• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Quickfill, Ketten und vielleicht andere Systeme

Questor Thews

Experte der Demographie
@AngelOfDead
Der Grund das meine Wunder alle auf 35 stehen ist der, das ich vermutlich derjenige in Arendyll bin der am Meisten in Fremdwunder einzahlt, weil ich für die Suche danach sehr viel Zeit investiere und mir das Spaß macht, und das mache ich natürlich nicht umsonst, sondern nur für WP Gewinne,
Natürlich investiere ich nur bei Spielern die kein Wunderfüllsystem wie QF, Ketten, Society oder ähnliches benutzen, weil man dort nur Minus machen kann.
Und das mache ich bereits seit ca. 4 Jahren. Da kommt natürlich deutlich mehr bei rum als nur durch Turniere oder Evos absammeln.
Nebenbei hilft das den allermeisten dieser Spieler, die oftmals ohne Gilde oder nur in minimal besetzten Gilden spielen, da sie sonst fast alles selbst in die Wunder einzahlen müßten.

Und natürlich startete ich dadurch wesentlich mehr QFs als anderen in meiner Gilde, da so ein QF aber im Schnitt nur 30 min braucht (wir bei Exoect Us sind 3 meist volle 25er Teams) war das auch schnell erledigt, es gibt keine Reihenfolge wer wann dran ist ein QF zu starten, es startet der der genug WPs gespart hat um es umgehend zu füllen und zu bauen nachdem die Gildies die Runenkisten besetzt haben.

Natürlich macht mein Spleen alle Wunder auf 35 zu haben auch Nachteile. Das Turnier wird dadurch immens teuer und ich spiele max. 30 Provinzen wo ich früher 90 Provinzen spielen konnte, aber über 30 werden sie mir einfach zu teuer, da jede Wunderstufe das Turnier verteuert u.a.. Die Vorteile die ich durch die Wunder bekomme gleichen die erhöhten Turnierkosten nur zu einem kleinen Prozentsatz aus.
 

AngelOfDead

Experte der Demographie
Du hast teilweise Recht.
Jedoch vermengst du 2 Arten von Fleiß miteinander.
Das ist soweit klar, sehe ich ebenso.

Fleiß1:
Jemand der viel Turm klettert (am Besten im Team) ===> Hat viele Diamanten und Zeitbooster ===> kann viel turnieren und event spielen
===> bekommt also wöchentlich massig WP im Turnier und gewährt seinem Team außerdem noch extraWP und königliche Restaurierungen ===> Alle werden im Turnier noch gefährlicher
Gefährlicher, du meinst sie kommen dann eben weiter, auch hier stimme ich dir zu und genau das ist bei uns auch jede Woche der Fall. ;)
in events kriegt er die evos immer voll... dank gesparter Dias... und verfügt so dauerhaft über noch mehr WP pro Tag.
===> Immer profitiert das gesamte Team von seinem Fleiß
Auch hier soweit klar, aber in erster Linie hat den Gewinn, demnach das mehr, der/die Spieler/in (so sehe ich das).
Gemeinschaftsbezogen auch, aber in erster Linie der/die Spieler/in.

"Fleiß2":
Die Bereitschaft viele WP anzusparen um gezielt Ketten zu bedienen ===> Um stets Kiste1 (Oder eine hohe Kiste) als Zinsen abzustauben ===> Um auf Kosten der Runensucher und der "Wenig-WP-Haber" saftige Zinsen zu generieren!
Darauf achte ich ehrlich gesagt nicht beim Ketten spielen, was aber nicht heißt, dass es diese Art von Spielern nicht gibt.
"Mir" ist es völlig egal ob ich eine Kiste bekomme oder nicht, denn ich z.B. spende 50 WPs und erhalte diese dann zurück (der, der eben die Kette bedient).
Klar, wenn eine Kiste dabei rauskommt freue ich mich, aber ich sehe das dann nicht als Zinsen oder sonst was an. Für mich sind Ketten rein eine Beschäftigungstherapie. Zum einen erkenne ich so, wer ist wie oft aktiv und zum anderen machen sie mir, so wie dir dein QF spaß.

Bei Ketten wäre ein gleichmäßiger Wunderausbau also erst recht ausgeschlossen!
Genau und das eben auch bei QF, denn der/die fleißigere wird auch stets mehr haben (was auch durchaus logisch ist, denn wer mehr tut, wird auch mehr haben etc.).

