• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Feedback Feedback zum Event: Sommersonnenwende

Flinke Biene

Weltenbaum
Eine schwerere Questline wäre ja recht unfair den kleinen Spielern gegenüber. Wenn, dann müsste diese individuell geregelt werden meiner Meinung nach. Also zum Beispiel nach dem Kapitel, in welchem man sich befindet.
Was als schwer oder leicht empfunden wird, hängt ja insgesamt davon ab, wo im Spiel man sich gerade befindet. Insofern fände ich kapitelabhänige Questlines auch prima.
 

Romilly

Orkischer Söldner
Was als schwer oder leicht empfunden wird, hängt ja insgesamt davon ab, wo im Spiel man sich gerade befindet. Insofern fände ich kapitelabhänige Questlines auch prima.
...noch nicht ganz - es hat weniger mit dem Kapitel, dafür aber umso mehr mit der Spielweise zu tun. Daneben zählt (mal wieder) die Erfahrung, d.h. ein erfahrener Spieler, der in einer anderen Welt neu startet, wird dort wahrscheinlich weniger Probleme haben, als ein Spieler, der mit seiner 1. Stadt gerade bei den Gastrassen angekommen ist.
 
Um ehrlich zu sein, wars langweilig, mache dies tue das.. the same .. usw.. ich hab irgendwann einfach aufgehört zu spielen, hab trotzdem drei vier Preise gewonnen die ich schon hatte und austauschen konnte.. aber im Grunde hat es mich einfach nicht gereizt. Die Questreihen waren schon weit aus spannender.. mir ist es nach wie vor zu viel, aber ich kenne das Spiel eben auch noch ohne ein Event nach dem anderen.

Ja die die neu anfangen kennen das nun nur so, von daher wirds da sicher kein back to the roots geben, mich hält im Grunde als Endgamer nur die super Gemeinschaft im Spiel, das spiel an sich schon lange nicht mehr. Weil es mit den vielen Events für mich ganz persönlich einfach immer langweiliger wird... ich hab die Zeit genossen wo ich mal nur mich um alles was so Stadt angeht kümmern konnte, aber ja vielen ist das wohl dann zu langweilig
 

V.E.N.U.S

Co Community Manager
Elvenar Team
Ich habe Euer Feedback bis hierhin nun einmal zusammengefasst:

:) positiv:
  • das Feedback der letzten Events hat etwas bewirkt:
    • es gibt mehr Abwechslung in der Questline
    • man muss nicht mehr alle Gut 1 Manus (Marmor, Stahl und Holz) bauen
    • Kundschafterlaufzeiten wurden berücksichtigt (es gibt Questalternativen)
    • man muss nicht mehr so viele WP kaufen (es gibt Questalternativen)
    • die Akademie wurde eingebunden
    • es gab generell viele Quests mit Alternativoptionen
  • die ursprüngliche Beta-Questline wurde vereinfacht und allgemein lösbar gestaltet
  • sich entwickelnde Gebäude kommen allgemein gut an
  • Stonehenge ist optisch ansprechend und schön gestaltet
  • Stonehenge liefert in höheren Kapiteln Mana / Saat
  • die größte Kiste brachte auch die meisten Blumen
  • im Mystischen Objekt des Handwerks gab es erstmals Eventwährung zu gewinnen
  • Tagespreise hatten gute Werte, man konnte damals gewonnene identische ersetzen (Venar, Farm,...)
  • zum Teil gute Booster in den Kisten (Zeitbooster, etc.)
  • der Handelsaußenposten und die Portalgewinn-Segen kamen zurück
  • man konnte viele Wunschbrunnen gewinnen
  • Events sind eine willkommene Abwechslung

