• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Feedback Feedback zum Event: Sommersonnenwende

Vendor

Barbarischer Raptor
Ja so ja, stimmt, da braucht man mehr, ich habe das schon irgendwo gelesen, naja....
Wie gesagt, mich hat das Event nur mäßig interessiert.
 

nicki19782

Experte der Demographie
Das mit der Hintertür zur Akademie klappt hervorragend. Man kann immer wieder die Produktion starten und sammelt dann ein, wenn man sie braucht.
Danke auch für den Tipp mit der Hintertür, der zu Beginn des Events hir im Forum gegeben wurde.
Kann mir das jemand nochmal bitte erleutern, wie das geht? Ich finde den Eintrag leider nicht. Danke euch
 

Windfang

Blüte
Hallo zusammen, bin ja Anfänger und hab das Event mitgemacht um zu schauen wie weit ich komme. Bin jetzt an die Stelle angelangt wo man aufgefordert wird das man 8 Provinzen abschliesst oder 40 Turnierbegegnungen macht. Ist für mich momentan schwierig die Aufgabe zu lösen. Mit den vorherigen bin ich klar gekommen auch wenn es mit der Lösung was gedauert hat. Mir ist nur aufgefallen das ich schöne Belohnungen bekommen hab aber durch Platzmangel die nicht alle einsetzen kann bin ansonsten mit den Belohnungen zufrieden. War für mich ein reinschnuppern wie es wohl so geht. Hab auch immer wieder mal die Kommentare hier durchgelesen wie andere es handhaben. Beim nächsten Event wird es wohl besser gehen.
 

FieryArien

Blüte
Das Event ist super toll für eine neue Stadt. Natürlich meine ich die Preise. :D Ich habe eine neue Stadt für nur die letzte 16 Tage gestartet. Nach 85 Aufgaben (plus alle tägliche Aufgaben) habe ich 15x Wunschbrunnen, viele Zaubern, Segen (2x Portalgewinn!). Heute bin ich super glücklich und ich habe 7x die gemütliche Farm = viele Fragmente. Ich freue mich jetzt auf ein paar freien Tage für die Stadt bauen!

Aber ich denke, dass für einen ganz neuen Spieler die Aufgaben sehr schwierig sind. Vielleicht ist es ok, ein neuner Spieler hat viel zu tun und macht schnellen Fortschritt und meiste Preise sind schnell veraltet.
 

Elf11

Schüler der Kundschafter
Nachdem die letzte Glut gesammelt und die letzte Kiste gedreht ist, hier mal abschließend mein Senf:

Tagespreise:
  • Top, hier dürfte für jeden etwas dabei gewesen sein, endlich mal wieder gute Werte, die den Einsatz der RR auch in Zukunft lohnen
  • Verteilung bei mir in 6 Welten zwischen 12 und 21, etwas unausgewogen, aber damit kann ich mit leben, ist halt ein Glückspiel
Hauptpreis:
  • Für einige Spielabschnitte aufgrund der Saat bestimmt schön, für mich uninteressant, weil nix besonderes
  • Chance auf ordentlichen Ausbau zu sehr vom Glück abhängig
  • Späte Grafik etwas zu aufgedonnert, für mich ist Stufe 7 am schönsten
Aufgaben
  • Eindeutig zu Provinzlastig, kann man zwar als fortgeschrittener Spieler gut durch die alternativen Turnierkämpfe kompensieren, aber wer so mittendrin oder am Anfang steht, hat das Problem, dass er für zukünftige Events jetzt etliche Provinzen offen halten muss, dadurch bekommt man aber keine Provinzerweiterungen mehr, bzw. nur noch mit erheblicher Verzögerung, dadurch fehlt natürlich Fläche in der Stadt, was das Event wiederum erschwert, Überscouten scheint vorprogrammiert, die Balance zwischen Forschungsstand / Fläche und den durch die Quests geforderten GebäudeAusbauten geht zu Lasten des Spielers, es ei denn er kauft Erweiterungen, ein Schelm, wer böses dabei denkt..., von den fehlenden WP ganz zu schweigen
Kistensystem
  • Ewig langes drehen nervt
  • Die große Kiste finde ich ein wenig zu teuer geraten, auch wenn das Verhältnis von Glut zu Blumen besser ist, als vorher
Glut / Akademie
  • Die Glutmenge aus der Akademie halte ich im Vergleich zu den Glücksgriffen aus den Truhen für zu niedrig, ich habe in der Hauptwelt zwar 4x Glut aus der Aka gewonnen, aber trotzdem den Hauptpreis grade mal auf 9 bekommen, in einer anderen Welt überhaupt nix gecraftet und 2x Stonehenge geschafft, hier steht das Verhältnis meiner Meinung nach in keiner Relation zum Aufwand des Craftens, immerhin sind da unzählige Auslöser, Relikte und Zeit rein gegangen, nochmal werde ich mir die Chance auf Dias dadurch nicht verkleinern lassen und in Zukunft während eines Events nichts aus der Glaskugel ziehen, es lohnt sich einfach nicht
Ausbau-Items
  • Wenn es denn schon nur noch einen wirklichen Hauptpreis gibt, sollten die für den Ausbau der Evolutions-Gebäude benötigten Items Eventübergreifend einsetzbar sein, man kann sie zwar zu Fragmenten verwursten, aber es wäre schöner, wenn sie später für einen passenderen Hauptpreis einsetzbar wären, oder aber eben für vergangene Hauptpreise, wie die Vögel zB., da vergammeln ja jetzt auch 2/3 der Gewinne im Inventar. Für wen der Hauptgewinn uninteressant ist, bekommt als Hälfte der Hauptpreise so im Grunde nur noch Fragmente, das ist mir persönlich zu wenig Haupt, da fand ich dann die Lösung sich für eines von drei Haustieren entscheiden zu müssen schon besser.