Nun stimm ich dir aber zu, dass im Quickfill system vor allem die Langzeitspieler profitieren... (genauso wie auch im Kettensystem) Danke nochmal @franjo55
Viele evos, Sets usw. die Anfänger noch nicht haben können bzw. erst gewinnen müssen. Viele Turnierprovinzen kann man als Anfänger auch noch nicht haben.
Genau dieser Punkt oder auf diesen Punkt bin ich erst Dank diesen Threads gekommen. Sehe ich 100% genauso.

Ob und inwiefern diese Ungerechtigkeit jetzt schlimm sein muss, sollte eine Gilde für sich klären.
Ich wäre offen für die Diskussion.
Stimmt und an Hand deiner Antwort erkennt man ja auch, dass du gewillt bist es jedem Recht zu machen oder auf ungereimten einzugehen und diese in einer ordentlichen Kommunikation auszudiskutieren. Danke hierfür, denn wie schon erwähnt ich habe durch @Killy ihren Thread auch etwas dazugelernt.

Ich mag deinen Gedanken.
denke aber, es gebe viel Sprengpotential?
Ein wenig sollten sich Kameraden ruhig in ihrer Leistungsfähigkeit unterscheiden dürfen.
Ich deine auch, wenn du nicht immer gleich diese Wort mit aso....... benutzt, :p denn das ist irgendwie unangebracht in einer ordentlichen Kommunikation. So macht das viel mehr Spaß und wie du ja selbst erkannt hast so wie ich .. .. .. ..
Ja QF ist noch nicht perfekt.
Aber es ist schon verdammt gut und vor allem sehr praktikabel.
.. .. .. von dem her sind wir uns ja einig und jeder wie er mag. Beide Systeme haben Ecken und Kanten und laufen nicht 100% perfekt etc.
Was jeder letztendlich lieber spielt, sollte in einem Spiel wie diesen, dann auch letztendlich jedem selbst überlassen sein. Darüber diskutieren, klar gerne, solange es ordnungsgemäß kommuniziert wird, wieso nicht. Das es geht, sieht man doch. ;)
Fehlerfrei sind wir alle nicht und demzufolge auch keine Götter.

Falsch. Schaue Dir doch mal Spieler an, die mehr Punkte haben, als Du. Es gibt einige, die ebenfalls QF vorziehen.
Sicher gibt es die, sogar in meiner GM.

Ich habe mir Dein Umfeld angeschaut. Dabei ist mir aufgefallen, daß eigene Mitglieder im Wunder nach unten aus den Kisten fallen. Wie kann das sein, wenn Ketten bei euch so ausgeglichen sind?
Bei uns spielen nur 7 Spieler Ketten in der GM (nicht mehr und nicht weniger). Alle anderen Spielen das 50% QF.
Ich selber schmeiße in meine Wunder solange die WPs bis ich feststelle, nun würden die AW-Segen aus dem Inventar reichen, das Wunder komplett auszubauen. Ist das der Fall, dann schreibe ich es mit 50% Nachlass (Kisten-bezogen) im Chat aus und meist ist es wie bei allen anderen in unserer GM so, dass ich Minuten später bereits den Rest auffüllen kann und ausbauen kann.
Genau das aber passiert bei dem QF, welches ich praktiziere, nicht. Ebenso wird exakt der Wert der Kiste eingezahlt und es gibt immer Absprachen bzw. Verzicht für jemanden, der dringend Runen benötigt. Kein Streit, kein Mißmut, sondern eine klare Linie für jeden.
Wieso auch streiten, wegen einem Spiel und deren Pixel-WPs?
Kommunikation ist alles und wenn bei uns einer Runen braucht, dann bekommt er die auch in dem wir ihm diese gönnen und er die erste Kiste belegt. Gut aus fertig. Ob ich hierbei Verlust oder Gewinn mache, wenn ich sage, schmeiß 100 WPs da rein und ich gebe sie dir dorthin zurück wo du sie möchtest (Wunder), ist mir in einem Spiel völlig wurscht. Er/Sie mag die Runen, teilte dies mit und dann bekommt er die auch. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

gergerw

Weltenbaum
...das irgendwann nützt hier nichts - das müsste in einer einzigen Woche passieren - sonst zählt es nicht...
challenge accepted! :D
Hier mein Eingangspost
...
Konnte ständig Kette bedienen
Also wurden auch meine Wunder stetig gefüllt.
Ich stand bei 15 Mitspielern in ihren Wundern auf Platz1 (30 WP und mehr Zinsen)
Diese Zinsen kann ich auch wieder für andere Wunder nehmen... ===> Man sieht hier den Beschleunigungseffekt vom Zinseszins ;)

diese 15 Mitspieler aber bei meinen Wundern
Mit 7 Kisten?
egal wie fleißig die 15 Kettenschreiber waren...
8 gingen immer leer aus! Sie verloren zwar keine WP bekamen aber auch nie WP Zinsen!

Ich habe damals nicht drüber nachgedacht.
Hab mich nur gewundert, dass ich so schnell Wunder ausbauen kann.
Und meine Mitspieler nicht?! was machen die falsch?
Erst wo mir klar wurde, dass ich am Tag durchaus 500 WP und mehr verdiente
und dabei den Kleinen die echt dringend gesuchten Runen auch noch klaute... Die waren mir doch piep egal?!?!

ICH KAM MIR VOR WIE DER LETZTE ASSI!
Dieses Bsp. stammte aus einer semiaktiven Gilde mit 16 Leuten "Die ruhigen Macher"
...meine erste richtige Gilde in der ich mich wohl fühlte.
Im Turm war Silber das Höchste der Gefühle
im Turnier sind wir oft an der 10ten Kiste vorbei geschrammt.

In einer größeren aktiveren Gilde sind also weit mehr als 3500 WP pro Woche durch Ketten drin! ;)

P.S.: Nein sind sie nicht ;)
Eine größere, aktivere Gilde würde so ein System nicht lange mitmachen!
Oder zerfällt eben in Splittergruppen...
 
Zuletzt bearbeitet:

AngelOfDead

Experte der Demographie
@AngelOfDead
Der Grund das meine Wunder alle auf 35 stehen ist der, das ich vermutlich derjenige in Arendyll bin der am Meisten in Fremdwunder einzahlt, weil ich für die Suche danach sehr viel Zeit investiere und mir das Spaß macht, und das mache ich natürlich nicht umsonst, sondern nur für WP Gewinne,
Natürlich investiere ich nur bei Spielern die kein Wunderfüllsystem wie QF, Ketten, Society oder ähnliches benutzen, weil man dort nur Minus machen kann.
Ok also ein Wunderjäger, ja wer das mag. Hab ich auch mal gemacht, ist mir aber irgendwann zu Zeitaufwendig geworden (Suchen).

Und das mache ich bereits seit ca. 4 Jahren. Da kommt natürlich deutlich mehr bei rum als nur durch Turniere oder Evos absammeln.
Nebenbei hilft das den allermeisten dieser Spieler, die oftmals ohne Gilde oder nur in minimal besetzten Gilden spielen, da sie sonst fast alles selbst in die Wunder einzahlen müßten.
Ja das stimmt, man bekommt gar manchmal ein Danke!

Und natürlich startete ich dadurch wesentlich mehr QFs als anderen in meiner Gilde, da so ein QF aber im Schnitt nur 30 min braucht (wir bei Exoect Us sind 3 meist volle 25er Teams) war das auch schnell erledigt, es gibt keine Reihenfolge wer wann dran ist ein QF zu starten, es startet der der genug WPs gespart hat um es umgehend zu füllen und zu bauen nachdem die Gildies die Runenkisten besetzt haben.
Genau auf das wollte ich ja hinaus, dass du so eben mehrmals das QF startets, warum hast du ja auch eben erklärt (Wunderjagt). Danke!
Somit investierst du auch viel mehr Zeit und wer eben mehr Zeit investiert etc., der soll auch gern mehr haben, soweit so gut und so sehe ich das auch.

Natürlich macht mein Spleen alle Wunder auf 35 zu haben auch Nachteile. Das Turnier wird dadurch immens teuer und ich spiele max. 30 Provinzen wo ich früher 90 Provinzen spielen konnte, aber über 30 werden sie mir einfach zu teuer, da jede Wunderstufe das Turnier verteuert u.a.. Die Vorteile die ich durch die Wunder bekomme gleichen die erhöhten Turnierkosten nur zu einem kleinen Prozentsatz aus.
Die Magische Grenze von 650 Wunderstufen hast du natürlich überschritten und somit eben dann auch die Nachteile im Turnier, auch das ist klar.
Dafür geben dir die Wunder aber auch ordentlich und du sparst z.B. da Mana, da eine Werkstatt u.s.w. Hast also andere Vorteile.
Danke für deine Antworten!