:confused: negativ:
  • es gab diesmal nur ein einziges neues Gebäude
  • viele Tagespreise, die es schon einmal (auch als Hauptpreis) gab
  • die Questline wurde als schwer empfunden
    • sehr viele Provinz- / Turnierbegegnungen
    • das Verhältnis von Turnier- zu Provinzbegegnungen wird als zu hoch empfunden
    • zu viel Einbindung der Akademie (zeitintensive Zauber / Visonsschwaden)
    • man benötigte viel Platz für Mini-Gebäude / viele Tagesproduktionen
    • Spieler mit Stahl- (oder Holz-) Bonus mussten mehr Platz aufwenden
    • Spieler, die die erweckten Güter produzieren, haben keine Tagesoption mehr
  • die Questline wurde als eintöniger / langweiliger als die des Phönixevents empfunden
  • das Monument / den Bibliothekarswagen gab es als Haupt- und Tagespreis
  • für den Aufwand der Questline sind die Werte des Stonehenge zu gering / Mana und Saat sind bei einigen bereits im Überfluss vorhanden
  • Stonehenge war nur schwerlich auf Stufe 10 zu entwickeln
  • allgemein gibt es sehr viele Events
  • der Startscreen (die Evolutionsstufen) wurde nicht als schön empfunden

Ich hoffe, ich habe Eure Meinungen da soweit richtig aufgefangen? :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

ErestorX

Anwärter des Eisenthrons
Ich hoffe, ich habe Eure Meinungen da soweit richtig aufgefangen?
Sehr schön, herzlichen Dank für die Mühe! Nur

Stonehenge liefert in höheren Kapiteln Mana / Saat
ist zwar für einige Spieler in höheren Kapiteln tatsächlich positiv, für andere jedoch negativ, da sie bereits mehr Mana und Saat haben, als sie ausgeben können. Insgesamt würde ich solche Boni bei Hauptpreisen, die nicht für alle nützlich sind, negativ werten, keinesfalls positiv!
 

Xebifed

Inspirierender Mediator
Ich habe Euer Feedback bis hierhin nun einmal zusammengefasst:

Ich hoffe, ich habe Eure Meinungen da soweit richtig aufgefangen? :rolleyes:
Kommt mir überhaupt nicht so vor. Alles auf der Positiv Seite steht andersrum auf der Negativ Seite.

Ich habe auch keinen einzigen positiven Kommentar zu den entwickelbaren Gebäuden gelesen. Eher sind alle genervt davon, zumal der in diesem Event auch noch unnütze Werte hatte. Auch für einen Waldelfen Spieler, der noch Mana braucht.
Grob 10k Mana in 48 Stunden? Ähh, das ist ja nicht merklich besser, als 1-2 Weiden, die ohne Aufwand zu bauen sind...
 
Zuletzt bearbeitet:

V.E.N.U.S

Co Community Manager
Elvenar Team
(...) für andere jedoch negativ, da sie bereits mehr Mana und Saat haben, als sie ausgeben können (...)
Das ist vermutlich ein Punkt, den man sowohl positiv, als auch negativ werten kann. Für Spieler in den Waldelfen bis Halblingen ist das super und wird gebraucht, ab den Elementaren mag es aber dann zu viel und überflüssig sein.
Danke für den Input, ich hab das dann auch so mit aufgenommen:

  • für den Aufwand der Questline sind die Werte des Stonehenge zu gering / Mana und Saat sind bei einigen bereits im Überfluss vorhanden
 

Romilly

Orkischer Söldner
....also mir gefällt das schon mit den Evolutions-Gebäuden - auf jeden Fall besser, wie die (zu großen) Sets.
 

Fuenarb

Inspirierender Mediator
Hauptpreise sollen meiner Meinung nach etwas besonderes sein und nicht die üblichen Produktionen bedienen. Besonders die zahlreichen Gebäude zwischen den Evolutionssegen empfinde ich nicht als Hauptpreise. Weniger wäre hier mehr. Der Hauptpreis (oder die Hauptpreise) sollten sich durch besondere Werte oder Funktionen vom Üblichen abheben. Dann würde sich der ganze Aufwand mehr lohnen und wahrscheinlich auf mehr mit größerer Motivation spielen. Die Möglichkeit der Entwicklung eines Gebäudes über die Events halte ich für ausbaufähig. Nur dann sollten die Segen für mehrere Gebäude nutzbar sein und gar nicht die Endstufe in einem Event erreichbar sein. Dann würde die Motivation für ein weiteres Event doch größer. Die vorhandenen Gebäude weiter zu entwickeln fände ich spannender, als ständig neue zu erhalten.
 

