaktiert und nachgefragt, ob das beabsichtigt war. Den Hintergrund hab ich nicht ganz kapiert (ging um erweckte Güter), und das Angebot war gar nicht dafür gedacht, überhaupt angenommen zu werden... :p
 

DerEisbaer

Saisonale Gestalt
Bei erweckten Gütern ist mir das klar und sind auch nur 2 in meiner Nachbarschaft die unzählige von diesen extrem angeboten drin haben Wie gesagt es ist halt über app nervig am pc stört es mich nicht. Und über app kann ich auch nicht nur meine gm aufrufen was ich ja sonst auch machen würde. Aber wie man so schön sagt es ist und bleibt nicht mehr und nicht weniger Wie ein Spiel.
 

ErestorX

Seidiger Schmetterling
Das kann ich auch umdrehen, denn dieses Thema begann ja wohl damit, dass gängige Gemeinschafts-Richtlinien mehr oder weniger angeklagt wurden. Wenn wie schon das "alles ist legitim"-Spielchen spielen, dann veranstalten wir doch bitte auch keine Hexenjagden auf Gilden(beschreibungen), die sich auf einen Konsens geeinigt und gegen Kreuzhandel entschieden haben.

Hal, ich hab mir den ursprünglichen Beitrag noch mal durchgelesen. Wo erkennst du da eine Anklage? Einem Neuling (relativ zu uns beiden zumindest) ist das Verbot von Kreuzhandel mehrfach aufgefallen und da er es nicht versteht, bittet er um Erklärung. Für so etwas ist das Forum da, oder nicht?

Ich persönlich bin ein Freund davon, möglichst wenig Regeln und Vorschriften zu haben. Ich würde darum nie einer GM mit einer von mir als unsinnig empfundenen Regel wie dem Verbot von Kreuzhandel beitreten. Aber ich würde auch nie einer GM das Recht absprechen, irgendeine von mir als unsinnig empfundene Regel einzuführen. Ist mir in dieser ganzen Diskussion auch kein Beitrag erinnerlich, der das getan hätte.

Was mich stört ist der Versuch einiger, das Verbot von Kreuzhandel auch außerhalb ihrer Gemeinschaft durchzusetzen. Denn richtig gemacht, kann Kreuzhandel zu einer Win/win Situation führen. Eben weil jeder einen unterschiedlichen Faktor hat, können bei einem Handel mit einem Faktor in der Mitte sogar beide Seiten profitieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

DeletedUser19150

Wo erkennst du da eine Anklage?
Dann nenne es halt eine Rechtfertigung, die da eingefordert wurde. Klingt immer noch weniger nach Drama als "Hexenjagd"... :D
Was mich stört ist der Versuch einiger, das Verbot von Kreuzhandel auch außerhalb ihrer Gemeinschaft durchzusetzen.
Da bin ich ganz bei dir. Aber der Versuch "globale" Stimmung gegen Kreuzhandel zu machen ist derart sinnlos, dass ich darauf gar nicht reagiere.
Wie haben diese Regelung, mit der direkten Konsequenz, dass mir schon einige Spieler durch die Lappen gegangen sind, die ich gerne in der GM gehabt hätte, die sich aber genau diesem Punkt nicht unterwerfen wollten. Das ist schade, da erweisen sich starre Regeln als konkreter Nachteil. Ist aber völlig in Ordnung, genau dazu sind Gildenbeschreibungen eben da: Um gegensätzliche Standpunkte schon im Vorfeld zu klären.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DerEisbaer

Saisonale Gestalt
Ups besser man denkt an alles konnte nicht im geringsten damit rechnen wie schnell sich hier ( alte Hasen ) einige persönlich ( ist ein Spiel ) angegriffen fühlen das war definitiv nicht meine Absicht.
 

Maxelv

Schüler der Feen
Das Thema Kreuzhandel ist irgendwie ein Reizthema, poppt immer wieder (zwischen den Events?) auf und es stehen sich dann zwei Lager gegenüber die nicht ums Verrecken unter einen Hut zu bringen sind.

Irgendwann versandet es dann erstmal wieder, evtl. mit der Erkenntnis: "Muss man ja nicht annehmen."

Bis zum nächsten Mal. :D
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
naja und ich bin bloß Erzmagier, weil meine Chefin da (ihren eigenen Vorstellungen entgegen) zu tolerant war und letztendlich total genervt das Handtuch geschmissen hat und sich morgens Früh um 2 hat löschen lassen.

R.I.P. - liebe Beere - schnief
 

Moonlady70

In einem Kokon
1. Deine Berechnung ist vollkommen falsch. Beim Platzbedarf einer Manu sollte man schon den Platzbedarf für die Bevölkerung, Kultur und benötigten Vorräte mit einbeziehen. Hab ich aber schon dutzendfach so gesehen, du bist in guter Gesellschaft.

Na dann berechne doch mal in meinen genannten Fall alles was noch mit einberechnet müsste und stell den Vergleich von 1 Marmor zu 1 Edelstein her.

Ich habe lediglich Rücksicht auf den Platzverbrauch genommen und das der Bonus auch gleich ist und somit ist das Ergebnis unter diesen Berücksichtungen richtig.

Und wenn da jemand mit der Sternchenvergabe vollkommen falsch ist, dann ja wohl INNO, oder?
 

Jeg Chamei

Schüler der Zwerge
Je länger diese Diskussion dauert, um so weniger finde ich einen Grund gegen den Kreuzhandel. Es scheint dabei auch nur um Neid auf aktive und erfolgreiche Spieler zu gehen. Bisher hat mich jedenfalls niemand davon überzeugen können, dass es besser für mich ist auf den Kreuzhandel zu verzichten.


Na Dulldapp dann schließ dich doch mit Leuten zusammen die alle kein Gzt 1 Produzieren und Kreuzhandel einstellen. Zieh das mal ein halbes Jahr durch und erzähö uns dann mal was von erfolgreichem Spiel.
Oder du stellst nur Gut 1 Manus auf und bedienst die Kreuzhandelangebite anderer. Sollte ja in deinem Sinne sein.
 

ErestorX

Seidiger Schmetterling
Na dann berechne doch mal in meinen genannten Fall alles was noch mit einberechnet müsste und stell den Vergleich von 1 Marmor zu 1 Edelstein her.

Sowas hab ich früher tatsächlich für meine eigene Stadt gemacht. Aber für deine Stadt musst du das schon selber machen und ohne konkrete Stadt ist es nicht möglich. Erstmal feststellen, wie viel Bevölkerung und Kultur du pro Feld ungefähr bekommst. Dann den Platzbedarf einer Werkstatt inklusive Pop und Kultur ausrechnen. Und wie viel Werkstatt du brauchst, um genügend Vorräte zum Betreiben der Manu zu erzeugen. Dann Bedarf der Manu an Bevölkerung und Kultur ermitteln, indem du auf verkaufen gehst und vorsichtig mouseover bei der Manu machst. Dann rechnen....

Nachtrag: Kann auch noch weitere Faktoren geben. Z.B. erspart mir jede Stahlmanu unter lvl 24 eine 2x2 Stahlmanu für die 1-Tagesprods in Events. Wenn ich das berücksichtige, sind lvl 15 Stahlmanus für mich plötzlich sehr attraktiv. Wenn die 1-Tagesprods dann aber wie im nächsten Event fehlen, sind Lvl 15 Stahlmanus sehr unattraktiv. Wie der für mich faire Tauschfaktor ist, hängt also stark von Innos Eventaufgaben ab! ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Oben