Edit:
Dadurch das du Jäger bist (es sei dir gegönnt), wäre meine Frage ja beantwortet und in Arendyll gibt es meines Erachtens nur 3 manchmal eine 4. GM die dauerhaft die 19. Meilensteine und permanent Turm-Gold haben, von dem her, wissen wir beide, wie das ist mit den vielen, vielen WPs. Das es beim Jagen noch viel, viel mehr AWs werden ist klar und das man dadurch dann öfters wie die anderen das QF in Anspruch nimmt ebenso.
Eine Frage hätte ich aber noch an dich @Questor Thews, wie viel Zeitanspruch hat dich dieses Jagen gekostet in den 4 Jahren? Wenn du dies nicht beantworten möchtest, ist das für mich auch ok. Doch so erkennt man den Mehr-Aufwand den jemand hatte und sagt sich dann..... "ok, dann sei es ihm gegönnt". Als ich noch jagte, waren 1-2 Std. täglich gar nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Dieses Bsp. stammte aus einer semiaktiven Gilde mit 16 Leuten "Die ruhigen Macher"
...und wie viel hattest du da jeweils eingezahlt um deine "Zinsen" zu bekommen?...

...nochmal - es geht um 1000 Punkte pro Woche bei denen du 200 pro Woche aus den Belohnungskisten schöpfen "darfst" - wenn du dich also über 4 Wochen an den (gleichen) Wundern deiner Mitspieler beteiligst, dann sind das dann auch 4000 eingezahlte WPs - aus denen du dann aber auch 800 wieder raus bekommen darfst - du musst das immer auf den Rahmen einer Woche beziehen...und wenn die anderen nur einen Bruchteil deiner wöchentlichen 1000 WPs schaffen, dann steht ihnen halt auch nur ein Bruchteil deiner hinzu gewonnenen 200 WPs zu...

...auf wieviel Kapital kommst du denn pro Woche?...
 
Zuletzt bearbeitet:

gergerw

Weltenbaum
...und wie viel hattest du da jeweils eingezahlt um deine "Zinsen" zu bekommen?...
und genau das ist der Punkt Romilly.
Es ist egal!

Ich mache Zinsen, die ich reinvestieren kann...
Immer wieder!

Ja durch Turnier und evos kommt was hinzu... Aber es tritt in den Schatten!
Nur durchs Kettensystem generierte ich gewaltige WP Mengen... Meine Wunder schnellten in die Höhe...
Mein Turniervorsprung wurde gewaltiger... weil ich Kampwunder baute...

Und mein Vorsprung durch WP wurde uneinholbar!!! Mein Inventar platzte vor WP Zaubern.
...Nur bei Krankheit oder langen beruflichen Ausfallzeiten hätte mir jemand das Wasser reichen können. Also wenn ich aufhörte, Kette zu bedienen.

Duchweg waren aber die 3 aktivsten Spieler immer ganz vorn...

Wir haben damit damals Leute vergrault... Gute Leute... aber ich wollte es eben nicht begreifen ;)

Ja anfangs interessieren deine TurnierWP und evos noch... aber nicht mehr wenn du ganz vorn mitmischt...

Bei QF ist ein Riegel vor! Jemand macht 800 WP die WOche? Dann kriegt er durch QF 200 WP
also 25% durchs Teamplay
Nicht mehr!
Er kann keine 3500WP pro Woche machen...
Und Kleinen die Runen klauen obwohl er die nicht brauch...

Oder Neuanfängern das Spiel vermiesen, weil die wissen wollen, was an der Kette so toll sei?
"Ich krieg ja doch nie ne Kiste! Kann ich ja gleich bei mir reinstecken"
 

Killy

Junger Raptor
...und wie viel hattest du da jeweils eingezahlt um deine "Zinsen" zu bekommen?...

...nochmal - es geht um 1000 Punkte pro Woche bei denen du 200 pro Woche aus den Belohnungskisten schöpfen "darfst" - wenn du dich also über 4 Wochen an den (gleichen) Wundern deiner Mitspieler beteiligst, dann sind das dann auch 4000 eingezahlte WPs - aus denen du dann aber auch 800 wieder raus bekommen darfst - du musst das immer auf den Rahmen einer Woche beziehen...und wenn die anderen nur einen Bruchteil deiner wöchentlichen 1000 WPs schaffen, dann steht ihnen halt auch nur ein Bruchteil deiner hinzu gewonnenen 200 WPs zu...

...auf wieviel Kapital kommst du denn pro Woche?...
Wozu möchtest du den Zeitraum auf eine Woche begrenzen? Es geht doch bloß darum wieviele Extrawps es für die eingezahlten Wps gibt, am besten mit Zinseszins, wie @gergerw bereits erwähnte können die gewonnen Wps ja auch wieder Gewinne abgreifen usw. Der Zeitraum ist dabei absoulut egal, der prozentuelle Zusatzsgewinn wäre die beste Größe um das zu quantifizieren.
 