Edit: Nachdem ich mit den Aufgaben durch war, kam ich mir leicht 'überfressen' vor und hatte ein paar Tage kaum noch Lust zu spielen, was auch in der GM für leichten Unmut sorgte, die vielzitierte Herausforderung ist ja schön und gut, aber man muss die Kirche auch im Dorf lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Semani

Geist des Berges
Und mir fehlen noch 13 Blümchen,
mir fehlen 4 Blümchen
Ich hätte euch gerne die Blümchen gegeben :) Hatte noch genug übrig

Ich habe in einer einzigen Welt Stonehenge auf Stufe 9 gebracht, in den anderen höchstens auf 7 oder 8. Stört mich in dem Fall aber nicht besonders, da es auf 9 schon sehr - hust - kitschig aussieht.
Da mir auch ab Stufe 7 das Stonehenge zu unrealistisch und kitschig war, hättest du gerne die beiden Erweiterung-Artefakte von mir haben können. :)
Seufz, und der heutige Tagespreis würde mir richtig gut gefallen, der will aber wieder mal nicht
Auch den kannst du gerne haben, denn ich mag keine Mehrfachaufstellungen in meiner Stadt :)
 

Semani

Geist des Berges
Ich bin beeindruckt von deiner Großzügigkeit, Semani ;)
Das ist selbstverständlich das abgeben zu wollen, was man selbst zuviel hat. Danke @Flinke Biene, machen deine Geschwister ;) in der Natur ja auch so. (na ja :confused:, stimmt nicht so ganz, da nimmt sich Mensch einfach, was wir hier in Elvenar auf keinen Fall wollen :D)

:rolleyes: Teilen zu wollen und zu dürfen und daraus doppelte Freude ernten, ist immer noch das schönste im Leben, oder nicht? :D
 
Zuletzt bearbeitet:

ErestorX

Anwärter des Eisenthrons
Positiv:
- Sensationell gute Tagespreise
- War zu schaffen, aber kein Selbstläufer
- Gute Auswahl an Kisten für verschiedene Zielsetzungen

Negativ:
- Nur für wenige Spieler interessanter Hauptpreis. Gebäude, die Saat, Mana und Werkzeug produzieren sind als Hauptpreise ungeeignet. Da das nur einige Spieler brauchen können, bietet es ich an, solche Gebäude als Tagespreise zu bringen.
- Spieler, die noch nicht ausreichend Provinzen hatten, um die Aufgaben mit Provinz- oder Turnierbegegnungen im Turnier zu erledigen, mussten sehr viele Provinzen spielen und werden entweder nach wenigen solcher Events stark überscoutet sein oder gezwungen sehr zügig zu forschen. Einmalig ok, aber wenn regelmäßig so viele Provinzen freigeschaltet werden müssten, wäre das meiner Ansicht nach zu viel!
- Immernoch alternativlose 1 und 2 Tagesproduktionen, die Endgamer mit voll ausgebauten Manus nur durch zusätzliche Minimanus erledigen können.
 

Jhartulion

Schüler der Feen
Positiv:
Gut nebenbei spielbar (wobei ich nicht weiß ob das positiv ist)
Ein Tagespreis dabei den ich wollte.

Negativ/Verbesserungsfähig:
Immernoch sehr einfache Questline. Bitte schwerer oder individuell festlegbar.
Hauptpreis für die wenigsten wirklich gut.
Zu viele Tagespreise. Besser wieder auf 10-12 wie früher zurückkehren.
Alternativ auch wieder Kampfbooster in den Tagespreise um den Überschuss verwerten zu können.
 

schnatti0307

Forum Moderator
Elvenar Team
Eine schwerere Questline wäre ja recht unfair den kleinen Spielern gegenüber. Wenn, dann müsste diese individuell geregelt werden meiner Meinung nach. Also zum Beispiel nach dem Kapitel, in welchem man sich in der Welt befindet.
Wenn man mehrere Welten spielt und das in unterschiedlichen Kapiteln, müsste man dementsprechend unterschiedliche Questlines erhalten.
Allerdings befürchte ich, dass der Programmieraufwand für solch eine Lösung zum Feedback immens hoch ist und das Kosten-Nutzen-Verhältnis da vielleicht nicht ganz ausgewogen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xebifed

Meister der Magie
2300 Glut in Folge ohne Tagespreis ausgegeben. Insgesamt (alle Aufgaben gelöst, fleissig gesammelt) 10 Tagespreise. 8 Artefakte für Stonehenge.
Auf einer zweiten Welt (wenig gespielt, aber es wäre kaum mehr möglich gewesen, da ich bei einer frühen Provinz Quest hängenblieb) mit nur 300 Glut 6! Farmen bekommen. Stonehenge + 1. Natürlich Platz für weder noch.
 
Zuletzt bearbeitet: