• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Neues vom BETA Server [ACHTUNG SPOILER]

Souliena

Erforscher von Wundern
Ich hänge mit 170 Punkten tatsächlich auch noch in Silber. Werde aber sicher noch runterfallen in Bronze. Habe sämtliche Währung ausgegeben und bin froh, dass mir das Set so ziemlich egal ist. Werde das Event Live auch nur so nebenbei spielen ohne Ehrgeiz. Mag die Event-Art an sich auch nicht.
 

Nephrit

Starke Birke
Ich hänge mit 170 Punkten tatsächlich auch noch in Silber. Werde aber sicher noch runterfallen in Bronze. Habe sämtliche Währung ausgegeben und bin froh, dass mir das Set so ziemlich egal ist. Werde das Event Live auch nur so nebenbei spielen ohne Ehrgeiz. Mag die Event-Art an sich auch nicht.
kann mich nur dem Inhalt anschließen - gib für diesen Art des Events keinen Cent und keine übermäßige Zeit aus !
 

j.fili

Anwärter des Eisenthrons
Bin jetzt auch genau auf 170 Punkten. Ca. 6 Tage vor Ende des Events. Alleine die
Ligapunkte zeigen, dass entgegen gegentriliger Beteuerungen, weniger Punkte als sonst erspielt werden.
Gold ist jetzt bei 194. In anderen Events war so nahe vor dem Ende die Goldliga für den Normalspieler schon nicht mehr zu erreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cailin

Fili's Freude
Jep, so sieht es aus. Noch 5 Tage, das letzte Set-Teil unendlich weit entfernt, aber Silber-Liga. Die Gold-Liga beginnt bei 200 Schritten, also selbst diejenigen dort schaffen die 260 mit großem Abstand nicht. Muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: Das Top-1-Prozent, das oberste Prozent, ist fünf Tage vor Ende des Events noch 60 - in Worten sechzig - Schritte vom vollständigen Set entfernt.
Immerhin bekommen sie das letzte Set-Teil als Ligen-Preis.
In der Silber-Liga bekommt man das letzte Set-Teil NICHT, sondern stattdessen eins, das man schon hat.

Wer denkt sich sowas aus!

Bildschirmfoto von 2023-02-16 00-03-19.png
 

Jammin

Schüler der Kundschafter
Ich hab gestern losgelegt, 75% Wiederbelebungszauber ist ein guter Tagespreis für später wenn ich mal groß bin.
Ich hab in diesen Events immer Gold, daher sind das meine Lieblingsevents.
Screenshot (73).png

Eigentlich spiele ich das Archäologie Event genau so wie den Nebelwald, immer geradeaus... decke nie alles auf und komme so immer sehr weit.
Da die Pakete jetzt kleiner sind, muss man oft einkaufen gehen.
Wenn das erste Paket eine 1 und das zweite eine 2 ist dann kaufe ich, 1,1,1,1,2,1,1,1,2,1,1,1,2,1,1,1,1,2,1,1,1,2... usw
Enttäuscht bin ich von dem neuen Tool, "Golden Eye" ich dachte das Ding leuchtet mir über eine gewisse Strecke, aber nix, nur das aktuelle Areal in dem man gerade steht wird beleuchtet... wenn man wie ich immer vorne steht, ist das Tool so gut wie nutzlos.
 
Zuletzt bearbeitet:

schwatzwurzel

Schüler der Feen
1676551638292.png

es ist ein grosses set mit 36 felderchen . 5 setteile .

Mit 160 schritten bekomme ich das 4 setteile , und damit auch 3 wp-segen aus dem Hauptgebäude . Das set ist den nur 27 Felderchen gross .
So billige 3 wp - Segen gab es lang nicht mehr . Schon bei 160 schritten .

Das letzte setteil bei 260 schritten bekomme ich nicht . Dort sind 2 echte Wp versteckt . Find ich ärgerlich . Kann ich aber nichts machen .
Aber wenigstens bekomm ich den Hauptpreis mit 3 wp und alle vorhandenen setgebäude werden zu 100 % produzieren .