Dea1

Saisonale Gestalt
Dann ist diese Aussage Interessant ist es dann auch, wenn man von QF schwärmt, man aber stets dieselben kleinen Mini-Acc's darin sieht. Ups ... "man soll ja nicht in Fremde Gärten schauen" (Mist das dieses Spiel mir aber diese Möglichkei t gibt) ja revidiert

Bei uns spielen nur 7 Spieler Ketten in der GM (nicht mehr und nicht weniger). Alle anderen Spielen das 50% QF.
Dann verstehe ich Deine Aussage besser. So ein QF System kommt für mich null in Frage. Wechsle ich die GM, frage ich vorher, was dort unter QF verstanden wird.

Ich finde es dennoch nicht schön, daß eigene Mitglieder komplett rausfallen. Ich spiele auch einer GM, in der Kette und QF (100%) stattfindet. Da würde niemand, egal, welches System der Einzelne vorzieht und benutzt, jemanden raus kicken. Vielleicht hat sich ja auch jemand von aussen reingedrängelt und das verursacht. Aber auch das ist bei dem QF, wie ich ihn kenne, so gut wie ausgeschlossen: Dann sind sie schon drin, bevor alle eingezahlt haben und können so niemanden nach unten schieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Wozu möchtest du den Zeitraum auf eine Woche begrenzen? Es geht doch bloß darum wieviele Extrawps es für die eingezahlten Wps gibt, am besten mit Zinseszins, wie @gergerw bereits erwähnte können die gewonnen Wps ja auch wieder Gewinne abgreifen usw. Der Zeitraum ist dabei absoulut egal, der prozentuelle Zusatzsgewinn wäre die beste Größe um das zu quantifizieren.
...nein - das ist nicht egal - du brauchst ja eine Grundlage, die bei beiden Systemen gleich ist, um diese Systeme vergleichen zu können - und das sind eben einmal das Kapital pro Woche und dann daraus auch der Zugewinn pro Woche - du kannst natürlich auch pro Monat rechnen/vergleichen oder auch pro Jahr - sind dann halt höhere Zahlen - aber du kannst nicht einmal die Werte pro Woche betrachten und im direkten Vergleich dann die Werte von 2 Wochen... also wenn jemand 2000 Euro im Monat verdient, dann hat der nicht weniger wie jemand, der 10.000 Euro im Jahr verdient...

und genau das ist der Punkt Romilly.
Es ist egal!
...und das ist ebenfalls nicht egal, denn das Re-Investieren ist Teil des Systems, denn nur so werden aus 200 Gewinn pro 1000 Kapital die gleichen 250 Zugewinn, die man beim Quickfill erhält...die weiteren 50 entstehen erst mit der Zeit, müssen aber zu der 1. Woche hinzu addiert werden... also in 4 Wochen bringst du aus Turnier + normales Spielen 4x 1000 WPs zusammen, die du in die Ketten investierst und bekommst insgesamt mit der normal verteilten Belohnung + der Re-Investition 1000 Punkte an Belohnungen wieder raus um mit dem Quickfill gleich zu ziehen - denn wenn du über Quickfill 4000 WPs in deine Wunder einzahlst, kannst du ebenfalls Wunder im Wert von 5000 WPs voll machen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Killy

Junger Raptor
...nein - das ist nicht egal - du brauchst ja eine Grundlage, die bei beiden Systemen gleich ist, um diese Systeme vergleichen zu können - und das sind eben einmal das Kapital pro Woche und dann daraus auch der Zugewinn pro Woche - du kannst natürlich auch pro Monat rechnen/vergleichen oder auch pro Jahr - sind dann halt höhere Zahlen - aber du kannst nicht einmal die Werte pro Woche betrachten und im direkten Vergleich dann die Werte von 2 Wochen... also wenn jemand 2000 Euro im Monat verdient, dann hat der nicht weniger wie jemand, der 10.000 Euro im Jahr verdient...
Oder du kannst den prozentuellen Zugewinn nehmen, dann bist du von der Zeit losgelöst, genau das weshalb es Prozentrechnung gibt, um Dinge relativ zueinander darzustellen. Eine objektive Möglichkeit die Werte zu vergleichen anhand einer einzelnen Zahl und losgelöst von Beispielen.
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Oder du kannst den prozentuellen Zugewinn nehmen, dann bist du von der Zeit losgelöst, genau das weshalb es Prozentrechnung gibt, um Dinge relativ zueinander darzustellen. Eine objektive Möglichkeit die Werte zu vergleichen anhand einer einzelnen Zahl und losgelöst von Beispielen.
...nein - weil das von Woche zu Woche ja recht unterschiedlich ausfallen kann, da du ja nicht weißt, wann die Wunder voll werden bzw. die Belohnung ausgezahlt wird - du brauchst jeweils einen Wert für jede einzelne Woche und musst diese dann über einen längeren Zeitraum betrachten und dann wieder auf pro Woche runter rechnen und erst dann kannst du beide Systeme pro Woche vergleichen...

