• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Rätselecke

beinster

Weltenbaum
Hmm, Wenn ein Strom ausfall den Wecker ein "Reset" gibt, starten die meisten mit 0:00 wieder und sind deren eingestellte Alarme weg.
Da diesen Uhren eine Stunden differenz aufweisen wäre den zeitpunkt des Reset 20 Stunden her.. aber das Geht nicht, weil die dann hätte den eine dann 19 Uhr gezeigt, und den anderen 20 Uhr..

Wenn es ein Mechanische Uhr wäre, die nur strom braucht um laufen, würde den Alarm auch ein mechanische einstellung sein, und würde der aber weiterhin alarmieren..

Und das ist korrekt ? Das verstehe ich nicht.

Bitte erklären wieso das Korrekt ist.
 

littleFlex

Forum Moderator
Elvenar Team
ich versteh es auch nicht, weil ich den Zusammenhang von Wecker stellen und aktueller Zeit nicht erkenne.

Wie Beinster sagt, gehen ja beide Uhren zeitgleich auf 0
 
'tschuldige - @beinster und @littleFlex Euren Einwand verstehe ich - korrekter Weise hätte ich ein Bild meiner Analogwecker zufügen sollen.
th-81812310.jpg
 
... dadurch wurde es eine einfache Rechenaufgabe und die Frage nach dem Zeitpunkt des Einstellens wäre sonst überflüssig gewesen.
nochmal 'sorry', ' hab' mich noch nicht ans Digitalzeitalter gewöhnt. ;)

nochmal extra 'sorry' @beinster bzgl. des Sachverhaltes mit dem mechanischen Werk - ich muss an meinem Deutsch arbeiten - 'zeigte' ist zu unpräzise - ich hätte 'war auf ... stehengeblieben' verwenden sollen, um eindeutiger zu sein, damit wäre auch klar gewesen, dass der Strom auch um 06:45 noch ausgefallen war.
Zwei Ungenauigkeiten in einem Text - ich gelobe Besserung!
 
Zuletzt bearbeitet:

Bakitara

Blüte
Meiner Ansicht nach ließ der Wortlaut des Textes nur strombetriebene analoge Wecker zu. Man hätte auch Wecker nehmen können, die batteriebetrieben sind. Egal, wie unwahrscheinlich es sei, dass dann beide zeitgleich leere Batterien haben, hätte man die analoge Uhr noch ablesen können, die digitale aber nicht mehr. Aber vielleicht hatte ich auch einen Vorteil: Wir haben 2 solche batteriebetriebenen analogen Wecker bei uns im Schlafzimmer stehen. Für mich war es jedenfalls von Anfang an nur ein einfaches Matheproblemchen.

Egal...

Ich bleibe bei den "Wer bin ich?"-Rätseln:

Gesucht wird ein Wissenschaftler, den heutzutage fast nur Insider kennen. Geboren nahe dem Ende des 3. Viertels des 18. Jahrhunderts, gestorben schon in Sichtweite seines 88. Geburtstags. Als 18-Jähriger Kaufmannslehrling trat die gesuchte Person in die Armee ein und kämpfte im 1. Koalitionskrieg gegen die selbsternannten Verteidiger der Monarchie, ehe er durch Krankheit ausschied. Bald darauf begann er sein Studium der Mathematik und wurde nur vier Jahre später in diesem Fach Professor. Drei Jahre später folgte die Professur als Physiker an einer öffentlichen Universität, die hohes wissenschaftliches Ansehen genießt. Es dauerte weitere neun Jahre, ehe er auch den Lehrstuhl für Astronomie erhielt. Im Laufe der nächsten Jahre und Jahrzehnte wurde er Mitglied vieler bedeutender Akademien der Wissenschaften in verschiedenen Ländern, neben seiner Heimat Frankreich u.a. auch in den noch jungen U.S.A., in Großbritannien, in Österreich, Bayern, Russland sowie in Preussen. Im Alter von weit über 70 Jahren wurde er dann auch in den preußischen Orden Pour le Mérite für die Wissenschaft und Künste aufgenommen. In seinem wissenschaftlichen Leben machte er sich neben seinen Leistungen zur Mathematik vor allem durch drei Dinge einen großen Namen: die Untersuchung des Erdmagnetfeldes, wozu er unter anderem auch zu einem frühen Nutzer der ersten Heißluftballons wurde, seine Leistungen in der Geodäsie und durch seine physikalische Entdeckung hinsichtlich der Doppelbrechung bestimmter Mineralien. Zu seinen Ehren wurde ein Mineral nach ihm benannt, ebenso eine Einheit des elektrischen Stroms, eine dimensionslose Kennzahl der Thermodynamik und ebenso ein Krater des Erdmondes.

Die Fragen:
a) Wie heißt die gesuchte Person mit vollständigem Namen?
b) Wie heißt das "Gesetz", welches er sich namentlich mit einem anderen Physiker teilt und den Zusammenhang zwischem elektrischen Strom und Magnetismus als Thema hat?
c) Wie heißen das Minerial sowie die Kennzahl der Thermodynamik, die nach ihm benannt sind?
d) Womit beschäftigte er sich vornehmlich in der Astronomie?