In den livewelten hab ich genug vollständige sets .
Ich freu mich auf eine gechillte eventzeit in den livewelten , gold und silber für zusätzliche set-gebäude interessieren mich nicht .

PS : Ein komplettes Set bei 160 schritten find ich schon coool , auch wenn es zu den Evogebäuden mit 16 Felderchen immer noch viel zu gross ist .
 

OMcErnie

Anwärter des Eisenthrons
Ein bisschen mehr ist es schon ->

Avatare/QGs ->
1676802144103.png

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ressourcen (Symbole)/AW-Runen ->
1676802215948.png


Wie sich das dann mit den Portal-Ressourcen später verhalten wird, muss noch abgewartet werden.
Bei dem Ticket wird es so sein, wie gerade mit Saat und Unurium, also eine dritte wahrscheinlich mit Zerfall belegte beim Händler einstellbare Ressource.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Weiterhin wurde die Tage an Kapitel XXI gebastelt und es kam zu falschen Symbol-Anzeigen bei den bisherigen verfügbaren Gütern ->
1676802604757.png
 

OMcErnie

Anwärter des Eisenthrons
Ich muss meine Einschätzung zum Event "Die grosse Ausgrabung" vom 11. Februar komplett revidieren, denn dieses Event ist ein Paradebeispiel, wie man ein Event völlig falsch plant.
Hier hat INNO zumindestens auf Beta offenbart, dass sich keiner der Verantwortlichen zu diesem Event wirkliche Gedanken gemacht hat und das gesamte Konzept an die Wand gefahren wurde.
Es ist schlicht und ergreifend nicht zu schaffen, sämtliche Set-Teile zu erspielen, weder regulär durch Lösen aller Aufgaben, noch mit Einsatz von Dias.
Ich habe spasseshalber 3.450 Dias (dank wöchentlichem Turmspiel bis zur Spitze seit über einem Jahr und dadurch ein nettes Dia-Polster angehäuft) verwendet, was zusätzliche 750 Event-Währungen entsprechen, bin generell zielgerichtet durch die Ausgrabungsstätte marschiert, habe dabei eigentlich optimal die Steintafeln eingesammelt und komme auf Sage und Schreibe 242 Punkte bei den Meilensteinen, was derzeit für die Gold-Liga ausreichen würde ->
1676876832197.png


Der grösste Witz dabei ist, dass nur Spieler, die es nicht bis Meilenstein 260 (wichtig für das letzte Set-Teil) geschafft haben, was nur durch Ausgabe von sehr vielen Dias überhaupt möglich wäre, durch Erreichen der Gold-Liga noch die Chance haben an das fehlende Set-Teil zu gelangen.

Was ist bloss los bei INNO, insbesondere bei den Verantwortlichen für die Planung von Events?
Dieses Trauerspiel zieht sich nunmehr seit Monaten durch die vergangenen Events.

Wenn das Event dann in dieser Form auch Live kommen sollte, wird es nicht nur zu Frustmomenten kommen, sondern auch die Frage aufwerfen, wozu man sich überhaupt noch bei Events bemüht, wenn es "unschaffbar" ist, das Set zu komplettieren.

INNO müsste das gesamte Event neu planen und gestalten, denn selbst diverse Änderungen während des laufenden Events haben rein gar nichts gebracht und somit bleibt auf Beta dieses Event eine Farce und das Erreichen aller Set-Teile unmöglich.
Ich sehe jedenfalls für die Live-Welten schwarz, was dieses Event angeht.
 