...es kann ja passieren, daß in einer Woche, lauter "frische" Wunder in den Ketten landen und da dann zwar fleißig eingezahlt wird, aber keines dieser Wunder voll wird - dann hat auch der mit 1000 Einsatz nix an Belohnung bekommen - in der nächsten Woche werden dann die Wunder voll und die Belohnungen werden ausgezahlt und die nächsten 1000 Einsatz werden zufällig auch ausbezahlt (oder auch nicht) - du weißt aber ja nicht, auf was du dich dann beziehen sollst - natürlich kannst du auch für jedes einzelne Wunder festhalten, wie viel eingezahlt wurde und wie die Belohnung dazu prozentual war - aber auch das musst du dann natürlich über einen gewissen Zeitraum zusammenzählen und dann wieder runter rechnen, denn du wirst es bei den Ketten niemals so hin bekommen, daß immer alle genau 20 % ihres Einsatzes zurück bekommen - das schwankt natürlich und du musst dann den Mittelwert berechnen....der Wert pro Woche, von dem ich hier immer rede ist ein Durchschnittswert....und der bezieht sich sowohl auf das Kapital als auch auf die Belohnung...
 
Zuletzt bearbeitet:

Killy

Junger Raptor
...nein - weil das von Woche zu Woche ja recht unterschiedlich ausfallen kann, da du ja nicht weißt, wann die Wunder voll werden bzw. die Belohnung ausgezahlt wird - du brauchst jeweils einen Wert für jede einzelne Woche und musst diese dann über einen längeren Zeitraum betrachten und dann wieder auf pro Woche runter rechnen und erst dann kannst du beide Systeme pro Woche vergleichen...
All das brauche ich nicht, wenn ich den prozentuellen Zugewinn habe. Ist doch egal in welcher Zeit, ich kann den Wert vergleichen und fertig. Spielt keine Rolle wann ich meine Wps aus dem Wunder bekomme, solange ich sie bekomme, interessant ist nur, wieviele ich dafür eingezahlt habe.
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...du musst einen Durchschnittswert bilden, den du dann mit den 25 % Zugewinn aus dem Quickfill vergleichen kannst - mit einzelnen Wundern kannst du gar nichts aussagen...
 

gergerw

Weltenbaum
...du musst einen Durchschnittswert bilden, den du dann mit den 25 % Zugewinn aus dem Quickfill vergleichen kannst - mit einzelnen Wundern kannst du gar nichts aussagen...
Wunder haben maximal 8 Kisten.
Gilden haben maximal 25 Mitspieler.
Wieviele Zinsen generieren die 17 mitspieler, die erzwungenermaßen von den 8 aktivsten Kettenschreibern überholt worden?
[Lösung: 0%]
===> Das reicht mir als Argument um zu sagen, dass Ketten Gift für gute Teams sind.
...die haben im Prinzip nur WP getauscht... sinnlos und zwecklos

Habe ich ständig Kiste1?
Wieviele Zinsen generiere ich?
größer 0% ...um aber jetzt einen prozentualen Zugewinn zu berechnen musst du genaue Daten haben...

Tja sagen wir mal in der Kiste stecken 75 WP
Ich wende 50 WP auf und der Wunderbauer macht zu. Wieviele Zinsen?

Ich wende 200 WP auf und bleibe weil die 23 anderen Mitschreiber das Wunder füllten.

Ich will auf nummer sicher gehen, dass mir auf jeden Fall die erste Kiste gehört und tausche direkt mit dem Wunderbauer 500 WP
Hab ich nun weniger Zinsen? ;)

Ich weiß noch wo die Anzahl meiner 20 WP Zauber ständig oberhalb der 50 Stck lag... die kleineren waren mir schon fast wumpe! kamen ja eh immer rein :D


Ich hoffe, es wird klar, dass man die Systeme eben nicht so einfach vergleichen kann.

QF schiebt nur dem Wunderbauer zu. Es macht keine Unterscheidung außer in fleißig und unfleißig.

Kette schiebt immer dem aktivsten Spender zu... Es unterscheidet in hyperaktive und wenig aktive Kettenschreiber...
Auch unterscheidet es anfangs zwischen fleißig im Tunier&Co.... doch das tritt immer mehr zu Gunsten hyperaktive Kettenschreiber zurück.
 