V.E.N.U.S

Co Community Manager
Elvenar Team
Alles auf der Positiv Seite steht andersrum auf der Negativ Seite.
Es gibt bei viele Dingen für und wider. Wenn ich die letzen 37 Seiten hier durchschaue, dann ergibt sich da einfach ein geteiltes Feedback, welches von super toll bis ganz doof reicht. Die Meinungen sind von der Wertigkeit her ja gleich wichtig, daher denke ich, gehört da auch alles rein. :)

Ich habe auch keinen einzigen positiven Kommentar zu den entwickelbaren Gebäuden gelesen.
Ich schon ;)
 

Romilly

Orkischer Söldner
Nur dann sollten die Segen für mehrere Gebäude nutzbar sein und gar nicht die Endstufe in einem Event erreichbar sein.
....das könnte das Gleichgewicht dann aber etwas durcheinanderbringen, wenn es wieder mehrere neue gleichzeitig gibt (Phönixe). Ich würde daher vorschlagen, dass es in den großen Events Artefakte gibt, mit denen man nur das neue Gebäude weiterentwickeln kann und dafür dann zusätzlich, z.B. bei Herausforderungen, universelle Artefakte ausgegeben werden.
 

Fuenarb

Inspirierender Mediator
....das könnte das Gleichgewicht dann aber etwas durcheinanderbringen, wenn es wieder mehrere neue gleichzeitig gibt (Phönixe).
Da stimme ich dir zu. Nur fände ich es generell besser, wenn Hauptpreise nicht mehrfach zu gewinnen wären. Für mich geht damit das besondere am Hauptpreis verloren. Ganz zu schweigen vom Inflationären der sogenannten Hauptpreise (Riesenräder, Brunnen etc.) Wenn ein Gebäude, ähnlich wie die Wunder mit WP, über mehrere Events mit Artefakten entwickelt werden könnte, fände ich es besser als ständig neue Gebäude mit neuen Artefakten einzuführen.
 

A S L A N

Handwerker des Stahls
Danke - sehr gut zusammengetragen, doch einiges sehe und lese ich ich anders.
viele gute Booster in den Kisten, vor allem Zeitbooster, etc.
2 Kisten sind ein paar und nicht viele oder?
Es gab "nur" 2 x 2 Std. Booster in der 18er Kiste und 4 x 8 Std. Booster in der 85er Kiste
Dies als viele zu bezeichnen ( 2 Kisten / 2 verschiedene Zeitbooster)? o_O
die größte Kiste brachte auch die meisten Blumen
Ist das nicht selbsterklärend? Positives Feedback sollte positiv sein, dass hier (große Kiste gibt am meisten ......) war schon immer so und ist eigentlich normal oder?
Stonehenge liefert in höheren Kapiteln Mana / Saat
Darüber finde ich im ganzen Thread kein einziges positives Feedback?
Ansonsten bin ich bei dir .. .. . .

Edit:
Münzen, Vorräte und Truppen sind bereits kapitelabhängig.
.. ... und diese Quest's sollten in keinem Kapitel ein Hindernis sein, Dank der vielen 5% Vorrats- und Münz-Segen in jedem Kapitel auch mit diesem schaff-, bzw. machbar. Also keine wirkliche Quest (Herausforderung).

...noch nicht ganz - es hat weniger mit dem Kapitel, dafür aber umso mehr mit der Spielweise zu tun. Daneben zählt (mal wieder) die Erfahrung, d.h. ein erfahrener Spieler, der in einer anderen Welt neu startet, wird dort wahrscheinlich weniger Probleme haben, als ein Spieler, der mit seiner 1. Stadt gerade bei den Gastrassen angekommen ist.
Wobei man hier nach wie vor dazu sagen muss, nicht alles nach beginn (Anfänger/Neueinsteiger) so zu erreichen wie ein Spieler der seit Jahren dieses Spiel spielt, ist irgendwo auch einleuchtend und sollte verständlich sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

V.E.N.U.S

Co Community Manager
Elvenar Team
(...) zusätzlich, z.B. bei Herausforderungen, universelle Artefakte (...)
Das wäre eine schöne Idee für die Ideensektion :)

Dies als viele zu bezeichnen ( 2 Kisten / 2 verschiedene Zeitbooster)? o_O
Dankeschön, ist umformuliert:

  • zum Teil gute Booster in den Kisten (Zeitbooster, etc.)
Ich mag mich auch getäuscht haben bzgl der positiven Seiten von Stonehenge, seht ihr denn den Mana / Saat Ausstoß grundsätzlich als negativ an?
Bei den Waldelfen bis Halblingen bringt die Ausschüttung doch eigentlich schon einiges? :rolleyes:
 

Maraut

Pflänzchen
Dann mach ich auch mal:

Gut:
- Ich freue mich, dass die alten Gebäude wieder zu haben waren, und weiß gar nicht, warum das so furchtbar sein soll. So schöne Gebäude, und man soll sie nie wieder bekommen können? Was für eine Verschwendung.
- Mit fleißiger Teilnahme kann man recht zuverlässig Stufe 9 des Hauptpreises erreichen. Das ist schon mal ganz gut, und die Diamantspieler kommen auch recht schnell auf Stufe 10. Das ist fair, und ich warte gespannt darauf, ob es wieder eine Herausforderung geben wird, mit der ich mir auch die letzte Stufe holen kann.

Schlecht:
- Das Design des Steinkreises wirkt auf den höheren Stufen völlig überladen und gefällt mir nicht besonders. Stufe 7 und 8 sehen meiner Meinung nach am besten aus. Die mehrstufigen Gebäude scheinen die Grafiker in ihren Möglichkeiten einzuschränken, und binden viel Arbeit in einem einzigen Gebäude. Das ist schlecht, schließlich sind die liebevoll gestalteten Gebäude die große Stärke von Elvenar. Andererseits verstehe ich natürlich auch, dass die Hauptpreise auch irgendwie besonders sein müssen...
- Die Werte des Steinkreises hauen mich auch nach der Verbesserung nicht so richtig vom Hocker. Interessant sind die Wissenspunkte. Ist das der Beginn der großen WP-Schwemme, wie sie auch schon in FoE zu beobachten ist?
- Die Quests waren für mich ganz bequem zu lösen, da ich mir viele Provinzen aufgehoben hatte. Wie ein Händler bei den Konstrukten die ganzen Provinz-/Turnierquests lösen soll, ist mir schleierhaft.
 
Zuletzt bearbeitet:

A S L A N

Handwerker des Stahls
Ich mag mich auch getäuscht haben bzgl der positiven Seiten von Stonehenge, seht ihr denn den Mana / Saat Ausstoß grundsätzlich als negativ an?
Bei den Waldelfen bis Halblingen bringt die Ausschüttung doch eigentlich schon einiges? :rolleyes:
Nein, nein, sehe ich nicht Grundsätzlich als negativ an, da ich weiß wie wichtig Mana und Saat gerade bei den Halblingen ist und sein kann.
Es ging mir nur darum, das ich darüber auf allen Seiten dieses Threads nichts positives darüber fand und eben alles durchgeschaut habe.
Ansonsten bin ich mit all deinen Aussagen bei dir. ;) Danke fürs abändern!
 

OMcErnie

Kluger Baumeister
Sehr schön, herzlichen Dank für die Mühe! Nur

ist zwar für einige Spieler in höheren Kapiteln tatsächlich positiv, für andere jedoch negativ, da sie bereits mehr Mana und Saat haben, als sie ausgeben können. Insgesamt würde ich solche Boni bei Hauptpreisen, die nicht für alle nützlich sind, negativ werten, keinesfalls positiv!

Für uns Spieler, die mit allen Kapiteln durch sind, mag deine Aussage zutreffende sein, denn wir sammeln Mana und Saat, ohne das wir es derzeit sinnvoll nutzen können. Aber von uns sollte man da nicht ausgehen, denn sämtliche Spieler, die ab den Waldelfen bis einschliesslich den Konstrukten noch voll aktiv sind, ist so eine Belohnung, die Mana und Saat auswirft sehr hilfreich. Und von diesen Spielern gibt es nicht nur einige, sondern sicherlich sehr viele, die sich darüber freuen.
Und wie die Resonanz auf diesen Aspekt tatsächlich von den "aktiven" (hierbei meine ich die Spieler, die noch voll in den Forschungen und Kapiteln stecken) bewertet wird, können wir nicht beurteilen sondern nur eine individuelle rein subjektive Meinung dazu abgeben.

Und wenn man sich die Boni als End-Gamer, der nur noch auf die nächste Gastrasse wartet, betrachtet, wäre somit fast alles nutzlos.