Und jetzt wünschen wir (meine nun sehr baldigen Schwiegereltern und ich) viel Vergnügen mit diesem kleinen Personen-Rätsel. :oops::rolleyes:;)
 

DeletedUser

a) Jean-Baptiste Biot
b) Biot-Savart-Gesetz
c) Biotit und Biot-Zahl
d) die Astronomie der alten Ägypter, Inder und Chinesen
 

DeletedUser

Gar nicht so einfach, Rätsel oder Fotos zu finden, welche nicht
mit ein paar Mausklicks (oder mit Bildersuche) zu lösen sind ...
darum mal etwas ganz anderes: Wo war ich (Ortsname reicht)?

1.JPG


Zu schwer? Dann kommen (falls nötig) weitere Bilder ... ;)
 

beinster

Weltenbaum
Dann habe ich mal ein "Wer/was bin ich".

Wenn ich geboren werde, dann fange ich an zu Fliegen, und mache das eine weile lang bis ich groß genug geworden bin.
Später in mein Leben, liege ich einfach herum, oder werde rumgeschmissen.
Am ende meines Lebens fliese ich einfach weg.
 

Bakitara

Blüte
Super ... dann bist Du dran.
Da hatte @beinster einen "Heimvorteil", glaube ich.

Hierzu:
Wenn ich geboren werde, dann fange ich an zu Fliegen, und mache das eine weile lang bis ich groß genug geworden bin.
Später in mein Leben, liege ich einfach herum, oder werde rumgeschmissen.
Am ende meines Lebens fliese ich einfach weg.
Die Formulierung klingt in meinen Ohren ein wenig seltsam, aber könnte es eine Schneeflocke sein?

Nachtrag: Ah...ich Dummerchen aber auch! fliese = fließe. Das macht Sinn. :)
 

Bakitara

Blüte
Ein neues "Wer bin ich?"-Rätsel...

Eine kleine "Selbstbeschreibung":
Ich bin der Größte in meiner kleinen, exakt abgesteckten und sehr begrenzten Inselwelt und halte mich strikt in dem Nationalpark auf, in dem ich mich befinde; kein Wunder, ich kann ja nicht laufen. Eh bien, eigentlich kann ich durchaus laufen, aber das geht nur, wenn ich wach bin und genügend Energie aufbringe. Ich liebe aber mehr den Schlaf...das letzte Mal wachte ich so richtig um den Beginn des letzten Viertels des 20. Jahrhunderts auf, ließ langanhaltend meine Muskeln spielen und sorgte für viel Angst und Schrecken. Zufrieden, den Menschen einen gehörigen Schrecken eingejagt zu haben, schlief ich aber dann weiter.
Jedes Jahr kommen viele Neugierige zu mir, um mich Schlafenden zu bewundern. Und ich biete viel: ein wunderbares Natur-Spa mit beständig 30°C warmem, schwefelhaltigem Wasser, einen wunderschönen rot-orangefarbenen, mit wilden Orchideen und gelben Bergblumen übersäten „Wandteppich“ aus Flechten und Moss auf über 200.000 Jahre altem Felsgestein und inmitten einer beeindruckenden Pflanzen- und Tierwelt, zischende heiße Öffnungen und einen beeindruckenden Ausblick die ganze Umgebung inklusive dem "rechten Schmetterlingsflügel" und auf die "Heiligen" und zwei hübsche "kleine Mädchen; die eine wurde nach dem "Tag des Herrn" benannt, die andere ist sehr "galant" und heißt Marie. Allerdings stinke ich teils bestialisch nach faulen Eiern, was an meinem "Atem" liegt, aber nur sehr wenige von einem Besuch abhält. Man liebt mich einfach schlafend! Dabei bin ich richtig fett: ca. 450 m Radius unten und 400 m Durchmesser oben.

Die Fragen lauten:
a) Wie heiße ich ?
b) Was bin ich ?
c) Wo befinde ich mich (bitte exakter Name der Insel!) ?
d) Wie wird die oben erwähnte, sehr begrenzte Inselwelt genau genannt ?

Und mal wieder wünschen wir viel Rätselspaß... :)
 

Bakitara

Blüte
Soufrière
Vulkan
Guadeloupe
Kleinen Antillen
a) richtig
b) richtig
c) falsch
d) richtig

Basse-Terre wäre die genaue Insel^^
c) richtig

@littleFlex ... Ok, Du bist dran.
Hihi ... das hasse jetzt davon ... ;)
mmh so war das nun nicht gedacht^^
Nun, @littleFlex , in die eigene Vorsage-Falle gelaufen? :D Frage c) war nämlich die kleine eingebaute Falle in diesem Rätsel. Da @Wald-Hexe dir den Vortritt lässt...du bist als Nächstes dran. ;)
Anderenfalls hättet ihr euch "streiten" können, wer will... :rolleyes:
 
Oben