Zuletzt bearbeitet:

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Wunder haben maximal 8 Kisten.
Gilden haben maximal 25 Mitspieler.
Wieviele Zinsen generieren die 17 mitspieler, die erzwungenermaßen von den 8 aktivsten Kettenschreibern überholt worden?
...wie ich beim "Dampf" schon geschrieben hatte, ist es bei den Ketten wichtig, daß hier nicht zu viele Spieler mitmachen - ideal ist es, wenn immer nur so viele Spender in einem Wunder beteiligt sind, wie es Kisten gibt und somit niemand leer ausgeht...
das Einzige, was man beachten sollte, ist, daß eben nicht zu viele Spieler daran teilnehmen, also im Idealfall nicht mehr, als es Belohnungskisten gibt
...ich kanns nur immer wieder wiederholen - bei den Ketten muss man darauf achten, daß nicht zu viele Spieler daran teilnehmen - Ketten sind demnach nicht für alle Spieler geeignet - also weder für "alle" in Bezug auf alle 25 Mitglieder noch in Bezug auf Spieler, die nur wenig beitragen und wo nicht darauf geachtet wird, daß diese nicht ständig aus den Belohnungen fallen...
...was kapierst du daran eigentlich nicht?...

ich glaub, du verstehst noch nicht so ganz, daß es eher selten vor kommt, daß 25 Leute einer Gemeinschaft alle das gleiche Wunder-System spielen möchten bzw. daß 25 Leute einer Gemeinschaft alle nach einem Vorteil oder der absoluten Fairness suchen oder überhaupt darauf aus sind, genau so viel Hilfe von den anderen zu bekommen wie die anderen - mach doch dein Quickfill, wenn du das so willst, aber lass den anderen Spielern - auch aus deiner Gemeinschaft - ihre eigenen Vorlieben - du musst dich ja an deren Wunderbefüllung nicht beteiligen...
 
Zuletzt bearbeitet:

gergerw

Weltenbaum
Und warum kapierst du nicht, dass die KistenWP der Wunder eben kein Gewinn sind?
Dass du mit deiner prozentualen Rechnerei ganz tief durchs Tal der Ahnungslosigkeit läufst...

Es geht hier um Zinsen!
immer geordnet nach Eingabehöhe.
Der erste Platz hat genau 0 WP aufgewendet
Wie auch der 8te Platz eines Wunders
Genauso wie der 9te oder 20te KistenPlatz eines Wunders.

Aber die ersten 8 Plätze generieren Zinsen.

Nun könnte man mit 8 Leuten Kette spielen... klingt harmlos?
Aber:
Der erste Platz hat genau 0 WP aufgewendet
Wie auch der 8te Platz eines Wunders

Aber der erste Platz bekommt soviel WP, dass er bald wieder den ersten Platz belegt usw.
Das ist eben das unfaire ;)

P.S.: Es ist egal wer was aufwendet! Jeder kriegt in der Kette seinen eingezahlten Betrag zurück... Immer!
Und der erste Platz bekommt immer die meisten Zinsen.
Immer wieder...
und wieder...
und wieder...
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...es geht nicht um Zinsen, sondern um WPs aus BELOHNUNGEN - INNO wollte kein Sparschwein-System...

...aber mit dir darüber zu diskutieren, bringt anscheinend rein gar nichts - und darum lasse ich das jetzt auch...

Der erste Platz hat genau 0 WP aufgewendet
...ja klar - in dem Wunder des anderen - in seinem eigenen Wunder hat er aber von den 1160, die er in seine Biene Stufe 26 bekommen hat, ebenfalls 1160 - also den vollen Betrag - in andere Wunder eingezahlt...er hat quasi sein eigenes Wunder komplett selbst befüllt und keine 20 % von INNO "geschenkt" bekommen...

...es geht immer um ca. 20 % der Forschungssumme, die entweder als Ersparnis oder als Belohnung von INNO gesponsert werden....beim einen System bekommt die halt der Besitzer als Ersparnis und der bekommt dann keine Belohnung - beim anderen System bekommen die die Spender als Belohnung - aber dafür keine Ersparnis für ihre eigenen Wunder, die aber ebenfalls Teil des Systems sind...es werden aber nicht mehr oder weniger WPs, die von INNO gesponsert werden - das bleibt immer gleich...