Zuletzt bearbeitet:

SidKane

Saisonale Gestalt
Der grösste Witz dabei ist, dass nur Spieler, die es nicht bis Meilenstein 260 (wichtig für das letzte Set-Teil) geschafft haben, was nur durch Ausgabe von sehr vielen Dias überhaupt möglich wäre, durch Erreichen der Gold-Liga noch die Chance haben an das fehlende Set-Teil zu gelangen.
Habe 0 Diamanten ausgegeben und 222 Punkte erreicht. Vermutlich hattest du sehr viel Pech gehabt.
2023-02-20 10_59_06-Elvenar - Fantasy City Builder Game – Mozilla Firefox.png
 

Athaneia

Ori's Genosse
@OMcErnie - Wenn ich mal anhand der vorliegenden Zahlen EW rechne, dann kann ich nur feststellen, dass es keine reale Chance gibt ohne erheblichen Einsatz von Dias (ich komme auf ca. 8.000 Dias) das komplette Set zu erhalten (...außer ich bin ein Glückskind und erhalte größere Mengen EW im Spiel, was ich aber aus Erfahrung nicht vermute...).
.
Wie sind deine Erfahrungen hinsichtlich der zusätzlichen Ausbeute bei den Tagespreisen? Eher gut, oder genau so schlecht wie immer beim buddeln?

Meine Frage deshalb:
Ich werde dieses Event ohnehin nur in meiner Motivstadt (Amuni) spielen und bin zusätzlich zum Set an 3 Tagespreisen interessiert. Sonst würde ich dies Event ohnehin komplett in allen Städten nicht spielen, da ich mich mit dem "Buddeln" nicht anfreunden kann.
Werde mich aber an Deinen bisherigen Tipps orientieren, hinsichtlich dem Einsatz "Golden Eye", weil mir das sehr sinnvoll erscheint.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cailin

Fili's Freude
Wenn ich mal anhand der vorliegenden Zahlen EW rechne, dann kann ich nur feststellen, dass es keine reale Chance gibt ohne erheblichen Einsatz von Dias (ich komme auf ca. 8.000 Dias) das komplette Set zu erhalten (...außer ich bin ein Glückskind und erhalte größere Mengen EW im Spiel, was ich aber aus Erfahrung nicht vermute...).
.
Wie sind deine Erfahrungen hinsichtlich der zusätzlichen Ausbeute bei den Tagespreisen? Eher gut, oder genau so schlecht wie immer beim buddeln?

Meine Frage deshalb:
Ich werde dieses Event ohnehin nur in meiner Motivstadt (Amuni) spielen und bin zusätzlich zum Set an 3 Tagespreisen interessiert. Sonst würde ich dies Event ohnehin komplett in allen Städten nicht spielen, da ich mich mit dem "Buddeln" nicht anfreunden kann.
Werde mich aber an Deinen bisherigen Tipps orientieren, hinsichtlich dem Einsatz "Golden Eye", weil mir das sehr sinnvoll erscheint.

Mengen an EW im Spiel kann man nicht erhalten, weil es gar keine zu gewinnen gibt.

Tagespreise sind sehr schlecht zu bekommen. Am Anfang hat es gar nicht geklappt, nach hinten raus wurde es etwas besser. In Summe waren es einfach sehr, sehr wenige.

Die Sache mit dem Golden Eye. Tja, es funktioniert leider nicht. Muss man einfach mal so sagen. Bis man sich nach hinten durchgebuddelt hat, sind so viele Felder offen oder erkennbar, dass das Auge nicht mehr viel nützt.
Mal ein Beispiel:
Bildschirmfoto von 2023-02-20 20-42-16.png

Ich habe mich hier also unter Einsatz erheblicher Mengen an Eventwährung vorgearbeitet, bis ich das Auge anwenden konnte. Nun sieht man, dass in drei Feldern, die allesamt wieder sehr teuer enttarnt werden könnten, etwas ist. Ob Preise oder Grabsteine, sieht man mit Hilfe des Auges nicht. Ob sich das Aufdecken lohnt, ist eine große Frage. Vermutlich eher nicht, aber dann ist die Anwendung des Auges eben auch hinfällig.

Am Ende stehe ich mit 206 Schritten da, habe alle Aufgaben gelöst, mich durch den Sand gekämpft, mehrfach täglich Esel aufgesammelt und bin doch noch 54 (!) Schritte vom Ziel entfernt. Das ist ewig weit. Sehr frustrierend, alles in allem.
 
Oben