...wenn du es "gerecht" haben willst, dann stell eine Idee ein, daß die WPs aus den Belohnungen verschwinden und dafür alle Wunderforschungs-Kosten um 20 % sinken, dann wird niemand mehr bevorzugt oder benachteiligt und dann braucht man sich nur noch um die Runen streiten - gepuscht wird dann natürlich ohne Ende - also am Besten streicht man die Runen gleich mit und man kann die Wunder dann nur noch selbst befüllen und bekommt dafür andere Runen ausgezahlt, die man dann vielleicht auch brauchen kann...
 
Zuletzt bearbeitet:

gergerw

Weltenbaum
es werden aber nicht mehr oder weniger WPs, die von INNO gesponsert werden - das bleibt immer gleich...
Ja das stimmt. Aber darum gehts mir nicht.

Mir geht es darum, dass sich ein Kettenschreiber durch Hyperaktivität auf Kosten seiner Mitspieler hervortun kann und sämtliche Top-Belohnungen vereinnahmt... Was ich mit meinem Bsp. schon gezeigt habe

er hat quasi sein eigenes Wunder komplett selbst befüllt
Oder mehrere... Ich musste mit meiner Kettenwut damals mehrere Wunder pro Woche füllen um auch ja meinen Kameraden alle Zinsen zu klauen.

keine 20 % von INNO "geschenkt" bekommen...
Diese 20% wären aber als Bremse zu verstehen, wie ich gezeigt hatte.
Mit Kette komme ich schon in der ersten Iteration darüber!
in der Folgewoche steigerte ich weiter.
Tja, bis ich überall auf Platz1 bin.
Dann erst terminiert der Zinseszinseffekt. (sagen wir: 24 mal 50WP in 2.5 Tagen)

Mir ist das zu spät ;)
Lieber wäre mir die 20%ig Frühterminierung durchs QF

Ich verstehe nämlich die KistenWP als Belohnung fürs ganze team... Als Art Belohnung für Zusammenarbeit
Die sich Einzelne durchs Kettensystem zum Großteil unter den Nagel reißen können...
Nicht unbedingt bewusst, sondern einfach durchs System selbst erzwungen
 
Zuletzt bearbeitet:

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Ich musste mit meiner Kettenwut damals mehrere Wunder pro Woche füllen um auch ja meinen Kameraden alle Zinsen zu klauen.
...also hast du in deiner Wut immer alle Kisten alleine besetzt - mit einem einzigen Account? (und vorsätzlich hast du das auch noch gemacht?) Oder wie soll ich das jetzt verstehen?... man kann immer nur so viele Wunder pro Woche befüllen, wie man WPs pro Woche zusammen bekommt - und das ist bei Quickfill doch genau so - da kannste doch ebenso auch 5 Wunder pro Woche befüllen und bekommst dann auch 5 x die 20 % Ersparnis (was dann aber keine 100% Ersparnis sind, genauso wenig wie 5x 20 % Zinsen pro Wunder mehr als 20 % Zinsen insgesamt sind) - und die % gehen immer vom Kapital aus, welches halt von Spieler zu Spieler unterschiedlich ist - aber das hatten wir ja nun mehrfach - diese Diskussion bringt nix...
Ich verstehe nämlich die KistenWP als Belohnung fürs ganze team...
...dann verteile die doch bitte auch gerecht aufs ganze Team...
...noch einmal ein Beispiel: angenommen eine Gemeinschaft erwirtschaftet insgesamt gemeinsam 10.000 WPs in einer Woche (80 %), die in den Wunderausbau fließen, dann fallen dort auch insgesamt 2.500 WPs in den Belohnungskisten an (20 %) - gleichmäßig verteilt, müsste dabei jeder Spieler 100 WPs pro Woche bei seinem Wunderausbau sparen können, was aber mit Quickfill nicht der Fall ist, wenn er selbst wöchentlich nur ein Kapital von 100 WPs hat - dann bekommt dieser Spieler nämlich nur 25 WPs an Ersparnis aus diesem Gruppensystem und ein anderer dagegen 200 oder sogar noch mehr und das jede Woche...
 
Zuletzt bearbeitet:

Killy

Junger Raptor
und die % gehen immer vom Kapital aus, welches halt von Spieler zu Spieler unterschiedlich ist - aber das hatten wir ja nun mehrfach - diese Diskussion bringt nix...
Die Prozent haben überhaupt nichts mit dem Kapitel zu tun. Bei Qf sind es 25% Zusatzwps die man bekommt und bei Kette variiert es und wie stark es varriert ist sehr unterschiedlich. Fakt ist aber, wenn jemand beispielsweise 40% Bonus bekommt bei der Kette, dann bekommt eben jemand anders aus der Gemeinschaft entsprechend die Wps weniger.